ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Drogen in der 99DMG-Community

Drogen in der 99DMG-Community

 
1
...


#1 vor 2 Jahren
LaberTalkTV_... Threadersteller 418 Beiträge
Hallo 99DMG-Community,

da ich vor gut einem halben Jahr 15 geworden bin (ja ich bin ein kleines Kind ^_^) und ich mich, sowie viele andere in meinem Alter, mehr und mehr mit Drogen beschäftige, wollte ich mal Fragen, inwiefern euer Drogenverhalten (möglichst auch mit Altersangabe verhält) verläuft.
Bevor wieder irgendwelche Klugscheißer ankommen mit "sogar Zucker is ne Droge" möchte ich sagen, dass ich mich auf die üblichen Verdächtigen, wie Nikotin, Alkohol, Marihuana sowie (falls vorhanden) härtere illegale Drogen beziehe.

Ich persönlich kann zu meiner Wenigkeit sagen, dass ich seit ca einem halben Jahr relativ regelmäßig Alkohol konsumiere. Ca. alle 1-2 Wochen auf Partys, wobei die Menge stark schwankt. Zwischen einem Bier und einer halben Flasche Vodka kann schonmal die rede sein ^^. Ich rauche nicht aktiv aber, wenn ich einen gewissen Alkoholpegel erreicht habe, kann es schonmal sein, dass ich mir eine Zigarette genehmige. Obwohl mir das Prinzip des "Kiffens in einer gemütlichen Runde" sehr gefällt, kiffe ich persönlich, vorallem da ich mir in der Pubertät schön die synapsen kaputt machen kann, relativ "selten", so ca 2-3 mal in 2 Monaten (ja, das mag auf den ein oder anderen viel wirken, aber bei uns hippen Hüpfern ist das unter dem Durchschnitt).

ACHTUNG:

Ich möchte nicht, dass irgendjemand andere angreift, bzw. Stellung zu dem Lebensstil eines anderen Menschen gibt. Jeder soll so leben wie er möchte, ob mit oder ohne Drogen, sollte uns hier egal sein.
Ich würde es einfach mal interessant finden, wie unterschiedlich das Konsumverhalten in unterschiedlichen Altersklassen ist.

Euch noch einen schönen Tag und vergesst nicht, Spaß geht auch ohne Drogen (Poente 10/10) :)
bearbeitet von LaberTalkTV_MORI am 11.12.2016, 00:11
#2 vor 2 Jahren
mythCSGO 160 Beiträge
Ich bin 16 und trinke eigentlich nur auf Partys mit Freunden. Genau wie du rauche ich dann auch die eine oder andere Zigarette ;) mit Gras habe ich bis jetzt noch keine Erfahrung :D
#3 vor 2 Jahren
TimL 486 Beiträge
Bin kein Fan von Alk. Kippen eigentlich auch nur unregelmäßig, meist eher mit Js im Verbund. Kiffen ganz nice, aber wegen Führerschein solala. Gerade da man bei Gras zu regelmäßigen Konsum neigt, wird man nie negativ. Ansonsten Opiate wie Codein sind overhyped, lohnen nicht so. Besonders die Sucht kommt verdammt schnell. Lachgas ist 1 guter Partyjoke, aber keinenfalls mehr als 4x pro Jahr gut. Salvia sagte mir damals nicht so zu, hab auch nicht wirklich was gemerkt. Ansonsten für eine witzige Nacht ist Ecstasy richtig nice. Nur der Tag danach ist dann solala. Psylobin/Magic Mushrooms sind auch extrem toll, aber nur in kleiner Gesellschaft und tagsüber.


Hat mir swim so erzählt. Swim ist übrigens 17.
#4 vor 2 Jahren
SAGA. 0 Beiträge
Natürlich genehmige ich mir auf Partys oder auf wilden(Kappa) Veranstaltungen, die nicht wirklich zu meinem derzeitigen Lebensstil gehören, auch Alkohol, aber nur in bestimmten Mengen und auch immer nur so viel, dass ich nicht besoffen bin. Das Rauchen sowie das Kiffen habe ich recht frühzeitig als sehr ekelerregend empfunden und bin demnach auch kein Raucher, da ich sowas auch als wirkliche Gefahr für die Gesundheit und den Körper empfinde. 21
#5 vor 2 Jahren
PCLg 0 Beiträge
War "in deinem Alter" (bin 19 :D) genauso "weit" und bin dann aber zu früh zum regelmäßigen Kiffen übergegangen, sollte man solange man in der Entwicklung ist nicht täglich machen denke ich und immer kontrollieren können. Alkohol so 2 mal im Monat seit ich 15 bin, mal mehr, mal weniger, wie das so ist.
Zigaretten zum Glück abgewöhnt, gut so.
Sonst hier und da mal rumprobiert, alles nur einmal, nichts was ich interessant fand, teilweise hab ich aber auch einige Fehler gemacht (zu wenig Informiert, überreden lassen, sowas)
#6 vor 2 Jahren
.STONED KUNG... 44 Beiträge
Bin 20Jahre alt und kiffe regelmäßig. Alkohol drinke ich nur auf Partys. Speed auch für Partys oder mal ne chillige Runde mit paar Leuten (es geht sahnig rein in csgo :D). Ecstasy auf Partys natürlich, LSD und Pilze auch (Pilze fand ich persönlich geiler). Im Sommer war ich jede 1-2Wochen auf irgendeiner Party, jetzt im Winter schieb ich eher eine ruhige Kugel und bereite mich auf die Uniklausuren vor.

Edit: Ich rauche nicht =)
bearbeitet von Angstgegner am 11.12.2016, 00:41
#7 vor 2 Jahren
ant0n 363 Beiträge
Wow

Los, lasst uns im Internet rausposaunen was wir so rauchen, drücken, saufen, ficken!

Was los bei euch? Ist das euer verschissener Ernst?
#8 vor 2 Jahren
DRN96 1051 Beiträge
wtf
#9 vor 2 Jahren
TimL 486 Beiträge
ant0n:Wow

Los, lasst uns im Internet rausposaunen was wir so rauchen, drücken, saufen, ficken!

Was los bei euch? Ist das euer verschissener Ernst?


Gammeln halt nicht nur CS lol
bearbeitet von 7ieben am 11.12.2016, 07:22
#10 vor 2 Jahren
.STONED KUNG... 44 Beiträge
ant0n:Wow

Los, lasst uns im Internet rausposaunen was wir so rauchen, drücken, saufen, ficken!

Was los bei euch? Ist das euer verschissener Ernst?


Jo warum nicht? Der OP hat danach gefragt und wir liefern halt.
bearbeitet von Angstgegner am 11.12.2016, 01:11
#11 vor 2 Jahren
chrizzzzz 811 Beiträge
Trinke keinen Alkohol mehr und kiffe auch nicht mehr. Rauche nur normale Zigaretten. Noch jemand?
#12 vor 2 Jahren
Tobsn 921 Beiträge
mit 14 habe ich angefangen mit dem rauchen bis ca 25.
gekifft habe ich vll 3 mal (15), hat mir nichts geben, alle anderen drogen habe ich nie probiert.
alk trinke ich nur auf partys, aber dann meistens ordentlich (vll alle 2 monate).

jetzt 27
bearbeitet von Tobsn am 11.12.2016, 01:15
#13 vor 2 Jahren
ant0n 363 Beiträge
TimL:

Gammeln halt nicht nur CS lol


Hahaha

Richtig

Weil ich nicht hirnlos rausballer, was ich in meiner Freizeit so treibe, gegenüber völlig Fremden (oftmals einfach nur ziemlichen Schwätzern) bin ich eine 29 järige Jungfrau die im Leben nichts erreicht hat und nur vor dem Rechner sitzt. Good job Sherlock, good job

Dann delivert mal schön weiter.

// Provokation entfernt.
Mfg René
bearbeitet von 8BitArmy am 11.12.2016, 01:42
#14 vor 2 Jahren
Mortuus 174 Beiträge
Ebenfalls 15,

Abends mit Kumpels mal n Bierchen sonst nichts. Was mach ich falsch ?
#15 vor 2 Jahren
Bibi Blocksberg 0 Beiträge
Ich bin fast 30, in deinem Alter hatte ich regelmäßig Kontakt zu härteren Drogen. Und so von 18-23 dann nur noch ab und an mal Pilze, Koks oder Teile auf Partys. Bin im Nachhinein nicht stolz drauf. Kann auch jedem nur sagen: Lasst die Finger davon. Mitlerweile bin ich sogar so weit, dass ich kaum noch Alkohol trinke. Bleibe bei 1-2 Bier je nachdem wie lange ich weg bin und was ich mache.
Man sollte ja vieles mal ausprobiert haben um sich selbst eine Meinung drüber machen zu können.
Ich habe mitbekommen, wie zwei Freunde damals mit 17 süchtig geworden sind. Da man in dem Alter ja nie wirklich viel Geld hat, haben sie angefangen Rentner im Kurpark zu überfallen. Sind dann natürlich irgendwann erwischt worden...
Meine Ex ist depressiv geworden, weil der dauerhafte Konsum von MDMA die natürliche Ausschüttung von Glückshormonen nahezu eingestellt hat. Diese zwei Beispiele haben dafür gesorgt, dass ich jetzt den Raum verlasse wenn dort gekifft wird. Und das nicht nur wenn ich noch fahren muss.
Von Graß werde ich sowieso einfach nur müde nach 1-2h und dann ists eh nichts mehr mit Party machen.
Auch ist ein schlechter Trip gar nicht mal so spaßig wie sich das einigen Außenstehenden anhören mag.

Du bist 15, hier und da mal bisschen Alkohol finde ich da nicht schlimm. (Aber halt in Maßen. Kein Komasaufen!) Alkohol ist keineswegs zu verharmlosen. Bei Alk kann man sich zur Not noch den Finger in den Hals stecken oder den Magen auspumpen lassen. Bei anderen Sachen wirds da schon kritischer. Gerade in der Pubertät würde ich dir von Drogenkonsum abraten. Wenn die Schule rum ist, und dein Körper "ausgewachsen" dann ist das Risiko geringer wegen ein bisschen Spaß die Zukunft zu versauen.
Die Jugend scheint aber leider immer mehr zu übertreiben. Immer jünger, immer härter. Als müssten sie etwas beweisen.

Geraucht habe ich von 14-27. Immer mal wieder mit Pausen. Mitlerweile dampfe ich. Habe den Nikotingehalt von 6 mg auf 3 mg und mitlerweile auf ca. 1 mg herabgesetzt.
#16 vor 2 Jahren
elseen 185 Beiträge
Wow, wie vernünftig ich im Gegensatz zu euch bin. :D
Alkohol habe ich schon immer als eher negativ abgestuft (bin auch keiner der auf Party's geht ^^)
Rauchen ist abgeschrieben bei mir, meine beiden Elternteile rauchen, bzw. haben geraucht, und sie haben mir schon immer gesagt "fang bloß nicht mit dem Rauchen an, das ist reine Suchtsache und Geldverschwendung." Habe noch nie eine Zigarette geraucht, ein paar meiner Schulfreunde haben mit 13 ihre erste Kippe gezogen - haben seitdem bemerkt, dass rauchen nicht so cool ist, ist halt pure Geldverschwendung für nichts ^^
Mit Drogen kenne ich mich selber nicht sehr gut aus, aber ich empfinde sie von allen aufgelisteten Sachen am harmlosesten, zumindest Drogen, die nicht wirklich abhängig machen wie Heroin etc.

Zum Thema Drogen noch: Wie oben schon gesagt, kenne ich mich nicht wirklich mit Drogen aus, deswegen die Frage: Wann sind Drogen strafbar? Also, ich weiß, dass der Konsum von Drogen nicht strafbar ist, aber der Besitz, aber wie definiert man den Besitz von Drogen? Den Anbau oder etwas anderes?
#18 vor 2 Jahren
Destillator 303 Beiträge
Mortuus:Ebenfalls 15,

Abends mit Kumpels mal n Bierchen sonst nichts. Was mach ich falsch ?


Du machst alles richtig. Mit 15 sollte man sich nicht jede Woche abschießen. Bewusster Alkoholkonsum ist in deinem Alter mittlerweile aber auch seltener geworden, von daher probs.
#19 vor 2 Jahren
luxn 88 Beiträge
Polizei Lockvogel Thread :D
#20 vor 2 Jahren
Sile138 156 Beiträge
luxn:Polizei Lockvogel Thread :D


Auffälligste Antwort bis jetzt, da sind wohl schon die klassischen Paranoia am Start <:
#21 vor 2 Jahren
LaberTalkTV_... Threadersteller 418 Beiträge
ant0n:Wow

Los, lasst uns im Internet rausposaunen was wir so rauchen, drücken, saufen, ficken!

Was los bei euch? Ist das euer verschissener Ernst?


Wo sonst? Hier kennt sich keiner... und wo war von ficken die rede...

SkilluV2:Mit 14 habe ich noch Animes geschaut und schaue es immer noch ( bin jetzt 18 ). Bin abhängig und war sogar schon in einer geschlossenen Psychiatrie. Aber mal im ernst, fühlt ihr euch cool oder wollt ihr vor euren Kumpels nicht als "Pfeifen" darstehen, wenn ihr nicht mitraucht?


Hab zwar nie gefragt,was du liest aber trotzdem danke ^^
Ich denke jeder macht seine Erfahrungen und meine Freunde haben mich noch nie zu irgendetwas gezwungen...
Wie schon gesagt, jeder soll leben wie er will... wieso musst du in einem ganz entspannten Thread über Drogenerfahrungen/verhalten so nen scheiß schreiben? ^^
Wirkt ja fast so als hät dich jemand persönlich angegriffen...
#22 vor 2 Jahren
x0RRY Moderator 2492 Beiträge
Die einzige psychoaktive Substanz, die ich guten Gewissens empfehlen/konsumieren würde, ist Koffein.

Bin zwar beim Thema Alkohol selbst ab und zu schuldig, allerdings jedes mal mit schlechtem Gewissen danach ^-^

Ich weiß, du bist in einer Phase, indem man die sowas schlecht ausreden kann, und ich will dir auch keinesfalls jedes kleine Bier "verbieten". Aber ich kann Dir nur an's Herz legen: Lass die Finger davon, zumindest vom rauchen/kiffen. Du bist noch so jung, und steckst mitten in der Entwicklung. Wusstest du, dass Tabak eine Abhängigkeitsquote von 70% hat, und der Hauptverursacher der meisten "Alterskrankheiten" ist?

Dein Körper ist gut darin, die negativen Effekte sehr schnell auszublenden. Aber auf lange Sicht machst du dich damit einfach kaputt. Vor allem, wenn du schon so früh damit anfängst.
#23 vor 2 Jahren
MisterSic Projektleitung 506 Beiträge
Hi,

ich hab mal für 1,5 Monate in einer Entzugs Klinik gearbeitet, sprich ein Praktikum gemacht.
Ich bin mir der Einstellung voran gegangen, das ich dort nur Hartz4 Leute treffen werde, die üblichen verdächtigen die ich sonst beim Rewe sehe.

War dann allerdings weit gefehlt, dort waren Ärzte, Lehrer, Beamte, junge Erwachsene, Jugendliche, Leistungssportler, Rentner und ein paar Leute wie ich es mir dachte.
Die Geschichten wie jeder in die Sucht rein gekommen ist, waren so unterschiedlich und vielfältig, das hätte ich im leben nicht gedacht und erwartet.

Ein Lehrer dort war schon über 60zig mal in der Klinik zur Entgiftung, immer in den Ferien um für ein paar Wochen wieder "genullt" zu sein.
Andere Rentner kannten sich auch schon vom Regelmäßigen treffen in der Klinik und haben sich auch dort wieder verabredet, im Kleingarten auf ein Bier.

Das Bildungsniveau war im durchschnitt extrem hoch.

Ein paar Patienten konnten auch nicht mehr richtig laufen, eine Tasse halten, weil ihre Nerven so stark geschädigt wurden. Das hat mich stellenweise richtig schockiert.

In der Schule habe ich immer alles ein wenig belächelt, wenn die Polizei oder jemand von der Sucht stelle vorbei gekommen ist und angefangen hat zu erzählen.
Als ich in der Klinik war, hab ich allerdings einen anderen Blick darauf bekommen, wie vielfältig sucht doch sein kann, und das mit meinem ursprünglichen Bild von Alki oder Junkie nix zu tun hatte.

Jede Klinik macht einmal in der Woche, meistens Sonntag, eine Art kleines Treffen, wo ehemalige und aktuelle Patienten da sind, und die sich gegenseitig austauschen, kann dir nur empfehlen sich da mal mit reinzusetzen und das ganze treiben zu beobachten.
#24 vor 2 Jahren
veli 330 Beiträge
Meine Droge ist das Gym :)
Ich sehe immer oft genug Leute in meinen Umfeld die durch so was total abgestürzt sind und sich das so schön reden wie manch einer hier "ja, ist doch jedem das seine.". :D
Es fängt bei den Leuten natürlich mit Alkohol an, im Rausch rauchen die Zigaretten bei regelmäßigen Partys. Irgendwann mal öfters, weil alle in der Pause rauchen und sich cool fühlen zack sind die schon Raucher. Dann wird gekifft, digga brah hol ma 5er und irgendwann heißt es härtere Drogen. So läuft das doch immer ab und viele Leute haben es mir auch so bestätigt. Ich bin glücklich das ich nie so ein Mitläufer war der in der Pause geraucht hat weil er cool sein wollte, oder bei den Hänger die es cool finden immer zu kiffen.

Ich als Beobachter kann euch wirklich nur Raten erst gar nicht damit anzufangen. Viele jungen Leute von euch reden und verherrlichen den Konsum von den Drogen und die fühlen sich tatsächlich damit cool. Fühlt euch nicht unter Druck gesetzt nur weil eure Freunde gerne Drogen nehmen, seid lieber Froh das ihr keine Mitläufer seid. Dennoch sehe ich ein mäßigen Konsum von Alkohol (die menge macht das Gift) als okay an. Die nächste Droge ist dann Cannabis, ich denke es ist sehr schwierig wenn hier ein 15 Jähriger meint es regelmäßig zu Konsumieren. Insbesondere in solch jungen alter ist man naiv und man will einfach so härtere Drogen testen, daher rate ich dir erst gar nicht damit anzufangen. Dein Geldbeutel wird es dir danken. Falls du wirklich denkst oh man ich muss einen rauchen, dann mach das einfach in einen späteren alter wo du vielleicht schon selber beobachten kannst wie der ein oder andere Freund von dir dadurch abgestürzt ist. Du wirst es dann denke ich besser einschätzen können.

Ich merke beim Lesen auch wie viele Leute hier keine Ahnung haben. Wenn ich hier schon solch Kommentare von "TimL" lese, ein Milchbubi der meint hier den Konsum von chemischen Drogen zu verherrlichen. Es ist ja kein Geheimnis das viele Kids gern Rapmusik hören und die angesagteste Musik handelt über das Kiffen, viele nehmen es ernst und die denken sich oh der rappt ja so als ob es voll cool sei, ich muss es auch ausprobieren.

Das beste was ihr in eurem Alter machen könnt ist Sport und sich natürlich auf die Schule zu konzentrieren. Durch Sport (Fußball, Fitness und so) hatte ich nie das verlangen danach solch Sachen zu testen.
#25 vor 2 Jahren
sawyer170 169 Beiträge
sitze zufälliger Weisse grad hier und trink mir gut ein rein und wenn es zu viel wird zieh ich mir nh Nase und mir geht es wieder gut das macht ich inetwa im Monat 2mal (19) und mir gehts super. Wochenende ist natürlich hart.

//Aussage raus editiert.
Mfg René
bearbeitet von 8BitArmy am 11.12.2016, 15:30
#26 vor 2 Jahren
Lukas_L99 441 Beiträge
Ich bin 21, Alkohol trinke ich selten (wenn dann dieses Grapefruit-Bier von Schöfferhofer oder wie das heißt), mir schmeckt selbst normales Bier einfach zu bitter, also warum etwas trinken, das einem nicht schmeckt und auch noch schädlich ist?

Raucher verstehe ich nicht, es ist teuer, es stinkt und man stirbt höchstwahrscheinlich früher. An Illusionen bin ich nicht interessiert, deshalb sehe ich keinen Grund darin, andere Drogen zu nehmen oder auszuprobieren.
 
1
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz