ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Hat wer Erfahrung mit Easybell?

Hat wer Erfahrung mit Easybell?

 
1


#1 vor 2 Jahren
TRiBANtw Threadersteller 92 Beiträge
Jo Leute,

da Vodafone gestern zum 31.10 unseren 50 MBit VDSL Vertrag gekündigt hat (Vectoring wurde an HTP übergeben), steh ich jetzt vor einem Problem. In unserem Kuhkaff war ausschließlich Vodafone im Stande dazu uns die volle Bandbreite zu liefern und zwecks Kündigung habe ich keine Alternative bis auf ebend Easybell, welche ich aber nicht kenne. Deswegen mal die Frage an euch: habt ihr schon Erfahrung mit dem Anbieter gemacht?

HTP ist erst ab Anfang 2019 im Stande dazu VDSL bereit zu stellen (50/100) und ich hab keine Lust mit einer 16 MBit Leitung rumzueiern..
Bei Easybell gibt es keine Mindestvertragslaufzeit und somit könnte man das ganze erstmal als Übergangslösung nutzen.
#2 vor 2 Jahren
remi. 948 Beiträge
TRiBANtw:Jo Leute,

da Vodafone gestern zum 31.10 unseren 50 MBit VDSL Vertrag gekündigt hat (Vectoring wurde an HTP übergeben), steh ich jetzt vor einem Problem. In unserem Kuhkaff war ausschließlich Vodafone im Stande dazu uns die volle Bandbreite zu liefern und zwecks Kündigung habe ich keine Alternative bis auf ebend Easybell, welche ich aber nicht kenne. Deswegen mal die Frage an euch: habt ihr schon Erfahrung mit dem Anbieter gemacht?

HTP ist erst ab Anfang 2019 im Stande dazu VDSL bereit zu stellen (50/100) und ich hab keine Lust mit einer 16 MBit Leitung rumzueiern..
Bei Easybell gibt es keine Mindestvertragslaufzeit und somit könnte man das ganze erstmal als Übergangslösung nutzen.


Hab zwar noch nie von denen gehört, wenn es aber keine Mindestvertragslaufzeit gibt, dann mach es doch einfach.
Mehr als scheiße können die nicht sein. Außerdem hast du deine 2 Wochen weiderufsrecht.
Versuch es und go! :)
#3 vor 2 Jahren
.TcP 563 Beiträge
Easybell ist n top provider, zumindest waren sie es früher mal.
#4 vor 2 Jahren
moodoo 8 Beiträge
ich hatte Easybell und kann sie nur empfehlen. Gutes Preis/Leistungsverhältnis und der Support war echt super.
Da ich weder bei easybell noch bei der Telekom Probleme mit meiner Leitung hatte, kann ich zu dem Bereich jedoch nichts sagen
#5 vor 2 Jahren
dmb 42 Beiträge
ich hatte übergangsweise auch mal 2 monate easybell. lief alles genauso gut/schlecht wie bei anderen providern die ich über die jahre auf der selben leitung hatte(telekom, 1&1, Alice).
#6 vor 2 Jahren
SkiZx 1709 Beiträge
schlimmer als vodafone kann es nicht sein
#7 vor 2 Jahren
TRiBANtw Threadersteller 92 Beiträge
SkiZx:schlimmer als vodafone kann es nicht sein


:D immerhin hab ich von denen dauerhaft 50 MBit down anliegend ;)
Ich hoffe das Easybell das auch schafft, obwohl sie mir laut Homepage nur eine Bandbreite von 25 MBit garantieren.. hoffe das System ist scheisse :D mit 40 würd ich mich noch zufrieden geben, aber 25 beim Preis von einer 50er Leitung.. mal schauen.
#8 vor 2 Jahren
BooooooMiiii 29 Beiträge
Mh wenn nur die hälfte ankommt hast du auf jeden Fall schon mal ein Sonderkündigungsrecht und eigentlich auch anrecht auf einen Rabatt einfach mal ansprechen wenn der Fall eintritt.
#9 vor 2 Jahren
Der_Baiter 266 Beiträge
BooooooMiiii:Mh wenn nur die hälfte ankommt hast du auf jeden Fall schon mal ein Sonderkündigungsrecht und eigentlich auch anrecht auf einen Rabatt einfach mal ansprechen wenn der Fall eintritt.


TRiBANtw:obwohl sie mir laut Homepage nur eine Bandbreite von 25 MBit garantieren.


hat er nicht wenn sie ihn nur 25 garantieren?
#10 vor 2 Jahren
87in3 5708 Beiträge
Der_Baiter:
BooooooMiiii:Mh wenn nur die hälfte ankommt hast du auf jeden Fall schon mal ein Sonderkündigungsrecht und eigentlich auch anrecht auf einen Rabatt einfach mal ansprechen wenn der Fall eintritt.


TRiBANtw:obwohl sie mir laut Homepage nur eine Bandbreite von 25 MBit garantieren.


hat er nicht wenn sie ihn nur 25 garantieren?


Doch hat er. Er bezahlt zwar eventuell für "bis zu" 50MBit, aber sobald unter 50% nur ankommen, gibts ein Sonderkündigungsrecht; so haben das in den letzten Jahren zumindest die meisten Gerichte entschieden. Wer generell nur 50% der max. Bandbreite garantiert, orientiert sich eh nur an gesetzlichen oder gerichtlich vorgegebenen Grenzen.

Ebenso interessant: Wenn innerhalb von 48 Stunden nicht ein mal mindestens 90% der versprochenen Bandbreite erreichbar ist, gilt dasselbe. Das ist allerdings vor Gerichten sehr schwer durchsetzbar, weil örtliche Gegebenheiten evtl. dazu führen können, dass das Maximum nie erreicht werden kann, egal wie perfekt die Leitung steht.

u.a. hier und auf folgenden Seiten zu lesen:


www.bundesnetzagentur.d...schwindigkeit-node.html
bearbeitet von iamthewall am 03.08.2018, 23:07
#11 vor 2 Jahren
.TcP 563 Beiträge
Das System bei Easybell gibt dir genau wie bei der Telekom das Profil aus, welches geschaltet wird.
Wirst also n VDSL 25er kriegen. (18-27,2Mbit down/5Mbit up)

Wenn du viel Glück hast und die sich auf n Vecotring MSAN eingemietet haben kriegst vllt. das 100er Profil, aber die Wahrscheinlichkeit das da viel mehr bei rum kommt ist gen 0.

Was sagt die Telekom Verfügbarkeit? (sollte man IMMER nutzen um zu schauen wie die Infrastruktur bis zum APL im Keller ausschaut ;) )

Alternativ kannst mir ne PN schreiben dann schau ich am Montag auf der Arbeit mal was wir da so an Technik stehen haben.

@iamthewall

Wenn der vertraglich vereinbarte Bandbreitenkorridor eingehalten wird gibts auch kein Sonderkündigungsrecht :/
bearbeitet von .TcP am 04.08.2018, 01:07
#12 vor 2 Jahren
87in3 5708 Beiträge
.TcP:
@iamthewall

Wenn der vertraglich vereinbarte Bandbreitenkorridor eingehalten wird gibts auch kein Sonderkündigungsrecht :/


Das stimmt natürlich. War auch eher auf den Fall bezogen, dass es tatsächlich darunter sein sollte :O
#13 vor 2 Jahren
TRiBANtw Threadersteller 92 Beiträge
.TcP:Das System bei Easybell gibt dir genau wie bei der Telekom das Profil aus, welches geschaltet wird.
Wirst also n VDSL 25er kriegen. (18-27,2Mbit down/5Mbit up)

Wenn du viel Glück hast und die sich auf n Vecotring MSAN eingemietet haben kriegst vllt. das 100er Profil, aber die Wahrscheinlichkeit das da viel mehr bei rum kommt ist gen 0.

Was sagt die Telekom Verfügbarkeit? (sollte man IMMER nutzen um zu schauen wie die Infrastruktur bis zum APL im Keller ausschaut ;) )

Alternativ kannst mir ne PN schreiben dann schau ich am Montag auf der Arbeit mal was wir da so an Technik stehen haben.

@iamthewall

Wenn der vertraglich vereinbarte Bandbreitenkorridor eingehalten wird gibts auch kein Sonderkündigungsrecht :/


Die Telekom ist laut Kundenservice nur in der Lage mir eine Hybrid Leitung zu stellen.
Da ich keine Ahnung habe, ob easybell sich auf der selben Leitung einnisten wird (laut google irgendwas mit QSC?) ist es halt schwierig da jetzt ne Entscheidung zu fällen. Auf der einen Seite sind 25 Mbit besser als 16 Mbit, aber irgendwie seh ichs nicht ein 100% für eine Leitung zu zahlen, die aber gerade einmal zu 50% Leistung bringt...

Hab dir mal ne pm zukommen lassen.
#14 vor 2 Jahren
marc_ 1207 Beiträge
Ich blick' irgendwie nicht ganz durch bei deinem Problem.

Du hast den Verfügbarkeitscheck gemacht und dir werden dort 25 MBit/s garantiert, aber du müsstest einen 50er Vertrag abschließen, hab ich das soweit richtig verstanden?
Hast du dort evtl. schonmal angerufen und nachgefragt, ob es Optionen gibt? Vielleicht können die dir 5€ im Monat Gutschrift einräumen oder irgendwas anderes? Vielleicht funktionieren die 50 MBit ja auch einfach, aber die Garantie beschränkt sich halt auf 25?

Wenn alle anderen Anbieter dir nur 16er liefern können, hat easybell da vielleicht auch einfach einen Fehler im System? Da die ja laut deinen Angaben keine Mindestvertragslaufzeit haben, probier' es doch einfach aus? Wenns zu langsam/zu teuer ist oder du sonstwie unzufrieden bist, kannst du ja wieder kündigen.

Eine Anmerkung noch: Bei 1&1 kannst du afaik DSL auch ohne Vertragslaufzeit (monatl. kündbar) buchen, kostet halt dann mehr. Die könnteste ja mal anfragen ;)
#15 vor 2 Jahren
TRiBANtw Threadersteller 92 Beiträge
Easybell bietet jedem Kunden eine Breitbandgarantie, also das, was definitiv ankommt.
Aber stimmt, 1&1 bietet tatsächlich auch keine Laufzeit. Werd mir das mal durch den Kopf gehen lassen.
Danke erstmal!
#16 vor 2 Jahren
marc_ 1207 Beiträge
Jo, das hab' ich gelesen. Heißt ja aber nicht, dass nicht auch mehr drin ist, also wird probieren über studieren gehen. Wenn du dir ne 50er Strippe von 1&1 holst, garantieren die dir auch nur ~~ die Hälfte. Hab' die genaue Zahl nicht im Kopf, steht irgendwo im Kleingedruckten.

Ich kenn' deine finanzielle Situation nicht, aber wenns nicht ganz knapp ausgeht, dann geh doch das Risiko einfach ein und hol' dir den Anbieter, der dir für die wenigsten €/Monat einen 50 MBit Anschluss gibt (egal was garantiert ist). Wenns ein Griff ins Klo ist, haste halt im Zweifelsfall ein paar Euro zu viel rausgehauen, kannst ja aber direkt wieder kündigen und nach einer Alternative suchen. Einmal das Essen selbst gekocht statt bestellt, oder paar Kippen weggelassen, oder mal am WE weniger getrunken, schon ist die Differenz wieder drin ;)
bearbeitet von marc_ am 04.08.2018, 17:39
#17 vor 2 Jahren
TRiBANtw Threadersteller 92 Beiträge
Am Geld wird’s nicht scheitern;)
Werd mir in Ruhe Gedanken machen und dann für mich selbst entscheiden wo’s erstmal hingeht.
Wie gesagt soll es ja nur eine Übergangslösung für 3 Monate sein. Sobald htp den Ausbau abgeschlossen hat, hol ich mir dort ne 100k Leitung.
#18 vor 2 Jahren
meGustaV 104 Beiträge
Nur mal interessehalber: Wozu brauchst du soviel Bandbreite?
#19 vor 2 Jahren
87in3 5708 Beiträge
meGustaV:Nur mal interessehalber: Wozu brauchst du soviel Bandbreite?


VIEL?! Ich weiß ja nicht wies ihm geht, aber ich glaub die Hälfte von uns würd mit 25k nicht mehr karkommen :D
#20 vor 2 Jahren
remi. 948 Beiträge
Hab mir jetzt bei der Telekom das Hybrid M geholt. Ist ne 6000er Leitung mit 51k LTE. Bin gespannt wie sich das verhält. ^_^
#21 vor 2 Jahren
nebulein 1762 Beiträge
reMiw0w:Hab mir jetzt bei der Telekom das Hybrid M geholt. Ist ne 6000er Leitung mit 51k LTE. Bin gespannt wie sich das verhält. ^_^


Hatte das Produkt über ein Jahr im Einsatz und mehr als eine Notlösung ist es leider nicht. Bei mir war es so, dass ich 16k DSL + die 50Mbit LTE haben sollte. Die Realität sah dann so aus das real über die DSL Leitung 10k durch kamen und mit LTE waren es dann so 18-20k, trotz voller 5 Balken Empfang, trotz Verstärkerantenne auf dem Dach usw.

In Stoßzeiten hatte ich sogar nur die 10k vom DSL Anschluss, dann lief über LTE so gut wie gar nichts mehr. Für Downloads über Nacht ist es allerdings super, da kommt dann die volle Bandbreite durch und man kriegt wenigstens mal Spiele von Steam schneller runtergeladen.

Ich hab jetzt eine 25Mbit VDSL Leitung, zum Thema wozu man sooooo etwas großes brauch... mal ein aktuelles Spiel gekauft? 100gb sind keine Seltenheit, mal 4K Material z.B. über Netflix geschaut oder Youtube geschaut? Selbst auf einer 16K Leitung buffern da die Videos, da braucht es schon mindestens 25mbit.

Dann ist man noch mit dem Handy online, ein anderes Familienmitglied surft oder schaut Videos auf dem Tablet, der nächste nutzt Spotify und schon kriegst du auch die 50Mbit Leitung ausgelastet.
bearbeitet von nebulein am 06.08.2018, 09:12
#22 vor 2 Jahren
remi. 948 Beiträge
nebulein:
reMiw0w:Hab mir jetzt bei der Telekom das Hybrid M geholt. Ist ne 6000er Leitung mit 51k LTE. Bin gespannt wie sich das verhält. ^_^


Hatte das Produkt über ein Jahr im Einsatz und mehr als eine Notlösung ist es leider nicht. Bei mir war es so, dass ich 16k DSL + die 50Mbit LTE haben sollte. Die Realität sah dann so aus das real über die DSL Leitung 10k durch kamen und mit LTE waren es dann so 18-20k, trotz voller 5 Balken Empfang, trotz Verstärkerantenne auf dem Dach usw.

In Stoßzeiten hatte ich sogar nur die 10k vom DSL Anschluss, dann lief über LTE so gut wie gar nichts mehr. Für Downloads über Nacht ist es allerdings super, da kommt dann die volle Bandbreite durch und man kriegt wenigstens mal Spiele von Steam schneller runtergeladen.

Ich hab jetzt eine 25Mbit VDSL Leitung, zum Thema wozu man sooooo etwas großes brauch... mal ein aktuelles Spiel gekauft? 100gb sind keine Seltenheit, mal 4K Material z.B. über Netflix geschaut oder Youtube geschaut? Selbst auf einer 16K Leitung buffern da die Videos, da braucht es schon mindestens 25mbit.

Dann ist man noch mit dem Handy online, ein anderes Familienmitglied surft oder schaut Videos auf dem Tablet, der nächste nutzt Spotify und schon kriegst du auch die 50Mbit Leitung ausgelastet.


Ja ist nur en Notlösung, leider aber auch das beste was bei uns ankommt. Und ja deswegen ebsser so als gar kein Internet zuhause^^
#23 vor 2 Jahren
Descendant 0 Beiträge
habe auch so ein mobiles internet dingens und kann euch nur empfehlen das ding auf 3g umzustellen. bin zwar aus österreich und weiß nicht wie das in deutschland ist, aber bei uns 4g einfach eine totale katastrophe.

in stoßzeiten komme ich da auf ca. 20 mbit (iirc sind max. um die 42 möglich) und bei 4g krieg ich weniger als 1 mbit (bzw. es geht so gut wie gar nichts durch). irgendwann in der nacht oder tagsüber wird man natürlich mit 4g besser dran sein.
#24 vor 2 Jahren
remi. 948 Beiträge
Mal jemand Erfahrung gehabt mit so einem DSL/LTE Mischmasch zu streamen? Es Wird ja geworben mit bis zu 10mbit/s upload. Leider trau ich der ganzen Sache nicht so :D
bearbeitet von reMiw0w am 06.08.2018, 10:41
#25 vor 2 Jahren
Descendant 0 Beiträge
kommt drauf an wie viel du dsl bekommst. ich würde das mit lte nicht dazurechnen, weil ich selber weiß wie unstabil das ist ;) und wenns um streamen geht sollte das stabil sein.
afaik brauchst du min. 3 mbit up für vernünftiges streamen.
 
1

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz