ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Heavy Metal

Heavy Metal

...
11


#256 vor 8 Tagen
iamthewall 4911 Beiträge
geile Zusammenfassung, stillremains!

dazu auch gerne mal bei last.fm und co vorbeischauen, was da so an ähnlichen Künstlern empfohlen wird. Hat mir locker meine halbe Bibliothek besorgt :p
#257 vor 8 Tagen
.TcP Threadersteller 549 Beiträge
Ergänzend zu Stillremains:

Metalcore (die alten Metalcore Hasen :D)

- As I Lay Dying
- Bullet for my Valentine
- Parkway Drive
- 36 Crazyfists
- Killswitch Engage

Generell für jeden einsteiger mal zum reinhören:

- Amon Amarth
- Korn
- Slipknot


Persönliche Empfehlungen:

- Heaven Shall Burn
- Aborted
- The Used (die alten Sachen)
- Lost Alone

#258 vor 7 Tagen
StillRemains 77 Beiträge
Danke, man tut was man kann :D
Beim Metalcore der alten Schule muss aber unbedingt noch Atreyu und der Ursprung meines Benutzernamens erwähnt werden, Still Remains.
Die Band All That Remains war anfangs auch verdammt stark.
Ansonsten, gute Ergänzungen, und der last.fm Tipp ist auch gut, gleiches gilt auch, wenn man Spotify Premium hat.

Ein wichtiges Genre habe ich noch vergessen, den Folk Metal:
Ensiferum, Falkenbach, Eluveitie und Wintersun sind hier definitiv zu empfehlen
#259 vor 7 Tagen
StillRemains 77 Beiträge
Der neue Insomnium Song ist auch wieder einfach nur geil. Was die Jungs an Atmosphäre und Melodien zaubern können, ist einfach der Wahnsinn.
#260 vor 6 Tagen
1112Leon 281 Beiträge
.TcP:Ergänzend zu Stillremains:

Metalcore (die alten Metalcore Hasen :D)

- As I Lay Dying
- Bullet for my Valentine
- Parkway Drive
- 36 Crazyfists
- Killswitch Engage

Generell für jeden einsteiger mal zum reinhören:

- Amon Amarth
- Korn
- Slipknot


Persönliche Empfehlungen:

- Heaven Shall Burn
- Aborted
- The Used (die alten Sachen)
- Lost Alone



Also bevor ich mir Slipknot gebe setze ich mir Kopfhörer vom nächsten Straßenarbeiter auf und versuche so wenig wie möglich zu hören. :D
#261 vor 6 Tagen
iamthewall 4911 Beiträge
1112Leon:
Also bevor ich mir Slipknot gebe setze ich mir Kopfhörer vom nächsten Straßenarbeiter auf und versuche so wenig wie möglich zu hören. :D


hahaha :D

ich erinner mich an Realschulzeiten, als man grad System of a down, Slipknot, Korn und co entdeckt hat und dachte das wäre Metal. Ne, man dachte das wäre der krasseste Metal überhaupt! :D

Irgendwann entwickelt man sich weiter - einigen wirds peinlich, einige feierns immer noch :p
#262 vor 5 Tagen
StillRemains 77 Beiträge
Bin aber auch absolut kein Fan von Slipknot. Die haben immer wieder mal 1 - 2 gute Songs, meiner Meinung nach, aber der Rest taugt nicht wirklich.
Den Hype um die Band habe ich ehrlich gesagt noch nie verstanden.

Da finde ich Stone Sour, die zweite Band von Corey Taylor deutlich besser.
#263 vor 5 Tagen
Ghos7 1384 Beiträge
da ich momentan mehr in richtung atmo zeugs höre (kein metal), aber jetzt doch mal wieder eine relativ vielversprechende band gefunden habe, die atmo und metal halbwegs gut hinbekommt (was man ja sonst quasi gar nicht hat, außer monotonie):

www.youtube.com/watch?v=MgWOqUmuhTo
#264 vor 5 Tagen
.TcP Threadersteller 549 Beiträge
iamthewall:
Irgendwann entwickelt man sich weiter - einigen wirds peinlich, einige feierns immer noch :p


Ach die alten Klassiker, gröhlt man doch immer gerne mit :D

Sind halt so die typischen Einsteigerbands. Jeder hat an irgendeinem Punkt mal Slipknot oder Korn gehört :P

@StillRemains
Geht mir ähnlich, eigentlich ist auf jedem Album immer so 1 Song dabei der echt gut ist.
#265 vor 4 Tagen
MomentuM- Moderator 3162 Beiträge


Falls jemand violet cold noch nicht kennt, 1-Mann Projekt; macht also alles selbst. Ich bin immer wieder erstaunt wieviel Talent und Musikverständnis man in einen Song pressen kann.

bearbeitet von MomentuM- am 11.09.2019, 19:54
#266 vor 2 Tagen
1112Leon 281 Beiträge
iamthewall:
1112Leon:
Also bevor ich mir Slipknot gebe setze ich mir Kopfhörer vom nächsten Straßenarbeiter auf und versuche so wenig wie möglich zu hören. :D


hahaha :D

ich erinner mich an Realschulzeiten, als man grad System of a down, Slipknot, Korn und co entdeckt hat und dachte das wäre Metal. Ne, man dachte das wäre der krasseste Metal überhaupt! :D

Irgendwann entwickelt man sich weiter - einigen wirds peinlich, einige feierns immer noch :p


Also ich höre ja auch Powerwolf, mir gefällts halt. Aber mir ist bewusst, dass das nicht "der harte Shit" oder so ist. Ich weiß wie du wahrscheinlich zu der Band stehst.
Mir ist bewusst, dass Powerwolf eigentlich so eine Einstiegsdroge ist, doch wenns einem gefällt, why not?
Die Frage ist nur ob man sich damit aufspielt eine "ach so harte" Band zu hören.

Aber Slipknot geht bei mir halt irgendwie gar nicht. :D
#267 vor 2 Tagen
Ghos7 1384 Beiträge
1112Leon:
iamthewall:
1112Leon:
Also bevor ich mir Slipknot gebe setze ich mir Kopfhörer vom nächsten Straßenarbeiter auf und versuche so wenig wie möglich zu hören. :D


hahaha :D

ich erinner mich an Realschulzeiten, als man grad System of a down, Slipknot, Korn und co entdeckt hat und dachte das wäre Metal. Ne, man dachte das wäre der krasseste Metal überhaupt! :D

Irgendwann entwickelt man sich weiter - einigen wirds peinlich, einige feierns immer noch :p


Also ich höre ja auch Powerwolf, mir gefällts halt. Aber mir ist bewusst, dass das nicht "der harte Shit" oder so ist. Ich weiß wie du wahrscheinlich zu der Band stehst.
Mir ist bewusst, dass Powerwolf eigentlich so eine Einstiegsdroge ist, doch wenns einem gefällt, why not?
Die Frage ist nur ob man sich damit aufspielt eine "ach so harte" Band zu hören.

Aber Slipknot geht bei mir halt irgendwie gar nicht. :D


natürlich, wie willst du sonst jemals in der szene ernst genommen werden und krasse metal weiber abbekommen? xd
#268 vor 2 Tagen
Wallace E. 316 Beiträge
was findet ihr denn an slipknot so schlimm?
- einen der besten metal sänger überhaupt
- sehr gute gitarristen
- schlagzeuger auch top
- generell musikalisch top
#269 vor 2 Tagen
MomentuM- Moderator 3162 Beiträge
Nicht sicher ob Troll
#270 vor 2 Tagen
Wallace E. 316 Beiträge
nö, kein troll, erklär mal.

aber generell ziemlich geil, jemandem troll zu unterstellen, weil man einen anderen musikalischen geschmack hat. top moderator
bearbeitet von Wallace E. am 13.09.2019, 17:49
#271 vor 2 Tagen
MomentuM- Moderator 3162 Beiträge
Ist halt alles subjektiv was du schilderst, Slipknot ist rein technisch nichts besonderes. Für mich ists halt Einsteigermetal. Zu weich, zu viel Cleangesang, 08/15 Texte
#272 vor 2 Tagen
Wallace E. 316 Beiträge
ja kA wenn du sagst, dass es dir zu weich ist, clean gesang nicht gefällt und von den texten nicht zusagt, dann ist das wirklich eine rein subjektive meinung und du stehst halt auf eine andere art metal/musik xD und das ist auch völlig ok... hab nur das gefühl, dass viele slipknot nicht mögen, weil sie mainstreamtechnisch ziemlich erfolgreich sind und einfach viele kiddys glauben, dass das die härteste band der welt ist.

technisch sind die übrigens sehr gut, aber ich denke mal, dass du kein instrument spielst, wenn du das behauptest.

Spoiler
bearbeitet von Wallace E. am 13.09.2019, 18:28
#273 vor 2 Tagen
iamthewall 4911 Beiträge
1112Leon:
Also ich höre ja auch Powerwolf, mir gefällts halt. Aber mir ist bewusst, dass das nicht "der harte Shit" oder so ist. Ich weiß wie du wahrscheinlich zu der Band stehst.
Mir ist bewusst, dass Powerwolf eigentlich so eine Einstiegsdroge ist, doch wenns einem gefällt, why not?
Die Frage ist nur ob man sich damit aufspielt eine "ach so harte" Band zu hören.

Aber Slipknot geht bei mir halt irgendwie gar nicht. :D


weiß nicht, ob du mich falsch verstanden hast, oder ich dich.. :D

mir ist egal, was jemand hört. Ich bin 30 und damit mittlerweile deutlich zu alt, als mich elitär zu fühlen, weil ich rumänisch-syrischen Black Metal höre, der weltweit nur 5 Hörer hat :D

Wenns einem gefällt, gefällt es einem. Niemand braucht jemandem was zu erklären. Erst wenn man anfängt, seine Musik als "besser" zu verkaufen, obwohl sie nun echt nix Bewegendes ist, wirds kritisch :D

Powerwolf ist einfach nicht meine Musik, ganz einfach^^


Wallace E.:
technisch sind die übrigens sehr gut, aber ich denke mal, dass du kein instrument spielst, wenn du das behauptest.


Als Musiker interessiert mich jetzt doch schon, was an Slipknot "sehr gut" sein soll. Ich hör den alten Kram selbst sehr gerne, einfach weil damals wie erwähnt mitunter die ersten richtigen Sachen, die ich aktiv gehört habe.

Aber an Slipknot ist nun wirklich kaum etwas Technisches oder "sehr Gutes", das sie von anderen Bands hervorheben würde - genreunabhängig.
#274 vor 2 Tagen
Wallace E. 316 Beiträge
iamthewall:
Wallace E.:
technisch sind die übrigens sehr gut, aber ich denke mal, dass du kein instrument spielst, wenn du das behauptest.


Als Musiker interessiert mich jetzt doch schon, was an Slipknot "sehr gut" sein soll. Ich hör den alten Kram selbst sehr gerne, einfach weil damals wie erwähnt mitunter die ersten richtigen Sachen, die ich aktiv gehört habe.

Aber an Slipknot ist nun wirklich kaum etwas Technisches oder "sehr Gutes", das sie von anderen Bands hervorheben würde - genreunabhängig.


da bin ich aber echt erstaunt, wie die meinungen auseinander gehen^^ im besonderen, da corey taylor, jim root und joey jordison/jay weinberg (neben anderen) oft irgendwelche (beliebtheits)listen und so einen quatsch anführen (was aber sicherlich auch daran liegt, dass sie eben viele fans haben) :p

- corey taylor wegen seiner riesigen range und vielfalt (neben einer großartigen stimme)
- jim root hat einen unverwechselbaren solo-/legatostyle (davon abgesehen ein super gitarrist und songschreiber)
- joey jordison (jay weinberg) wird wirklich oft als bester drummer der welt bezeichnet, weil er mit einer unglaublichen intensität und geschwindigkeit spielt

ich mein... jaaa, ich kann halt echt verstehen warum man die nicht mag, aber zu behaupten, dass das kaum was technisches dabei ist, ist halt schon auch ein wenig wtf :D

finde halt, dass absolut das gegenteil der fall ist und man sie sofort unter tausenden bands rauskennt.


davon unabhängig: was spielst du denn für ein instrument?
#275 vor 2 Tagen
iamthewall 4911 Beiträge
Wallace E.:
ich mein... jaaa, ich kann halt echt verstehen warum man die nicht mag, aber zu behaupten, dass das kaum was technisches dabei ist, ist halt schon auch ein wenig wtf :D

finde halt, dass absolut das gegenteil der fall ist und man sie sofort unter tausenden bands rauskennt.


davon unabhängig: was spielst du denn für ein instrument?


klar hört man sie sofort raus, aber das liegt weniger an der filigranen Technik, als an dem mehr oder weniger einzigartigen Musikstil.

Joey isn echt guter Drummer, keine Frage. Aber auch leicht überhyped, weil die meisten Awards nach Voting gehen. Kein Vergleich zu wirklich brillanten Drummern im Metal wie zB. Mario Duplantier von Gojira.

Ich spiel Klavier, Gitarre, Drums und produzier son post-elektronischen Krams oder prog Death vor mir her^^


btw ab 1.10

"The Art Of Dying" by Gojira (2008) cycles from 4/4 to 2/4 to 21/16 (grouped 5+5+5+3+3) and repeats this pattern during the intro and beginning of the song."

Gerne auch als 45/16 notiert.

#276 vor 2 Tagen
Wallace E. 316 Beiträge
gojira ist sowieso ein traum :p

scheinst ja ein ziemlich musikalisches multitalent zu sein. n1
#277 vor 2 Tagen
iamthewall 4911 Beiträge
Wallace E.:gojira ist sowieso ein traum :p

scheinst ja ein ziemlich musikalisches multitalent zu sein. n1


ne du auf gar keinen Fall :D unter meinen Freunden/Bekannten bin ich der Noob, der sich mit Ableton und co. auskennt und für Riffs und Akkorde Google braucht. Aber die Ergebnisse stimmen meistens. Behaupte ich^^

Ich les halt einfach super gerne den theoretischen Kram und behaupte daher, Musik objektiv zu betrachten und zu verstehen. Für mich persönlich einfach ultrageil, so Musik neu zu entdecken. Gerade z.B. Gojira, aber auch andere Sachen wie Daft Punk oder deadmau5 erscheinen dann eben in einem krass anderen Kontext wenn man weiß, was da für Wissen hintersteckt
#278 vor 2 Tagen
StillRemains 77 Beiträge
Ohne jetzt jemandem auf den Schlips zu treten, aber Slipknot als technisch anspruchsvolle Band hinzustellen ist halt etwas zweifelhaft im Kontext des Metalgenres.
Natürlich gewinnen die Jungs sämtliche Awards, nehme ich denen auch gar nicht übel, aber das liegt daran, das bei diesen ganzen Grammy Awards oder ähnlichen Dingen nur ganz wenige Metal Bands berücksichtigt werden. Ist auch nicht weiter tragisch, Metal ist halt einfach eine Randkultur der Musik.

Die Drumms sind einigermaßen anspruchsvoll, es gibt Lieder die haben es in sich, aber dann gibt es auch einige die sind super einfach. Die Gitarren jedoch als anspruchsvoll hinzustellen ist halt aber schlichtweg falsch. Das ist nicht technisch anspruchsvoll, es ist aber auf jeden Fall der Musik dienlich, von daher also gutes Songwriting. Das die Herren von Slipknot bestimmt deutlich mehr an Ihren Instrumenten können, als es in den Liedern gezeigt wird, steht außer Frage, aber durch deren Songs alleine kommt das nicht wirklich zur Geltung.

Es ist auch eigentlich nicht wichtig, ob Musik anspruchsvoll ist oder nicht, die Musik muss vor allem gut klingen, aber wenn man so ein Thema anstößt, muss man halt mit Kontra rechnen. In der Metalszene gibt es halt so viel mehr Bands die musikalisch deutlich mehr drauf haben. Muss die Musik deswegen besser sein? Wohl nicht, das liegt im Auge des Betrachters.

Ich finde Slipknot auch nicht scheisse, die Musik von denen taugt mir nur einfach persönlich nicht, aber es gibt definitiv viel viel schlimmeres. Und ja, Corey Taylor ist ein sehr guter Sänger mit einer verdammt geilen Stimme. Stone Sour höre ich beispielsweise sehr gerne.

Krasses Drumming ist beispielsweise das hier:


Allgemein richtig technisch und dabei noch geil musikalisch ist alles von Scar Symmetry, der Gitarrist und der Sänger (ja, das hier ist nur ein Sänger) sind geisteskrank als Beispiel sei das hier genannt:
#279 vor 1 Tag
MomentuM- Moderator 3162 Beiträge


Das neue Album ist da und es zerreißt einfach mal alles :D!
#280 vor 1 Tag
1112Leon 281 Beiträge
iamthewall:
1112Leon:
Also ich höre ja auch Powerwolf, mir gefällts halt. Aber mir ist bewusst, dass das nicht "der harte Shit" oder so ist. Ich weiß wie du wahrscheinlich zu der Band stehst.
Mir ist bewusst, dass Powerwolf eigentlich so eine Einstiegsdroge ist, doch wenns einem gefällt, why not?
Die Frage ist nur ob man sich damit aufspielt eine "ach so harte" Band zu hören.

Aber Slipknot geht bei mir halt irgendwie gar nicht. :D


weiß nicht, ob du mich falsch verstanden hast, oder ich dich.. :D

mir ist egal, was jemand hört. Ich bin 30 und damit mittlerweile deutlich zu alt, als mich elitär zu fühlen, weil ich rumänisch-syrischen Black Metal höre, der weltweit nur 5 Hörer hat :D

Wenns einem gefällt, gefällt es einem. Niemand braucht jemandem was zu erklären. Erst wenn man anfängt, seine Musik als "besser" zu verkaufen, obwohl sie nun echt nix Bewegendes ist, wirds kritisch :D

Powerwolf ist einfach nicht meine Musik, ganz einfach^^


Wallace E.:
technisch sind die übrigens sehr gut, aber ich denke mal, dass du kein instrument spielst, wenn du das behauptest.


Als Musiker interessiert mich jetzt doch schon, was an Slipknot "sehr gut" sein soll. Ich hör den alten Kram selbst sehr gerne, einfach weil damals wie erwähnt mitunter die ersten richtigen Sachen, die ich aktiv gehört habe.

Aber an Slipknot ist nun wirklich kaum etwas Technisches oder "sehr Gutes", das sie von anderen Bands hervorheben würde - genreunabhängig.


@iamthewolf
Ich wollte dich bestätigen und dir zustimmen. :)
"Neulinge", welche sich mit Sabaton und Co. als heftig darstellen und "Altlinge", welche sich mit den härtesten, kuriosesten und unvorstellbarsten Dinge als viel besser als andere darstellen sind beide der gleiche Mist.
Jeder soll seinen Metal oder Rock hören. :)
...
11

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz