ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Spieler verklagt valve

Spieler verklagt valve



#1 vor 58 Tagen
Jason B. Threadersteller 37 Beiträge
mein-mmo.de/csgo-spiele...arriere-14-klage-valve/


Mhh was soll man davon halten?
#2 vor 58 Tagen
justice1983 450 Beiträge
niemand hat ein recht dieses spiel zu spielen.
also hat er auch kein recht auf schadensersatz. ganz einfach.
#3 vor 57 Tagen
luigigi 438 Beiträge
"Der Spieler sagt, er hätte 2015, als er 14 Jahre alt war, eine 2. Kopie von CS:GO gekauft, um zusammen mit einem Freund bei einer LAN mitzuspielen. Nach der LAN habe er den Zweitaccount an seinen Freund verkauft. Doch dieser Account erhielt später einen VAC-Ban."

also alles wie immer
#4 vor 57 Tagen
Cifres 41 Beiträge
Soll er versuchen ich mein why not?

Aber am besten ist "Ein AWP ist ein Scharfschütze in CS:GO" hahahaha sau geil :D.
#5 vor 57 Tagen
shift11 182 Beiträge
Hat nicht Lenz genau das bei Luckerrr bewirkt?!

Verstehe diese Willkür nicht. Er hat doch den 2. Account verkauft. Wie kann der überhaupt mit der Person von Account 1 in Verbindung gebracht werden?!
#6 vor 57 Tagen
Koala-Sama 12 Beiträge
Schadensersatzklage finde ich unberechtigt, vor allem weil eben Valve jenes Spiel kreiert hat indem er sein Geld verdient (hätte).

Jampii ist ein verdammt starker Spieler, vielleicht sogar der beste finnische Spieler (skillmäßig), aber dennoch zeugt sein mehrfaches Auftreten von einer schwachen Person.
#7 vor 57 Tagen
Ghos7 1669 Beiträge
shift11:Hat nicht Lenz genau das bei Luckerrr bewirkt?!

Verstehe diese Willkür nicht. Er hat doch den 2. Account verkauft. Wie kann der überhaupt mit der Person von Account 1 in Verbindung gebracht werden?!


Luckerr war ne andere situation, der hatte seinen vac durch irgendeinen bug bei valve bekommen und lenz hat halt erreicht dass das von denen auch recherchiert und entsprechend eingesehen wurde. jampi hats selbst verkackt, aber finds auch absolut schwachsinn da standhaft zu bleiben seitens valve. er war 14, who the fuck cares. da würde ich eher leute ausgeschlossen haben wollen, die noch in 1.6 und cs go fleißig 12er gesammelt hat aber cs go easy weiter spielen dürfen weil neues spiel
#8 vor 57 Tagen
meGustaV 104 Beiträge
Denke nach 4 Jahren hat man eine neue Chance verdient, vor allem weil er nicht auf Pro Niveau oder Semi-Pro Niveau gebanned wurde. Sonst dürfte s1mple auch nicht mehr spielen.
#9 vor 57 Tagen
Fiat555 180 Beiträge
kommt eh nicht durch, da zweit accounts gegen die nutzungsbedingungen von steam sind ...
#10 vor 57 Tagen
MajorRabbit Stellv. Liga-Leitung 1647 Beiträge
Wie kann der überhaupt mit der Person von Account 1 in Verbindung gebracht werden?!


Da gibt es mehrere Möglichkeiten

1. Account war auf die gleiche Telefon-Nummer registriert wie der andere Account
2. Account war bei einer Plattform auf den Spieler registriert und wurde dann zum Main-Account geändert nach Verkauf
3. etc. etc. etc.

Die Richtlinien bei VALVE sind doch auch eindeutig und für jeden nachvollziebar. Die Weitergabe und der Verkauf von Accounts ist untersagt und auch wenn dies passiert, bleibt der ursprüngliche Besitzer dafür verantwortlich.

Anders als bei anderen Plattformen bei Cheating-Vergehen bleibt ein VAC Ausschluss zudem auf dem Account, er ist und bleibt gesperrt.

Somit ist das Vorgehen seitens VALVE hier absolut richtig und nachvollziehbar. Ob er nun selbst gecheatet hat oder jemand anderes ist dabei belanglos, da die Verantwortlichkeit hier beim ursprünglichen Besitzer liegt.

Halte es für ausgeschlossen, dass der Spieler hier Erfolg mit einer Klage haben wird.
#11 vor 57 Tagen
Elliot123 515 Beiträge
Finde diese lebenslangen Bans von Valve eh lächerlich, da sie in der Profiszene nichts gegen private hacks tun, obwohl da offensichtlich dreist gehackt wurde und immer noch wird. Typisches Exempel dort statuieren, wo es am wenigsten weh tut und überall anders wegsehen.
#12 vor 57 Tagen
weezn 712 Beiträge
selbst schuld.
ist echt recht easy mach keinen scheiß dann passiert dir auch nichts, das sollten auch teenager verstehen.
auch cheating bans sollten permanent sein.
#13 vor 57 Tagen
87in3 5504 Beiträge
MajorRabbit:
Somit ist das Vorgehen seitens VALVE hier absolut richtig und nachvollziehbar. Ob er nun selbst gecheatet hat oder jemand anderes ist dabei belanglos, da die Verantwortlichkeit hier beim ursprünglichen Besitzer liegt.


Grundsätzlich bin ich FÜR die Nulltoleranzpolitik, was VAC-Bans angeht. Aber der Typ war 14 und kein Pro, nichtmal ansatzweise.

Da ist es mir tatsächlich schon egal, ob er selbst gecheatet hat oder nicht. Man darf für Kinder nicht die gleichen Maßstäbe setzen wie für Profis.

Kinder werden auch nicht von der WADA für 2 Jahre gebannt, weil sie vor den Bundesjugendspielen zu viel Traubenzucker von Oma genascht haben.
bearbeitet von 87in3 am 29.03.2020, 21:01
#14 vor 57 Tagen
MajorRabbit Stellv. Liga-Leitung 1647 Beiträge
87in3:
MajorRabbit:
Somit ist das Vorgehen seitens VALVE hier absolut richtig und nachvollziehbar. Ob er nun selbst gecheatet hat oder jemand anderes ist dabei belanglos, da die Verantwortlichkeit hier beim ursprünglichen Besitzer liegt.


Grundsätzlich bin ich FÜR die Nulltoleranzpolitik, was VAC-Bans angeht. Aber der Typ war 14 und kein Pro, nichtmal ansatzweise.

Da ist es mir tatsächlich schon egal, ob er selbst gecheatet hat oder nicht. Man darf für Kinder nicht die gleichen Maßstäbe setzen wie für Profis.

Kinder werden auch nicht von der WADA für 2 Jahre gebannt, weil sie vor den Bundesjugendspielen zu viel Traubenzucker von Oma genascht haben.


Also mit 14 bist Du strafmündig und solltest Dir über dein Handeln bewusst sein - ansonsten ist in der Erziehung etwas grundlegendes falsch gelaufen.

Ist aber auch nur meine persönliche Meinung.
#15 vor 56 Tagen
meGustaV 104 Beiträge
Du bist doch Admin in einer Liga, in der Cheater spielen dürfen obwohl sie aktive Bans in anderen Ligen haben. Cheater, die älter sind und mehrfach beim cheaten auf mittelhohem kompetitiven Niveau erwischt wurden.

Erklär mal bitte wie das zu deiner 0-Toleranz Politik passt.
#16 vor 56 Tagen
Jon4s 55 Beiträge
Ich finde man muss nicht jede Entscheidung Seitens 99 Damage mögen aber ich finde, dass man ihre Gründe immer Leicht nachvollziehen kann. Und 0-Toleranz Politik heißt ja nur, dass man die Regeln konsequent durchsetzt. Man kann auch nicht jeden Ban aus jeder Liga einfach so übernehmen.
#17 vor 56 Tagen
87in3 5504 Beiträge
MajorRabbit:
Also mit 14 bist Du strafmündig und solltest Dir über dein Handeln bewusst sein - ansonsten ist in der Erziehung etwas grundlegendes falsch gelaufen.

Ist aber auch nur meine persönliche Meinung.


sind die meisten aber nicht, weshalb es bis 21 ein besonderes Recht gibt ;)
#18 vor 48 Tagen
meGustaV 104 Beiträge
Toll jon4s, dass du die Regeln gelesen und verstanden hast. War aber nicht die Frage.

Rabbit, ich warte immer noch gespannt auf dein Statement. Vor allem nach den jüngsten Geschehnissen rund um den bekannten Cheater Un1, der ungestraft in eurer ersten Division bis vor einigen Tagen cheaten durfte.

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz