ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Smurf-Account normal?

Smurf-Account normal?

2


#26 vor 132 Tagen
FROZENkoki 427 Beiträge
Noch nie ein Smurf gehabt. Wozu auch?

Wollt ich mit loweren Ranks spielen - Faceit oder 5er lobby.
Wollt ich mit meiner Freundin spielen, die kein Global ist, Faceit.

Klar bin ich da von level 10 auf 6 runter oder so, aber man kann sich ja easy wieder hochspielen.

Der Deutsche ist halt ein Komischer Mensch. Smurfed er, ist es OK. Smurfed der Gegner wird reingeflamed.
#27 vor 132 Tagen
_mry 372 Beiträge
Das normale MM ist halt nur Casual mit Wettkampfeinstellungen und der Möglichkeit einigermaßen faire Teams zu bekommen. Es geht halt um gar nichts außer nem Abzeichen von dem man keinen Mehrwert hat.
#28 vor 132 Tagen
aufd1 990 Beiträge
_mry:Das normale MM ist halt nur Casual mit Wettkampfeinstellungen und der Möglichkeit einigermaßen faire Teams zu bekommen. Es geht halt um gar nichts außer nem Abzeichen von dem man keinen Mehrwert hat.


Was ist das für eine engstirnige Einstellung? Nur weil es um nichts geht ist fairness egal? Aaaah ja.
Nur weil es Dir scheißegal ist, gilt das nicht für jeden.

Es gibt halt Leute, die sich auf´s MM beschränken und sich nicht externen Alternativen auseinander setzen wollen und denen -besonders weil diese eher in den Lowranks sind- macht man das Game kaputt.

Rechtfertigung gibt´s eig nicht.

Dementsprechend einfach +1 koki
#29 vor 132 Tagen
_mry 372 Beiträge
aufd1:-besonders weil diese eher in den Lowranks sind-

Dann sollten sie nie gegen mich gespielt haben.
#30 vor 132 Tagen
Willy911 Threadersteller 34 Beiträge
sgraewe:Hör einfach auf zu reden, ist für alle das beste, danke


Vorsicht! So kannst Du zuhause mit Deinen Eltern reden, aber nicht mit mir!
#31 vor 132 Tagen
sgraewe 677 Beiträge
Na offensichtlich kann ich das aber schon.
Bist halt eh nur nen schlechter Troll...
#32 vor 132 Tagen
blublub 10 Beiträge
Aber man kommt doch normalerweise nicht mit einen smurf zusammen wenn man einen vernünftigen trustfaktor hat.
Ich habe z.b. einen smurf und der wurde natürlich sehr oft reportet und ist mm mit dem kaum möglich. Also solltest du einen guten Tf haben, würdest du nie gegen mich spielen.
#33 vor 132 Tagen
Ghos7 1759 Beiträge
aufd1:
_mry:Das normale MM ist halt nur Casual mit Wettkampfeinstellungen und der Möglichkeit einigermaßen faire Teams zu bekommen. Es geht halt um gar nichts außer nem Abzeichen von dem man keinen Mehrwert hat.


Was ist das für eine engstirnige Einstellung? Nur weil es um nichts geht ist fairness egal? Aaaah ja.
Nur weil es Dir scheißegal ist, gilt das nicht für jeden.

Es gibt halt Leute, die sich auf´s MM beschränken und sich nicht externen Alternativen auseinander setzen wollen und denen -besonders weil diese eher in den Lowranks sind- macht man das Game kaputt.

Rechtfertigung gibt´s eig nicht.

Dementsprechend einfach +1 koki


Würde mal frech behaupten, dass Cheater das größere Problem im MM sind als Smurfer. Wer sich auf MM versteift muss sich halt mit all den Nachteilen gut stellen. Cheater, schlechte Server, Toxic Leute (sofern nicht 5er lobby), smurfer.
Wenn man davon eins nicht haben möchte, spielt man halt 5er faceit und hat das Problem nicht. Wenn man keine Lust hat sich damit auseinanderzusetzen, dann hat man halt Pech. Natürlich ist Smurfen nicht so ne feine Sache und zu verurteilen, aber es gibt einfach genug Möglichkeiten Smurfern aus dem Weg zu gehen, wenn man davon keine wahrnimmt, ist man selbst schuld
#34 vor 132 Tagen
Skeety-Pete 27 Beiträge
Ghos7:
Würde mal frech behaupten, dass Cheater das größere Problem im MM sind als Smurfer. Wer sich auf MM versteift muss sich halt mit all den Nachteilen gut stellen. Cheater, schlechte Server, Toxic Leute (sofern nicht 5er lobby), smurfer.
Wenn man davon eins nicht haben möchte, spielt man halt 5er faceit und hat das Problem nicht. Wenn man keine Lust hat sich damit auseinanderzusetzen, dann hat man halt Pech. Natürlich ist Smurfen nicht so ne feine Sache und zu verurteilen, aber es gibt einfach genug Möglichkeiten Smurfern aus dem Weg zu gehen, wenn man davon keine wahrnimmt, ist man selbst schuld


Meine Erfahrung ist:
MM=Cheaterverseucht
Faceit=Smurfverseucht
Ich begegne jedenfalls im MM kaum Smurfern, die meisten haben einfach kackendreist an und in Faceit triffst du einfach regelmäßig auf "100 Games Accounts" die ne 1.6+ KD haben und dir ingame die Hose runterziehen.

Aber wie man smurfer aus dem Weg gehen will oder welche Methoden es da gibt, hat sich mir mit deinem Post nicht erschlossen. Vielleicht bist du ja so nett und erleuchtest die Unwissenden?!
#35 vor 132 Tagen
Ghos7 1759 Beiträge
Skeety-Pete:
Ghos7:
Würde mal frech behaupten, dass Cheater das größere Problem im MM sind als Smurfer. Wer sich auf MM versteift muss sich halt mit all den Nachteilen gut stellen. Cheater, schlechte Server, Toxic Leute (sofern nicht 5er lobby), smurfer.
Wenn man davon eins nicht haben möchte, spielt man halt 5er faceit und hat das Problem nicht. Wenn man keine Lust hat sich damit auseinanderzusetzen, dann hat man halt Pech. Natürlich ist Smurfen nicht so ne feine Sache und zu verurteilen, aber es gibt einfach genug Möglichkeiten Smurfern aus dem Weg zu gehen, wenn man davon keine wahrnimmt, ist man selbst schuld


Meine Erfahrung ist:
MM=Cheaterverseucht
Faceit=Smurfverseucht
Ich begegne jedenfalls im MM kaum Smurfern, die meisten haben einfach kackendreist an und in Faceit triffst du einfach regelmäßig auf "100 Games Accounts" die ne 1.6+ KD haben und dir ingame die Hose runterziehen.

Aber wie man smurfer aus dem Weg gehen will oder welche Methoden es da gibt, hat sich mir mit deinem Post nicht erschlossen. Vielleicht bist du ja so nett und erleuchtest die Unwissenden?!


Indem du zum Beispiel Premium Queue spielst. Da ist es sehr unwahrscheinlich Smurfer zu treffen. Ja kostet Geld. Ist halt so. Das sind absolut vertretbare Kosten und nachdem alles an CS GO kostenlos ist kann man für ein besseres Spielverständnis auch Geld in die Hand nehmen.
Smurfer treffe ich übrigens in vll 1/10 games. und ich spiele nicht mal prem q.
Esportal kannste auch spielen und dir prem holen, da triffste auch keine smurfs. Gibt genug Möglichkeiten, manche kosten halt (wenig) geld, manche sind kostenlos und bringen dann auch nur begrenzt verbesserung
#36 vor 131 Tagen
_mry 372 Beiträge
FaceIt ist halt auch nur MM auf 128tick Servern.
#37 vor 131 Tagen
MDMA-- 624 Beiträge
Willy911:Hallo zusammen,

ich würde gerne mal verstehen, warum Multiaccounts so akzeptiert sind in dieser Community. Einen "Smurf" zu besitzen scheint völlig normal und wird auch noch gut geheißen.

Warum ist das so?


hier mal ein schlechtes Beispiel wieso viele nen Smurf haben: Ich habe nur einen Account und hab mit ein paar Leuten aus meiner Community gespielt. Ich Global und meine Mates mg1 und 2. Haben ordentlich kassiert und ich konnte mir im Grunde die ganze Zeit anhören das der Gegner an hatte. Das ging wirklich die ganze Zeit so. "Ja klar preaimed der mich", "Alter der weiß immer genau wo ich stehe, türlich", "MM kann man einfach nicht mehr zocken, alle cheaten nur rein".

Haben gegen LEM/Supremes gezockt und kein Account von denen war fishy. Die waren halt einfach besser als wir. Da ich für mich persönlich entschieden habe keinen Smurf zu machen vermeide ich zukünftig einfach mit Leuten zu Gamen, wo der Skillunterschied so groß ist. Macht halt allen keinen Spaß.
Manche Leute haben allerdings rl Friends in anderen Skillgruppen und wollen nur reindaddeln, daher dann der Smurf. Eigentlich easy zu verstehen wenn man drüber nachdenkt.
#38 vor 131 Tagen
Wallace E. 536 Beiträge
Ghos7:
Indem du zum Beispiel Premium Queue spielst. Da ist es sehr unwahrscheinlich Smurfer zu treffen. Ja kostet Geld. Ist halt so. Das sind absolut vertretbare Kosten und nachdem alles an CS GO kostenlos ist kann man für ein besseres Spielverständnis auch Geld in die Hand nehmen.
Smurfer treffe ich übrigens in vll 1/10 games. und ich spiele nicht mal prem q.
Esportal kannste auch spielen und dir prem holen, da triffste auch keine smurfs. Gibt genug Möglichkeiten, manche kosten halt (wenig) geld, manche sind kostenlos und bringen dann auch nur begrenzt verbesserung


als ich vor ca 1- 2 monaten noch aktiv faceit gespielt habe (level 9-10 meistens) war die free und prem queue absolut smurf verseucht... oder nennen wir es: mit neuen accounts überflutet, die alles und jeden mit einer kd > 2 oder sowas wegrotzen. man konnte das system immer wieder überlisten, indem man den alten account deaktiviert und einen neuen erstellt - also war es für deren definition gar kein smurf, weil nur ein account aktiv war.
wie viele da gecheated oder nur unter ihrem level gespielt haben, ist eigentlich irrelevant.

kA, ob du da ein paar mal in /r/faceitcom rein bist, aber da waren jeden tag mehrere threads, wo sich leute über smurfs/neue accounts beschwert haben. diese threads wurden dann entweder kommentarlos gelöscht oder die ops von 1-tag accounts zu tode geflamed.
nur zum vergleich: gab in /r/csgo auch ein paar mal threads zu faceit smurfs und diese haben in der regel ein paar k upvotes gehabt und die meisten haben zugestimmt.

problem ist (oder zumindest war), dass die absolut gar nichts gegen diese seuche gemacht haben. behauptet wurde viel, aber die realität hat ganz anders ausgesehen. soweit ich weiß, war auch die einzige möglichkeit irgendwie in die fpl-c (?) reinzukommen, indem man sich boosten lässt. gerüchteweise zufolge haben das auch diverse (jetzt) pros so gemacht, weil es anders einfach nicht geht.

ich weiß, dass einige leute hier das nicht stört und sagen, dass sie einfach die accounts nicht checken oder sonstiges. finde diese einstellung wirklich bewundernswert, weil sich der großteil (inkl. mir) zumindest ein bisschen von smurfs tilten lässt.
ABER nur weil man so denkt, heißt das aber noch lange nicht, dass das problem nicht existiert ;)

zu den anderen services sag ich mal nichts, aber da gibts auch ein paar ärgerliche sachen, die es noch unspielbarer machen. typischer fall von pick your poison (oder anders gesagt: nimm das was dich am wenigsten nervt).


MDMA--:
Willy911:Hallo zusammen,

ich würde gerne mal verstehen, warum Multiaccounts so akzeptiert sind in dieser Community. Einen "Smurf" zu besitzen scheint völlig normal und wird auch noch gut geheißen.

Warum ist das so?


hier mal ein schlechtes Beispiel wieso viele nen Smurf haben: Ich habe nur einen Account und hab mit ein paar Leuten aus meiner Community gespielt. Ich Global und meine Mates mg1 und 2. Haben ordentlich kassiert und ich konnte mir im Grunde die ganze Zeit anhören das der Gegner an hatte. Das ging wirklich die ganze Zeit so. "Ja klar preaimed der mich", "Alter der weiß immer genau wo ich stehe, türlich", "MM kann man einfach nicht mehr zocken, alle cheaten nur rein".

Haben gegen LEM/Supremes gezockt und kein Account von denen war fishy. Die waren halt einfach besser als wir. Da ich für mich persönlich entschieden habe keinen Smurf zu machen vermeide ich zukünftig einfach mit Leuten zu Gamen, wo der Skillunterschied so groß ist. Macht halt allen keinen Spaß.
Manche Leute haben allerdings rl Friends in anderen Skillgruppen und wollen nur reindaddeln, daher dann der Smurf. Eigentlich easy zu verstehen wenn man drüber nachdenkt.


habe das selber problem... rl freunde spielen irgendwo auf gn. da wirst du jedes game weggeschossen. deshalb einen smurf erstellt, mit dem ich nur mit denen spiele und wir bekommen (zumindest zeitweise) richtig gute games zusammen.
da ich nur mit denen spiele, ist unser lobby rang (wenn man das so nennen kann) viel näher an der realität dran, als der, den wir erhalten, wenn ich mit meinem main spiele.

und mal komplett außer acht gelassen, dass der tf funktioniert und wir großteils sowieso nur gegen andere smurfs spielen :p

außerdem sollte man bedenken, dass im mm smurfen erlaubt ist und auf allen externen services nicht. hat schon einen anderen stellenwert, auch wenn beides irgendwie moralisch verwerflich ist.

man sollte aber auch weg von der illusion, dass im mm (nur im mm!) ausschließlich anderen das spiel kaputt gemacht wird, indem man smurft. da regelt - wie gesagt - der tf und das balancing beispiel von oben. offensichtlich kann es aber auch ausgenutzt werden.
bei externen service macht man nur andern das spiel kaputt (kein tf, lobby elo wird anders berechnet, usw.).

_mry:FaceIt ist halt auch nur MM auf 128tick Servern.


+1
geworben wird mit allerlei, im prinzip ist aber alles das gleiche. nichtmal ein besseres ac hilft mir, weil ein hoher tf zu deutlich besseren games führt (und auch zu weniger cheatern!) und man damit gleichzeitig smurfs/neuen accounts aus dem weg geht.
viele kinder lassen sich aber genau mit solchen werbesprüchen locken und glauben sie sind nur l33t, wenn man dort spielt.

fakt ist, dass es sowieso überall leute gibt, die sich einen unfairen vorteil verschaffen wollen - ganz egal ob erlaubt oder nicht erlaubt.


ich muss ehrlich sagen, dass mir das game seit langer zeit keinen spaß mehr gemacht hat (eigentlich ab dem zeitpunkt, an dem man auf einen externen service wechseln "muss"). seit ich wieder (wenn auch nur ab und zu) mm zocke, ist es viel besser geworden :)

edit: ok ich nehm alles zurück. gerade nach längerer zeit wieder mal ein mm gespielt und diverse cheater im eigenen und gegnerischen team :|
bearbeitet von Wallace E. am 18.06.2020, 12:44
#39 vor 131 Tagen
Master_FM 71 Beiträge
Das ist eine Endlosschleife... Jeder erzählt hier seine Ansicht wieso sein Smurf berechtigt ist. Käse!

Wenn deine Freunde alle GN sind und du Supreme >>> Smurf nutzen dann passen die Ränge.
Klar passen die Ränge für deine Freunde, doch die Gegner stehen dann wieder vor dem selben Problem, weil die dann durch dich als Smurfer rasiert werden.

Egal wie man es hinstellt. Sofern einer ein Smurfaccount nutzt, somit spielt er nicht in seiner wirklichen Skillgruppe und irgendeine Seite ist benachteiligt.

Wer keine Smurfer will, sollte demnach wirklich zu einem bezahlten Service wechseln. Denke die Wahrscheinlichkeit von einem Smurf der bezahlt ist, ist wesentlich geringer.

Sofern Valve nichts gegen Smurfaccounts tut, gibt es auch kein Grund was dagegen spricht.
Dafür gibt es Premium + TF etc. Denke das hat schon einiges verbessert, speziell die "Ich erstelle mal schnell ein Smurfaccount" User.

Vom Prinzip her triffst du bei MM viel eher auf Smurfer / Cheater wie bei Faceit.
Doch wenn du bei Faceit mal auf ein Smurfer oder Cheater triffst, dann meistens auf ziemlich dreiste.

Man muss sich wohl damit leider zufrieden geben, egal in welchem Competitive Match
#40 vor 131 Tagen
Wallace E. 536 Beiträge
Master_FM:
Wenn deine Freunde alle GN sind und du Supreme >>> Smurf nutzen dann passen die Ränge.
Klar passen die Ränge für deine Freunde, doch die Gegner stehen dann wieder vor dem selben Problem, weil die dann durch dich als Smurfer rasiert werden.


der rang stimmt doch beide male nicht... wenn ich mit dem main spiele, dann werden wir rasiert und wenn ich mit einem smurf spiele, dann rasieren wir. jedoch carry ich auch nur zu die ersten paar spiele und man spielt häufig gegen andere smurfs/cheater.

wenn ich meinen main spiele, kommen wir niemals mit den rängen ca. gleich weit, weil ich mit dem ab und zu solo spiele. selbst wenn, würde ich dann quasi ja wieder "smurfen", wenn ich von global --> ak droppe.

wenn ich den smurf jedoch nur verwende, um mit kumpels zu spielen, dann pendeln sich irgendwann die ränge ein (mein rang wird zu niedrig sein und der meiner kumpels zu hoch). oder sagen wir zumindest einigermaßen.

ich finde solche aussagen immer sehr komisch. ich glaube ihr seid einfach nicht in der situation so extrem über oder unter den anderen rängen zu sein? es kommen definitiv die besten games zustande, wenn ich immer mit meinem smurf spiele, obwohl da natürlich auch sehr oft totaler mist dabei ist, was aber eher an neuen cheater accounts als an anderen smurfs liegt. einen smurf zu erstellen ist in so einer situation einfach das beste und zudem noch erlaubt, auch wenn es einen fahlen beigeschmack gibt.
bearbeitet von Wallace E. am 18.06.2020, 13:51
#41 vor 131 Tagen
Zarin1337 2 Beiträge
Ich weiß gar nicht was ihr alle habt. Global MM ist doch Low Elo - höher als Faceit Level 5 sind die alle nicht. Mich juckts erst dann wenn einer smurft wenn ich den verdacht habe das er cheated. Auf Faceit geben die Leute leider was drauf weil man da faceit points abgreifen kann deswegen gibts da viele smurfer.
#42 vor 130 Tagen
_mry 372 Beiträge
Wenn man nicht irgendwo spielt wo es um mehr geht außer einem Abzeichen, verstehe ich nicht wieso man so mad werden kann? Natürlich ist Smurfen für die Gegner einfach bescheiden. Auch wenn man nur rein daddelt. Aber die Fundaddler welche nach Feierabend oder der Schule bisschen MM spielen sollten endlich mal aufhören nur zu heulen. Das ist einfach so unfassbar nervig, wenn der Fokus immer auf dem Gegner liegt. Entweder sind es Cheater oder Smurfer. Aber es bleibt am Ende einfach nur ein Spiel und wenn man kein Spaß an dem Spiel findet, dann sollte man überlegen es bleiben zu lassen.
Habt doch endlich mal Fokus auf euer eigenes Spiel. Euer Ziel sollte es sein jeden Tag besser zu sein als am Tag zuvor. Kritisches Hinterfragen der eigenen Entscheidungen die Ingame getroffen wurden. Sich eingestehen wenn das Aim und Recoilcontrol unterirdisch ist und etwas dagegen unternehmen. Wenn die Gegner einen Smurf haben, dann muss man sein Gameplay halt adaptieren. Und mit Teamplay diesen Spieler jede Runde aus dem Spiel nehmen. Aber das geht nicht, wenn man nur heult und innerlich bereits aufgegeben hat. Und wenn man überhaupt keine Chance hat, Haken dran und neues Match, neues Glück. Wer ohne Smurfer und Cheater spielen möchte schafft das nur in praccs. Weil da geht es um gar nichts außer das eigne Gameplay. Da kann niemand Punkte grinden, da kann niemand Angst haben einen Rank zu verlieren. Wer die Erfahrung gemacht hat, wird nicht nur sehr schneller besser als mit MM, sondern hat in viel besseres Spielerlebnis. Wem das als casual Gamer zu aufwendig ist, darf sich nicht beschweren. Ganz einfach! Man braucht nur einen Server den man mieten kann und mindestens 9 andere Spieler mit denen man zwei Teams formen kann. Oder 4 feste Mates und den Kontakt zu anderen Spielern.
#43 vor 130 Tagen
aufd1 990 Beiträge
_mry:Wenn man nicht irgendwo spielt wo es um mehr geht außer einem Abzeichen, verstehe ich nicht wieso man so mad werden kann? Natürlich ist Smurfen für die Gegner einfach bescheiden. Auch wenn man nur rein daddelt. Aber die Fundaddler welche nach Feierabend oder der Schule bisschen MM spielen sollten endlich mal aufhören nur zu heulen. Das ist einfach so unfassbar nervig, wenn der Fokus immer auf dem Gegner liegt. Entweder sind es Cheater oder Smurfer. Aber es bleibt am Ende einfach nur ein Spiel und wenn man kein Spaß an dem Spiel findet, dann sollte man überlegen es bleiben zu lassen.
Habt doch endlich mal Fokus auf euer eigenes Spiel. Euer Ziel sollte es sein jeden Tag besser zu sein als am Tag zuvor. Kritisches Hinterfragen der eigenen Entscheidungen die Ingame getroffen wurden. Sich eingestehen wenn das Aim und Recoilcontrol unterirdisch ist und etwas dagegen unternehmen. Wenn die Gegner einen Smurf haben, dann muss man sein Gameplay halt adaptieren. Und mit Teamplay diesen Spieler jede Runde aus dem Spiel nehmen. Aber das geht nicht, wenn man nur heult und innerlich bereits aufgegeben hat. Und wenn man überhaupt keine Chance hat, Haken dran und neues Match, neues Glück. Wer ohne Smurfer und Cheater spielen möchte schafft das nur in praccs. Weil da geht es um gar nichts außer das eigne Gameplay. Da kann niemand Punkte grinden, da kann niemand Angst haben einen Rank zu verlieren. Wer die Erfahrung gemacht hat, wird nicht nur sehr schneller besser als mit MM, sondern hat in viel besseres Spielerlebnis. Wem das als casual Gamer zu aufwendig ist, darf sich nicht beschweren. Ganz einfach! Man braucht nur einen Server den man mieten kann und mindestens 9 andere Spieler mit denen man zwei Teams formen kann. Oder 4 feste Mates und den Kontakt zu anderen Spielern.


Ist ja schön, dass Du Dir die Zeit genommen hast diesen langen Kommentar zu schreiben aber etwas sinnvolles kam da leider nicht bei rum
#44 vor 130 Tagen
_mry 372 Beiträge
Du hast es nur nicht verstanden. Aber das ist okay. Ich bin dir nicht böse deswegen.
#45 vor 130 Tagen
5p0nG3 15 Beiträge
Oh, interessantes Thema! Ich halte Smurf-Accounts nicht für normal.

Die Gründe die hier aufgeführt werden, um einen Smurfaccount zu haben, kann man überhaupt nicht wirklich ernst nehmen. Ich selbst habe nur einen Account, spiele Casual, mit Freunden, mit einer geilen Community(OBG) wo es Spieler mit all möglichen Rängen gibt und ich spiele auch 99Damage-Liga.

Smurfen ist in Ranked Matches in meinen Augen Betrug, weil man anderen einen anderen Rang vorgaukelt.
Man betrügt!

Um es moderner zu untermalen: ins englische übersetzt bedeutet "Betrug" auch "cheat" .

kleines edit:
Wenn ein Smurf-Account-Spieler davon spricht, das die unerfahrenen Spieler ihr Spiel adaptieren (dt. anpassen) sollen, welches sie noch nicht mal wirklich begreifen und deshalb in den unteren Rängen spielen ... das lass ich mal so im Raum stehen. O_o
bearbeitet von 5p0nG3 am 19.06.2020, 15:25
#46 vor 130 Tagen
_mry 372 Beiträge
5p0nG3:
Wenn ein Smurf-Account-Spieler davon spricht, das die unerfahrenen Spieler ihr Spiel adaptieren (dt. anpassen) sollen, welches sie noch nicht mal wirklich begreifen und deshalb in den unteren Rängen spielen ... das lass ich mal so im Raum stehen. O_o


Es wird immer so dargestellt als würden Global++* mit nem Silver account spielen.
#47 vor 130 Tagen
5p0nG3 15 Beiträge
_mry:
Es wird immer so dargestellt als würden Global++* mit nem Silver account spielen.


Das habe ich wo so geschrieben? Ich kann dem gerade nicht folgen.
#48 vor 129 Tagen
_mry 372 Beiträge
5p0nG3:
_mry:
Es wird immer so dargestellt als würden Global++* mit nem Silver account spielen.


Das habe ich wo so geschrieben? Ich kann dem gerade nicht folgen.


in den unteren Rängen
#49 vor 129 Tagen
Wallace E. 536 Beiträge
5p0nG3:Smurfen ist in Ranked Matches in meinen Augen Betrug, weil man anderen einen anderen Rang vorgaukelt.
Man betrügt!


es spielt keine rolle, ob du es als betrug definierst.
im mm ist es ganz klar erlaubt, also es ist kein betrug.

_mry:Wenn man nicht irgendwo spielt wo es um mehr geht außer einem Abzeichen, verstehe ich nicht wieso man so mad werden kann? Natürlich ist Smurfen für die Gegner einfach bescheiden. Auch wenn man nur rein daddelt. Aber die Fundaddler welche nach Feierabend oder der Schule bisschen MM spielen sollten endlich mal aufhören nur zu heulen. Das ist einfach so unfassbar nervig, wenn der Fokus immer auf dem Gegner liegt. Entweder sind es Cheater oder Smurfer. Aber es bleibt am Ende einfach nur ein Spiel und wenn man kein Spaß an dem Spiel findet, dann sollte man überlegen es bleiben zu lassen.
Habt doch endlich mal Fokus auf euer eigenes Spiel. Euer Ziel sollte es sein jeden Tag besser zu sein als am Tag zuvor. Kritisches Hinterfragen der eigenen Entscheidungen die Ingame getroffen wurden. Sich eingestehen wenn das Aim und Recoilcontrol unterirdisch ist und etwas dagegen unternehmen. Wenn die Gegner einen Smurf haben, dann muss man sein Gameplay halt adaptieren. Und mit Teamplay diesen Spieler jede Runde aus dem Spiel nehmen. Aber das geht nicht, wenn man nur heult und innerlich bereits aufgegeben hat. Und wenn man überhaupt keine Chance hat, Haken dran und neues Match, neues Glück. Wer ohne Smurfer und Cheater spielen möchte schafft das nur in praccs. Weil da geht es um gar nichts außer das eigne Gameplay. Da kann niemand Punkte grinden, da kann niemand Angst haben einen Rank zu verlieren. Wer die Erfahrung gemacht hat, wird nicht nur sehr schneller besser als mit MM, sondern hat in viel besseres Spielerlebnis. Wem das als casual Gamer zu aufwendig ist, darf sich nicht beschweren. Ganz einfach! Man braucht nur einen Server den man mieten kann und mindestens 9 andere Spieler mit denen man zwei Teams formen kann. Oder 4 feste Mates und den Kontakt zu anderen Spielern.


es ist völlig nachvollziehbar, wenn man sich über smurfs/cheater aufregt und man das spiel nicht genießt, wenn sowas passierst.
du machst das nicht? - super, aber das wird trotzdem für immer ein problem in competitve gaming bleiben. du lässt auch völlig außer acht, dass der großteil der spieler nicht besser werden will, sondern einfach am abend ein paar gemütliche games zocken will.

"den fokus aus eigene spiel legen", wenn man gegen viel bessere spieler spielt (z. b. als silver gegen globals), ist einfach kompletter bullshit. wenn du das machst, dann wirst du sogar eher noch schlechter spielen, weil deine standard strategien (= alles was du bis jetzt gelernt hast) einfach nicht funktionieren und du irgendwo dumm reinpusht oder dergleichen.

der trainingsansatz bei so gut wie allen sportarten ist (natürlich neben den normalen trainingseinheiten):
- spiele fast immer gegen gleich gute spieler
- spiele ab und zu gegen ein wenig schlechtere spieler, um diverse sachen zu testen
- spiele ab und zu gegen ein wenig bessere spieler, um zu sehen was die so machen

du spielst im mm gegen alle drei typen, selbst wenn es keine smurfs gibt.

absolut NIEMALS wird dir in irgendeiner sportart empfohlen gegen übermächtige gegner als training zu spielen. ganz einfach aus dem grund, weil es nichts bringt.

ein vergleich:
ein tennisanfänger trainiert nur gegen roger federer.
am anfang wird er es geil finden, weil einer der besten spieler, legende, usw.... nach ca. 10 matches 6:0 6:0 und wenn er keinen einzigen ball zurückbringt, wird er bald keinen bock mehr haben und logischerweise auch kein stück besser werden - ganz egal wie oft er gegen ihn spielt.



hört echt mal mit diesem bullshit auf, dass man in solchen situationen "etwas lernen soll" oder "das beste draus machen soll". das ist ein riesen problem in cs. punkt. es zu ignorieren oder selber davon nicht "getriggert" zu werden, ändert absolut nichts an dieser tatsache. es ist absolut verschwendete zeit gegen booster lobbys oder cheater zu spielen. wer etwas anderes behauptet hat einfach kein leben und weiß nichts sinnvolles mit seiner freizeit anzufangen.

wie kann man sich ernsthaft einreden, dass es einen nutzen haben soll, wenn man gegen smurfs spielt? muss man da wohl ein bisschen masochistisch veranlagt sein, ansonsten hält man diese scheisse sowieso nicht aus.
bearbeitet von Wallace E. am 20.06.2020, 00:29
#50 vor 129 Tagen
Jeanboy 226 Beiträge
5p0nG3:
Die Gründe die hier aufgeführt werden, um einen Smurfaccount zu haben, kann man überhaupt nicht wirklich ernst nehmen.


Also hier wurde schon ein Grund genannt, der sich mit einem (gewollten) "Fehler" im Matchmaking-System beschäftigt, dass der höchste Rang einer Lobby deutlich mehr gewertet wird als die restlichen. Mit dem Ergebnis, dass man als Global keine sinnvollen Matches bekommt, wenn man z.B. mit 4 Gold Novas spielt.

Valve drängt in dem Moment den Global Spieler eine Entscheidung zu treffen, ob seine Mates oder die Gegner eine blöde Matcherfahrung erleben werden. Entweder spielt er auf seinem Global und seine Gold Nova Freunde werden von LEMs umgeschossen (und sie verlieren wahrscheinlich) oder er smurft und schießt die Gegner um. Wofür sich ein egoistisch-rational denkender Mensch entscheidet, ist allen klar.

Wie sieht deine Meinung dazu aus? Sollte man in dem Fall die Schuld vielleicht nicht ausschließlich beim Spieler suchen?


Anderes Beispiel (wurde auch schon genannt): Ein Faceit LVL 10 Spieler (Global++) spielt kein MM mehr und macht dann nach einem Jahr ein Game und wird MG2 eingerankt. Die meisten Gegner würden sowas als Smurf/Cheater oder zumindest als ungerecht bezeichnen. Schuld daran hat aber das System und nicht er.


Wallace E.:
"den fokus aus eigene spiel legen", wenn man gegen viel bessere spieler spielt (z. b. als silver gegen globals), ist einfach kompletter bullshit. wenn du das machst, dann wirst du sogar eher noch schlechter spielen, weil deine standard strategien (= alles was du bis jetzt gelernt hast) einfach nicht funktionieren und du irgendwo dumm reinpusht oder dergleichen.

hört echt mal mit diesem bullshit auf, dass man in solchen situationen "etwas lernen soll" oder "das beste draus machen soll". das ist ein riesen problem in cs. punkt. es zu ignorieren oder selber davon nicht "getriggert" zu werden, ändert absolut nichts an dieser tatsache. es ist absolut verschwendete zeit gegen booster lobbys oder cheater zu spielen. wer etwas anderes behauptet hat einfach kein leben und weiß nichts sinnvolles mit seiner freizeit anzufangen.

wie kann man sich ernsthaft einreden, dass es einen nutzen haben soll, wenn man gegen smurfs spielt? muss man da wohl ein bisschen masochistisch veranlagt sein, ansonsten hält man diese scheisse sowieso nicht aus.


Du beziehst ihre Aussage aber auf ein Extrembeispiel. So war das sicherlich nicht von ihr gemeint. Wir werden alle der Meinung sein, dass 5 Silver Spieler gegen 5 Globals nichts lernen können.

Sie bezieht sich aber auf die "Realität", in der man (mit guten Trust-Faktor) vielleicht alle 3-8 Games gegen einen einzelnen Smurf spielt. Und da muss ich ihr Recht geben, dass sich viele nur noch auf den Gegner versteifen und das eigene (Zusammen-)Spiel eingestellt und aufgegeben wird, nur weil der Gegner einen "komischen Account" hat und 30 Kills macht. Aber genauso gut hätte auch ein normaler Spieler sein A-Game haben können.

Der Vergleich hinkt, das ist mir bewusst. Aber worauf wir beide hinaus wollen: Viele Games, die leicht unausgeglichen sind, können trotzdem gewonnen werden, wenn man sich als Team zusammenreißt und nicht aufgibt. Nichts ist schöner als ein Sieg in genau solchen Games ;)

Ich persönlich finde auch, dass ein Cheater/Smurf Problem existiert. Aber es hat meiner Meinung nach keinen großartigen Einfluss auf die harten Statistiken (z.B. Ränge). Klar hat man mal einen Abend Pech und spielt 2x hintereinander gegen Smurfs/Cheater. Steigt möglicherweise auch ab. Aber ich kenne keinen, der (langfristig gesehen) wegen Smurfs/Cheater in einer deutlich zu niedrigen Elo festhängt. Durch die negativen Erfahrungen wird die Quote solcher Spiele meiner Meinung nach überschätzt. Aber die Leute können mir gerne zeigen, wie sie trotz eines guten Trust Factors in jedem zweiten Game Smurfs/Cheater im Gegnerteam haben :)
bearbeitet von Jeanboy am 20.06.2020, 20:35
2

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz