ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » CannabisKontrollGesetz

CannabisKontrollGesetz

...
6


#129 vor 1 Jahr
Jordan B. Threadersteller 246 Beiträge
hanfverband.de/nachrich...sen-gegen-medizinalhanf

www.slaek.de/media/doku...age=zur%20Ergebnisliste

Das letzte Große Aufgebot der Pharmaindustrie. Da wird noch mal alles was es an Unwissenheit überhaupt gibt in einen Brunnen geworfen. Noch dazu wird dreist gelogen:

Ärzteblatt Sachsen:Es waren auch zu den Anhörungen im Bundestag Vertreter von kinderärztlicher und kinderpsychiatrischer Seite nicht vertreten. Warnungen der einschlägigen Fachgesellschaften wurden zielstrebig überhört.


Anmerkung: Rainer Thomasius (Leitender Arzt UKE, Ärztlicher Leiter des Suchtbereichs
Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie) hat die meiste Redezeit erhalten. Es war obszön genug einen Praktiker in die erste Reihe zu zitieren während Wissenschaftler dahinter Platz nehmen müssen. Auch die Fachgesellschaften (denen Herr Thomasius zum Großteil vorsitzt) waren vertreten. Ihnen wurden jedoch keine Fragen gestellt, da die CDU sich auf Herrn Thomasius fokussiert hat.

Das ganze schreiben ist ideologische Propaganda aber mittlerweile wird sie gefährlich für die Gesundheit:

Ärzteblatt Sachsen:So haben wir erst vor kurzem von schmerztherapeutisch arbeitenden Kollegen Hinweise erhalten, dass sich bislang unbekannte Patienten mit den Selbstdiagnosen Kopfschmerzen, Migräne und anderen an
sie wenden, um Cannabisverordnungen einzufordern.


Ein wunderbares Beispiel dafür, wie sehr diese Prohibition unsere Gesellschaft weiter korrumpiert.
bearbeitet von Jordan B. am 07.03.2018, 18:47
#130 vor 1 Jahr
iamthewall 4546 Beiträge
tob1STRONK:...
So einen müll hab ich noch nie gelesen, kein mensch ist vom
Kiffen 2 tage breit , spätestens nach einem 8 stunden schlaf ist man nüchtern wie vorher


Wahrheit oder Fiktion? Diese Geschichte ist wahr. Sie ist so oder so ähnlich an der US-Amerikanischen Pazifikküste in den 1870er Jahren geschehen.

Ihr Jonathan Frakes.
#131 vor 1 Jahr
pioDE 87 Beiträge
iamthewall:
tob1STRONK:...
So einen müll hab ich noch nie gelesen, kein mensch ist vom
Kiffen 2 tage breit , spätestens nach einem 8 stunden schlaf ist man nüchtern wie vorher


Wahrheit oder Fiktion? Diese Geschichte ist wahr. Sie ist so oder so ähnlich an der US-Amerikanischen Pazifikküste in den 1870er Jahren geschehen.

Ihr Jonathan Frakes.


TOP !!! :))))))))

Falls es wer es noch nicht gelesen hat , nochmal ein Hinweis dazu :

>>> Cannabiskonsum ist nach einer Metaanalyse mit einer statistisch nicht signifikanten Zunahme von Verkehrsunfällen verbunden. In einer Metaanalyse von 24 Studien zu den Wirkungen von Cannabis auf Verkehrsunfälle folgerten die Autoren, dass ihre „Analyse nahelegt, dass der gesamte Größeneffekt für das Fahren unter dem Einfluss von Cannabis auf ungünstige Verkehrsereignisse statistisch nicht signifikant ist“.(Carol Davila Universität für Medizin und Pharmazie, Bukarest, Rumänien, Veröffentlicht am 22 Februar 2018)

>>> www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29487531
bearbeitet von pioDE am 08.03.2018, 02:55
#133 vor 1 Jahr
SCHNICKSCHNACK 16 Beiträge
daveg0d:
iamthewall:Es gibt keine guten Gründe, die gegen eine Legalisierung bzw. komplette Entkriminalisierung sprechen. Einnahmen, Wegbruch des wohl größten Kriminalitätszweiges, DEUTLICH geringere Abhängige/Geschädigte/Tote (wobei auch nur zum Teil auf Cannabis anwendbar).

Siehe verschiedene US-Staaten sowie Portugal, Holland, Uruguay, Tschechien usw. - das gilt im Übrigen für alle Drogen.

Das allererste was man dann allerdings erledigen sollte, ist eine Abkehr der jeweiligen Verkehrstüchtigkeit; will heißen, dass die momentanen Überprüfungen Schwachsinn hoch 3 sind. Jeder, der zugedröhnt, high oder auch nur "minimal beschwipst" Autoo fährt, sollte weiterhin seinen Führerschein sofort abgeben müssen, genau wie beim Alkohol bzw. noch strikter. ABER es kann nicht sein, dass du teilweise deinen Lappen für 1-2 Jahre abgeben, Drogentests nachweisen und eine MPU absolvieren musst - nur weil du dir auf nem Festival vor 2-3 Wochen den Kopp weggeballert hast. Absoluter Bullshit :D

Jugendschutz und -Prävention müssen dann aber auch riesengroß geschrieben werden. Es darf natürlich nicht sein, dass jeder Jugendliche so einfach an Gras kommt, wie an Bier und Kippen.


+1


Gute Idee - und kauft man das Zeug auf der Straße, wird man verklagt wegen Steuerhinterziehung... ^^
#134 vor 1 Jahr
Jordan B. Threadersteller 246 Beiträge
www.zeit.de/wissen/gesu...ht-staat-steuereinahmen

Hier ein mMn interessanter Artikel von Prof. Dr. Haucap (Deka̱n der HHU Düsseldorf) und Fr. Strack-Zimmermann (stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP).


www.welt.de/wirtschaft/...t-USA-vergleichbar.html

Opioid Epidemie schwappt über?
bearbeitet von Jordan B. am 16.03.2018, 00:46
#135 vor 1 Jahr
pioDE 87 Beiträge
Brandneu ...!


www.zeit.de/wissen/gesu...ht-staat-steuereinahmen
#136 vor 1 Jahr
pioDE 87 Beiträge
Effekte von Marihuana auf jugendliche Gehirne überschätzt

Prohibitionsbefürworter sind sich einig, dass Cannabis eine gefährliche Substanz darstellt, welche unter anderem Verboten gehört, um Kinder und Jugendliche vor den Auswirkungen des Konsums zu schützen. Kinder- und Jugendärzte warnen hierzulande vor den schädlichen Folgen des Cannabiskonsums, da dieser auf die Entwicklung des Denkapparates von Jugendlichen starken Einfluss nehme. Fatale Beeinträchtigungen auf Gehirnstrukturen würden die neurokognitive Leistungsfähigkeit beeinflussen und eine ernste Gesundheitsgefahr bedeuten, ließ man kürzlich noch von offizieller Seite des betreffenden Bundesverbandes im Bezug zur angeheizten Legalisierungsdebatte verlauten. Doch, dass die negativen Effekte von Marihuana auf jugendliche Gehirne überschätzt werden, beweist nun erneut eine Metaanalyse aus den Vereinigten Staaten pünktlich vor dem anstehenden Cannabisfeiertag am 20. April.

Erst vor wenigen Monaten wurden Ergebnisse einer Vergleichsuntersuchung herausgegeben, die eindeutige Fakten über die Auswirkungen von Marihuana auf die Gehirne von heranwachsenden Jugendlichen beinhaltet. Dabei zeigte sich schon, dass – besonders im Vergleich zu Alkoholkonsum – kaum negative Auswirkungen bei Cannabiskonsum feststellbar wären. Nun hat eine Metaanalyse der Universität von Pennsylvania die Studienergebnisse von 69 diesbezüglichen Forschungsprojekten auf den Kern gebracht und erneut herausgefunden, dass die durch Cannabis hervorgerufenen Effekte entweder minimale oder überhaupt keine Langzeitschäden bei Jugendlichen und Heranwachsenden hinterließen.

Die Autoren des im Jama Psychology Magazin veröffentlichten Berichtes kommen daher zu dem Schluss, dass die bisherigen Annahmen über mögliche Auswirkungen groß aufgeblasen worden seien. Fast 8000 Teilnehmer – darunter 2000 regelmäßig konsumierende Jugendliche – wurden in den Studien auf ihre kognitiven Eigenschaften bezüglich Denkgeschwindigkeit, Gedächtnis, Sprachgewandtheit, motorische Qualität und Lernfähigkeit gecheckt und miteinander verglichen. Eine minimale aber feststellbare Einschränkung unter starken Konsumenten sei zwar auffällig gewesen, doch nach einer 72-stündigen Abstinenz stünden auch diese Testpersonen nicht mehr unter irgendwelchen messbaren Einschränkungen und entsprächen in ihren Denkleistungen der Allgemeinheit.

Somit reiht sich diese Metaanalyse der Universität von Pennsylvania zu vergangenen Forschungen, welche den Konsum von Cannabis auf jugendliche Gehirne untersuchten und durch allgemeingültige Wissenschaft zu dem Ergebnis kamen, dass eines der wichtigsten Argumente der verbleibenden Prohibitionsbefürworter gewissenhaft ad acta gelegt werden .

Der für Kinder und Jugendliche stets geöffnete Schwarzmarkt stellt merklich messbar eine wesentlich größere Gefahr für ein sorgenfreies Heranwachsen dar, als Nachbars wilde Hanfpflanzen auf einem begrünten Großstadthinterhof im Spätsommer. Wissenschaftlich festgehalten – mittlerweile über 69 mal!

>>> hanfjournal.de/2018/04/...-gehirne-ueberschaetzt/

>>> jamanetwork.com/journal...rticle-abstract/2678214
bearbeitet von pioDE am 22.04.2018, 12:25
#137 vor 1 Jahr
bolz_ 58 Beiträge
cannabis ist verboten weil es eine illegale droge ist
sry jungs
#138 vor 1 Jahr
DAZUCKTNIXBR... 79 Beiträge
Diesen nutzlosen Troll-Thread gibt es ja immer noch lol
#139 vor 1 Jahr
iamthewall 4546 Beiträge
DAZUCKTNIXBRUDIII:Diesen nutzlosen Troll-Thread gibt es ja immer noch lol


Deinen nutzlosen Trollacount gibts ja auch immer noch ¯\_(ツ)_/¯
#140 vor 1 Jahr
Jordan B. Threadersteller 246 Beiträge
Und weil es so schön passt und gerade wieder Fahrt aufnimmt:

Jens Spahn philosophiert über ein Alkoholverbot!


twitter.com/BMG_Bund/status/988424875500015616

Go for it Jens! Just do it!

Die Vergangenheit zeigt, dass wir vor allen Dingen genau das tun sollten.




US Senator / Harvard LS Absolvent Schumer äußert sich zur Entkriminalisierung der Amerikaner:


twitter.com/SenSchumer/status/987420644785573888
#141 vor 1 Jahr
iamthewall 4546 Beiträge
Nein, böser iamthewall!

Man darf Menschen nichts Schlimmes wünschen.
Man darf Menschen nichts Schlimmes wünschen.
Man darf Menschen nichts Schlimmes wünschen.
Man darf Menschen nichts Schlimmes wünschen.
Man darf Menschen nichts Schlimmes wünschen.
#142 vor 1 Jahr
saebelschnae... 286 Beiträge
Jordan B.:Und weil es so schön passt und gerade wieder Fahrt aufnimmt:

Jens Spahn philosophiert über ein Alkoholverbot!


twitter.com/BMG_Bund/status/988424875500015616

Go for it Jens! Just do it!

Die Vergangenheit zeigt, dass wir vor allen Dingen genau das tun sollten.




US Senator / Harvard LS Absolvent Schumer äußert sich zur Entkriminalisierung der Amerikaner:


twitter.com/SenSchumer/status/987420644785573888


Am besten fand ich dann diesen Kommentar:


twitter.com/SchliefJurg...atus/988427910582296579

#abwannisteinzellhaufeneinmensch?
#143 vor 1 Jahr
ffsayk 87 Beiträge
Zucker, Alkohol, Zusatzstoffe, Tabak kann man mal ansprechen aber um hier Verbote zu erwirken, wird er nicht die Kraft haben. Davon mal ab sollten wir langsam darüber hinaus sein, zu glauben, dass Verbote etwas bringen.

Was ist denn aus der Zuckersteuer geworden? Sollte die nicht sowieso kommen?

Viel spannender finde ich den Ansatz, dass Krankenkassen mit Boni werben, sofern man einen Verzicht auf solche Dinge nachweisen kann oder sich zu einer gesunden Lebensweise entschließt. Soll er es ansprechen, grundsätzlich ist es nicht falsch aber ich glaube nicht, dass er weit damit kommt. Finde gut, dass er die offene Diskussion sucht aber wie man sieht, ist das Niveau und die Beteiligung nicht wirklich hoch.

Leider kannst du dich nur selber zum Verzicht zwingen und hoffen auf kurz oder lang den Markt zu verändern. Ansonsten müssten wir tatsächlich an die Politik unseres Landes glauben und wo kämen wir denn da hin? Als ob gesundheitliche Aspekte wichtiger sind als finanzielle. :D

Insgesamt nehme ich einen Aufwärtstrend wahr, was die gesunde Ernährung angeht und find's super!

Ein guter Anfang wäre diesen Produkten und Marken die Werbekraft zu nehmen. Dies würde ich absolut unterstützen!
bearbeitet von ffsayk am 24.04.2018, 15:43
#144 vor 1 Jahr
Jordan B. Threadersteller 246 Beiträge
www.welt.de/politik/deu...n-Lifestyleprodukt.html

Am 27.06.2019 soll die nächste Anhörung stattfinden.

Habe so das Gefühl, es könnte was passieren. Gerade mit Hinblick auf die Bayernwahlen wird sich die CSU wohl aktuell keinen erbitterten Kampf mehr gegen Cannabis erlauben können.
#145 vor 1 Jahr
hypnokay 1267 Beiträge


www.bilder-upload.eu/sh...e=07e3c9-1525344654.png
bearbeitet von hypnokay am 03.05.2018, 12:52
#146 vor 1 Jahr
Ghos7 1186 Beiträge
Glaube ich nicht, im Gegenteil, befürchte dass ein Großteil der Bayern-Wähler einen entsprechenden Kampf begrüßen würden.
#147 vor 1 Jahr
DAZUCKTNIXBR... 79 Beiträge
iamthewall:
DAZUCKTNIXBRUDIII:Diesen nutzlosen Troll-Thread gibt es ja immer noch lol


Deinen nutzlosen Trollacount gibts ja auch immer noch ¯\_(ツ)_/¯


per PN mir aber noch die Füße geküsst lol
#148 vor 1 Jahr
iamthewall 4546 Beiträge
DAZUCKTNIXBRUDIII:
iamthewall:
DAZUCKTNIXBRUDIII:Diesen nutzlosen Troll-Thread gibt es ja immer noch lol


Deinen nutzlosen Trollacount gibts ja auch immer noch ¯\_(ツ)_/¯


per PN mir aber noch die Füße geküsst lol


nie eine PN an dich geschrieben lol ¯\_(ツ)_/¯
#149 vor 1 Jahr
Jordan B. Threadersteller 246 Beiträge
¯\_(ツ)_/¯
#150 vor 1 Jahr
pioDE 87 Beiträge
Gehirnstruktur bleibt von Cannabis unangetastet

Erst letzten Monat wurden die Ergebnisse einer Metaanalyse bekannt, die aufgrund von 69 verschiedenen Studien zu dem Schluss kommen konnte, dass Cannabis nur zeitweise einen geringen Einfluss auf das Denkvermögen ausübt. Selbst bei jugendlichen Nutzern konnten keine längerfristigen Negativfolgen ausgemacht werden, weshalb ein gern überzeichnetes Horrorszenario aktiver Legalisierungsgegner an Glaubwürdigkeit in der Allgemeinheit verliert. Nun sind erneut Forschungsergebnisse bezüglich der Wirkung von Marihuana auf den Denkapparat veröffentlicht worden, welche das Hauptargument gegen die Cannabisfreigabe wieder mit wissenschaftlicher Brise umzustürzen wissen. Die Gehirnstruktur bleibt von Cannabis unangetastet, wie Forscher aus Australien, England und den Vereinigten Staaten in der bisher größten Bildanalyse von beobachtbarer Marihuanawirkung feststellten.

Zitat aus der Studienzusammenfassung : "In exploratory analyses based on young adult and middle age samples, normal variation in cannabis use is statistically unrelated to individual differences in brain morphology as measured by subcortical volume."

>>> www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29691937

>>> hanfjournal.de/2018/05/...-cannabis-unangetastet/
#151 vor 1 Jahr
7ieben Projektleitung 3709 Beiträge
pioDE:Gehirnstruktur bleibt von Cannabis unangetastet

Erst letzten Monat wurden die Ergebnisse einer Metaanalyse bekannt, die aufgrund von 69 verschiedenen Studien zu dem Schluss kommen konnte, dass Cannabis nur zeitweise einen geringen Einfluss auf das Denkvermögen ausübt. Selbst bei jugendlichen Nutzern konnten keine längerfristigen Negativfolgen ausgemacht werden, weshalb ein gern überzeichnetes Horrorszenario aktiver Legalisierungsgegner an Glaubwürdigkeit in der Allgemeinheit verliert. Nun sind erneut Forschungsergebnisse bezüglich der Wirkung von Marihuana auf den Denkapparat veröffentlicht worden, welche das Hauptargument gegen die Cannabisfreigabe wieder mit wissenschaftlicher Brise umzustürzen wissen. Die Gehirnstruktur bleibt von Cannabis unangetastet, wie Forscher aus Australien, England und den Vereinigten Staaten in der bisher größten Bildanalyse von beobachtbarer Marihuanawirkung feststellten.

Zitat aus der Studienzusammenfassung : "In exploratory analyses based on young adult and middle age samples, normal variation in cannabis use is statistically unrelated to individual differences in brain morphology as measured by subcortical volume."

>>> www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29691937

>>> hanfjournal.de/2018/05/...-cannabis-unangetastet/


Die Frage ist: Wie haben die guten Herren 'normal use' definiert und wie sieht es bei Konsum, welcher dieses Level übersteigt, aus.
#154 vor 1 Jahr
pioDE 87 Beiträge
7ieben:
pioDE:Gehirnstruktur bleibt von Cannabis unangetastet

Erst letzten Monat wurden die Ergebnisse einer Metaanalyse bekannt, die aufgrund von 69 verschiedenen Studien zu dem Schluss kommen konnte, dass Cannabis nur zeitweise einen geringen Einfluss auf das Denkvermögen ausübt. Selbst bei jugendlichen Nutzern konnten keine längerfristigen Negativfolgen ausgemacht werden, weshalb ein gern überzeichnetes Horrorszenario aktiver Legalisierungsgegner an Glaubwürdigkeit in der Allgemeinheit verliert. Nun sind erneut Forschungsergebnisse bezüglich der Wirkung von Marihuana auf den Denkapparat veröffentlicht worden, welche das Hauptargument gegen die Cannabisfreigabe wieder mit wissenschaftlicher Brise umzustürzen wissen. Die Gehirnstruktur bleibt von Cannabis unangetastet, wie Forscher aus Australien, England und den Vereinigten Staaten in der bisher größten Bildanalyse von beobachtbarer Marihuanawirkung feststellten.

Zitat aus der Studienzusammenfassung : "In exploratory analyses based on young adult and middle age samples, normal variation in cannabis use is statistically unrelated to individual differences in brain morphology as measured by subcortical volume."

>>> www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29691937

>>> hanfjournal.de/2018/05/...-cannabis-unangetastet/


Die Frage ist: Wie haben die guten Herren 'normal use' definiert und wie sieht es bei Konsum, welcher dieses Level übersteigt, aus.


That's "normal" use! ;)

MEASUREMENTS : Magnetic resonance imaging (MRI) and volumetric segmentation methods were used to estimate volume in seven subcortical ROIs: thalamus; caudate nucleus; putamen; pallidum; hippocampus; amygdala; and nucleus accumbens. Substance use measurements included maximum nicotine and alcohol use, total lifetime multi-substance use, maximum cannabis use in the young adults , and regular cannabis use in the middle-age males.

DAZUCKTNIXBRUDIII:
iamthewall:
DAZUCKTNIXBRUDIII:
iamthewall:
DAZUCKTNIXBRUDIII:Diesen nutzlosen Troll-Thread gibt es ja immer noch lol


Deinen nutzlosen Trollacount gibts ja auch immer noch ¯\_(ツ)_/¯


per PN mir aber noch die Füße geküsst lol


nie eine PN an dich geschrieben lol ¯\_(ツ)_/¯




k den


k denn heißt das ! Und bitte , wenn Du absolut garnichts konstruktives zur Diskussion beitragen kannst oder willst , dann erspare uns doch bitte zukünftig Deine geistigen Ergüsse!

Vielen Dank!
bearbeitet von pioDE am 06.05.2018, 16:49
#155 vor 1 Jahr
DAZUCKTNIXBR... 79 Beiträge
pioDE:
7ieben:
pioDE:Gehirnstruktur bleibt von Cannabis unangetastet

Erst letzten Monat wurden die Ergebnisse einer Metaanalyse bekannt, die aufgrund von 69 verschiedenen Studien zu dem Schluss kommen konnte, dass Cannabis nur zeitweise einen geringen Einfluss auf das Denkvermögen ausübt. Selbst bei jugendlichen Nutzern konnten keine längerfristigen Negativfolgen ausgemacht werden, weshalb ein gern überzeichnetes Horrorszenario aktiver Legalisierungsgegner an Glaubwürdigkeit in der Allgemeinheit verliert. Nun sind erneut Forschungsergebnisse bezüglich der Wirkung von Marihuana auf den Denkapparat veröffentlicht worden, welche das Hauptargument gegen die Cannabisfreigabe wieder mit wissenschaftlicher Brise umzustürzen wissen. Die Gehirnstruktur bleibt von Cannabis unangetastet, wie Forscher aus Australien, England und den Vereinigten Staaten in der bisher größten Bildanalyse von beobachtbarer Marihuanawirkung feststellten.

Zitat aus der Studienzusammenfassung : "In exploratory analyses based on young adult and middle age samples, normal variation in cannabis use is statistically unrelated to individual differences in brain morphology as measured by subcortical volume."

>>> www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29691937

>>> hanfjournal.de/2018/05/...-cannabis-unangetastet/


Die Frage ist: Wie haben die guten Herren 'normal use' definiert und wie sieht es bei Konsum, welcher dieses Level übersteigt, aus.


Thats "normal" use! ;)

MEASUREMENTS : Magnetic resonance imaging (MRI) and volumetric segmentation methods were used to estimate volume in seven subcortical ROIs: thalamus; caudate nucleus; putamen; pallidum; hippocampus; amygdala; and nucleus accumbens. Substance use measurements included maximum nicotine and alcohol use, total lifetime multi-substance use, maximum cannabis use in the young adults , and regular cannabis use[/u ]in the middle-age males.

DAZUCKTNIXBRUDIII:
iamthewall:
DAZUCKTNIXBRUDIII:
iamthewall:
DAZUCKTNIXBRUDIII:Diesen nutzlosen Troll-Thread gibt es ja immer noch lol


Deinen nutzlosen Trollacount gibts ja auch immer noch ¯\_(ツ)_/¯


per PN mir aber noch die Füße geküsst lol


nie eine PN an dich geschrieben lol ¯\_(ツ)_/¯




k den


k den[u]n
heißt das ! Und bitte , wenn Du abolut garnichts konstruktives zur Diskusion beitragen kannst oder willst , dann erspare uns doch bitte zukünftig Deine geistigen Ergüsse!

Vielen Dank!


ab[s]olut heißt das! (und hör auf zu plenken)

Dann mach mal den Anfang bitte.

Spoiler
#156 vor 1 Jahr
pioDE 87 Beiträge
@ DAZUCKTNIXBRUDIII

Mein Gott musst Du gierig nach Aufmerksamkeit sein! Ein ganz schlechter "Verlierer" scheinst Du dazu auch noch zu sein. Keinen Menschen kümmert wirklich was Du hier schreibst. Wir antworten und reagieren nur aus Mitleid auf Deine "Kommentare", merkst Du das denn nicht? Lass es doch einfach gut sein und such Dir ein Hobby oder auch paar Freunde.

Alles Gute Dir dabei!!!
bearbeitet von pioDE am 06.05.2018, 17:00
...
6

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz