ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Drogen in der 99DMG-Community

Drogen in der 99DMG-Community

2


#27 vor 2 Jahren
luigigi 431 Beiträge
sonst sind die mods doch auch immer aggro wie sonst was. aber ein thread, wo kinder den konsum von drogen verherrlichen geht natürlich dicke klar.
läuft auf jeden fall bei euch 15 jährigen.
nicht kiffen, weils die entwicklung stört, aber schön mit alkohol die kante geben. nette logik
bearbeitet von luigigi am 11.12.2016, 03:35
#28 vor 2 Jahren
veli 330 Beiträge
sawyer170:sitze zufälliger Weisse grad hier und trink mir gut ein rein und wenn es zu viel wird zieh ich mir nh Nase und mir geht es wieder gut das macht ich inetwa im Monat 2mal (19) und mir gehts super. Wochenende ist natürlich hart.

//Aussage raus editiert.
Mfg René


Hallo sawyer170,

merkst du nicht das du deinen Körper damit zerstörst? die wirklichen Nebenwirkungen kommen wie der Moderator x0RRY schon sagte erst später, mal ganz von den psychischen abgesehen. Ich sehe auch wieder das Typische schön gerede "mir gehts super Wochenende ist natürlich hart aber die Erfahrungen muss man glaub machen", was ich wie ich erzählt habe auch in meinen Umkreis von solch Leuten immer gehört habe. Es ist eben nicht so das man die Erfahrung machen muss, auch total (sorry) Hirnrissig so was zu behaupten.
Aus zwei Mal kann schon bald mehr werden (Ferien und so, vllt neue coole Drogen "Freunde"), das kann und wird dich ganz schön runter ziehen.
bearbeitet von 8BitArmy am 11.12.2016, 15:38
#29 vor 2 Jahren
N4K 104 Beiträge
Lasst einfach die Finger davon Leute! Ich spreche aus Erfahrung und bereue heute einiges was ich in meiner Schulzeit gemacht habe.... Es wird vor allem Kritisch wenn man Familiäre Probleme hat oder gar an einer kleinen Depression leidet was in der Pubertät schon mal vorkommen kann. Wenn das der Fall ist kann es sehr sehr schnell gehen ohne das man es wirklich mit bekommt. Irgendwann wacht man hoffentlich auf und könnte nur noch heulen! Tut euch das einfach nicht an, denn es wird euch hart bestrafen... Lebt ein Gesundes Leben und schafft euch nicht so unnütze Probleme!
#30 vor 2 Jahren (Ankündigung!)
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
luigigi:sonst sind die mods doch auch immer aggro wie sonst was. aber ein thread, wo kinder den konsum von drogen verherrlichen geht natürlich dicke klar.
läuft auf jeden fall bei euch 15 jährigen.
nicht kiffen, weils die entwicklung stört, aber schön mit alkohol die kante geben. nette logik


Wir sind alle entspannte Seelen. ;)
Aber zur eigentlichen Aussage: Ein sachliches Austauschen zur Frage ist legitim und faktisch Teil dieser Gesellschaft. Solange es bei diesem sachlichen Austausch bleibt, sind die Beiträge legitim. Gerne gewünscht sind auch konstruktive Beiträge zur Thematik.

Anders betrachten wir natürlich explizites Verherrlichen, Aufrufen zum Konsumieren, etc. Das reine Darlegen seines Konsums sehen wir aber noch nicht als Verherrlichung, Aufruf, o.Ä. an. In eigener Sache: Hier kann ich auch nur an jeden einzelnen appellieren, dass irgendetwas zu konsumieren nicht cool ist, nur weil es andere machen. ;) Und, luigigi, sowas in Zukunft gerne per PN, weil OffTopic ;)

Grüße
#31 vor 2 Jahren
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
veli:
sawyer170:sitze zufälliger Weisse grad hier und trink mir gut ein rein und wenn es zu viel wird zieh ich mir nh Nase und mir geht es wieder gut das macht ich inetwa im Monat 2mal (19) und mir gehts super Wochenende ist natürlich hart aber die Erfahrungen muss man glaub machen ;D


Hallo sawyer170,

merkst du nicht das du deinen Körper damit zerstörst? die wirklichen Nebenwirkungen kommen wie der Moderator x0RRY schon sagte erst später, mal ganz von den psychischen abgesehen. Ich sehe auch wieder das Typische schön gerede "mir gehts super Wochenende ist natürlich hart aber die Erfahrungen muss man glaub machen", was ich wie ich erzählt habe auch in meinen Umkreis von solch Leuten immer gehört habe. Es ist eben nicht so das man die Erfahrung machen muss, auch total (sorry) Hirnrissig so was zu behaupten.
Aus zwei Mal kann schon bald mehr werden (Ferien und so, vllt neue coole Drogen "Freunde"), das kann und wird dich ganz schön runter ziehen.


Korrekt, zumal das 'Erfahrung' machen ja bereits geschehen ist. Sprich, so wirkt es zumindest auf mich, ist das hier eher ein zurechtreden des Konsums, sofern es kein Troll ist. Sollte es also die Wahrheit sein, rate ich dir von Herzen, dich mal an deinen Lieblingsdok zu wenden und die Thematik durchzusprechen.
#33 vor 2 Jahren
GHAEL 0 Beiträge
Hey,

99Damage community,

Wie oft macht ihr eine messer stecherei und wie oft verprügelt ihr einen Obdachlosen mit euren 5 Freunden ?


Ziemlich cool das die Kiffer und Säufer schon früh anfangen, dann wissen wir schon mit sicherheit das die nächste Generation für den Arsch ist.
Hello 3rd World War.
#34 vor 2 Jahren
cr1zz- 176 Beiträge
veli:

Dennoch sehe ich ein mäßigen Konsum von Alkohol (die menge macht das Gift) als okay an.


deiner logik zufolge müsste aber nach dem alkoholkonsum das kiffen kommen, weil man ja härteres probieren möchte ;)
#35 vor 2 Jahren
Mr.Ullrich 511 Beiträge
Einmal (damals 22) nahm ich etwas "härteres". Zuvor informierte ich mich aber ausführlich, was dabei biochemisch in meinem Körper passiert. Wir waren zu sechst bei einem Freund und haben zwei Kästen Wasser über die Nacht geleert. :P Dadurch, dass ich mich im Vorfeld informierte, konnte ich jegliche Aktionen/Halluzinationen auf das Sachliche begrenzen, weshalb ich keine Angst vor Kontrollverlust, Panik o. ä. hatte. Natürlich spielte auch das ruhige, vertraute Umfeld eine Rolle. Was aber nicht heißt, dass Drogen ungefährlich sind, sobald man sich drüber informiert. =)
Am nächsten Tag dachte ich mir: "Das war lustig! Nochmal!". Und seitdem habe ich es nicht mehr gemacht.

€: Zwei Schulfreunde verstarben inzwischen direkt und indirekt durch Drogenkonsum
bearbeitet von Mr.Ullrich am 11.12.2016, 13:47
#36 vor 2 Jahren
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
GHAEL:Hey,

99Damage community,

Wie oft macht ihr eine messer stecherei und wie oft verprügelt ihr einen Obdachlosen mit euren 5 Freunden ?


Ziemlich cool das die Kiffer und Säufer schon früh anfangen, dann wissen wir schon mit sicherheit das die nächste Generation für den Arsch ist.
Hello 3rd World War.


Drogenkonsum gibt es schon länger als es Menschen gibt. Und wir haben uns seither weiterentwickelt. Genau das sollten wir aich hier nutzen: Aufklärung statt Verteufelung.
#37 vor 2 Jahren
GHAEL 0 Beiträge
7ieben:
GHAEL:Hey,

99Damage community,

Wie oft macht ihr eine messer stecherei und wie oft verprügelt ihr einen Obdachlosen mit euren 5 Freunden ?


Ziemlich cool das die Kiffer und Säufer schon früh anfangen, dann wissen wir schon mit sicherheit das die nächste Generation für den Arsch ist.
Hello 3rd World War.


Drogenkonsum gibt es schon länger als es Menschen gibt. Und wir haben uns seither weiterentwickelt. Genau das sollten wir aich hier nutzen: Aufklärung statt Verteufelung.


Ich weiß, troztem ist Drogenkonsum mMn für looser und typen sie nichts im Leben erreicht haben.
#39 vor 2 Jahren
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
GHAEL:
7ieben:
GHAEL:Hey,

99Damage community,

Wie oft macht ihr eine messer stecherei und wie oft verprügelt ihr einen Obdachlosen mit euren 5 Freunden ?


Ziemlich cool das die Kiffer und Säufer schon früh anfangen, dann wissen wir schon mit sicherheit das die nächste Generation für den Arsch ist.
Hello 3rd World War.


Drogenkonsum gibt es schon länger als es Menschen gibt. Und wir haben uns seither weiterentwickelt. Genau das sollten wir aich hier nutzen: Aufklärung statt Verteufelung.


Ich weiß, troztem ist Drogenkonsum mMn für looser und typen sie nichts im Leben erreicht haben.


Wenn du wüsstest, welche 'Weltköpfe' alle Drogen konsumieren/ konsumiert hatten, egal ob Kant oder Zuckerberg. Die Vorzüge von 'Drogen' sind übrigens auch ein Manifest unseres medizinischen Standards, und den willst du hoffentlich nicht missen. 'Drogen' selbst sind erst einmal wertneutral, unser Umgang damit entscheidet über Gott/ Teufel. Und genau deshalb ist Aufklärung so wichtig.
#40 vor 2 Jahren
GHAEL 0 Beiträge
7ieben:
GHAEL:
7ieben:
GHAEL:Hey,

99Damage community,

Wie oft macht ihr eine messer stecherei und wie oft verprügelt ihr einen Obdachlosen mit euren 5 Freunden ?


Ziemlich cool das die Kiffer und Säufer schon früh anfangen, dann wissen wir schon mit sicherheit das die nächste Generation für den Arsch ist.
Hello 3rd World War.


Drogenkonsum gibt es schon länger als es Menschen gibt. Und wir haben uns seither weiterentwickelt. Genau das sollten wir aich hier nutzen: Aufklärung statt Verteufelung.


Ich weiß, troztem ist Drogenkonsum mMn für looser und typen sie nichts im Leben erreicht haben.


Wenn du wüsstest, welche 'Weltköpfe' alle Drogen konsumieren/ konsumiert hatten, egal ob Kant oder Zuckerberg. Die Vorzüge von 'Drogen' sind übrigens auch ein Manifest unseres medizinischen Standards, und den willst du hoffentlich nicht missen. 'Drogen' selbst sind erst einmal wertneutral, unser Umgang damit entscheidet über Gott/ Teufel. Und genau deshalb ist Aufklärung so wichtig.


Ich weis.... Zuckerberg würde ich nicht als. ''Weltkopf'' bezeichnen.
Trzodem sind junkies für mich looser und da ist es mir egal wer es ist.
Diese typen zerstören auch extrem viel. Das wiederum blenden viele aus.
#41 vor 2 Jahren
syrN 1240 Beiträge
Alkohol beim Feiern. Kiffen auch gelegentlich mal.
Ansonsten gute Mengen Ritalin, wenn ich mich mal gut konzentrieren muss. Kommt mittlerweile jeder ran. Und ich dampfe.

Vom Rest halte ich persönlich nicht viel.
Bin 20 btw.
bearbeitet von syrN am 11.12.2016, 11:21
#42 vor 2 Jahren
Sile138 156 Beiträge
7ieben:
GHAEL:
7ieben:
GHAEL:Hey,

99Damage community,

Wie oft macht ihr eine messer stecherei und wie oft verprügelt ihr einen Obdachlosen mit euren 5 Freunden ?


Ziemlich cool das die Kiffer und Säufer schon früh anfangen, dann wissen wir schon mit sicherheit das die nächste Generation für den Arsch ist.
Hello 3rd World War.


Drogenkonsum gibt es schon länger als es Menschen gibt. Und wir haben uns seither weiterentwickelt. Genau das sollten wir aich hier nutzen: Aufklärung statt Verteufelung.


Ich weiß, troztem ist Drogenkonsum mMn für looser und typen sie nichts im Leben erreicht haben.


Wenn du wüsstest, welche 'Weltköpfe' alle Drogen konsumieren/ konsumiert hatten, egal ob Kant oder Zuckerberg. Die Vorzüge von 'Drogen' sind übrigens auch ein Manifest unseres medizinischen Standards, und den willst du hoffentlich nicht missen. 'Drogen' selbst sind erst einmal wertneutral, unser Umgang damit entscheidet über Gott/ Teufel. Und genau deshalb ist Aufklärung so wichtig.


danke für den einzigen sinnvollen Beitrag zu dieser Debatte. Pauschal kann man die wenigsten Substanzen verurteilen, der Umgang mit ihr und ein aufgeklärter Konsum sind wesentlich um ein gesundes Verhältnis zu Drogen aufzubauen (ja, das geht). Drogenkonsum ist nicht gleich dummer Mensch, sonst wäre die Menschheit ja schon immer rip.
#43 vor 2 Jahren
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
GHAEL:
7ieben:
GHAEL:
7ieben:
GHAEL:Hey,

99Damage community,

Wie oft macht ihr eine messer stecherei und wie oft verprügelt ihr einen Obdachlosen mit euren 5 Freunden ?


Ziemlich cool das die Kiffer und Säufer schon früh anfangen, dann wissen wir schon mit sicherheit das die nächste Generation für den Arsch ist.
Hello 3rd World War.


Drogenkonsum gibt es schon länger als es Menschen gibt. Und wir haben uns seither weiterentwickelt. Genau das sollten wir aich hier nutzen: Aufklärung statt Verteufelung.


Ich weiß, troztem ist Drogenkonsum mMn für looser und typen sie nichts im Leben erreicht haben.


Wenn du wüsstest, welche 'Weltköpfe' alle Drogen konsumieren/ konsumiert hatten, egal ob Kant oder Zuckerberg. Die Vorzüge von 'Drogen' sind übrigens auch ein Manifest unseres medizinischen Standards, und den willst du hoffentlich nicht missen. 'Drogen' selbst sind erst einmal wertneutral, unser Umgang damit entscheidet über Gott/ Teufel. Und genau deshalb ist Aufklärung so wichtig.


Ich weis.... Zuckerberg würde ich nicht als. ''Weltkopf'' bezeichnen.
Trzodem sind junkies für mich looser und da ist es mir egal wer es ist.
Diese typen zerstören auch extrem viel. Das wiederum blenden viele aus.


Drogenkonsum macht einen nicht zwangsweise zu einem suchtkranken Menschen.
Nur, weil man Drogen konsumiert, ist man nicht zwangsweise auch krank. Und nur weil man krank ist, ist man nicht zwangsweise schlecht. ;)
#44 vor 2 Jahren
DrunkenPinguin 55 Beiträge
Angefangen mit ende 15 anfang 16 Spice zu rauchen waren ca 3g insgesamt ... Sehr schlechte Erfahrung und rate ich niemanden zu nehmen es zerstört dich einfach nach ner zeit .. Dann Gras was ich fast täglich konsumiert habe aber stark reduziert habe. Dann kam extasy (MDMA),LSD,Speed und nun hocke ich auf einer Drogen Beratung bezüglich meiner Chefin.
Mein jetziges Alter fast 18
#46 vor 2 Jahren
cRush0r 461 Beiträge
Bin 18, also auch noch jung, und trinke nur am Wochenende Alkohol, und das nur in Ausnahmefällen in größeren Mengen (sonst nur nen Bier nach nen Spiel oder so), andere Drogen hab ich noch nie konsumiert, auch nicht geraucht oder gekifft. Ich denke das Drogenkonsum sehr stark vom Umfeld und auch dem Ort, wo man aufwächst, abhängt, wenn man wie ich im Dorf groß wird kennt man Dinge wie LSD oder Speed nur ausm Biobuch, und da man dort vor allen die negativen Seiten aufgezeigt bekommt, ist da die Hemmschwelle sehr hoch.
#47 vor 2 Jahren
immie2706 98 Beiträge
Bin 17 und trinke eigentlich alle 2 Wochen Alkohol, aber nie so, dass ich mich komplett aus dem Leben schieße ( leider schon 2 mal vorgekommen seitdem nie wieder). Rauchen empfinde ich als komplett sinnlos, weshalb ich auch auf Partys nicht rauche. Zum Thema Drogen kann ich nur sagen, dass ich nicht weiß, was daran cool sein soll, sich irgendeinen sinnlosen Trip zu geben. Es macht einen nicht cooler, wenn man illegale Dinge nimmt. Daher habe ich auch noch nie irgendeine Droge zu mir genommen.
#48 vor 2 Jahren
LaberTalkTV_... Threadersteller 418 Beiträge
GHAEL:Hey,

99Damage community,

Wie oft macht ihr eine messer stecherei und wie oft verprügelt ihr einen Obdachlosen mit euren 5 Freunden ?


Ziemlich cool das die Kiffer und Säufer schon früh anfangen, dann wissen wir schon mit sicherheit das die nächste Generation für den Arsch ist.
Hello 3rd World War.


Die nächste Generation ist nicht wegen Leuten wie uns, sondern Leuten wie dir im Arsch.... du laberst irgendeinen inhaltslosen Müll, stellst jemanden der Drogen nimmt auf ein Level mit jemandem der Leute absticht und lebst scheinbar extrem Realitätsfern.... [Provokation entfernt]
bearbeitet von x0RRY am 11.12.2016, 15:30
#49 vor 2 Jahren
.TcP 543 Beiträge
Ich bin 23.

Härtere Drogen nehme ich keine und habe nie welche genommen.
Ich habe von 15 bis 21 gesoffen wie ein Loch und den Konsum seitdem ein wenig eingeschränkt. Ich trinke zwar immernoch ca. zweimal im Monat, aber die Menge habe ich stark eingeschränkt.

Ich kann euch nur raten euch nicht jedes Wochenende aus dem leben zu schießen. Ich bin auf einem Dorf nahe Hamburg aufgewachsen wo es ab 15 Jahren am We nur zwei tätigkeiten gab -> Korn Cola saufen und Musik hören (wunderschöne Erinnerung an besoffene Stunden mit super Musik! ).

Prinzipiell ist gegen Bier und Schnaps nichts einzuwenden, wenn man seine Grenzen kennt. Ich kann von Glück sagen das bei uns im Freundeskreis nie etwas passiert ist, aber wenn man bedenkt wie voll wir teilweise waren..

Nahm seinen traurigen Höhepunkt vor zwei Jahren auf nem Festival wo wir alle pusten durften und dem random im Camp mit 3,5 Promille der Magen ausgepumpt wurde.
Kann mich noch sehr gut erinnern, dass mein bester Freund und ich jeweils bei 2,7 und 2,8 Promille gepustet haben und bede noch relativ klar waren. Da merkt man dann, dass man seinen Konsum einschränken sollte..

Ich rauche seit ca. 7 Jahren Menthol Kippen.
#50 vor 2 Jahren
darkz- 81 Beiträge
Bin 16, hab weder gekifft noch geraucht und habs auch nicht vor, ansonsten hab ich auch nur mal alkoholische Mischgetränke und selten mal auch 'n paar Bierchen getrunken.
#51 vor 2 Jahren
Maidzen 1610 Beiträge
ThaDarkz:Bin 16, hab weder gekifft noch geraucht und habs auch nicht vor, ansonsten hab ich auch nur mal alkoholische Mischgetränke und selten mal auch 'n paar Bierchen getrunken.


find ich gut!
Die besten Leute auf der Party sind die, die Stimmung machen ohne zu saufen :-)

Ich selber hab als junger mensch so ziemlich alles was es gibt mal Ausprobiert, aber von dem Meisten ist es mir eher schlecht gegangen, bin wohl auch einfach nicht der Typ für Drogen weil ich den Kontrollverlust nicht leiden kann.

Hab außerdem set ich 14. war Geraucht wie ein Schlot

Heute(26) Trinke ich max. 2-3 Bier also sobald ich den Alkohol spüre hör ich auf.
Rauchen hab ich vor 2 Jahren aufhört und bin wirklich glücklich, dass die Stinkenden Klamotten der Vergangenheit angehören.
Von (harten)Drogen lass ich die Finger weg, ich kann nicht nachvollziehen das es überhaupt jemanden taugt so Banane im Kopf zu sein...


@die Leute den den Thread verurteilen, vllt. ist das jetzt nicht das Idealste Forum dafür aber ich bin froh das sich Junge Menschen erstmal austauschen über solche Erfahrungen, als einfach hals über Kopf in die Drogen Erfahrung zu stürzen.

In Kontakt kommt man meiner Erfahrung nach in dem Alter sowieso mit vielen Drogen (Freunde, Schule, erste Partys etc.) dann besser schon wissen wo man ist als das man unbedacht mit macht.
bearbeitet von Maidzen am 11.12.2016, 14:36
#52 vor 2 Jahren
justice1983 410 Beiträge
finger weg von nachtschattenalkaloiden, da gabs in meinem bekanntenkreis einen "engelstrompeten"-fall...

nur weil die dinger im nachbarsgarten wachsen sind die NICHT zu empfehlen. der kerl hat krasseste haluzinationen gehabt und wenige tage später einen selbstmordversuch unternommen!!!
#53 vor 2 Jahren
schniiii 1543 Beiträge
hab mal mit 12 mit meinen homies am nem uhu klebstoff geschnüffelt und danach die hood mit unseren city rollern unsicher gemacht (hatten eine bordsteinkante wo wir zum grinden wachs dran gemacht haben!)

danach only cs
bearbeitet von schniiii am 11.12.2016, 15:16
#54 vor 2 Jahren
GHAEL 0 Beiträge
LaberTalkTV_MORI:
GHAEL:Hey,

99Damage community,

Wie oft macht ihr eine messer stecherei und wie oft verprügelt ihr einen Obdachlosen mit euren 5 Freunden ?


Ziemlich cool das die Kiffer und Säufer schon früh anfangen, dann wissen wir schon mit sicherheit das die nächste Generation für den Arsch ist.
Hello 3rd World War.


Die nächste Generation ist nicht wegen Leuten wie uns, sondern Leuten wie dir im Arsch.... du laberst irgendeinen inhaltslosen Müll, stellst jemanden der Drogen nimmt auf ein Level mit jemandem der Leute absticht und lebst scheinbar extrem Realitätsfern.... Aber Kopf Hoch Kevin am besten wählst du auch noch dir npd, weil jeder Mensch der Drogenkonsumiert ein Ausländer ist... ;)


Halt mal den Ball flach.
Werde erst mal erwachsen. Die nächste generation ist im Arsch wegen Leuten wie dir, einfach full YOLO, scheiß drauf.

Ich mache mir wenigstens Gedanken was ich machen kann/könnte/sollte damit die Zukunft besser wird.
Was ist daran so schlimm wenn ich Junkies HASSE ? Ist eben meine Meinung.
bearbeitet von GHAEL am 11.12.2016, 16:45
2

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz