ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Heimtribüne » Hilfe bei der Findung von OBS Settings

Hilfe bei der Findung von OBS Settings



#1 vor 14 Tagen
dOksn Threadersteller 14 Beiträge
Moisen

Ich würde mal gerne ab und zu etwas Streamen und bin derzeit echt unsicher welche OBS Einstellung ich dafür verwenden soll. Gespielt werden Spiele wie: CS GO, PUBG und FIFA 19 und sollten mit dem Setup ohne Probleme laufen.

Könntet ihr mir zufällig helfen die Passenden Settings für mein Setup zu finden?


PC Specs:
CPU: Inet Core i7-8700k
GPU: Nvdia Geforce 1080ti
RAM: 32 GB G.Skill Trident Z RGB (3200)

Internet:
Download: 400Mbit
Upload: 40Upload

Ich danke euch schonmal :)

Grüße
dOksn
#2 vor 14 Tagen
scionbln 567 Beiträge
Der Autowizard von OBS Studio ist schon mal eine gute Grundlage ... Je nach CPU Auslastung kannst du versuchen x264 zu nutzen, ansonsten safe geht immer NVENC. Bitrate machste max 6000 und ansonsten gibt es im internet viele "OBS best settings"... durchgehen welche dir am besten gefallen.
#3 vor 13 Tagen
dOksn Threadersteller 14 Beiträge
Das Problem ist einfach nur das ich das Gefühl hab, dass egal was ich einstelle das immer gleich aussieht und immer verpixelt.

Aber Danke für den Tipp mit Autowizard
#4 vor 13 Tagen
scionbln 567 Beiträge
Was hast du aktuell für Settings
#5 vor 12 Tagen
der_metzger 136 Beiträge
Im Grunde gibt es einiges zu beachten.
x264 > NVENC

Nvenc lohnt erst ab 10-15k Bitrate und twitch lässt nur 6000 zu.
Sollte die CPU x264-streamen unmöcglich machen ist NVENC der letzte ausweg.

wegen pixel:
settings/advanced/video
Farbmatrix auf 601 und Farbbereich auf teilweise.

x264 encoder nach eigenem ermessen, je nach dem wie viel Leistung du OBS geben kannst, und dein Spiel noch lag-free läuft.

der rest ist alles feintuning und persönliches empfinden :)
#6 vor 12 Tagen
dOksn Threadersteller 14 Beiträge
der_metzger:Im Grunde gibt es einiges zu beachten.
x264 > NVENC

Nvenc lohnt erst ab 10-15k Bitrate und twitch lässt nur 6000 zu.
Sollte die CPU x264-streamen unmöcglich machen ist NVENC der letzte ausweg.

wegen pixel:
settings/advanced/video
Farbmatrix auf 601 und Farbbereich auf teilweise.

x264 encoder nach eigenem ermessen, je nach dem wie viel Leistung du OBS geben kannst, und dein Spiel noch lag-free läuft.

der rest ist alles feintuning und persönliches empfinden :)


Danke dir für die Tipps. Werde diese heute Abend mal direkt umsetzten.
#7 vor 12 Tagen
HorstOfWar 535 Beiträge
Ich hab mit wesentlich schlechterem Setup und dem Auto-Setup problemlos 760p zustande bekommen.

Da solltest du locker hinkommen.
#8 vor 12 Tagen
goodspeed_mtz 48 Beiträge
der_metzger:Im Grunde gibt es einiges zu beachten.
x264 > NVENC

Nvenc lohnt erst ab 10-15k Bitrate und twitch lässt nur 6000 zu.
Sollte die CPU x264-streamen unmöcglich machen ist NVENC der letzte ausweg.

wegen pixel:
settings/advanced/video
Farbmatrix auf 601 und Farbbereich auf teilweise.

x264 encoder nach eigenem ermessen, je nach dem wie viel Leistung du OBS geben kannst, und dein Spiel noch lag-free läuft.

der rest ist alles feintuning und persönliches empfinden :)


totaler quatsch mein lieber :)
stellst du nvenc richtig ein, bekommst auch hier nen anständiges Bild zustande.
Vor allem für weniger Leistung.

Nun gut mal meine Nvenc settings, bevor du dich zu Tode suchst ;p

Ausgabe:
CBR
6000
0
Standard
high
auto
gpu: 0
b-frames: 2

Video:
1280x720
1280x720
lanczos
48fps

Erweitert:
Prozessprio: niedrig

Besseres Bild wirst du mit nem single-pc ohne performanceverlust kaum hinbekommen.
Hab selber nen i7 und ne 1080 und alles mögliche durchprobiert.

pubg: www.twitch.tv/videos/236760242
csgo: www.twitch.tv/videos/202751725

pubg ist dabei natürlich sehr anspruchsvoll durch das Gras.

Beste Grüße
goody
#9 vor 12 Tagen
reMiw0w 892 Beiträge
goodspeed_mtz:
der_metzger:Im Grunde gibt es einiges zu beachten.
x264 > NVENC

Nvenc lohnt erst ab 10-15k Bitrate und twitch lässt nur 6000 zu.
Sollte die CPU x264-streamen unmöcglich machen ist NVENC der letzte ausweg.

wegen pixel:
settings/advanced/video
Farbmatrix auf 601 und Farbbereich auf teilweise.

x264 encoder nach eigenem ermessen, je nach dem wie viel Leistung du OBS geben kannst, und dein Spiel noch lag-free läuft.

der rest ist alles feintuning und persönliches empfinden :)


totaler quatsch mein lieber :)
stellst du nvenc richtig ein, bekommst auch hier nen anständiges Bild zustande.
Vor allem für weniger Leistung.

Nun gut mal meine Nvenc settings, bevor du dich zu Tode suchst ;p

Ausgabe:
CBR
6000
0
Standard
high
auto
gpu: 0
b-frames: 2

Video:
1280x720
1280x720
lanczos
48fps

Erweitert:
Prozessprio: niedrig

Besseres Bild wirst du mit nem single-pc ohne performanceverlust kaum hinbekommen.
Hab selber nen i7 und ne 1080 und alles mögliche durchprobiert.

pubg: www.twitch.tv/videos/236760242
csgo: www.twitch.tv/videos/202751725

pubg ist dabei natürlich sehr anspruchsvoll durch das Gras.

Beste Grüße
goody


Du hast als Desktopauflösung 1280x720?
Oder stehe ich gerade aufn schlauch.

Das eine ist doch deine Desktopauflösung das andere auf was es skaliert wird oder?
#10 vor 11 Tagen
der_metzger 136 Beiträge
goodspeed_mtz:

totaler quatsch mein lieber :)
stellst du nvenc richtig ein, bekommst auch hier nen anständiges Bild zustande.
Vor allem für weniger Leistung.
goody


sei mir nicht böse.
aber nvenc ist nunmal für high-bitrate über 10.000

selbst dürfest bei nem wirklich guten test in pubg mit viel grün oder schneller mausreaktionen in csgo merken, dass du weiterhin ein kriseln im bild hast.

sollte man also genügend power durch die CPU zur Verfügung haben - und Perfektionist sein: x264

reMiw0w:
Du hast als Desktopauflösung 1280x720?
Oder stehe ich gerade aufn schlauch.

Das eine ist doch deine Desktopauflösung das andere auf was es skaliert wird oder?


Er hat die Ausgabe und die leinwand von PBs auf 720p
ob größer oder kleiner ist in obs egal, du kannst alles auf die leinwandgröße resizen
#11 vor 11 Tagen
reMiw0w 892 Beiträge
der_metzger:
goodspeed_mtz:

totaler quatsch mein lieber :)
stellst du nvenc richtig ein, bekommst auch hier nen anständiges Bild zustande.
Vor allem für weniger Leistung.
goody


sei mir nicht böse.
aber nvenc ist nunmal für high-bitrate über 10.000

selbst dürfest bei nem wirklich guten test in pubg mit viel grün oder schneller mausreaktionen in csgo merken, dass du weiterhin ein kriseln im bild hast.

sollte man also genügend power durch die CPU zur Verfügung haben - und Perfektionist sein: x264

reMiw0w:
Du hast als Desktopauflösung 1280x720?
Oder stehe ich gerade aufn schlauch.

Das eine ist doch deine Desktopauflösung das andere auf was es skaliert wird oder?


Er hat die Ausgabe und die leinwand von PBs auf 720p
ob größer oder kleiner ist in obs egal, du kannst alles auf die leinwandgröße resizen


Dh es findet keine Skalierung statt, sollte ja auswirkung auf Bessere Performance haben oder?
#12 vor 11 Tagen
scionbln 567 Beiträge
reMiw0w:
der_metzger:
goodspeed_mtz:

totaler quatsch mein lieber :)
stellst du nvenc richtig ein, bekommst auch hier nen anständiges Bild zustande.
Vor allem für weniger Leistung.
goody


sei mir nicht böse.
aber nvenc ist nunmal für high-bitrate über 10.000

selbst dürfest bei nem wirklich guten test in pubg mit viel grün oder schneller mausreaktionen in csgo merken, dass du weiterhin ein kriseln im bild hast.

sollte man also genügend power durch die CPU zur Verfügung haben - und Perfektionist sein: x264

reMiw0w:
Du hast als Desktopauflösung 1280x720?
Oder stehe ich gerade aufn schlauch.

Das eine ist doch deine Desktopauflösung das andere auf was es skaliert wird oder?


Er hat die Ausgabe und die leinwand von PBs auf 720p
ob größer oder kleiner ist in obs egal, du kannst alles auf die leinwandgröße resizen


Dh es findet keine Skalierung statt, sollte ja auswirkung auf Bessere Performance haben oder?


This.
bearbeitet von scionbln am 12.10.2018, 08:55
#13 vor 11 Tagen
goodspeed_mtz 48 Beiträge
Hm naja gut, ich habe, egal mit welcher Einstellung einen FPS-Verlust durch CPU-encoding und Nvenc wird über einen Chip auf der Grafikkarte ohne Performanceverlust berechnet.

Keine Ahnung wie man x264 perfekt einstellt, aber wenn ich mir die meisten Streams ansehen, die grafisch komplexere Spiele streamen, dann sehen die x264 streams meist nicht gut eingestellt aus.
(die meisten 60fps Streams sehen ohne hin nicht gut aus, zuviele Fragmente)

Sobald ich über die CPU encodiere habe ich einen FPS-Verlust und damit kann ich persönlich gar net leben.
Vielleicht kann man die Kerne noch trennen, aber meines Erachtens, solange man x264 nicht auf medium oder slow encoden kann (also bei diesen settings keinen fps-verlust) hat mein kein besseres Ergebnis als mit einem high-bitrate nvenc.

Hast du dir meine clips nicht angesehen mein lieber metzger? :)
Also ich empfinde csgo als fast störungsfrei auf Source und Pubg kann sich auch sehen lassen.

Am Ende kommt es nicht auf die Schönheit des Streams an, sobald er "schaubar" ist, zählt die Person hinter dem Bildschirm wesentlich mehr als alles andere.

Also ganz ehrlich Metzger, ich hab einen i7 6700k, 16GB RAM, GTX1080.
Wenn du mir hier gute Settings nennen kannst, so das mein Stream besser mit x264 als mit meinen NVENC Einstellungen aussieht, würde ich das ganz gern ausprobieren.

@remi y00p musst nur in der Vorschau jedes Fenster einmal auf 720p anpassen :) spart extrem an Performance PS: darfst mir auch in Steam schreiben xD


*edit warum ich hier für NVENC bin: ich habe jahrelang mit einem i5 2500k und einer gtx760 anschaubar gestreamed mit über >180fps in csgo, was mit x264 unmöglich gewesen wäre*

*edit2: ach ich vergaß, natürlich geht 1080p mit NVENC auf 6k Bitrate nicht, das sollte sich aus der Diskussion erschließen. Deshalb streame ich auf 720p, was schaubar ist auf 1920x1080. Geht die Bildschirmauflösung höher, wird es natürlich verschwommener. NVENC ist desweiteren (auch hier wieder durch den Datendurchsatz beim Stream) nur zwischen 30-48fps gut anzusehen. Selbst 720p@60fps sieht nicht gut aus bei 6k.*
bearbeitet von goodspeed_mtz am 12.10.2018, 13:58
#14 vor 11 Tagen
Maidzen 1467 Beiträge
goodspeed_mtz:
Keine Ahnung wie man x264 perfekt einstellt, aber wenn ich mir die meisten Streams ansehen, die grafisch komplexere Spiele streamen, dann sehen die x264 streams meist nicht gut eingestellt aus.
(die meisten 60fps Streams sehen ohne hin nicht gut aus, zuviele Fragmente)


Wenn du mit NVENC zufrieden bist ist doch alles gut.

Es stimmt zwar das man mit x264 bessere Qualität hinbekommt aber nur wenn man bereit ist dafür ordentlich CPU Leistung zu opfern oder einen Streaming PC hat.
Die meisten sind dafür nicht bereit lesen aber das x264 besser ist und machen dann den Fehler mit low settings und x264 zu Streamen und das ist genau falsch ... dann hast du schlechte qualität und verlorene CPU Power.

x264 > NVENC; Wenn genug CPU Power vorhanden ist und weniger als 10k Bitrate möglich
ansonsten IMMER
NVENC > x264

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz