ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » CannabisKontrollGesetz

CannabisKontrollGesetz

 
...
13


#311 vor 77 Tagen
pioDE 251 Beiträge
CBD steht im Interesse als Mittel gegen Covid-19-Erkrankungen

"Olga und Igor Kovalchuk von der kanadischen Universität in Lethbridge arbeiten seit 2015 an der Erforschung von Cannabis und sammelten global verschiedene Varietäten, aus denen neue Sorten und Extrakte gewonnen wurden. Diese Produkte zeigten gewisse therapeutische Eigenschaften bereits in der Vergangenheit. Jetzt haben sich die beiden Forscher aufgrund der weltweiten Pandemie erneut mit Ergebnissen ihrer Arbeit beschäftigt und sind davon überzeugt, hier vielversprechende Ansätze im Kampf gegen das Coronavirus gefunden zu haben. Man habe damit begonnen, die speziellen Proteine und Rezeptoren zu untersuchen, die das Virus unter Kontrolle nimmt, um in den Körper einzudringen. Daraufhin wurde jetzt ein Forschungspapier eingereicht, in dem die Auswirkungen von medizinischem Cannabis auf Covid-19 untersucht wurden.

Die Kovalchuks sagen, dass, basierend auf den vorläufigen Daten und in Erwartung auf weiterer Untersuchungen, entzündungshemmende Cannabisextrakte mit einem hohen CBD-Gehalt die Rezeptorspiegel in äußerst relevanten Geweben wie Mund, Lunge und Darmzellen passend modulieren können. Es wurde bereits festgestellt, dass einer der Rezeptoren, bekannt als ACE2, ein Schlüsselportal darstellt, über welches das Covid-19-Virus in den Körper gelangt. „Das Virus hat die Fähigkeit, sich daran zu binden und sich in die Zelle zu ziehen, fast wie durch eine Türöffnung“, erklärt Olga Kovalchuk auf dem Calgary-News-Portal CTV. Andere Schlüsselrezeptoren ermöglichen es den Viren zwar auch, leicht in andere Zellen einzudringen und sich schnell zu vermehren, doch einige Cannabisextrakte helfen dabei, Entzündungen zu reduzieren und aktive Viren zu verlangsamen. „Stellen Sie sich vor, eine Zelle ist ein großes Gebäude“, sagt Igor Kovalchuk. „Cannabinoide vermindern die Anzahl der Türen im Gebäude um circa 70 Prozent, was bedeutet, dass der Zugang stark eingeschränkt wird. Man hat also größere Chancen, dagegen anzukämpfen“, fügt er an. Die frühen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass Cannabisextrakte in Inhalatoren, Mundwasser- und Halsspülungen sowohl für die klinische Praxis als auch für die Behandlung zu Hause verwendet werden könnten. Die beiden Forscher betonen aber auch, dass ihre Daten auf menschlichen Gewebemodellen basieren und der nächste Schritt darin bestehen würde, klinische Studien durchzuführen, was laut Igor Kovalchuk aktiv versucht wird." (*)

>>> calgary.ctvnews.ca/sout...ight-covid-19-1.4906249

"Während die kanadische Forschung in Kooperation mit zwei im Cannabisgeschäft aktiven Firmen gestartet wurde, macht man sich in einem Krankenhaus in Israel in Eigenregie an vergleichbare Untersuchungen. Im Ichilov Hospital in Tel Aviv will man die Wirkung von Cannabidiol auf Patienten mit Symptomen der Covid-19-Erkrankung untersuchen und hegt Hoffnungen, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften der Substanz sich im Kampf gegen das Virus als nützlich erweisen werden. Die Studie wird in Zusammenarbeit mit einer Reihe der Stationen im Krankenhaus durchgeführt und schließt voraussichtlich Dutzende von eher mäßig betroffenen Patienten ein. Dr. Barak Cohen, leitender Anästhesist und der Leiter des Corona-Managements bei Ichilov sowie der Initiator der Forschung, betonte: „Dies ist ein neuartiger Ansatz zur Behandlung einiger auftretender Symptome unter Verwendung einer Komponente der Cannabispflanze, die als sicher einzusetzen und ganz sicher nicht als süchtig machend gilt.“ Die Studie möchte untersuchen, ob der wichtige Wirkstoffe aus Cannabis – Cannabidiol – den Entzündungsprozess verlangsamen kann, der mit der gesundheitlichen Verschlechterung schwer erkrankter Coronavirus-Patienten einhergeht, und die Symptome der Krankheit zu lindern vermag." (*)

>>> www.jewishpress.com/new...us-patients/2020/04/20/

(*) >>> hanfjournal.de/2020/04/...-covid-19-erkrankungen/
bearbeitet von pioDE am 23.04.2020, 12:32
 
...
13

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz