ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Paris

Paris

...
6


#144 vor 3 Jahren
Spy lD 9 Beiträge
GotchYa:Das Gedankengut kann man nicht löschen, ist klar. Aber ist das ein Grund dafür nicht dagegen vorzugehen? Warten und nichts tuen ist in Kriegsfällen und nach Anschlägen meist kein guter Konter. Wenn der IS morgen in Berlin das Brandenburger Tor sprengt, wäre doch in DE spätestens der Punkt erreicht, an dem man nicht einfach nur wartet. Wartet man einfach werden die fröhlich alle Gegner hinrichten, Europa terrorisieren und Unschuldige töten. Wo würden wir z.B. hin flüchten, wenn in Deutschland Krieg ist, aber unsere Regierung halt einfach unfähig ist und nichts macht.

Man muss gegen den IS vorgehen, damit er nicht weiter vordringen kann. Weder nach Europa, noch im nahen Osten bzw. Syrien.


Wenn Russland oder USA mit vollen Einsatz Bodentruppen verschicken würden mit Luftunterstützung wäre es jetzt nicht passiert, weil ISIS bräuchte dann deren Männer vorort und nicht irgendwo in EUROPA. Würde man Truppen verschicken würde es ISIS nicht probieren, sondern hätten ihre Männer in Syrien gelassen. Assad sollte man von dem Thron stoßen. Wäre Assad nicht gewesen würde es jetzt nicht ISIS geben. ISIS hat teilweise den Bürgerkrieg für ihre Zwecke genutzt.
bearbeitet von SaharenSpyHD am 14.11.2015, 21:28
#145 vor 3 Jahren
GotchYa 399 Beiträge
Das nicht zwangsläufig. Ihre Methode ist es ja, gezielt Zivilisten umzubringen. Und wenn sie dann mal 10Mann nach Europa schleusen, juckt es die anderen zig Tausenden kein Stück. 10Mann in Europa mit jeweils einer AK können schon ordentlich was anrichten um in in der ganzen Welt in die Nachrichten zu kommen und Angst zu verbreiten
#146 vor 3 Jahren
Spy lD 9 Beiträge
GotchYa:Das nicht zwangsläufig. Ihre Methode ist es ja, gezielt Zivilisten umzubringen. Und wenn sie dann mal 10Mann nach Europa schleusen, juckt es die anderen zig Tausenden kein Stück. 10Mann in Europa mit jeweils einer AK können schon ordentlich was anrichten um in in der ganzen Welt in die Nachrichten zu kommen und Angst zu verbreiten


Dann muss das Geheimdienst was tun, wenn das nicht passiert dann gibts noch mehrere Anschläge. Man muss ISIS zeigen wo es aus ist. Und die Grenze sollte jetzt schon gesetzt werden.
#147 vor 3 Jahren
Schnuri 190 Beiträge
man kann auch einfach alle Truppen aus Syrien und einfach überall alles abziehen,denen nicht mehr unsere Politik aufzwingen und die einfach ihr Ding machen lassen während wir unser Ding machen. Genauso wie man jetzt erkennen sollte das dieses ganze Multikultigerede sich auf dem papier toll anhört aber eben einfach nciht funktioniert denn wie die Tiere können auch bei menschen einfach nicht alle "Arten" zusammenleben.

Des weiteren ist es traurig was passiert ist, aber man muss dazu halt sagen das genau die Leute die jetzt vor die Kamera treten und beschwören " wir beugen uns nicht dem terror" genau die Leute sind die es zwar nicht zu verantworten haben aber eben auch das gefahrenpotential dem Volk einfach nur verschweigen und es schwachreden oder totschweigen.die Regierungen dürfen sich einfahc nciht aus der verantwortung nehmen,auf jede Aktion folgt eine Reaktion,das lernt man schon als kleines Kind und jetzt wundert man sich das auf jede Aktion eine reaktion folgt und ist bestürzt über die Reaktion?

Also wir bekämpfen die IS und wundern uns das eben diese zurückschlagen? das Tolle dabei,wir lassen eben durch diesen ganzen Strom im mom einfach die Türen offen für sowas.
Welche reaktion könnte man erwarten würde man die Grenzen schließen:
1: Unverständnis
2: Vllt auch selber hass gegen die Is von den ganzen Flüchtlingen selber,immerhin verbauen die IS eben den Flüchtlingen somit die Chance auf ein besseres Leben.Warum nicht einfach unsere Gastfreundlichkeit auch gleichzeitig zu unserer größten Stärke machen.
Und die Begründung wäre sowohl einfach wie auch logisch:
Wir müssen jetzt erstmal für die Sicherheit unsere Volkes sorgen und schaun inwieweit unsere Sicherheitsvorkehrungen die chance vermindern.
#148 vor 3 Jahren
saga4m 0 Beiträge
SaharenSpyHD:
schneyder:Wo ist denn dieses "Mitgefühl" für die russische Passagiermaschine? Für die vielen, vielen Hungertode in Afrika? Für die täglichen Gräueltaten des IS? Natürlich ist es sehr schlimm was in Frankreich passiert... aber ich verstehe diese Anteilnahme nicht, hatten die Leute in der Passagiermaschine keine Familie? Haben die kein Mitleid verdient? Wo war denn dort die Anteilnahme? Kam kurz mal in den Medien und Ciao? Nette Welt. Dieses dritte Welt gelaber, gg.


Bin genau deiner Meinung, dass ist eine heuchlerische Gesellschaft alles was weit weg ist interessiert denen nicht, aber einmal passiert sowas und jeder heult rum. Wie kommen 2 Aks und eine Bombe nach Frankreich , wo bleibt das groß angesagte Geheimdienst ? Wenn Frankreich dagegen nix tut wird es so weiter gehen. z.B Die satire Zeitung Charlie Hebdo hat es riskiert in der Zeit wo ISIS aktiv in Syrien ist. Das war ein gezielter Selbstmord in meinen Augen. In Afrika sterben Menschen und es juckt keinen und was war am Anfang wo ISIS in Syrien war genau gar nix. Jeder hat es ignoriert und ein Fick draufgegeben.


Ich bezweifel stark, dass es keinen interessiert was in anderen Ländern vor sich geht. Man hat für Frankreich eine Terror-Bedrohung erhalten, man hat die aber nicht ernst genommen und weil die Geheimdienste keine blasse Ahnung hatte steigt der Druck immer höher, obwohl der Druck mittlerweile schon stark gestiegen ist.
#149 vor 3 Jahren
GotchYa 399 Beiträge
crusader20:man kann auch einfach alle Truppen aus Syrien und einfach überall alles abziehen,denen nicht mehr unsere Politik aufzwingen und die einfach ihr Ding machen lassen während wir unser Ding machen. Genauso wie man jetzt erkennen sollte das dieses ganze Multikultigerede sich auf dem papier toll anhört aber eben einfach nciht funktioniert denn wie die Tiere können auch bei menschen einfach nicht alle "Arten" zusammenleben.

Des weiteren ist es traurig was passiert ist, aber man muss dazu halt sagen das genau die Leute die jetzt vor die Kamera treten und beschwören " wir beugen uns nicht dem terror" genau die Leute sind die es zwar nicht zu verantworten haben aber eben auch das gefahrenpotential dem Volk einfach nur verschweigen und es schwachreden oder totschweigen.die Regierungen dürfen sich einfahc nciht aus der verantwortung nehmen,auf jede Aktion folgt eine Reaktion,das lernt man schon als kleines Kind und jetzt wundert man sich das auf jede Aktion eine reaktion folgt und ist bestürzt über die Reaktion?

Also wir bekämpfen die IS und wundern uns das eben diese zurückschlagen? das Tolle dabei,wir lassen eben durch diesen ganzen Strom im mom einfach die Türen offen für sowas.
Welche reaktion könnte man erwarten würde man die Grenzen schließen:
1: Unverständnis
2: Vllt auch selber hass gegen die Is von den ganzen Flüchtlingen selber,immerhin verbauen die IS eben den Flüchtlingen somit die Chance auf ein besseres Leben.Warum nicht einfach unsere Gastfreundlichkeit auch gleichzeitig zu unserer größten Stärke machen.
Und die Begründung wäre sowohl einfach wie auch logisch:
Wir müssen jetzt erstmal für die Sicherheit unsere Volkes sorgen und schaun inwieweit unsere Sicherheitsvorkehrungen die chance vermindern.


... 0 Beiträge,
Sorry, aber ich keine deine Meinung nicht teilen. Das was du da sagst klingt einfach nach Pegida, AfD, NPD.

Das der IS in Syrien wütet hat halt mal 0 mit "Jemandem ein System aufschwatzen" zu tun. In Syrien ist Assad als eiserner, grausamer Diktator an der Macht, der mit aller Kraft Minderheiten unterdrückt. Gegen ihn kämpfen die dortigen Rebellen. Parallel dazu kämpft der IS gegen den Staat, die Rebellen und die Minderheiten und geht dabei bereits weit über die syrische Grenze hinweg.
Was du da sagst hat keinen Sinn, weil:
1. NATO Bündnis besagt, dass jedes Mitglied helfen muss (egal ob Rüstungslieferungen oder Bodentruppen), wenn ein Mitglied im Verteidigungsfall ist. Das ist seit den Anschlägen der Fall (auch wenn es nocht nicht offiziell ausgesprochen wurde). Btw dringt der IS auch an die türkische Grenze vor (NATO Partner).
2. Wenn man nicht hilft, wird Deutschland genau so betroffen sein, wie Frankreich. Der IS kennt keine Grenzen, weder moralisch, noch weltlich. D.h. sie werden immer größer und einflussreicher. Das würde dann nur so enden, dass man in 5Jahren in Erdkunde lernt, dass das ehemalige Syrien nun Islamischer Staat genannt wird, mit dem wir uns seit dem Ende Assads im Krieg befinden.

Nichts tun und abwarten, Grenzen schließen und sich sagen, es ist ja alles weit weg ist keine Lösung!
bearbeitet von GotchYa am 14.11.2015, 21:59
#151 vor 3 Jahren
Schnuri 190 Beiträge
GotchYa:
crusader20:man kann auch einfach alle Truppen aus Syrien und einfach überall alles abziehen,denen nicht mehr unsere Politik aufzwingen und die einfach ihr Ding machen lassen während wir unser Ding machen. Genauso wie man jetzt erkennen sollte das dieses ganze Multikultigerede sich auf dem papier toll anhört aber eben einfach nciht funktioniert denn wie die Tiere können auch bei menschen einfach nicht alle "Arten" zusammenleben.

Des weiteren ist es traurig was passiert ist, aber man muss dazu halt sagen das genau die Leute die jetzt vor die Kamera treten und beschwören " wir beugen uns nicht dem terror" genau die Leute sind die es zwar nicht zu verantworten haben aber eben auch das gefahrenpotential dem Volk einfach nur verschweigen und es schwachreden oder totschweigen.die Regierungen dürfen sich einfahc nciht aus der verantwortung nehmen,auf jede Aktion folgt eine Reaktion,das lernt man schon als kleines Kind und jetzt wundert man sich das auf jede Aktion eine reaktion folgt und ist bestürzt über die Reaktion?

Also wir bekämpfen die IS und wundern uns das eben diese zurückschlagen? das Tolle dabei,wir lassen eben durch diesen ganzen Strom im mom einfach die Türen offen für sowas.
Welche reaktion könnte man erwarten würde man die Grenzen schließen:
1: Unverständnis
2: Vllt auch selber hass gegen die Is von den ganzen Flüchtlingen selber,immerhin verbauen die IS eben den Flüchtlingen somit die Chance auf ein besseres Leben.Warum nicht einfach unsere Gastfreundlichkeit auch gleichzeitig zu unserer größten Stärke machen.
Und die Begründung wäre sowohl einfach wie auch logisch:
Wir müssen jetzt erstmal für die Sicherheit unsere Volkes sorgen und schaun inwieweit unsere Sicherheitsvorkehrungen die chance vermindern.


... 0 Beiträge,
Sorry, aber ich keine deine Meinung nicht teilen. Das was du da sagst klingt einfach nach Pegida, AfD, NPD.

Das der IS in Syrien wütet hat halt mal 0 mit "Jemandem ein System aufschwatzen" zu tun. In Syrien ist Assad als eiserner, grausamer Diktator an der Macht, der mit aller Kraft Minderheiten unterdrückt. Gegen ihn kämpfen die dortigen Rebellen. Parallel dazu kämpft der IS gegen den Staat, die Rebellen und die Minderheiten und geht dabei bereits weit über die syrische Grenze hinweg.
Was du da sagst hat keinen Sinn, weil:
1. NATO Bündnis besagt, dass jedes Mitglied helfen muss (egal ob Rüstungslieferungen oder Bodentruppen), wenn ein Mitglied im Verteidigungsfall ist. Das ist seit den Anschlägen der Fall (auch wenn es nocht nicht offiziell ausgesprochen wurde). Btw dringt der IS auch an die türkische Grenze vor (NATO Partner).
2. Wenn man nicht hilft, wird Deutschland genau so betroffen sein, wie Frankreich. Der IS kennt keine Grenzen, weder moralisch, noch weltlich. D.h. sie werden immer größer und einflussreicher. Das würde dann nur so enden, dass man in 5Jahren in Erdkunde lernt, dass das ehemalige Syrien nun Islamischer Staat genannt wird, mit dem wir uns seit dem Ende Assads im Krieg befinden.

Nichts tun und abwarten, Grenzen schließen und sich sagen, es ist ja alles weit weg ist keine Lösung!


Naja alle Länder in denen man ja in letzter Zeit für Ordnung gesorgt hat haben ja nun eine stolze Politik ,dem Volk gehts wieder prächtig und es hat sich ja alles geändert dort.

NICHT.

Man kann bis jetzt noch nichts genaueres zu den genauen Hintergründen sagen,wenn aber die IS Kämpfer in Frankreich mit den Worten " das ist dafür das ihr in Syrien eingreift" ihren Terrorakt vollbringen und man die anderen Länder wie Irak und Afghanistan dazu nimmt muss man sich so langsam fragen , was haben wir mit eben diesen zu tun? Was geht es uns an ob die sich da drüben die Köpfe einhauen.
Natoschwachsinn hin oder her, wieviele Europäer müssen nun sterben bis endlich der letzte versteht das wir uns in einen Krieg einmischen der uns doch eigentlich gar nichts angeht und wenn in 5 oder 10 Jahren die IS Syrien regiert und das mit Terror dann geht es uns immer noch nichts an, wenn die Syrer ne andere Regierung haben wollen würden dann würden sie wohl darum kämpfen und nciht einfach flüchten.

Alle wollen immer die Welt verbessern und reden davon das alle Menschen wertvoll sind und alle das Recht auf Leben ohne Angst haben usw. und ja das wäre wirklich wunderschön wenn e sdas gäbe aber wacht aus eurem Traum auf,ohne Krieg und Terror würde die Waffenindustrie einknicken und iwer findet immer einen bösen, der liebe Kim blablub steht doch auch schon in den Startlöchern.

Terror ist schlimm,Terror ist barbarisch und Terror gehört nicht in unsere Welt,also warum holen wir uns den terror in unsere Welt?
bearbeitet von crusader20 am 14.11.2015, 22:19
#153 vor 3 Jahren
roX_x3 49 Beiträge
caLipo:[quote=XaNNy0]Den Salat haben wir momentan mitunter, weil es uns westlichen Ländern damals intelligent erschien, den Nahost-Konflikt und die Anti-West-Stimmung zu fördern, sodass Al-Qaida und ISIS immer weiter wachsen konnten. Der richtige Ansatz lautet nicht Waffengewalt, sondern politische und soziale Stabilität dort, wo nicht vorhanden und ein weltweiter Dialog zwischen den Ländern, die etwas ändern können. .


Jup, das stimm so wohl. Allerdings muss man auch einsehen, das es wahrscheinlich zu spät ist, in diesen Ländern noch Aufbauarbeit zu leisten (Ja, ich weiss, lieber spät als nie). Trotzdem, könnte es schwierig werden, mit IS und Co. zu verhandeln. Da die IS-Leute nachweislich, geistig nicht total zurückgeblieben sind, werden die wohl schon merken, dass die ganze Welt mehr oder weniger "Schiss" ( sei es in Form von Angst oder Respekt) vor Ihnen hat, und somit wird der IS wohl kaum "klein beigeben".


Wahrscheinlich ist es jetzt einfach wirklich mal zu spät.


Achja, und die Flüchtlingspolitik von Merkel tut da wohl ihr übriges. Wieviele IS-Sympathisanten oder Trittbrettfahrer od. sogenannte "schlafende Terroristen" sind wohl unter den Flüchtlingen?... Wahrscheinlich genug..
#154 vor 3 Jahren
saga4m 0 Beiträge
crusader20:
GotchYa:
crusader20:man kann auch einfach alle Truppen aus Syrien und einfach überall alles abziehen,denen nicht mehr unsere Politik aufzwingen und die einfach ihr Ding machen lassen während wir unser Ding machen. Genauso wie man jetzt erkennen sollte das dieses ganze Multikultigerede sich auf dem papier toll anhört aber eben einfach nciht funktioniert denn wie die Tiere können auch bei menschen einfach nicht alle "Arten" zusammenleben.

Des weiteren ist es traurig was passiert ist, aber man muss dazu halt sagen das genau die Leute die jetzt vor die Kamera treten und beschwören " wir beugen uns nicht dem terror" genau die Leute sind die es zwar nicht zu verantworten haben aber eben auch das gefahrenpotential dem Volk einfach nur verschweigen und es schwachreden oder totschweigen.die Regierungen dürfen sich einfahc nciht aus der verantwortung nehmen,auf jede Aktion folgt eine Reaktion,das lernt man schon als kleines Kind und jetzt wundert man sich das auf jede Aktion eine reaktion folgt und ist bestürzt über die Reaktion?

Also wir bekämpfen die IS und wundern uns das eben diese zurückschlagen? das Tolle dabei,wir lassen eben durch diesen ganzen Strom im mom einfach die Türen offen für sowas.
Welche reaktion könnte man erwarten würde man die Grenzen schließen:
1: Unverständnis
2: Vllt auch selber hass gegen die Is von den ganzen Flüchtlingen selber,immerhin verbauen die IS eben den Flüchtlingen somit die Chance auf ein besseres Leben.Warum nicht einfach unsere Gastfreundlichkeit auch gleichzeitig zu unserer größten Stärke machen.
Und die Begründung wäre sowohl einfach wie auch logisch:
Wir müssen jetzt erstmal für die Sicherheit unsere Volkes sorgen und schaun inwieweit unsere Sicherheitsvorkehrungen die chance vermindern.


... 0 Beiträge,
Sorry, aber ich keine deine Meinung nicht teilen. Das was du da sagst klingt einfach nach Pegida, AfD, NPD.

Das der IS in Syrien wütet hat halt mal 0 mit "Jemandem ein System aufschwatzen" zu tun. In Syrien ist Assad als eiserner, grausamer Diktator an der Macht, der mit aller Kraft Minderheiten unterdrückt. Gegen ihn kämpfen die dortigen Rebellen. Parallel dazu kämpft der IS gegen den Staat, die Rebellen und die Minderheiten und geht dabei bereits weit über die syrische Grenze hinweg.
Was du da sagst hat keinen Sinn, weil:
1. NATO Bündnis besagt, dass jedes Mitglied helfen muss (egal ob Rüstungslieferungen oder Bodentruppen), wenn ein Mitglied im Verteidigungsfall ist. Das ist seit den Anschlägen der Fall (auch wenn es nocht nicht offiziell ausgesprochen wurde). Btw dringt der IS auch an die türkische Grenze vor (NATO Partner).
2. Wenn man nicht hilft, wird Deutschland genau so betroffen sein, wie Frankreich. Der IS kennt keine Grenzen, weder moralisch, noch weltlich. D.h. sie werden immer größer und einflussreicher. Das würde dann nur so enden, dass man in 5Jahren in Erdkunde lernt, dass das ehemalige Syrien nun Islamischer Staat genannt wird, mit dem wir uns seit dem Ende Assads im Krieg befinden.

Nichts tun und abwarten, Grenzen schließen und sich sagen, es ist ja alles weit weg ist keine Lösung!


Naja alle Länder in denen man ja in letzter Zeit für Ordnung gesorgt hat haben ja nun eine stolze Politik ,dem Volk gehts wieder prächtig und es hat sich ja alles geändert dort.

NICHT.

Man kann bis jetzt noch nichts genaueres zu den genauen Hintergründen sagen,wenn aber die IS Kämpfer in Frankreich mit den Worten " das ist dafür das ihr in Syrien eingreift" ihren Terrorakt vollbringen und man die anderen Länder wie Irak und Afghanistan dazu nimmt muss man sich so langsam fragen , was haben wir mit eben diesen zu tun? Was geht es uns an ob die sich da drüben die Köpfe einhauen.
Natoschwachsinn hin oder her, wieviele Europäer müssen nun sterben bis endlich der letzte versteht das wir uns in einen Krieg einmischen der uns doch eigentlich gar nichts angeht und wenn in 5 oder 10 Jahren die IS Syrien regiert und das mit Terror dann geht es uns immer noch nichts an, wenn die Syrer ne andere Regierung haben wollen würden dann würden sie wohl darum kämpfen und nciht einfach flüchten.

Alle wollen immer die Welt verbessern und reden davon das alle Menschen wertvoll sind und alle das Recht auf Leben ohne Angst haben usw. und ja das wäre wirklich wunderschön wenn e sdas gäbe aber wacht aus eurem Traum auf,ohne Krieg und Terror würde die Waffenindustrie einknicken und iwer findet immer einen bösen, der liebe Kim blablub steht doch auch schon in den Startlöchern.

Terror ist schlimm,Terror ist barbarisch und Terror gehört nicht in unsere Welt,also warum holen wir uns den terror in unsere Welt?


1.) ISIS hat an Merkel Rache geschworen 2.) Die IS(auch genannt als ISIS) klammern sich an *nur* 2 Versen im Koran die bereits 1400 Jahre alt sind(wo man falsch reininterpretiert und es gibt halt zich tausend versen/sure(n)- dummheit ) 3.) Man sollte sich mit Russland, Frankreich und die anderen verbünden und gemeinsam gegen den Terror ankämpfen
bearbeitet von saga4m am 14.11.2015, 22:40
#155 vor 3 Jahren
GotchYa 399 Beiträge
Spoiler


Eine Gegenfrage:
Wenn das Problem dort ist und dort bleibt und der Krieg nicht auf Europa übergreifen sollte, wie du es ja behauptest, was passiert mit den Flüchtlingen? Grenzen schließen und sie dort alle verecken lassen?
Das kann ja wohl kaum eine Lösung sein.
#156 vor 3 Jahren
KingKurt 0 Beiträge
x0RRY:
HellcoM:
x0RRY:
KingKurt-:
x0rry kam aber damit an, dass ein attentäter franzose war.


Stell dich doch nicht dümmer als du bist. Es geht hier nicht um Nationalitäten. Aber wie man deinen vorherigen Kommentaren entnehmen kann scheinst du das sowieso nicht zu verstehen.

Es ist einfach unfassbar schrecklich, was gestern Abend in Paris passiert ist. Und dass du die Gelegenheit hier im Forum direkt nutzen musst um indirekt gegen Flüchtlinge zu flamen widert mich einfach an.
Führst dich hier immer als "allen überlegene Intelligenzbestie" auf und gibst so nen Schwachsinn von dir.

ich galube es gibt 2 Kingkurt profile...
sry doppelpost


Danke für die Info. Das eine scheint ja elemeNt mit nem neuen account zu sein. Macht das ganze natürlich noch besser, hier unterschwellige Kommentare abzugeben und sich dabei für jemanden anderen ausgeben.



Geht mir auch gut auf den Sack, meinen Nick über dem Schreibdurchfall zu lesen. Gibt sogar mittlerweile 2 Leute die mich faken, aber den Admins scheints egal zu sein.

War ja nur ne Frage der Zeit bis ich nachher mit irgend einem bullshit in Verbindung gebracht werde :s
#157 vor 3 Jahren
caLipo 75 Beiträge
roX_x3:
caLipo:[quote=XaNNy0]Den Salat haben wir momentan mitunter, weil es uns westlichen Ländern damals intelligent erschien, den Nahost-Konflikt und die Anti-West-Stimmung zu fördern, sodass Al-Qaida und ISIS immer weiter wachsen konnten. Der richtige Ansatz lautet nicht Waffengewalt, sondern politische und soziale Stabilität dort, wo nicht vorhanden und ein weltweiter Dialog zwischen den Ländern, die etwas ändern können. .


Jup, das stimm so wohl. Allerdings muss man auch einsehen, das es wahrscheinlich zu spät ist, in diesen Ländern noch Aufbauarbeit zu leisten (Ja, ich weiss, lieber spät als nie). Trotzdem, könnte es schwierig werden, mit IS und Co. zu verhandeln. Da die IS-Leute nachweislich, geistig nicht total zurückgeblieben sind, werden die wohl schon merken, dass die ganze Welt mehr oder weniger "Schiss" ( sei es in Form von Angst oder Respekt) vor Ihnen hat, und somit wird der IS wohl kaum "klein beigeben".


Wahrscheinlich ist es jetzt einfach wirklich mal zu spät.


Achja, und die Flüchtlingspolitik von Merkel tut da wohl ihr übriges. Wieviele IS-Sympathisanten oder Trittbrettfahrer od. sogenannte "schlafende Terroristen" sind wohl unter den Flüchtlingen?... Wahrscheinlich genug..


Das mit der Flüchtlingspolitik ist so nicht richtig. Abgesehen davon, dass diese Politk das Ergebnis dessen ist, was wir - und mit "wir" meine ich Deutschland und die EU - seit Jahren geopolitisch falsch machen und dementsprechend dafür Sorge zu tragen haben, dass alle, die flüchten wollen, dies auch können und entsprechend weiter versorgt werden, sollte es für keinen IS-Sprengstoffivan ein Problem sein, in einem europäischen Land Schaden anzurichten durch seine ihm zur Verfügung stehenden finanziellen Ressourcen; da bedarf es keinem einzigen Flüchtling. Das ist ein ganz gefährlicher Trugschluss, der nur Stimmung gegenüber einer Gruppierung macht, die es sowieso schon nicht schwerer im Leben haben könnte; und das ohne Pegida- und AfD-Deppen.
#158 vor 3 Jahren
fuNNa 0 Beiträge
x0RRY:

Danke für die Info. Das eine scheint ja elemeNt mit nem neuen account zu sein. Macht das ganze natürlich noch besser, hier unterschwellige Kommentare abzugeben und sich dabei für jemanden anderen ausgeben.


Legenden besagen, elemeNt ist immer noch mad auf mich, weil er wegen mir eine Sperre erhalten hat.
#160 vor 3 Jahren
8BitArmy Threadersteller 2317 Beiträge
manu2k16:
8BitArmy:Immerhin hat Youtube seinen Farben angepasst. :)


man kanns auch übertreiben...


Jop, jetzt übertreiben sie es wirklich. Fetter Banner auf der Startseite.
Man könnte fast meinen, Google möchte sich hier etwas den schlechten Ruf aufpolieren. ;)
bearbeitet von 8BitArmy am 15.11.2015, 03:50
#161 vor 3 Jahren
Account1post 1 Beitrag
@Mod

Ich poste das jetzt zum zweiten Mal, weil der erste Post gelöscht wurde. Bitte lassen Sie mich das posten.
Danach ist die Sache für mich und für ihn geklärt. Das ist keine Aufforderung, sondern eine Bitte.
Ich will auf keinen Fall beledigend rüberkommen, aber ich möchte mich nur auf die Aussagen beider User verteidigen, und sie gewähren mir dazu nicht mal die Möglichkeit. Ich fühle mich dadurch nicht nur ziemlich eingeschränkt, sondern auch gemobbt.

@fuNNa scheinst ja ziemlich stolz darauf zu sein. Der ging btw. auch nur eine Woche, ist geschätzt 3-4 Monate her und hat auch nichts mit dem Topic jetzt zu tun.

Hallo x0rry

Ich fasse mal zusammen :


Ich hinterlasse einen Kommentar zum Trauerthread.
Dir gefällt der anscheinend nicht, und daraufhin fängst du an mich wegen einem einzigen Satz an zu flamen.

Weil ich "dank Merkel" schrieb, hast du mir geschrieben, dass wohl Flüchtlinge an allem Schuld sind (mit Ironie). Danach hast du den Post editiert und mich darauf hingewiesen, dass der Attentäter Franzose war. Darauf
wolltest du bestimmt hinaus, dass es nicht an den Flüchtlingen liegt. Was ziemlich lächerlich ist. Eine person von mehreren attentätern war Franzose... Jetzt hast du mich total vom Gegenteil überzeugt.


Ich habe dir daraufhin geantwortet, dass Jihadi John Brite gewesen ist und auch für den IS gekämpft hat. Nur um dir zu zeigen, dass es mir schon klar ist, dass ich nicht die ganze Schuld auf die Syrier schieben kann. Du musst nur wissen, dass unter den Flüchtlingen immer ein Terrorist dabei sein kann. Oder sich in 10-20 Jahren zu den Islam wenden könnten. Aber Merkel begrüßt sie und nimmt sooo viele auf. Mir ist schon klar, dass Flüchtlinge einen guten wirtschaftlichen Zweck mitsich bringen(Generationsvertrag), jedoch bin ich trotzdem besorgt. Und wundert dich nicht, dass wir und Schweden die einzigen Länder sind, die wirklich VIELE Flüchtlinge aufnehmen ?
Deutschland will wegen der Nazi Zeit alles gut machen. Wir zwingen uns, nett zu sein. Das ist einfach ein Schuss ins Knie. Und Schweden ist einfach nett zu Einwanderer. Schau dir mal Polen an.... Die weigern sich doch nicht ohne Grund, einfach viele aufzunehmen ?

Aber lass uns zum nächstem Punkt springen :

Du hast zu mir geschrieben "stell dich doch nicht dümmer als du bist." Was offensichtlich ein Flame war...

Anscheinend bin ich dumm und stelle mich noch dümmer an (Danke an der Stelle). Dann schreibst du, es geht nicht um die Nationalitäten, obwohl du mit "Attentäter war ein Franzose und kein flüchtlinge" ankamst, und ich daraufhin nur geantwortet habe....

Danach wirfst du mir vor, dass ich absichtlich die Gelegenheit nutze, um Flüchtlinge zu flamen. Ja klar. Bei so einer Situation denke ich gar nicht an die Opfer, sondern an die Flüchtlinge (merkst du doch selber oder?)

Weiß du wieso ich nur ein Satz zu dem Thema geschrieben habe ? Weil die Opfer für mich in diesem Moment viel wichtiger waren. Wer daran Schuld war, war mir in diesem Moment einfach egal. Ich fand das Geschehen einfach traurig. Naja trotzdem toll, dass du diese Diskussion auf einen einzigen Satz von mir aufbaust. Dann schreibst du mir, dass ich diese Situation extra benutzt habe, um Flüchtlinge zu flamen... Hättest vielleicht noch mal dein Gehirn anschalten sollen, bevor du diesen Satz geschrieben hast.

Dann schrieb ich, dass es mir nicht darum ging, die Gelegenheit auszunutzen und habe mich dabei noch an deinen Flame bedankt, weil es einfach unpassend war. Ich will nicht in diesem Thread diskussieren. Ich finde, dass der Thread einfach dazu da ist, um über das Geschehen trauern zu können. Aber schön, dass ich dich anwider. Wie es dir geht, ist natürlich viel wichtiger...


Danach wolltest du mir gar nicht mehr Antworten, und bist auf Hellcomes Kommentar eingegangen, dass es einen 2ten Kingkurt gibt. Da du von den 10ern wusstest, dass ich elemeNt bin, musstest du das ja natürlich schreiben, da ich bisher kein gutes Image hatte. Mir war mein Image immer ziemlich egal hier, aber du hast mein Image einfach benutzt, um mich noch schlechter aussehen zu lassen.Ich habe extra Kingkurt nachgemacht, damit ich "unterschwellig" Kommentare abgeben kann.Man man man.. Du hast absolut keine Ahnung und gibst so einen Stuss von dir ab. Schau dir mal diesen Thread an

csgo.99damage.de/de/for...-spieler-aus&page=2

Da schreibt Kingkurt zu K1ngkurt(nicht ich. Ein anderer), dass K1ngkurt ein Faker und Vogel ist. Ich habe mich daraufhin Kingkurt- genannt und ihm geschrieben, dass er kein Patent auf diesen Namen hat. Jeder darf sich so nennen, wie er will. Also gibt es 3 Kingkurts auf 99dmg. Leider vergaß ich, dass man nur 1x im Monat seinen Namen ändern kann... Ja war ziemlich dumm. Trotzdem war es NICHT meine Absicht, ihn zu faken. Was DU behauptet hast.

Anstatt auf meine Antwort einzugehen, hast du dir absichtlich einen anderen Post ausgesucht, und hast über mich geschrieben. Dabei hast du sogar noch etwas Falsches verbreitet.

Und wenn ich ihn wirklich faken wollte, wieso habe ich dann nicht das selbe Bild drin ? Warum habe ich auf meinem Profil das stehen :

Über KingKurt-

steamcommunity.com/id/elemeNtpr0/

Merkst doch selbst. Bitte tu mir einen gefallen, und antworte mir nie wieder mehr auf einem Beitrag. Ich brauch deine Antwort einfach nicht.Wenn du den Drang hast, mir zu antworten, dann lass es einfach. Sag es mir doch beim nächsten 10er ? :)

Ich danke dir fürs Lesen.

Mit freundlichen Grüßen,

Alexander N
bearbeitet von Account1post am 15.11.2015, 01:58
#163 vor 3 Jahren
Jack Johnson. 413 Beiträge
und nächstes jahr ist die em in frankreich

das kann ja was werden

wer will denn da noch hin?
#164 vor 3 Jahren
roX_x3 49 Beiträge
caLipo:
roX_x3:
caLipo:[quote=XaNNy0]Den Salat haben wir momentan mitunter, weil es uns westlichen Ländern damals intelligent erschien, den Nahost-Konflikt und die Anti-West-Stimmung zu fördern, sodass Al-Qaida und ISIS immer weiter wachsen konnten. Der richtige Ansatz lautet nicht Waffengewalt, sondern politische und soziale Stabilität dort, wo nicht vorhanden und ein weltweiter Dialog zwischen den Ländern, die etwas ändern können. .


Jup, das stimm so wohl. Allerdings muss man auch einsehen, das es wahrscheinlich zu spät ist, in diesen Ländern noch Aufbauarbeit zu leisten (Ja, ich weiss, lieber spät als nie). Trotzdem, könnte es schwierig werden, mit IS und Co. zu verhandeln. Da die IS-Leute nachweislich, geistig nicht total zurückgeblieben sind, werden die wohl schon merken, dass die ganze Welt mehr oder weniger "Schiss" ( sei es in Form von Angst oder Respekt) vor Ihnen hat, und somit wird der IS wohl kaum "klein beigeben".


Wahrscheinlich ist es jetzt einfach wirklich mal zu spät.


Achja, und die Flüchtlingspolitik von Merkel tut da wohl ihr übriges. Wieviele IS-Sympathisanten oder Trittbrettfahrer od. sogenannte "schlafende Terroristen" sind wohl unter den Flüchtlingen?... Wahrscheinlich genug..


Das mit der Flüchtlingspolitik ist so nicht richtig. Abgesehen davon, dass diese Politk das Ergebnis dessen ist, was wir - und mit "wir" meine ich Deutschland und die EU - seit Jahren geopolitisch falsch machen und dementsprechend dafür Sorge zu tragen haben, dass alle, die flüchten wollen, dies auch können und entsprechend weiter versorgt werden, sollte es für keinen IS-Sprengstoffivan ein Problem sein, in einem europäischen Land Schaden anzurichten durch seine ihm zur Verfügung stehenden finanziellen Ressourcen; da bedarf es keinem einzigen Flüchtling. Das ist ein ganz gefährlicher Trugschluss, der nur Stimmung gegenüber einer Gruppierung macht, die es sowieso schon nicht schwerer im Leben haben könnte; und das ohne Pegida- und AfD-Deppen.



Ich wollte damit auch keine Hetze oder ähnliches, gegen Flüchtlinge betreiben. Ich will damit nur sagen, das es gut möglich wäre, das sich unter den Flüchtlingen auch IS-Sympathisanten etc. befinden. Klar sollte jedem sein, das wahrscheinlich 99,9% der Flüchtlinge auch richtige Flüchtlinge sind. Trotzdem besteht die theoretische Möglichkeit das 1ner von 1000 Flüchtlingen vielleicht ein IS-Sympathisant oder Trittbrettfahrer ist. Das kann man ja so nicht ausschliessen.
#165 vor 3 Jahren
KingKurt 0 Beiträge
SaharenSpyHD:
Wenn Russland oder USA mit vollen Einsatz Bodentruppen verschicken würden mit Luftunterstützung wäre es jetzt nicht passiert, weil ISIS bräuchte dann deren Männer vorort und nicht irgendwo in EUROPA. Würde man Truppen verschicken würde es ISIS nicht probieren, sondern hätten ihre Männer in Syrien gelassen. Assad sollte man von dem Thron stoßen. Wäre Assad nicht gewesen würde es jetzt nicht ISIS geben. ISIS hat teilweise den Bürgerkrieg für ihre Zwecke genutzt.



Wait, also wenn die USA mit Bodentruppen einmarschiert, sind alle Islamisten an der Front auf IS-Terrain?

Wie darf man sich das vorstellen? Der Khalif sagt "Wir brauchen noch die 10 Schläfer in Benelux hier an der Front, Abzug!"
Eher nicht.

Außerdem denke ich, dass der IS gar nicht so zentralistisch ist. Wahrscheinlicher ist, dass es hunderte Terrorzellen auf der Welt gibt, die älter sind als der IS und völlig unabhängig von der Führung arbeiten und nur die Endergebnis dann unter "IS" sammeln.

Der IS ist außerhalb des Kerngebiets daher eher so etwas wie eine Terror-Holding. Also eine Dachorganisation, unter deren Flagge hunderte Zellen agieren aber in ihrer Tätigkeit an sich nicht an irgendwelche zentralen Stellen gebunden sind! (daher hatte es bisher auch nie größeren Einfluss, wenn irgendwelche Einzelpersonen aus der Führung ausgeschaltet werden)

Dennoch teile ich die Meinung, dass der militärische Teil des IS mit den territorialen Interessen auch militärisch vernichtet werden kann und muss.Allerdings bedeutet das kein Ende für den Terrorismus.

Der schöne Satz "Krieg gegen den Terror" erlebt in der Praxis das, was in der Theorie schon klar ist seit man den Begriff Terror genauer definieren möchte.
Terror ist kein Gegner, sondern eine Form der Kommunikation, Ziemlich absurd, dagegen einen Krieg führen zu wollen geschweige denn zu hoffen, man könne Terror militärisch aus der Welt schaffen!


achja: wenn man sich mal die Chronolgie anschaut, bestehen mMn auch berechtigte Zweifel, ob der IS / dessen Führung überhaupt eingeweiht war.

Denn zuerst haben Islamisten im Netz gefeiert und den IS überhaupt erst ins Spiel gebracht. Ein offizielles Bekenntnis folgte erst am Samstagmittag. Es könnte auch eine unabhängige Zelle gewesen sein und der IS sammelt jetzt die Lorbeeren dafür ein, nach dem sie (überspitzt!) am Samstag morgen davon in der Zeitung gelesen haben.

ps: Wann wurde denn eigentlich das Frankreich-Deutschland Spiel auf den Termin festgelegt? Das würde ja den Planungszeitraum ziemlich einschränken und man könnte abschätzen, wann die Attentäter den Plan gemacht haben! Der IS behauptet, man habe das Stadium gewählt weil Hollande auch anwesend war. Geht Hollande immer zu Freundschaftsspielen oder war er da weil Steinmeier auch da war? Je nach dem, wie spontan das war, löst sich das Bekennerschreiben ja mehr oder weniger in Luft auf!

ps2: toll, wie sich die Rechten jetzt daran aufgeilen, dass vermutlich 2 der Attentäter über die Flüchtlingsrouten kamen! Was ist mit dem Franzosen und dem Typ vom Balkan den man in Bayern geschnappt hat?
Mohammed Atta (9.11) war " 2 facher " Diplomingenieur und wäre am Stammtisch als Muster-Einwanderer gefeiert worden, so what?!
bearbeitet von KingKurt am 15.11.2015, 12:34
#166 vor 3 Jahren
Destillator 303 Beiträge
Um einmal Helmut Schmidt zu zitieren:
"Nur in Ausnahmefällen und höchstens punktuell kann man Terroristen erfolgreich mit militärischen Mitteln bekämpfen. Der islamistische Terrorismus hat durch mancherlei westliche Politiken und durch Interventionen in mehreren islamischen Ländern der Welt Zulauf gefunden. Er kann mit militärischen Mitteln nicht wirksam beendet werden. Viel eher ist auf eine Austrocknung durch respektvollen und klugen Umgang mit den vielen islamisch geprägten Völkern und ihren Staaten zu hoffen."
Quelle
#167 vor 3 Jahren
rEGATON 210 Beiträge
Formex95:We give Muslims that freedom to practice their religion and what do they do? Kill and hate those who aren't of their religion.


the religion of peace strikes again..


Passiert ein Attentat, welcher vermeintlich von einem Islamisten (Religion Islam), was ja eigentlich nicht sein kann, da Mörder keine Muslime sind aber egal wir gehen hier jetzt einfach mal von der These aus, heißt es in den Medien: "Islamist sprengt sich in einem Pariser Resturant hoch."

Passiert ein Attentat, welcher Christ / Jude o.Ä ist, heißt es in den Medien: "Psychopath sprengt sich in einem Pariser Resturant hoch." ... Merkst du was? Leute / Gruppen die sich zu soetwas bekennen, schaden lediglich der Religion & das mit Absicht!!
#168 vor 3 Jahren
saga4m 0 Beiträge
bearbeitet von saga4m am 15.11.2015, 13:46
#169 vor 3 Jahren
Formex95 36 Beiträge
7ieben:
Spoiler


1. Satzzeichen, Rechtschreibung und Grammatik sind zu empfehlen.
2. Es handelt sich um FLÜCHTLINGE, keine Urlauber! Das ist kein Familienausflug...
3. Mit welchen Werten belegst du deine Behauptung?

ps. Es wurden Teile der Täterschaft als KEINE Flüchtlinge bestätigt. Weitere Teile sind noch ungeklärt. Bestätigte Flüchtlinge innerhalb der Täter sind mir nicht bekannt.


Zu deinem 2. Punkt: Ich hoffe du weist das nur gut 30% vor Krieg fliehen. Der Rest kommt aus sicheren Ländern wie Albanien,Kosovo,Serbien usw.
#170 vor 3 Jahren
marteNN 1053 Beiträge
Wenn selbst Mutti Merkel in ihre Rede von Vergeltung und einem militärischen Gegenschlag spricht, dann hoffen wir doch mal, dass ISIS nach und nach ausgerottet wird.
#171 vor 3 Jahren
DumbDerp 317 Beiträge
Formex95:
7ieben:
Spoiler


1. Satzzeichen, Rechtschreibung und Grammatik sind zu empfehlen.
2. Es handelt sich um FLÜCHTLINGE, keine Urlauber! Das ist kein Familienausflug...
3. Mit welchen Werten belegst du deine Behauptung?

ps. Es wurden Teile der Täterschaft als KEINE Flüchtlinge bestätigt. Weitere Teile sind noch ungeklärt. Bestätigte Flüchtlinge innerhalb der Täter sind mir nicht bekannt.


Zu deinem 2. Punkt: Ich hoffe du weist das nur gut 30% vor Krieg fliehen. Der Rest kommt aus sicheren Ländern wie Albanien,Kosovo,Serbien usw.


Das stimmt nicht. Alleine Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan und Irak machen über 30% aller Flüchtlinge aus.
#173 vor 3 Jahren
Fruchttiger 0 Beiträge
Richtiger heuchlerischer Scheißthread wieder, der vor Selbstdarstellern nur so strotzt.
...
6

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz