ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Mathefrage

Mathefrage



#1 vor 5 Tagen
SakiZen Threadersteller 3 Beiträge
Hallo Leser,

Ich stehe hier vor einer Funktion, davon muss ich die Extrema und die Wendepunkte berechnen,

Die besagte Funktion heißt e^x/ (e^x+1)
Davon habe ich nun die 1. und 2. Ableitung berechnet, 1 Ableitung: e^x/ (e^x+1)^2
2 Ableitung: (e^2x-e)/ (e^x+1)^3
Nun müsste ich die 1 Ableitung nach 0 auflösen, jedoch komme ich an diesem Punkt nicht weiter (falls dies jemand erklären könnte).

Vielen Dank im Voraus für jegliche Hilfe!
#2 vor 5 Tagen
Guter_Spieler 3 Beiträge
Extrema hat die Funktion keine, da der Nenner nicht null werden darf und der Zähler kann nicht null werden.
Bei dem Wendepunkt sieht das schon anders aus. Da kannst du es ausrrechnen.
#3 vor 5 Tagen
kcichris 210 Beiträge
diese Funktion ist eine Gerade und hat als solche offensichtlich weder Wendepunkte noch Extrema
#4 vor 5 Tagen
Steinkauz 425 Beiträge
Diese Seite wird dir helfen <3
#5 vor 5 Tagen
bricktops.de 1659 Beiträge
Bei gebrochenen Funktionen reicht es immer den Zähler zu überprüfen, wenn auf der anderen Seite 0 steht.
(Sofern der Nenner für alle x € R /=0 ist).
Folglich musst du schauen, wann e^x = 0 gilt. Das ist jedoch nicht möglich, da e^x für alle x € R > 0 gilt. Also gibt es keine Extremalstellen.
#6 vor 5 Tagen
Xeng 35 Beiträge
Du musst e^x gleich 0 setzen. Und dadurch kann man die Nullstelle herausfinden. (Ich weiß nicht mehr, ob es "Fälle" dafür gibt
#7 vor 5 Tagen
kcichris 210 Beiträge
bevor hier noch mehr unnötiges gepostet wird: e^x/e^(x+1)=e^x-(x+1)=e^(-1)=1/e => Die Funktion ist konstant und die Ableitungen sind trivialerweise 0, Wendepunkte und Extrema hat die Funktion nicht.
bearbeitet von kcichris am 15.05.2019, 20:13
#8 vor 5 Tagen
bricktops.de 1659 Beiträge
Er hat aber e^x+1 geschrieben und nicht e^(x+1)
#9 vor 5 Tagen
kcichris 210 Beiträge
bricktops.de:Er hat aber e^x+1 geschrieben und nicht e^(x+1)


dann ist auf jeden Fall die 2. Ableitung falsch, sie müsste lauten -(e^2x-e^x)/ (e^x+1)^3
bearbeitet von kcichris am 16.05.2019, 00:23
#10 vor 5 Tagen
bricktops.de 1659 Beiträge
Naja, da hat er eben ein x vergessen, aber das war ja nicht seine Frage :)
#11 vor 4 Tagen
x0RRY 2477 Beiträge
Deine zweite Ableitung ist falsch. Wenn du die richtig hast, dann kannst du diese 0 setzen und den Wendepunkt berechnen. Die von kcichris ist übrigens auch falsch ;)

Also einfach nochmal in Ruhe die zweite Ableitung ausrechnen, dann sollte dir alles klar werden :)

Zu deiner Frage bzgl. der ersten Ableitung:

e^x kann niemals null werden ((e^x+1)^2 im übrigen auch nicht), dementsprechend hast du auch keine Nullstelle und kannst auch keine berechnen .
bearbeitet von x0RRY am 15.05.2019, 21:51
#12 vor 4 Tagen
iamthewall 4452 Beiträge
ist ja geiler als wenn 40+ jährige auf facebook versuchen, 11*(5+5)*5 auszurechnen und einfach alle falsch liegen :D
#13 vor 4 Tagen
Guter_Spieler 3 Beiträge
iamthewall:ist ja geiler als wenn 40+ jährige auf facebook versuchen, 11*(5+5)*5 auszurechnen und einfach alle falsch liegen :D


Kompletten Nonsense reinchatten, aber vermutlich nicht mal was mit e^x anfangen können. Klassiker
#15 vor 4 Tagen
Schurknix 277 Beiträge
die Seite finde ich bei sowas immer sehr hilfreich.
Link
#16 vor 4 Tagen
iamthewall 4452 Beiträge
Guter_Spieler:
iamthewall:ist ja geiler als wenn 40+ jährige auf facebook versuchen, 11*(5+5)*5 auszurechnen und einfach alle falsch liegen :D


Kompletten Nonsense reinchatten, aber vermutlich nicht mal was mit e^x anfangen können. Klassiker


schwacher erster Post. Wer keinen Humor hat, hat keine Seele :D
#17 vor 4 Tagen
Guter_Spieler 3 Beiträge
iamthewall:
Guter_Spieler:
iamthewall:ist ja geiler als wenn 40+ jährige auf facebook versuchen, 11*(5+5)*5 auszurechnen und einfach alle falsch liegen :D


Kompletten Nonsense reinchatten, aber vermutlich nicht mal was mit e^x anfangen können. Klassiker


schwacher erster Post. Wer keinen Humor hat, hat keine Seele :D


Mein Post war doch auch nur als Scherz gemeint. :)
#18 vor 4 Tagen
Steinkauz 425 Beiträge
Guter_Spieler:
iamthewall:
Guter_Spieler:
iamthewall:ist ja geiler als wenn 40+ jährige auf facebook versuchen, 11*(5+5)*5 auszurechnen und einfach alle falsch liegen :D


Kompletten Nonsense reinchatten, aber vermutlich nicht mal was mit e^x anfangen können. Klassiker


schwacher erster Post. Wer keinen Humor hat, hat keine Seele :D


Mein Post war doch auch nur als Scherz gemeint. :)


550
#19 vor 4 Tagen
Zertruemmerdog 34 Beiträge
@Steinkauz hat alles gesagt.
Gib die Funktion in den www.ableitungsrechner.net/ ein und wenn du Fragen hast bezüglich der Lösung kannst du zurück kommen. (Wenn man sich aber ernsthaft mal für 5-10 Minuten damit auseinandersetzt sollten sich deine Fragen von selbst klären.)
#21 vor 3 Tagen
salty_mry 1441 Beiträge
www.wolframalpha.com/ kann ich auch empfehlen
#22 vor 3 Tagen
lemmonjj 101 Beiträge
24
#23 vor 3 Tagen
bricktops.de 1659 Beiträge
Also wenn dann 42. Ist ja schließlich die Antwort auf Alles. :-)
bearbeitet von bricktops.de am 17.05.2019, 13:40

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz