ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Abimotto zu offensiv?

Abimotto zu offensiv?

 
1


#1 vor 1 Jahr
Steinkauz Threadersteller 429 Beiträge
Ich hab die Tage "TeschnABIl - eine strahlende Zukunft" und "TschernABIl - 12 Jahre SuperGAU" vorgeschlagen. Das ist bei Vielen auf positive Resonanz gestoßen, doch bei Einigen hieß es da plötzlich, dass das respektlos oder unlustig sei. Wie steht ihr dazu?
bearbeitet von Steinkauz am 15.02.2018, 14:43
#2 vor 1 Jahr
Baumwollauge... 0 Beiträge
Da ich generell total auf schwarzen, bzw. grenzwertigen Humor stehe find ich es jetzt nicht zu offensiv. Aber ich denke dass in den Augen "normaler" Menschen dass schon Triggern kann.
#3 vor 1 Jahr
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
Naja, steckt ja auch eine ganz ordentliche Priese Selbstironie drinnen.
Solange hinter einem Witz auch wirklich eine gewisse Pointe steckt, sollte man über alles Witze machen dürfen, finde ich.
#4 vor 1 Jahr
Aevitas 75 Beiträge
Find ich gar nicht schlecht um ehrlich zu sein, bin aber auch immer für schwarzen Humor zu haben.

Unser Abimotto 2010 war übrigens "Abiturensöhne".
#5 vor 1 Jahr
kcichris 221 Beiträge
ist eigentlich völlig egal, die abishirts oder so was trägt man danach eh nie wieder und nach der Abifeier ist das in einem Tag vergessen, von daher go for it
#6 vor 1 Jahr
tobitobson 250 Beiträge
Also wir hatten vor 4 Jahren (zwar Realschule aber ist ja egal) folgendes: 10 Jahre Konzentration, jetzt wird Gas gegeben.

Viele haben es gefeiert, ein paar Lehrer nicht so, vorallem die eher ältere Generation, aber ich finde man sollte sowas an so einem Tag einfach nicht so ernst nehmen:D
#7 vor 1 Jahr
schniiii 1542 Beiträge
So ein motto wird sich nie durchsetzen weil immer irgendwer deswegen weint

Die nehmen dann lieber ein 0815 motto :D
#8 vor 1 Jahr
Chris P. Bacon 102 Beiträge
Man könnte es auch einfach lassen.

Versetzt euch halt in die Lage der Leute die sowas triggert/triggern könnte.

Wärst du / jemand aus deiner Familie z.B. ein Opfer von Tschernobyl würdest du es sicherlich auch nicht feiern oder? Und ganz egal wäre es dir auch nicht.

Ja, man muss es mit der "Vernunft" nicht übertreiben und schwarzer Humor ist durchaus ok, aber schwarzer Humor im Bezug auf Katastrophen wie den Holokaust (ja mich nervt auch dass das Thema iiiiimmer wieder aufgekaut wird) oder eben Tschernobyl, wo tausende(!) Menschen zu schaden gekommen bzw. gestorben sind, muss halt echt nicht sein.

Das sind so Dinge wie "selber schuld das 12 jährige vergewaltigt werden wenn die sich so aufreizend anziehen", dem stimme ich ein ganz kleines bisschen sogar zu, aber trotzdem, würde das meiner Tochter passieren, wüsste ich nicht ob ich auf diese Weise damit umgehen würde oder vielleicht doch selber straffällig werden würde weil man nicht wüsste ob der Typ der es war ins Krankenhaus, zur Polizei oder gleich ins Leichenschauhaus gebracht werden soll.

Und IHR ALLE würdet ebenfalls das ganze nicht mehr so betrachten wenn es euch persönlich betrifft.
#9 vor 1 Jahr
TimTimmy 23 Beiträge
@Chris P. Bacon

selten so einen totalen bs gelesen. Entweder darf Satire/Humor alles oder gar nichts - so lange ein gewisses Ni­veau eingehalten wird, ist "schwarzer humor" völlig ok - irgendjemand wird immer offended sein egal um was es geht.


Und das du Aussagen wie

"selber schuld das 12 jährige vergewaltigt werden wenn die sich so aufreizend anziehen"


ein "kleines bisschen zustimmst" zeigt noch dazu was du für ein Geistes Kind bist. Schäm dich du idiot! Ein Vergewaltigungsopfer hat niemals selbst Schuld du xxx!
bearbeitet von TimTimmy am 15.02.2018, 16:09
#10 vor 1 Jahr
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
Chris P. Bacon:Man könnte es auch einfach lassen.

Versetzt euch halt in die Lage der Leute die sowas triggert/triggern könnte.

Wärst du / jemand aus deiner Familie z.B. ein Opfer von Tschernobyl würdest du es sicherlich auch nicht feiern oder? Und ganz egal wäre es dir auch nicht.

Ja, man muss es mit der "Vernunft" nicht übertreiben und schwarzer Humor ist durchaus ok, aber schwarzer Humor im Bezug auf Katastrophen wie den Holokaust (ja mich nervt auch dass das Thema iiiiimmer wieder aufgekaut wird) oder eben Tschernobyl, wo tausende(!) Menschen zu schaden gekommen bzw. gestorben sind, muss halt echt nicht sein.

Das sind so Dinge wie "selber schuld das 12 jährige vergewaltigt werden wenn die sich so aufreizend anziehen", dem stimme ich ein ganz kleines bisschen sogar zu, aber trotzdem, würde das meiner Tochter passieren, wüsste ich nicht ob ich auf diese Weise damit umgehen würde oder vielleicht doch selber straffällig werden würde weil man nicht wüsste ob der Typ der es war ins Krankenhaus, zur Polizei oder gleich ins Leichenschauhaus gebracht werden soll.

Und IHR ALLE würdet ebenfalls das ganze nicht mehr so betrachten wenn es euch persönlich betrifft.


Wir können aber nicht immer auf alle Eventualitäten Rücksicht nehmen. Dann dürften wir auch kein Fleisch mehr bewerben, weil sich ein Vegetarier in seiner Ethik angegriffen fühlen könnte. Dazu ist es wohl recht unwahrscheinlich, dass Angehörige der Opfer in seiner Stufe sind. Falls doch, kann man doch mit diesen darüber reden. ;)

Und nope... ich habe noch nie jemandem den Tod gewünscht. Aber, um das mal zu kürzen: www.youtube.com/watch?v=u9Yia7P-bs4 ;)
bearbeitet von 7ieben am 15.02.2018, 16:02
#11 vor 1 Jahr
x0RRY 2491 Beiträge
Man kann aber auch einfach ein vernünftiges Motto wählen. Sowas wie
"10 Jahre Konzentration, jetzt wird Gas gegeben" muss auch einfach nicht sein.

Ich weiß, damals als 17jähriger Abiturient fand ich das wahrscheinlich auch noch "edgy" und lustig, aber im Endeffekt ist es ziemlich lame. Dann lieber irgendetwas, das auch persönlich auf euch zugeschneidert ist ;)
#12 vor 1 Jahr
DannixStyler 399 Beiträge
Ich wär froh so ein Motto zu haben. Unser ist leider "Abilymp - kniet nieder vor den Göttern"... Das ganze war schon vor 30 Jahren nicht witzig oder sonst was, wenn da jedoch die "richtigen" Leute in den richtigen Positionen sitzen passiert sowas Mal. Mir ist das ganze eigentlich völlig egal, aber etwas neues oder auch Mal grenzwertig bzw provokantes ist mMn auf keinen Fall schlecht!
Ich finde deine Vorschläge dementsprechend wirklich gut.
bearbeitet von Dannix am 15.02.2018, 16:11
#13 vor 1 Jahr
Bibi Blocksberg Moderator 0 Beiträge
Wow und wir hatten 2006 so was langweiliges wie: x Jahre bis zum Höhepunkt und eine Schildkröte unter dem Spruch...

Ich fand das so schlecht und hässlich, dass ich nicht mitgemacht habe.
Nach einmaligem Waschen war der Druck eh ab. Musste ja alles billig sein, weil man als Schüler kein Geld hatte.

Die andere Klasse hatte
"Good Year – Die Hochschulreifen"

Das war wenigstens noch ansatzweise gut.
bearbeitet von Bibi Blocksberg am 15.02.2018, 16:17
#14 vor 1 Jahr
fr3ddisweet 65 Beiträge
Laut Southpark darf man doch nach 20 1/2 Jahren über etwas lachen.
#15 vor 1 Jahr
schlumpfiinchen 232 Beiträge
dein humor ist dein humor - die befindlichkeiten der anderen sind ihre befindlichkeiten.

wenn es dir so wichtig ist was diese menschen von dir halten, dann zieh halt den schwanz ein. ich würde mich auf jeden fall von solchen lappen abgrenzen. irgendwer hat immer was zu kacken, kein grund sich den spass verderben zu lassen damit ein paar leute betroffenheit heucheln können.
#16 vor 1 Jahr
gibpfoetchen 47 Beiträge
Chris P. Bacon:Man könnte es auch einfach lassen.

Versetzt euch halt in die Lage der Leute die sowas triggert/triggern könnte.

Wärst du / jemand aus deiner Familie z.B. ein Opfer von Tschernobyl würdest du es sicherlich auch nicht feiern oder? Und ganz egal wäre es dir auch nicht.

Ja, man muss es mit der "Vernunft" nicht übertreiben und schwarzer Humor ist durchaus ok, aber schwarzer Humor im Bezug auf Katastrophen wie den Holokaust (ja mich nervt auch dass das Thema iiiiimmer wieder aufgekaut wird) oder eben Tschernobyl, wo tausende(!) Menschen zu schaden gekommen bzw. gestorben sind, muss halt echt nicht sein.

Das sind so Dinge wie "selber schuld das 12 jährige vergewaltigt werden wenn die sich so aufreizend anziehen", dem stimme ich ein ganz kleines bisschen sogar zu, aber trotzdem, würde das meiner Tochter passieren, wüsste ich nicht ob ich auf diese Weise damit umgehen würde oder vielleicht doch selber straffällig werden würde weil man nicht wüsste ob der Typ der es war ins Krankenhaus, zur Polizei oder gleich ins Leichenschauhaus gebracht werden soll.

Und IHR ALLE würdet ebenfalls das ganze nicht mehr so betrachten wenn es euch persönlich betrifft.

Ok ich bin jetzt auch mal edgy und super cool, und muss irgendwas lustiges sagen. Ich hoffe du wirst irgendwann mal tatsächlich vergewaltigt, dem würde ich auch ein kleines bisschen zustimmen.

Achso noch ein super lustigen Spruch, für unsere Abiturienten" Flüchtlinge ornanieren in unsere Schwimmhallenbecken, vergewaltigen unsere Frauen , säbeln mit Macheten rum und holen noch mehr Familie ins Land. yippi, Abi geschafft, auf in unsere tolle Zukunft."

Auch nur schwarzer Humor, ist doch total witzig, haha.

Und kommt jetzt nicht mit "es ist doch was anderes" bla bla, das ist genau der gleiche humor, nur dass euch die Vergasungen nicht tangieren, genauso wie der Chernobyl Shit, weil es in der Vergangenheit liegt.

Jeder der großmaulig sagt "Leute das ist doch nur Humor" "Irgendwann muss man doch drüber lachen können" . Genau das sind die, die dann am größten heulen wenn ihre Freundin vergast wird oder an strahlen stirbt und Leute die darüber Witze machen dann als -insert Beschimpfung- mit zuheult.
bearbeitet von gibpfoetchen am 15.02.2018, 17:11
#17 vor 1 Jahr
fr3ddisweet 65 Beiträge
gibpfoetchen:
Chris P. Bacon:Man könnte es auch einfach lassen.

Versetzt euch halt in die Lage der Leute die sowas triggert/triggern könnte.

Wärst du / jemand aus deiner Familie z.B. ein Opfer von Tschernobyl würdest du es sicherlich auch nicht feiern oder? Und ganz egal wäre es dir auch nicht.

Ja, man muss es mit der "Vernunft" nicht übertreiben und schwarzer Humor ist durchaus ok, aber schwarzer Humor im Bezug auf Katastrophen wie den Holokaust (ja mich nervt auch dass das Thema iiiiimmer wieder aufgekaut wird) oder eben Tschernobyl, wo tausende(!) Menschen zu schaden gekommen bzw. gestorben sind, muss halt echt nicht sein.

Das sind so Dinge wie "selber schuld das 12 jährige vergewaltigt werden wenn die sich so aufreizend anziehen", dem stimme ich ein ganz kleines bisschen sogar zu, aber trotzdem, würde das meiner Tochter passieren, wüsste ich nicht ob ich auf diese Weise damit umgehen würde oder vielleicht doch selber straffällig werden würde weil man nicht wüsste ob der Typ der es war ins Krankenhaus, zur Polizei oder gleich ins Leichenschauhaus gebracht werden soll.

Und IHR ALLE würdet ebenfalls das ganze nicht mehr so betrachten wenn es euch persönlich betrifft.

Ok ich bin jetzt auch mal edgy und super cool, und muss irgendwas lustiges sagen. Ich hoffe du wirst irgendwann mal tatsächlich vergewaltigt, dem würde ich auch ein kleines bisschen zustimmen.

Achso noch ein super lustigen Spruch, für unsere Abiturienten" Flüchtlinge ornanieren in unsere Schwimmhallenbecken, vergewaltigen unsere Frauen , säbeln mit Macheten rum und holen noch mehr Familie ins Land. yippi, Abi geschafft, auf in unsere tolle Zukunft."

Auch nur schwarzer Humor, ist doch total witzig, haha.

Und kommt jetzt nicht mit "es ist doch was anderes" bla bla, das ist genau der gleiche humor, nur dass euch die Vergasungen nicht tangieren, genauso wie der Chernobyl Shit, weil es in der Vergangenheit liegt.

Jeder der großmaulig sagt "Leute das ist doch nur Humor" "Irgendwann muss man doch drüber lachen können" . Genau das sind die, die dann am größten heulen wenn ihre Freundin vergast wird oder an strahlen stirbt und Leute die darüber Witze machen dann als -insert Beschimpfung- mit zuheult.


schnell mal eskalieren.. lol
#18 vor 1 Jahr
PCLg 0 Beiträge
schlumpfiinchen:dein humor ist dein humor - die befindlichkeiten der anderen sind ihre befindlichkeiten.

wenn es dir so wichtig ist was diese menschen von dir halten, dann zieh halt den schwanz ein. ich würde mich auf jeden fall von solchen lappen abgrenzen. irgendwer hat immer was zu kacken, kein grund sich den spass verderben zu lassen damit ein paar leute betroffenheit heucheln können.


Es gibt meiner Erfahrung nach keine Abiturmottos von denen man sich nicht abgrenzen sollte
#19 vor 1 Jahr
Baumwollauge... 0 Beiträge
Um die langweiligen Mottos zu ergänzen:

Wir hatten "Mission Compete", weil unser Klassenlehrer mit Vornamen Peter hieß.
#20 vor 1 Jahr
aufd1 985 Beiträge
kcichris:
"Good Year – Die Hochschulreifen"


Keine Ahnung warum aber ich find den mega :D

Zum Thema: Finde die Vorschläge des TE im Rahmen.
Der 10 Jahre Konzentration Spruch ist in meinen Augen nicht lustig sondern nur Geschmacklos. Auch Schwarzer Humor kann gut und schlecht sein.

Wird sowieso viel zu oft als Berechtigung für dumme Geschmacklosigkeiten vorgeschoben.

Aber wie schon erwähnt jucken die Abisprüche 5 Minuten nach der Abifeier eh nicht mehr :D
bearbeitet von aufd1 am 15.02.2018, 19:12
#21 vor 1 Jahr
xenorr 96 Beiträge
Wir hatten : "Abibolika der Stoff kommt aus dem Lehrerzimmer"
Kurze Erläuterung, ich war auf einem Sportgymnasium, da passte es ganz gut :D

Auch kurz zum Thema, muss jeder für sich selbst beurteilen, finde das kann man machen, muss man aber nicht, wenn doch, ist das ganze auch okay.
bearbeitet von xenorr am 15.02.2018, 19:17
#22 vor 1 Jahr
Sandwichmaker 139 Beiträge
Wir hatten auch so einen Standard: "2,016 Promille, meist dichter als denker"
Mein persönlicher Favorit bei der Auswahl war aber: "Wir haben kein Motto, aber ihr habt kein Abi"
#23 vor 1 Jahr
Caly 214 Beiträge
wahre Helden wissen wann sie gehen müssen.... ._.
#24 vor 1 Jahr
Aevitas 75 Beiträge
gibpfoetchen:
Chris P. Bacon:Man könnte es auch einfach lassen.

Versetzt euch halt in die Lage der Leute die sowas triggert/triggern könnte.

Wärst du / jemand aus deiner Familie z.B. ein Opfer von Tschernobyl würdest du es sicherlich auch nicht feiern oder? Und ganz egal wäre es dir auch nicht.

Ja, man muss es mit der "Vernunft" nicht übertreiben und schwarzer Humor ist durchaus ok, aber schwarzer Humor im Bezug auf Katastrophen wie den Holokaust (ja mich nervt auch dass das Thema iiiiimmer wieder aufgekaut wird) oder eben Tschernobyl, wo tausende(!) Menschen zu schaden gekommen bzw. gestorben sind, muss halt echt nicht sein.

Das sind so Dinge wie "selber schuld das 12 jährige vergewaltigt werden wenn die sich so aufreizend anziehen", dem stimme ich ein ganz kleines bisschen sogar zu, aber trotzdem, würde das meiner Tochter passieren, wüsste ich nicht ob ich auf diese Weise damit umgehen würde oder vielleicht doch selber straffällig werden würde weil man nicht wüsste ob der Typ der es war ins Krankenhaus, zur Polizei oder gleich ins Leichenschauhaus gebracht werden soll.

Und IHR ALLE würdet ebenfalls das ganze nicht mehr so betrachten wenn es euch persönlich betrifft.

Ok ich bin jetzt auch mal edgy und super cool, und muss irgendwas lustiges sagen. Ich hoffe du wirst irgendwann mal tatsächlich vergewaltigt, dem würde ich auch ein kleines bisschen zustimmen.

Achso noch ein super lustigen Spruch, für unsere Abiturienten" Flüchtlinge ornanieren in unsere Schwimmhallenbecken, vergewaltigen unsere Frauen , säbeln mit Macheten rum und holen noch mehr Familie ins Land. yippi, Abi geschafft, auf in unsere tolle Zukunft."

Auch nur schwarzer Humor, ist doch total witzig, haha.

Und kommt jetzt nicht mit "es ist doch was anderes" bla bla, das ist genau der gleiche humor, nur dass euch die Vergasungen nicht tangieren, genauso wie der Chernobyl Shit, weil es in der Vergangenheit liegt.

Jeder der großmaulig sagt "Leute das ist doch nur Humor" "Irgendwann muss man doch drüber lachen können" . Genau das sind die, die dann am größten heulen wenn ihre Freundin vergast wird oder an strahlen stirbt und Leute die darüber Witze machen dann als -insert Beschimpfung- mit zuheult.


Puuuh bist du hängengeblieben
#25 vor 1 Jahr
Chris P. Bacon 102 Beiträge
Wow... Danke für diese Paradebeispiele!

Alter... glaubst du/ihr (gibpfoetchen, Timmy...) echt das war mein Ernst mit der Vergewaltigung von 12 jährigen und ein bisschen verstehen? Alter in meinem Beitrag steht sogar extra das ich EINE TOCHTER habe. Väter sind immer die letzten die sowas ernst meinen würden wenn sie nicht gerade geistig wirklich gestört sind. Du/ihr hast/habt es echt kein Stück verstanden aber das ist wirklich gut denn genau das wollte ich erreichen.

Das zeigt doch wie "schwachsinnig" teilweise Grenzen gezogen werden.

Man darf also "schwarzen Humor" haben wenn es um tausende bis Millionen tote geht, aber nicht wenn es um "einzelne Kinder" / Schicksale geht? Und du/ihr bezeichnest/bezeichnet mich als geistiges Kind?

Ihr habt doch im wahrsten Sinne des Wortes den Schuss nicht gehört.

Aber ich danke euch ;) Besser hätte mein Beitrag dann ja nicht funktionieren können.

@7ieben Das ist absolut richtig, auf alles kann und soll man auch nicht Rücksicht nehmen, aber man muss halt irgendwo Grenzen ziehen. Und wer sein "Abi" mit so einem "Spruch" feiert oder meint feiern zu müssen... irgendwer hat es geschrieben, in "dem Alter" fand man sowas vielleicht witzig, aber inzwischen eben auch nicht mehr wirklich.

Aber nun gut, die Reaktionen der "anderen hier" kann man ja nachvollziehen, die sind eben tatsächlich noch nicht "Erwachsen", auch wenn es das körperliche Alter vielleicht vermuten lassen sollte. Auch diese Leute werden den Tag der Einsicht haben/bekommen wenn sie dann mal selbst in dem Alter sind und Kinder im entsprechenden Alter haben um sich dann über deren Verhalten zu beschweren.

Neben mir scheinen ja 1-2 Leute hier diesen Schritt ja auch schon hinter sich zu haben.
bearbeitet von Chris P. Bacon am 15.02.2018, 19:42
 
1

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz