ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Taktikboard » Wie verbessert Ihr euch in CS:GO?

Wie verbessert Ihr euch in CS:GO?

 
1


#1 vor 6 Jahren
schneyder Threadersteller 203 Beiträge
Hey Community,

wie der Titel schon sagt würde ich gerne mal von euch wissen wie ihr euren Skill verbessert. (aim, map, movement)
Das ist nur eine allgemeine Frage, flamed mich bitte nicht gleich nieder :)
Schön zu wissen wäre: was ihr tut, wie lange ihr dafür einplant, wie oft etc etc

Freue mich über jede nette Antwort!

mfg
#2 vor 6 Jahren
sHIIRo 747 Beiträge
1-2 mal pro tag dm ffa hs etc 30min oder bis ich mit ak m4 und awp 100kills habe =)
#3 vor 6 Jahren
-Machete- 749 Beiträge
hab mir mal 2 wochen vorgenommen 100 kills pro tag mit der awe zu machen aufm dm server, anfangs wars noch schwierig aber nach den 2 wochen war ne 2er k/d drinne ^^
#4 vor 6 Jahren
rbT 3 Beiträge
dm bis ich 150 kills habe
eigene demos angucken und schauen was man falsch macht
demos von guten spielern angucken und daraus lernen
bearbeitet von rbT am 19.01.2014, 15:34
#5 vor 6 Jahren
summerbeatzzz 8 Beiträge
Also mir hat es viel geholfen auf der map training_aim_csgo zu spielen. Hier ist gleich mal ein link dazu, dort werden die verschiedenen Modies erklärt. Die Map kannst du im Workshop suchen und von dort aus runterladen und nicht wie in dem Video.
http://www.youtube.com/watch?v=NDpkXhez2xE
#6 vor 6 Jahren
marc_ 1192 Beiträge
https://www.youtube.com/watch?v=mOrhUlsUz3g
das hier so 20 minuten (mache meistens angles+sliding)

dann csdm 100 kills mit ak, nach möglichkeit nur einzelschuss. auch wenn du mit dauerfeuer mehr fraggen könntest, einzelschuss bzw. salven konsequent durchziehen wird sich im match auszahlen.
#7 vor 6 Jahren
Enderlin 389 Beiträge
Aimmap nicht vergessen, damit man auch das Abaimen von Kanten und das 'Rumziehen' übt. Ist außerdem in der Regel näher an Spielsituationen, weil man ja nicht dauerhaft rusht, wie im DM.

Und fleißig Streams gucken, damit auch das Spielverständnis trainiert wird =)
#8 vor 6 Jahren
SkiZx 1646 Beiträge
Jeden Tag ein bisschen DM
#9 vor 6 Jahren
schneyder Threadersteller 203 Beiträge
Danke für die vielen netten Antworten. :)
#10 vor 6 Jahren
N4K 104 Beiträge
[video=youtube;SlCRfTmBSGs]http://www.youtube.com/watch?v=SlCRfTmBSGs[/video]
#11 vor 6 Jahren
schneyder Threadersteller 203 Beiträge
Großartiger Tipp. Währe ich ja nie drauf gekommen:)
#12 vor 6 Jahren
MajorRabbit 1647 Beiträge
täglich dm - hier aber darauf achten, das man nicht bratzt wie ein doofer sondern auf 1-klick geht... ich unbinde auch die duck-taste um es mir abzugewöhnen... lieber drüber weg ziehlen wenn sich ein gegner duckt als ins gleiche schema zu verfallen....
#13 vor 6 Jahren
schneyder Threadersteller 203 Beiträge
Ok - das Probier ich doch glatt mal mit aus! :) thx
#14 vor 6 Jahren
N4K 104 Beiträge
Recoil würde ich auch trainieren! Wichtiger Aspekt der viel zu oft vernachlässigt wird! In manchen Situationen bringt es einfach nix auf one klick zu gehen vor allem wenn du da noch kein sicheres aiming hast! Trotzdem ist das Headshot aiming der schnellste und effizienteste weg um jemanden zu killen!Eigentlich steht hier auch schon alles drin was du brauchst um besser zu werden, jetzt heißt es einfach nur PRACTICE! :D
#15 vor 6 Jahren
GRiLLHAMMAREN 1 Beitrag
ich finde beim deathmatchen ist wichtig immer zu überlegen woran man arbeitet (wenn man wirklich trainieren will). z.b. wie major rabbit schon sagt auf 1 click spielen. sonst kann man z.b. sich aufs movement konzentrieren oder crosshairplacement üben.

für rohes aiming spiele ich lieber gegen bots auf ner aim map (z.b. aim_redline) mit ner botcfg. da hat man noch mehr ruhe als auf dem dm.
#16 vor 6 Jahren
schneyder Threadersteller 203 Beiträge
Das hast du mir mit dem Video schon deutlichst mitgeteilt :-DDD

Alles was hier geschrieben wurde ist schon mal extrem hilfreich, werde das meiste davon mal ausprobieren.

OneClicks auf DM, Wände/Bots Bratzen, Aim_training_csgo für muscle memory und natürlich N4K:PRACTICE!PRACTICE!PRACTICE! :D
#17 vor 6 Jahren
-Machete- 749 Beiträge
direkt vor dem spiel bzw. bevor du anfängst zu zocken wärme dich körperlich auf, ka, irgendwie halt :P dehne deinen 60er biceps und deine schultern usw... ist immerhin ein sport den wir hier betreiben. *g*
#18 vor 6 Jahren
dnnz 36 Beiträge
Ich spiel auch immer DM, aber als Anfänger macht es einfach keinen Spaß, wenn man dauernd nichts trifft.
Man geht auf nen 24 Slot Team-DM und du bekommst Deaths über Deaths, aber du triffst nichts. Es ist total deprimierend, da findet man kaum noch Spaß am Spiel und würde am liebsten gleich damit aufhören, weil es scheinbar eh keinen Sinn macht überhaupt zu trainieren weil alle anderen über dem Level sind, was du hast.
#19 vor 6 Jahren
s1ckneZ 0 Beiträge
Würde dir vom Standard DM Server abraten, da du zu 100% einen anderen Laufweg im DM hast, als in einem pcw. Ich würde mir eine der vielen BOT cfg's runterladen, offline auf fy_iceworld joinen und ca. 200kills machen. Aber ansonsten bringt Praxis einfach am meisten, also pcw, pcw, pcw, pcw :D
#20 vor 6 Jahren
gamers-base.... 1101 Beiträge
dnnz;31203:Ich spiel auch immer DM, aber als Anfänger macht es einfach keinen Spaß, wenn man dauernd nichts trifft.
Man geht auf nen 24 Slot Team-DM und du bekommst Deaths über Deaths, aber du triffst nichts. Es ist total deprimierend, da findet man kaum noch Spaß am Spiel und würde am liebsten gleich damit aufhören, weil es scheinbar eh keinen Sinn macht überhaupt zu trainieren weil alle anderen über dem Level sind, was du hast.


Also als Anfänger würd ich dann trotzdem auch ab und zu auf nen Public gehen um mal entspannt reinzudaddeln. Hin und wieder auf jeden Fall ein Matchmaking und wenn Mates da sind so viele PCWs wie möglich, da gibts ja auch Gegner im unteren Segment.

Es gibt auch "noob" DMs, wo einfach eher schwächere Spieler drauf sind. Am ehesten trifft das auf die DMs zu, die dich nicht random, sondern immer in der Base spawnen lassen. Vielleicht bringt solch ein Server anfangs mehr. Es gibt viele DMs wo eher sehr starke Spieler drauf spielen, dann mittelklassige und eben lowe. Dafür muss man viel rumprobieren.
#21 vor 6 Jahren
reMiw0w 0 Beiträge
Ich daddel jeden tag bevor ich überhaupt was spiele auf meinem warserver gegen 6 Bots, die nicht schießen dürfen sondern nur laufen --> bis ich ungefähr 250 - 300 Kills habe dann bin ich warm, daddel pcws und man merkt wie man immer einfacher trifft, aber sich vorallem mehr auf takken usw konzentrieren kann als auf aiming ;)
#22 vor 6 Jahren
Krayzie85 31 Beiträge
Alles was hier so beschrieben wurde trifft natürlich voll und ganz zu.

Aimtraing, Crosshair-Placement, Kantenaiming (sowohl wenn jemand rum kommt als auch wenn man selbst rum zieht), Pre-Aiming ...

Wenn das aber immernoch nicht reicht, würde ich mal über die ganzen anderen Einflussfaktoren nachdenken und versuchen diese zu optimieren: Hardware (Rechner-Leistung, Bildschirm, Maus, Tastatur und andere hilfreiche Gegenstände wie Headset, Maus-Bungee o. ä.), Hardware-Konfigurationen, Config (die optimale Sensitivity, rawinput, accel, ...), Umwelteinflüsse (Lichteinfall beim Spielen, Sitzhaltung und Komfort, Tischhöhe ... ), Ping ..
#23 vor 6 Jahren
schneyder Threadersteller 203 Beiträge
der4ndere;31237:Alles was hier so beschrieben wurde trifft natürlich voll und ganz zu.

Aimtraing, Crosshair-Placement, Kantenaiming (sowohl wenn jemand rum kommt als auch wenn man selbst rum zieht), Pre-Aiming ...

Wenn das aber immernoch nicht reicht, würde ich mal über die ganzen anderen Einflussfaktoren nachdenken und versuchen diese zu optimieren: Hardware (Rechner-Leistung, Bildschirm, Maus, Tastatur und andere hilfreiche Gegenstände wie Headset, Maus-Bungee o. ä.), Hardware-Konfigurationen, Config (die optimale Sensitivity, rawinput, accel, ...), Umwelteinflüsse (Lichteinfall beim Spielen, Sitzhaltung und Komfort, Tischhöhe ... ), Ping ..


Magst du mir mehr zum von Dir gegebenen Thema "Umwelteinflüsse (Lichteinfall beim Spielen, Sitzhaltung und Komfort, Tischhöhe ... ), Ping .." erzählen ?:)
#24 vor 6 Jahren
gamers-base.... 1101 Beiträge
Naja wenn du hinter/seitlich von dir ein Fenster hast kann es sein, dass das einkommende Licht stört, wenn es auf deinen Monitor trifft. Hab ich immer bei Sonnenaufgang zum Beispiel. Sitzhaltung: Du solltest zwar entspannt, aber nicht wie bei nem Film sitzen. Du musst schnell reagieren können. Kleb dein Gesicht aber nicht an den Monitor, du musst auch genug gleichzeitig sehen. Entspannt zu sitzen ist wichtig, um lange spielen zu können und keine Rückenschmerzen zu erlangen. Die Tisch- und Stuhlhöhe ist wichtig, um ein entspanntes Sitzen zu ermöglichen. Weiterhin beeinflusst das deine Bewegung der Maus / des Maus Arms, und kann bei richtiger Einstellung dafür sorgen, keine Krämpfe oder andere Schmerzen zu erleiden.
Zum Ping muss man nicht viel sagen oder? Wenn du mal checkst und merkst, du hast einen Ping von 70-100 dann sollte man da mal etwas tun (Anderen Provider), denn es mag kaum als Unterschied zu sein, die paar ms, sind es aber. Meiner Meinung nach kann man nur wirklich ordentlich mit einem Ping von 10-40 spielen, von 40-70 wenn "nur" gedaddelt wird, und alles drüber nervt mich.

Hoff das hilft ;)
#25 vor 6 Jahren
Krayzie85 31 Beiträge
Ja ich weiss, hört sich zunächst nicht wichtig an um kurzfristig erfolg zu erzielen aber wird langfristig wichitg: Falsche Sitz- oder Tischhöhe bspw. können dich auf Dauer negativ körperlich beeinträchtigen. Wie willst du besser werden wenn dein Rücken weh tut, du ne Sehnenscheidentzündung hast oder aufgrund falscher Körperhaltung dein Oberkörper aufs Zwerchfell drückt und du Seitenstiche bekommst? Desweiteren ist deren Abstimmung ja enorm wichtig für die Arm/Hand-Haltung. Spielst du lieber mit dem Arm aufm Tisch und bewegst deine Maus nur aus Handgelenk heraus oder bist du der Spielertyp der den Arm nicht aufliegen hat sondern nur den Handballen (richtig geschrieben, wer weiss :)). Alles im allen sorgt deren Abtstimmung für eine gemütlichere, angenehmere Ausgangslage und im besten falle für eine geringe körperliche Belastung ohne langfristige körperliche Schäden. Das würde ich nicht unterschätzen.

Ich bin ja kein Experte in Sachen Augen und so aber: eine direkte Bestrahlung der Netzhaut führt (meines Wissens nach) zu einer schnelleren Ermüdung der Augen und in der Folge zu stärkeren Ermüdungserscheinungen, Lösung => Beilicht.
 
1

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz