ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Spielstunden pro Tag

Spielstunden pro Tag

 
1


#1 vor 3 Jahren
johannEZ Threadersteller 11 Beiträge
Vorweg: Mein Ziel ist es einmal GE zu sein (legit und ohne carry versteht sich), über dieses Ziel kann man geteilter Meinung sein, aber so ist es bei mir nun mal. Nun meine Frage:

Hi, wie oben beschrieben versuche ich den Rang GE zu erreichen. Ich spiele tagsüber etwas auf aim maps, deathmatch, retake servern, trainiere nades, schaue Streams und demos, etc, etc.
Zu dem versuche ich, wenn ich Matchmaking spiele, überwiegend mit mates auf meinem Rang zu spielen (mit TS). Mein Mappool besteht aus Cache, D2, Inferno, Mirage. (Die anderen Maps übe ich mit meinem Smurf Account.)

Allerdings komme ich immer wieder zur Verzweiflung: Einige Leute mit weniger Stunden und (scheinbar) weniger map-knowledge, weniger Ahnung von den nade spots, Taktiken etc. ,haben viel höhere Ränge als ich. (Mein Rang: Eagle mit 1.8k Stunden).
Ich spiele momentan 4 Stunden pro Tag, allerdings sehe ich oft Leute in meiner friendslist mit 10h/2weeks auf global. Zu dem habe ich zum Beispiel mal ein Interview von einem Fifa Profi gesehen, der meinte er würde nur 1.5h pro Tag spielen.

Jetzt Butter bei die Fische: Was meint ihr ist am effektivsten? Jeden Tag ein bisschen Deathmatch und dann 1-2 Matchmaking? Oder einfach so viel wie geht? Habt ihr ernstgemeinte Tipps für mich?

Ich bin nach 3-4 Matches meistens schon tiltet und fange an zu trollen, meine Konzentration und mein Siegeswille lässt dann einfach krass nach.

Steiger ich mich zu sehr da rein? Sollte ich einfach etwas kürzer treten? Wie seht ihr das bzw. wieviel Stunden habt ihr zu Global gebraucht?

Wie können Profis das 8 Stunden am Tag durchhalten? :D

Mit freundlichen Grüßen!
#2 vor 3 Jahren
Bibi Blocksberg Moderator 0 Beiträge
Ich bin nach 3-4 Matches meistens schon tiltet und fange an zu trollen, meine Konzentration und mein Siegeswille lässt dann einfach krass nach.


Du solltest an deinem mindset arbeiten.
Dann ist es egal wie viel du spielst.
Wichtig ist, dass du wissen musst wann es Zeit ist aufzuhören. Mit nachlassender Konzentration schleichen sich Fehler ein, die man dann unbewusst trainiert.

Der einfachste Weg im Ranking aufzusteigen ist nicht auf dein Ranking zu achten und einfach zu spielen.

Spoiler
#3 vor 3 Jahren
hypernatic 189 Beiträge
Solange Konzentration da ist weiterspielen und sich vorm zocken mal überlegen was man gerne trainieren möchte und nicht einfach sinnlos reindaddeln. Wenn die Konzentration weg ist einfach mal ne Pause machen. Kommt auch drauf an in welcher Zeit diese Leute die Spielstunden erspielt haben. Wenn jemand seit 4 Jahren spielt und 3000h hat wird er besser sein als jemand der die Stunden in 2 Jahren gespielt hat, da das Gehirn sich mehr Sachen gemerkt hat. -> Lernprozess einfacher da sich Gehirn in kurzem Zeitraum nicht so viel merken muss.
bearbeitet von hypernatic am 09.10.2017, 04:45
#4 vor 3 Jahren
denso_cs 0 Beiträge
senneHoJJ:Vorweg: Mein Ziel ist es einmal GE zu sein (legit und ohne carry versteht sich), über dieses Ziel kann man geteilter Meinung sein, aber so ist es bei mir nun mal. Nun meine Frage:

Hi, wie oben beschrieben versuche ich den Rang GE zu erreichen. Ich spiele tagsüber etwas auf aim maps, deathmatch, retake servern, trainiere nades, schaue Streams und demos, etc, etc.
Zu dem versuche ich, wenn ich Matchmaking spiele, überwiegend mit mates auf meinem Rang zu spielen (mit TS). Mein Mappool besteht aus Cache, D2, Inferno, Mirage. (Die anderen Maps übe ich mit meinem Smurf Account.)


Mach dir vielleicht ein Plan, wann du in der Woche was trainierst, jeden Tag das alles durchkauen und dann noch spielen, das alles in 4 Stunden, da wäre ich auch tilt.


senneHoJJ:Allerdings komme ich immer wieder zur Verzweiflung: Einige Leute mit weniger Stunden und (scheinbar) weniger map-knowledge, weniger Ahnung von den nade spots, Taktiken etc. ,haben viel höhere Ränge als ich. (Mein Rang: Eagle mit 1.8k Stunden).
Ich spiele momentan 4 Stunden pro Tag, allerdings sehe ich oft Leute in meiner friendslist mit 10h/2weeks auf global. Zu dem habe ich zum Beispiel mal ein Interview von einem Fifa Profi gesehen, der meinte er würde nur 1.5h pro Tag spielen.


Wie du schon selber geschrieben hast, ist er Profi, sprich er hat mehr als nur die Basics drauf und ist schon so gut, das Ihm 1,5h / Tag reichen um seine Leistungen abzurufen. Deine Freunde smurfen vielleicht viel oder spielen andere Spiele auf Origin usw. Frag doch einfach deine Freunde was Sie so machen. Und wenn diese doch höher im Rank sind, lass dich von denen etwas Coachen oder anderweitig helfen.


senneHoJJ:Jetzt Butter bei die Fische: Was meint ihr ist am effektivsten? Jeden Tag ein bisschen Deathmatch und dann 1-2 Matchmaking? Oder einfach so viel wie geht? Habt ihr ernstgemeinte Tipps für mich?


Am effektivsten ist immer das, was für dich am besten ist. Ich muss für meinen Teil ne Runde Aimbotz oder DM spielen um ein gewisses Mausgefühl zu bekommen, andere Mates von mir spielen einfach drauf los, ka wie die das machen. Finde also dein Konzept und probier etwas rum.


senneHoJJ:Ich bin nach 3-4 Matches meistens schon tiltet und fange an zu trollen, meine Konzentration und mein Siegeswille lässt dann einfach krass nach.


Wenn man jeden Tag spielt kein Wunder, du brauchst auch mal Abwechslung, einen Ausgleich zum zocken. Viel hilft nicht immer viel. Such dir einen Ausgleich, mach etwas Sport oder so.


senneHoJJ:Steiger ich mich zu sehr da rein? Sollte ich einfach etwas kürzer treten? Wie seht ihr das bzw. wieviel Stunden habt ihr zu Global gebraucht?


Ich finde ja, du möchtest zu viel, zu schnell, aber das ist meine persönliche Meinung.

Ich habe nicht lange auf GE gebraucht, habe aber auch paar Jährchen cs1.6 auf den Buckel ;)


senneHoJJ:Wie können Profis das 8 Stunden am Tag durchhalten? :D


So wie andere 8 Stunden oder mehr am Tag arbeiten für ihr Geld.
#5 vor 3 Jahren
PriestAr 148 Beiträge
2 Stunden ordentlich mit Konzentration und Fokus Trainieren ist wesentlich besser als 8 Stunden daddeln. Und dann sagst du ja auch noch dass du keinen Bock mehr hast und nur noch rumm trollst, was das ganze sogar noch schlimmer macht, weil wenn du situationen bewusst dumm spielst, besteht die gefahr dass sich das ins unterbewusstsein einschleift und die dann auch in nem match wo du konzentriert bist falsch spielst und das einfach nur aus "gewohnheit".

Wenn du keinen Bock mehr hast hörste halt auf oder machst ne pause, unkonzentriert an ein spiel ranzugehen und erwarten das zu gewinnen macht keinen sinn.

An nem Tag wo du einfach nur Spielen und kein Aim-training machst empfehle ich trotzdem ne viertelstunde 20 min deathmatch vorher einspielen damit deine Hand im ersten match auch das macht was sie soll und die ersten paar runden nich durch "fail-aim" verdaddelt werden. Da natürlich drauf achten sauber auf kopf zu aimen, wenn du schon beim einspielen deine hand "falsch programmierst" dann machstes im match natürlich genauso. :D

Ansonsten lohnt sichs auch immer die eigenen Demos durchzugucken und sich zu fragen warum man jetzt grad gestorben is oder was man in situation x die grad blöd gelaufen is eigentlich falsch gemacht hat. Is dann auch nich schlimm wenn du nich bei jeder situation weisst worann es lag, arbeite erstmal am offensichtlichen und konzentrier dich drauf dass du die sachen beim nächsten mal eben nicht mehr machst.

Ich denke da zB an sowas wie man hat zB grad n T mit ner Pistol gekillt, will sofort zur AK rennen um die zu picken ohne auch nur drüber nach zu denken ob da nich vll noch n gegner stehen könnte, oder vll auch ständiges re-peaken obwohl man weiss dass da mehrere gegner zielen die dich abzielen und solche geschichten. Auch sehr beliebt: Kante abzielen und man guckt eigentlich garnich mehr richtig hin oder bei 92 Kevlar+Helm Weste nachkaufen und 650$ wasten :D

Konzentrier dich da vorallem erstmal auf wenige sachen, und wenn du die aus deinem Spiel bekommen hast arbeite an den nächsten sachen, sonst versuchst du alles auf einmal und verdaddelst alles weils einfach zu viel is.

Könnte jetzt noch ne ganze menge mehr schreiben aber ich glaub das sprengt den Rahmen :D

Mach dich vorallem nich fertig wenn du nen fehler gemacht hast. Überleg worann es lag und machs beim nächsten mal einfach besser.

Hoffe das hilft erstmal n bissl.

HF
#6 vor 3 Jahren
s1ckkk 842 Beiträge
Es gibt halt Leute die haben Shootergames im Blut, weil sie es schon Jahrelang spielen, egal ob CS oder andere FPS Games.

Und dann gibts die, die mit 3000h auf DMG hängen, weil sie einfach nicht dazulernen bzw. sich nicht verbessern, egal wieviel sie trainieren.
#7 vor 3 Jahren
d.Impact 367 Beiträge
Ich würde mal sagen:
Steigere dich nicht so sehr rein !

Nur 2 Stunden fokussiert spielen, rest lieber nades üben oder Demos schauen!

Schau dir mal deine letzten Demos an!
Dann siehst du schnell ob du einfach zu oft Aim Duelle verlierst (hier ist es noch einfach, Aim und Spray üben)
oder du wirst oft von hinten/seite erwischt! (da dauert es schon länger, Verschiebe-Wege, timings,lurkes usw üben)
#8 vor 3 Jahren
CHRZZZN 108 Beiträge
s1ckkk:Es gibt halt Leute die haben Shootergames im Blut, weil sie es schon Jahrelang spielen, egal ob CS oder andere FPS Games.

Und dann gibts die, die mit 3000h auf DMG hängen, weil sie einfach nicht dazulernen bzw. sich nicht verbessern, egal wieviel sie trainieren.


da ist viel wahres dran. es ist halt auch nicht jeder dazu veranlagt GE zu werden. manche leute können noch so viel trainieren, werden aber irgendwann auf einem aimlevel stecken bleiben, dass es ihnen nicht ermöglicht, global zu werden.
#9 vor 3 Jahren
Tobsn 934 Beiträge
Mein Tipp spiele am besten mit besseren und gegen besser (auch wenn sie dich ziehen) man lernt am besten wenn man überfordert ist.
wenn du nur ins gesicht bekommst und immer outplayed wirst lernst du irgendwann dich zu wehren und legst damit schneller den schalter um um besser zu werden.

die leute die einmal gut sind werden auch immer gut bleiben nachdem sie sich wieder eingespielt haben das liegt größten teils nur am spielverständniss. deswegen sind leute mit 10 std pro woche auch besser als du.
#10 vor 3 Jahren
EcoR 106 Beiträge
CHRZZZN:
s1ckkk:Es gibt halt Leute die haben Shootergames im Blut, weil sie es schon Jahrelang spielen, egal ob CS oder andere FPS Games.

Und dann gibts die, die mit 3000h auf DMG hängen, weil sie einfach nicht dazulernen bzw. sich nicht verbessern, egal wieviel sie trainieren.


da ist viel wahres dran. es ist halt auch nicht jeder dazu veranlagt GE zu werden. manche leute können noch so viel trainieren, werden aber irgendwann auf einem aimlevel stecken bleiben, dass es ihnen nicht ermöglicht, global zu werden.



Sehe das genau so, bin auch immer so zwischen ge und sup, und spiele unregelmässig (nur solo-q). Spiele allerdings cs seit 2008. Ich force nix, und spiel einfach immer wenn ich lust hab. Ich schaue keine demos oder streams oder versuch mich in irgendeiner weise aktiv zu verbessern. Glaube viel ist einfach erfahrung und das ganze nicht so ernst nehmen. Tipp an TE: versuch den spass bei der ganzen sache nicht zu vergessen. Wenn du spass hast tiltest du nicht. Und wenn deine mates nerven mute sie einfach und spiel dein ding runter. Irgendwann kommen die ranks von alleine.

Und wenns dir wirklich rein um den rank geht, dann versuch eventuell deinen map-pool zu verkleinern. Sollte dann einfacher sein.
#11 vor 3 Jahren
johannEZ Threadersteller 11 Beiträge
Schon einmal vielen Dank für die gut gemeinten Kommentare. Ist gut das mal aus Sicht anderer Leute zu sehen, gerne mehr davon.

Nun muss ich sagen, dass ich selten 100% Lust habe zu spielen und dafür meinen inneren Schweinehund überwinden muss.. :D Ist halt harte Arbeit für mich auf LE Niveau zu spielen und versuchen aufzusteigen, aber habe ja auch erst 1.8k Stunden (ca. 800 davon 2012-2013, die restlichen 1000 vielleicht seit Ende 2015), sodass es nicht soo viel Spaß macht, weil nicht alles eZ läuft. Ich habe mir als Ziel gesetzt einmal GE zu sein und ich will es einfach schaffen, will mir nicht ewig vorhalten ich hätte das nicht gepackt. Mag vielleicht albern klingen 😅

Vielleicht würde sich ja sogar jemand Zeit nehmen und sich eine demo von dem "Durchschnittsspiel" von mir ansehen, vielleicht weiß ich ja dann ob ich das mit GE sowieso vergessen kann oder ob ich Potenzial habe.
#12 vor 3 Jahren
Trogorist 107 Beiträge
senneHoJJ:Nun muss ich sagen, dass ich selten 100% Lust habe zu spielen und dafür meinen inneren Schweinehund überwinden muss.. :D Ist halt harte Arbeit für mich auf LE Niveau zu spielen und versuchen aufzusteigen


Wenn du schon nicht spielst weil du Bock auf CS hast, sondern dich erst überwinden musst, wird es denke ziemlich hart weiter zu kommen.

Auch ein Klassiker um GE zu werden, ist auf Maps wie Aztec/Militia/Office im Tryhard-Modus zu spielen. Aber das ist dann quasi wie boosten :D
bearbeitet von Trogorist am 09.10.2017, 15:54
#13 vor 3 Jahren
fla1ve 35 Beiträge
Auch ein Klassiker um GE zu werden, ist auf Maps wie Aztec/Militia/Office im Tryhard-Modus zu spielen. Aber das ist dann quasi wie boosten :D[/quote]
#14 vor 3 Jahren
hightime 29 Beiträge
1. Spiele wenn möglich mit Leuten die Ahnung von dem Spiel haben und die dir sachlich Fehler erklären können. BTW kaum ein Global kann das Spiel, die wissen überwiegend nichtmal wer wann eine Vorteilsposition hat und ragen dann wenn sie easy gekillt werden.

2. Hör auf zu smurfen! Spiel so wenig wie möglich mit Bots, schau dir garnicht erst den Müll an den die spielen.
#15 vor 3 Jahren
johannEZ Threadersteller 11 Beiträge
rungame/730/76561202255...a5DoK-z4KVP-kZmEi-6i8LK
bearbeitet von senneHoJJ am 02.08.2018, 03:05
#16 vor 3 Jahren
DannixStyler 404 Beiträge
Wenn du keine Lust hast zu spielen, dann Spiel einfach nicht. Oder, wie ich das verstanden habe spielst du jeden Tag ohne mal n Tag auszulassen. Mir hat es eigentlich immer geholfen mal ein paar Tage gar nicht zu spielen. Ich weiß nicht ich wärm mich immer nur kurz im DM vorher auf und dann geht das alles meist von alleine, seitdem mir mein rang egal ist läuft es viel besser. Ich habe aber "früher" auch massig Pro matches geschaut und damit denke ich eine ganz gute Grundlage für positioning und decision making. Nimm die Sache mal locker und setzte dich erst wieder dran, wenn du auch Bock hast. (glaub mir der kommt irgendwann wieder)
#17 vor 3 Jahren
Judass 743 Beiträge
Das ist ja der Unterschied zu Pros, die spielen einfach immer ob bock oder nicht und der Zustand beeinflusst ihre Leistung minimal. Sonst könnte ja jeder Profi werden.
Ich weiß ich kann das nicht und auch konnte och nie, Leistungen bringen wenn ich grade keine Lust habe.
Klar runter spielen geht meistens aber gutes play geht dann nicht.

Habe auch Spiele gehabt wo ich irgendwas erreichen wollte, hat vor allem dann nur frustriert und auch den Spielspaß verdorben wenn ich direkt ein sehr hohes ziel hatte.

Man sollte das doch so angehen wie bei anderen Dingen auch. Ein großes Ziel anvisieren, aber sehr viele kleine Ziele stecken und am besten kaum noch ans große Ziel denken. Der Gedanke immer ans große Ziel macht es nur schwerer. Wenn man einen Berg hoch geht und sich auf die Stufen konzentriert ist es viel leichter als ständig zum Gipfel zuschauen und zu denken "wann bin ich endlich da".

In deinem Fall würde ich dir empfehlen bezüglich Ranks das du erst mal aufsteigen willst, dann den Rang halten und versuchen wieder aufzusteigen. In den matches selber Ziele setzen. zB das man jede Runde mindestens 1 holt, oder am ende 10+ kills mit positiven K/D etc, kann man ja variieren. Das bringt dir viel mehr als zu sagen "ich muss jetzt spielen"...
bearbeitet von Judass am 09.10.2017, 20:49
#18 vor 3 Jahren
Bibi Blocksberg Moderator 0 Beiträge
Dein Main ist LE, und dein Smurf hat welchen Rank?
Wenn dein 2. Account nicht weit unter deinem Main eingeranked ist, dann mache es so, wie ich es damals gemacht habe.

Spiele ein bis zwei Matches auf dem Smurf und dann ein Match auf dem Main. Dann bist du eingespielt wenn du an den "richtigen" Account wechselst.
Kalt in ein Match zu starten führt bei mir zwar dazu, dass ich im ersten Spiel oder in der ersten Halbzeit nicht gut spiele, aber ich werde dann schneller warm als wenn ich gegen Bots spiele oder DM reindaddel.

Wenn du im Main Acc 1-2 Spiele in Folge verlieren solltest, dann wechsel auf den Smurf oder beende das Spiel.
Der Hintergedanke ist, dass bei deinem Smurf dir der Rank egal sein wird. Das bedeutet nicht, dass du dort trollen sollst, aber man spielt dort entspannter, weil einem der Rank egal ist.
Man riskiert mal was und lernt daher mehr.

Und du wirst sehen, in einem halben Jahr ist dein Smurf GE und dein Main wird immer noch LE sein.
Und wieso?
Weil man viel besser spielt wenn man sich nicht verkrampft.

Spiele dieses Spiel nicht um GE zu werden, sondern spiele dieses Spiel um Spaß zu haben und um jedes Spiel ein klein wenig besser zu werden.


Auch was hier schon geschrieben wurde. Spiele mit stärkeren Spielern regelmäßig zusammen.
Als ich so LE war hab ich Global Spieler kennen gelernt mit denen ich mich gut verstanden habe. Und die haben einmal einen 5. Spieler gesucht und ich durfte dann quasi mitspielen. Ich konnte Smokes. Das wars aber auch schon. Fast jedes Aimduell verloren. Aber Supporten konnte ich.
Meinen Mitspielern war das egal, weil für die war MM nur Spaß. Ich habe viel gelernt in diesen Matches und so wurde ich vom Smokebot selbst zum GE-Spieler. Und wenn man erst einmal GE ist, dann merkt man es ist nichts besonderes. Dort laufen jede Menge Spieler herum die schlechter sind als so manche LE.
#19 vor 3 Jahren
harlekiNN 33 Beiträge
Im Endeffekt wurde hier schon alles beschrieben, dennoch möchte ich auch noch mal meinen Senf dazu geben. Auch, wenn ich einiges wiederholen werde.

Erst einmal genau wie die anderen schon sagen, steiger dich nicht so doll rein. Stress hilft dir nicht wirklich, deine optimale Leistung zu finden.

Wie auch schon jemand vor mir, würde ich dir auch empfehlen, versuchen gegen bessere Spieler zu spielen. Es mag zwar nervig sein, aber bringt mehr, als immer gegen schlechtere.

Du musst auch einfach deinen eigenen Weg finden. Das was dir am meisten Spaß macht und hilft. Auch wenn viele immer DM empfehlen, nützt es nicht so viel, wenn es dir keinen Spaß macht. Ich spiele zum warm up meistens aim_map mr100 mit einem oder zwei mates(s) oder auf einem arena server, da ich DM über alles hasse. :D.

Beschäftige dich ein wenig mit spray patterns und recoil control. Positionierung des Fadenkreuzes wenn du irgendwo stehst oder hockst. Einfach ein paar Kleinigkeiten, die man im Kopf haben muss um eben doch die nächste Stufe zu erreichen.

Je nach dem mit welcher Maussens du spielst, kannst du auch da bisschen dran rum schrauben und evt. auch ein anderes Fadenkreuz ausprobieren. Gerade Fadenkreuz ist vielleicht nur Placebo, aber ich denke nicht umsonst, haben die verschiedenen Pro-Spieler auch deren Vorlieben.

Persönlich kann ich auch immer zonixx Stream empfehlen, da lerne ich doch ab und zu auch noch mal etwas neues und immer wenn ich ihn zuschaue, bekomme ich bock selbst zu spielen.
#20 vor 3 Jahren
dnS-. 257 Beiträge
senneHoJJ: rungame/730/76561202255...a5DoK-z4KVP-kZmEi-6i8LK

Mein Name ist zur Zeit johannEZ



LOL XD
bearbeitet von dnS_38 am 10.10.2017, 07:58
#21 vor 3 Jahren
Bibi Blocksberg Moderator 0 Beiträge
dnS_38:
senneHoJJ: rungame/730/76561202255...a5DoK-z4KVP-kZmEi-6i8LK

Mein Name ist zur Zeit johannEZ



LOL XD


Failed to download match from CS:GO Match Sharing servers because match replay has already expired.
#22 vor 3 Jahren
_Sushi_ 550 Beiträge
faker2:Auch ein Klassiker um GE zu werden, ist auf Maps wie Aztec/Militia/Office im Tryhard-Modus zu spielen. Aber das ist dann quasi wie boosten :D


Du hast die beste Map ever - Italy - vergessen !! einself :)
bearbeitet von _Sushi_ am 10.10.2017, 10:35
#23 vor 3 Jahren
3ddy 5 Beiträge
Liegt es daran das du outplayed wirst oder wirst du einfach umgeschossen.
Vielleicht liegt es an deine motorische Fähigkeiten das es nicht vorrangeht.
würde mich auch nur auf 2- maps erstmal orientieren mehr nicht.
#24 vor 3 Jahren
L3tFLy 49 Beiträge
Auch wenn es sich komisch anhört, bei mir hat es geholfen solo-que zu spielen.
War ewig auf MGE-DMG, hab viel mit deutschen im TS gespielt. Irgendwie habe ich oft mit denen relativ schnell getiltet. Dann hab ich einfach Solo-que gespielt und hab mir davor gesagt, egal wie schlecht meine Team mates sind ich flame sie nicht, sondern sage nichts und/oder lobe sie so oft es geht. So habe ich es dann relativ schnell von DMG auf Supreme geschafft. Konnte mich einfach am besten in der Soloque auf das Spiel konzentrieren und mich so hochcarrien.
bearbeitet von L3tFLy am 11.10.2017, 16:04
#25 vor 3 Jahren
shift11 202 Beiträge
Lad mal am besten eine halbzeit oder ganzes game auf Youtube hoch. Gebe dir dann Feedback.

Spiel im Team mit leuten, die das gleiche Ziel verfolgen. Biste in 2 Wochen Global
bearbeitet von shift11 am 11.10.2017, 16:23
 
1

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz