ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Massiver Rang abfall

Massiver Rang abfall



#1 vor 31 Tagen
NSL Threadersteller 1 Beitrag
Hallo zusammen !

Zu meiner Frage: Ist es normal das man massive Rangverluste hat (Ich: MG2 auf GN3) oder sollte man sich da gedanken machen ? Laut einen Guten Freund und Esportler habe ich mich Leistungstechnisch sogar immens gesteigert. Doch bei MM Spielen werde ich von GN1 zerstört das ich 3 tage danach noch Magenschmerzen habe, allerdings auf Augenhöhe mit MG+ Spiele.

Wie kann das sein?

Infos: 303std. (Keine Smurfs usw.find ich auch nicht korrekt mit Smurfs zu Spielen) und immer unter den Top2 im Team.

MM Rang: mittlerweile GN3 (scheinbar mit Abwärtstrend)
Wingman Rang: LEM

Ich weiß der Forumsbeitrag muss etwas komisch wirken allerdings lässt mir das keine Ruhe :D
bearbeitet von NSL am 02.06.2020, 18:59
#2 vor 31 Tagen
Nordic89 272 Beiträge
Moin,

die Ränge sagen ehrlicher gesagt nichts aus. Im MM laufen viele Smurfs und Cheater rum, daher kann es sein, dass auch auf deinen Rängen entweder auf wesentlich bessere Spieler triffst oder eben auf Personen, die sich unlauteren Hilfsmitteln bedienen - aus welchen persönlichen Motiven auch immer.

Bei Faceit, esportal & Co. kann man auch keinen Vergleich ziehen, da dort auch immer nur ein Teil der Szene aktiv ist und es auch dort die oben genannten Faktoren geben kann.

Kurzum: Der Rang sag dir nicht, ob du ein guter CS Spieler bist oder nicht. Das können dir nur Personen sagen, denen du a) vertraust und b) von denen du weißt, dass diese Personen vom Spiel mehr oder zumindest gleich viel verstehen und ehrlich zu dir sind.

Viele Grüße
#3 vor 30 Tagen
Caravaggio 79 Beiträge
Also du wirst immer zerstört, aber bist immer Rang 2 vom Team? Sprich euer ganzes Team wird zerstört oder wie kann ich das verstehen? Weil wenn du alleine zerstört wirst, wie bist du immer Rang 2 vom Team? Wenn das Team immer zerstört wird, kannst du kaum was machen. Oder aber evtl fehlt euch allen das Mapverständnis. Welche Maps spielst du denn?

300 Std csgo ist nicht viel, gut wirst du nicht sein. Mein Tip an dich wenn du schnell aufsteigen möchtest. Trainere ersten jeden Tag dein aim und spray. Lade dir dazu 3 Karten runter. 1. Aim Botz, recoil master und training_aim_csgo2. jeden Tag wenn du spielst 30 - 60min trainieren. Danach MM oder Deathmath only HS. Mehr trainieren ist natürlich immer erlaubt. Ich habe am Anfang Stunden auf solchen Trainingskarten verbracht und nur aus Zeit gründen nicht mehr. Gibt auch gute Seiten wie damals ChallangeMe. Dort anmelden und ausprobieren. Wenn du das machst und an deinen Basics arbeitest. Map verständnis und Aim wirst du eher weiter aufsteigenals wenn du nur mm zockst. Weil dann ist irgendwann schluß, da du auf Gegner irgendwann triffst die das machen. Ab LE oder LEM sind die Leute doch schon recht gut.

Dann suche dir deine Lieblingsmap aus, gehe auf youtube schaue dir dort Strats an und übe sie. Schaue dir Videos an von flashes und smokes und übe sie. Spiele diese Map bis du wirklich sehr gut darauf bist und dann suche die die zweite map aus.
#4 vor 30 Tagen
richtigerorber 207 Beiträge
Caravaggio:Also du wirst immer zerstört, aber bist immer Rang 2 vom Team? Sprich euer ganzes Team wird zerstört oder wie kann ich das verstehen? Weil wenn du alleine zerstört wirst, wie bist du immer Rang 2 vom Team? Wenn das Team immer zerstört wird, kannst du kaum was machen. Oder aber evtl fehlt euch allen das Mapverständnis. Welche Maps spielst du denn?

300 Std csgo ist nicht viel, gut wirst du nicht sein. Mein Tip an dich wenn du schnell aufsteigen möchtest. Trainere ersten jeden Tag dein aim und spray. Lade dir dazu 3 Karten runter. 1. Aim Botz, recoil master und training_aim_csgo2. jeden Tag wenn du spielst 30 - 60min trainieren. Danach MM oder Deathmath only HS. Mehr trainieren ist natürlich immer erlaubt. Ich habe am Anfang Stunden auf solchen Trainingskarten verbracht und nur aus Zeit gründen nicht mehr. Gibt auch gute Seiten wie damals ChallangeMe. Dort anmelden und ausprobieren. Wenn du das machst und an deinen Basics arbeitest. Map verständnis und Aim wirst du eher weiter aufsteigenals wenn du nur mm zockst. Weil dann ist irgendwann schluß, da du auf Gegner irgendwann triffst die das machen. Ab LE oder LEM sind die Leute doch schon recht gut.

Dann suche dir deine Lieblingsmap aus, gehe auf youtube schaue dir dort Strats an und übe sie. Schaue dir Videos an von flashes und smokes und übe sie. Spiele diese Map bis du wirklich sehr gut darauf bist und dann suche die die zweite map aus.


Hab nichts davon gemacht und war global, als ich noch gespielt hab ¯\_(ツ)_/¯
#5 vor 30 Tagen
Caravaggio 79 Beiträge
richtigerorber:
Caravaggio:Also du wirst immer zerstört, aber bist immer Rang 2 vom Team? Sprich euer ganzes Team wird zerstört oder wie kann ich das verstehen? Weil wenn du alleine zerstört wirst, wie bist du immer Rang 2 vom Team? Wenn das Team immer zerstört wird, kannst du kaum was machen. Oder aber evtl fehlt euch allen das Mapverständnis. Welche Maps spielst du denn?

300 Std csgo ist nicht viel, gut wirst du nicht sein. Mein Tip an dich wenn du schnell aufsteigen möchtest. Trainere ersten jeden Tag dein aim und spray. Lade dir dazu 3 Karten runter. 1. Aim Botz, recoil master und training_aim_csgo2. jeden Tag wenn du spielst 30 - 60min trainieren. Danach MM oder Deathmath only HS. Mehr trainieren ist natürlich immer erlaubt. Ich habe am Anfang Stunden auf solchen Trainingskarten verbracht und nur aus Zeit gründen nicht mehr. Gibt auch gute Seiten wie damals ChallangeMe. Dort anmelden und ausprobieren. Wenn du das machst und an deinen Basics arbeitest. Map verständnis und Aim wirst du eher weiter aufsteigenals wenn du nur mm zockst. Weil dann ist irgendwann schluß, da du auf Gegner irgendwann triffst die das machen. Ab LE oder LEM sind die Leute doch schon recht gut.

Dann suche dir deine Lieblingsmap aus, gehe auf youtube schaue dir dort Strats an und übe sie. Schaue dir Videos an von flashes und smokes und übe sie. Spiele diese Map bis du wirklich sehr gut darauf bist und dann suche die die zweite map aus.


Hab nichts davon gemacht und war global, als ich noch gespielt hab ¯\_(ツ)_/¯


wie lange haste gebraucht? Spielstunden. Und klar ist es nicht der einzige weg. Wie lange ist dein Global her? Hat sich ja deutlich verändert vor paar Jahren. Global war danach nur noch LEM.
#6 vor 30 Tagen
sgraewe 659 Beiträge
position aufm scoreboard sagt halt auch einfach gar nichts aus..
hab nen mate der ist so gut wie immer erster, weil er aber auch fast jede runde last man standing ist und exit frags macht.

schön das er aufm scoreboard erster ist, impact aufs game hat er damit trotzdem nicht
#7 vor 30 Tagen
_mry 346 Beiträge
Blende den Rang aus und Spiele. Der Rang im MM ist so unwichtig wie keine andere Sache auf diesem Planeten.
#8 vor 29 Tagen
Ghos7 1690 Beiträge
Caravaggio:
richtigerorber:
Caravaggio:Also du wirst immer zerstört, aber bist immer Rang 2 vom Team? Sprich euer ganzes Team wird zerstört oder wie kann ich das verstehen? Weil wenn du alleine zerstört wirst, wie bist du immer Rang 2 vom Team? Wenn das Team immer zerstört wird, kannst du kaum was machen. Oder aber evtl fehlt euch allen das Mapverständnis. Welche Maps spielst du denn?

300 Std csgo ist nicht viel, gut wirst du nicht sein. Mein Tip an dich wenn du schnell aufsteigen möchtest. Trainere ersten jeden Tag dein aim und spray. Lade dir dazu 3 Karten runter. 1. Aim Botz, recoil master und training_aim_csgo2. jeden Tag wenn du spielst 30 - 60min trainieren. Danach MM oder Deathmath only HS. Mehr trainieren ist natürlich immer erlaubt. Ich habe am Anfang Stunden auf solchen Trainingskarten verbracht und nur aus Zeit gründen nicht mehr. Gibt auch gute Seiten wie damals ChallangeMe. Dort anmelden und ausprobieren. Wenn du das machst und an deinen Basics arbeitest. Map verständnis und Aim wirst du eher weiter aufsteigenals wenn du nur mm zockst. Weil dann ist irgendwann schluß, da du auf Gegner irgendwann triffst die das machen. Ab LE oder LEM sind die Leute doch schon recht gut.

Dann suche dir deine Lieblingsmap aus, gehe auf youtube schaue dir dort Strats an und übe sie. Schaue dir Videos an von flashes und smokes und übe sie. Spiele diese Map bis du wirklich sehr gut darauf bist und dann suche die die zweite map aus.


Hab nichts davon gemacht und war global, als ich noch gespielt hab ¯\_(ツ)_/¯


wie lange haste gebraucht? Spielstunden. Und klar ist es nicht der einzige weg. Wie lange ist dein Global her? Hat sich ja deutlich verändert vor paar Jahren. Global war danach nur noch LEM.


Hast zwar nicht unrecht, aber habe auch erst nachdem ich global war angefangen, ernsthaft dm und sowas zu spielen. kann man auch durch sinnloses reingamen schaffen, ist halt nur nicht so effizient. hatte aber auch gut 1.6 erfahrung, ist vmtl nen unterschied dann.
ansonsten mach dir nicht viele gedanken um ranks, 300 std sind nichts in cs go, jenachdem wie schnell du lernst oder wie viel cs erfahrung du aus anderen teilen hast, kann es auch 1k std dauern, bis du richtung global kommst. wenn du ehrgeizig genug bist (wird dir aber auf dem level null spaß machen, da du die ersten wochen vmtl mit ner 0.2 kd aus den DMs rausgehst), kannst du die tips von caravaggio schon annehmen, ist aber kein patentrezept und hängt auch mit deiner einstellung und deinem ehrgeiz zusammen
#9 vor 29 Tagen
eismann333 178 Beiträge
Also kann mich den leuten nur anschließen, 300h sind absolut nichts in dem Spiel. Das Spiel ist seit fast 8 Jahren aufm Markt, da kommt bei vielen leuten deutlich mehr zusammen und die sind trozdem auf den GN ranks unterwegs (300h über 8 jahre sind 6 minuten am tag, ist natürlich ein unterschied ob man die 300h über 5 Jahre gefarmt hat oder innerhalb von ein paar monaten aber egal wie man es dreht und wendet hast du einfach kaum spielzeit).
Dinge wie gamesense und mapverständnis kommen auch nicht von heute auf morgen oder durch ein paar videos gucken, das muss man sich erarbeiten.
Ob du wirklich aim maps und deathmatch zocken willst musst du selber wissen, bringt natürlich was aber ich finde es total langweilig. Da musst du gucken was dein Ziel ist und wie motiviert du bist dich zu verbessern.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen nicht zu sehr auf den rang zu schauen, wenn es mal schlecht läuft und du ein paar spiele pech hast steigst du halt mal ab und dann kommt die winning streak und du gehst plötzlich 2 ränge nach oben.
Generell solltest du einfach schauen dass es dir spass macht, wenn du genug spielst wirst du besser, egal ob du die zeit in mm oder aim maps/dm investierst. Wenn du allerdings keinen spass am spiel hast wirst du frustriert, spielst weniger und wirst dadurch schlechter was dich noch mehr frustriert.
#10 vor 29 Tagen
McBudaTea 604 Beiträge
Schwankungen in den Ränge dürften in diesen Bereich relativ normal sein. Als Gold-Nova 3 wäre man so ziemlich im Durchschnitt aller aktiver CS:Go Spieler. Als MG2 wäre man irgendwo bei den besten 20 bis 25% der Spieler. Das sind eigentlich keine so gewaltige Unterschiede, gerade wenn man diese mit den Schwankung bei den Spieler mit den gleichen Rang bzw. den gleichen Spieler bei unterschiedlichen Maps und Matches.
#11 vor 29 Tagen
Keryma 35 Beiträge
Wie mein Vorredner sollte es dir Spaß machen, auch wenn verlieren für den ein oder anderen frustrierend ist. Aus Niederlagen kann man lernen, vor allem wenn man ständig Runde für Runde den selben Fehler macht, was aber nicht heißen soll, das du so spielst. Es gibt Spieler, die auch mit tausend Stunden immer noch in den unteren Rängen spielen, was nicht schlimm ist. Von stundenlangen Deathmatch und Aimbotz kann ich persönlich nur abraten, die Bots stehen still, die meisten Spieler im DM spielen auf Stats und nicht um Ihr Aiming oder Crosshairplacement zu verbessern, das kann frustrierend sein. Wenn du deine Sens verstellst, dann sollte man am Anfang etwas mehr DM spielen um ein Gefühl für die Mausbewegung zu bekommen, aber die Sens sollte man im besten Fall nicht ständig wechseln. Und falls du doch viel DM spielen möchtest, versuch nicht auf Stats zu spielen, egal wie oft du stirbst. Zu guter Letzt, pass dich dem Spielstil auf deiner Elo an.
#12 vor 29 Tagen
nelipr0 206 Beiträge
Ich schließe mich dem Beitrag von Carravagio an. Wenn du effektiv besser werden möchtest, ist das der schnellste Weg.
Auf die Kills brauchst du nicht zu achten, außer du fällst immer weit vom Schuss ab. Manchmal ist ne gute Smoke/Flash/HE Molly weitaus spielentscheidender als der Kill selbst. Genauso wie gute Kommunikation. Infos wo der Gegner ist/war, gute Rundenstarts (nicht die ersten 5 Sek verpeilen), nicht die Bombe im Spawn droppen. Topspawn für Entries nutzen, bla. GL!

Ps: manchmal ist fullflashed rumziehen und sterben effektiver, als stehen zu bleiben. Vorausgesetzt jemand setzt z.B. den Refrag. Achso, Smokes sind keine Wände, also schön reinknallen! :D
bearbeitet von nelipr0 am 04.06.2020, 13:52
#13 vor 29 Tagen
Caravaggio 79 Beiträge
klar spaß soll es machen das trainieren. Mir macht es spaß und in Game dann headshots zwischen 50 - 70% zu drücken ist nice. Dazu ist es mir wichtig nicht einfach nur hohl durch ne Map zu tigern. Nades sind extrem vielseitig und wie hat Bruce Lee gesagt: Er fürchtet einen Gegner mehr der 1000 mal den gleichen Kick trainiert hat, als den der 1000 kicks trainiert hat. Daher lerne eine Map richtig. Smokes, dein Stil usw. Und was noch sehr wichtig ist, gehe jetzt auf Headshots. Ob du den kIll machst oder nicht. Du wirst immer besser werden und später sitzt der Headshot ständig.
#14 vor 29 Tagen
Caravaggio 79 Beiträge
Keryma:Wie mein Vorredner sollte es dir Spaß machen, auch wenn verlieren für den ein oder anderen frustrierend ist. Aus Niederlagen kann man lernen, vor allem wenn man ständig Runde für Runde den selben Fehler macht, was aber nicht heißen soll, das du so spielst. Es gibt Spieler, die auch mit tausend Stunden immer noch in den unteren Rängen spielen, was nicht schlimm ist. Von stundenlangen Deathmatch und Aimbotz kann ich persönlich nur abraten, die Bots stehen still, die meisten Spieler im DM spielen auf Stats und nicht um Ihr Aiming oder Crosshairplacement zu verbessern, das kann frustrierend sein. Wenn du deine Sens verstellst, dann sollte man am Anfang etwas mehr DM spielen um ein Gefühl für die Mausbewegung zu bekommen, aber die Sens sollte man im besten Fall nicht ständig wechseln. Und falls du doch viel DM spielen möchtest, versuch nicht auf Stats zu spielen, egal wie oft du stirbst. Zu guter Letzt, pass dich dem Spielstil auf deiner Elo an.


So gut wie alle Pros empfehle ndiese Map und es amcht um das Aiming zu lernen überhaupt nix aus das die Bots still stehen. (was man sogar umstellen kann, was aber nicht zu empfehlen ist.) bei Youtube mal robotik aiming eingeben, da gibt es ein Video der dir da auch weitere trainingsmöglichekiten zeigt.)
#15 vor 29 Tagen
87in3 5569 Beiträge
sgraewe:position aufm scoreboard sagt halt auch einfach gar nichts aus..
hab nen mate der ist so gut wie immer erster, weil er aber auch fast jede runde last man standing ist und exit frags macht.

schön das er aufm scoreboard erster ist, impact aufs game hat er damit trotzdem nicht


cool, wir haben denselben Mate! Am Besten ist das regelmäßige Geflame, wo denn unsere Kills sind und dass er ja der beste von allen ist.

Toll, jedes Mal mit AWP im Spawn stehen und beim 1v4 saven noch 1-2 Leute holen.
Toll, in jeder Eco ne Scout reinkaufen und dasselbe nochmal. AAAH
#16 vor 29 Tagen
Keryma 35 Beiträge
Caravaggio:
Keryma:Wie mein Vorredner sollte es dir Spaß machen, auch wenn verlieren für den ein oder anderen frustrierend ist. Aus Niederlagen kann man lernen, vor allem wenn man ständig Runde für Runde den selben Fehler macht, was aber nicht heißen soll, das du so spielst. Es gibt Spieler, die auch mit tausend Stunden immer noch in den unteren Rängen spielen, was nicht schlimm ist. Von stundenlangen Deathmatch und Aimbotz kann ich persönlich nur abraten, die Bots stehen still, die meisten Spieler im DM spielen auf Stats und nicht um Ihr Aiming oder Crosshairplacement zu verbessern, das kann frustrierend sein. Wenn du deine Sens verstellst, dann sollte man am Anfang etwas mehr DM spielen um ein Gefühl für die Mausbewegung zu bekommen, aber die Sens sollte man im besten Fall nicht ständig wechseln. Und falls du doch viel DM spielen möchtest, versuch nicht auf Stats zu spielen, egal wie oft du stirbst. Zu guter Letzt, pass dich dem Spielstil auf deiner Elo an.


So gut wie alle Pros empfehle ndiese Map und es amcht um das Aiming zu lernen überhaupt nix aus das die Bots still stehen. (was man sogar umstellen kann, was aber nicht zu empfehlen ist.) bei Youtube mal robotik aiming eingeben, da gibt es ein Video der dir da auch weitere trainingsmöglichekiten zeigt.)


Ich habe nicht gesagt, das Aimbotz verkehrt ist, eher das es am Anfang fürs warm werden von nutzen ist. Die Pros oder sagen wir erfahrene Spieler haben die Basics und wissen idR. was Sie tun, was ich bei jemanden auf GN oder MG nicht sehe. Auf Aimbotz dann 1000 Bots onetapen und ingame wird sich sofort geduckt und gesprayt, anschließend gibt es den nächsten Thread warum nicht reingeht ;)
#17 vor 28 Tagen
sgraewe 659 Beiträge
87in3:
sgraewe:position aufm scoreboard sagt halt auch einfach gar nichts aus..
hab nen mate der ist so gut wie immer erster, weil er aber auch fast jede runde last man standing ist und exit frags macht.

schön das er aufm scoreboard erster ist, impact aufs game hat er damit trotzdem nicht


cool, wir haben denselben Mate! Am Besten ist das regelmäßige Geflame, wo denn unsere Kills sind und dass er ja der beste von allen ist.

Toll, jedes Mal mit AWP im Spawn stehen und beim 1v4 saven noch 1-2 Leute holen.
Toll, in jeder Eco ne Scout reinkaufen und dasselbe nochmal. AAAH


jop, kommt hin :D
wenn man dann fragt ob er sich vll auch mal ausm spawn raus bewegen möchte "ich decke nach hinten ab..." :D
#18 vor 28 Tagen
fatN 96 Beiträge
sgraewe:
87in3:
sgraewe:position aufm scoreboard sagt halt auch einfach gar nichts aus..
hab nen mate der ist so gut wie immer erster, weil er aber auch fast jede runde last man standing ist und exit frags macht.

schön das er aufm scoreboard erster ist, impact aufs game hat er damit trotzdem nicht


cool, wir haben denselben Mate! Am Besten ist das regelmäßige Geflame, wo denn unsere Kills sind und dass er ja der beste von allen ist.

Toll, jedes Mal mit AWP im Spawn stehen und beim 1v4 saven noch 1-2 Leute holen.
Toll, in jeder Eco ne Scout reinkaufen und dasselbe nochmal. AAAH


jop, kommt hin :D
wenn man dann fragt ob er sich vll auch mal ausm spawn raus bewegen möchte "ich decke nach hinten ab..." :D


Und das ist eine sehr wichtige Aufgabe für ihn.
Selbst wenn du in seiner Nähe die Bombe deponiert hast und die anderen vier zwischenzeitlich einen Spot eingenommen haben, bringt er sie nicht. Einer von den Anderen muss zurücklaufen und sie holen.
Aber was tut man nicht alles für das gute Gefühl den Rücken frei zu haben?
#19 vor 28 Tagen
DoppelEben 749 Beiträge
fatN:
sgraewe:
87in3:
sgraewe:position aufm scoreboard sagt halt auch einfach gar nichts aus..
hab nen mate der ist so gut wie immer erster, weil er aber auch fast jede runde last man standing ist und exit frags macht.

schön das er aufm scoreboard erster ist, impact aufs game hat er damit trotzdem nicht


cool, wir haben denselben Mate! Am Besten ist das regelmäßige Geflame, wo denn unsere Kills sind und dass er ja der beste von allen ist.

Toll, jedes Mal mit AWP im Spawn stehen und beim 1v4 saven noch 1-2 Leute holen.
Toll, in jeder Eco ne Scout reinkaufen und dasselbe nochmal. AAAH


jop, kommt hin :D
wenn man dann fragt ob er sich vll auch mal ausm spawn raus bewegen möchte "ich decke nach hinten ab..." :D


Und das ist eine sehr wichtige Aufgabe für ihn.
Selbst wenn du in seiner Nähe die Bombe deponiert hast und die anderen vier zwischenzeitlich einen Spot eingenommen haben, bringt er sie nicht. Einer von den Anderen muss zurücklaufen und sie holen.
Aber was tut man nicht alles für das gute Gefühl den Rücken frei zu haben?


Auf der anderen Seite ist er dann der, der instant als erstes angeflamed wird, wenn er wider erwarten mal nicht "hinten guckt" und der Gegner dann trotzdem von hinten kommt :D "siehste, habs doch gesagt, darum deck ich immer hinten" </3
bearbeitet von DoppelEben am 05.06.2020, 15:26
#20 vor 27 Tagen
LinP 28 Beiträge
Wie wäre es wenn ihr euren gemeinsamen Mate privat besprecht und hier Back 2 topic gekehrt wird?
#21 vor 27 Tagen
Caravaggio 79 Beiträge
LinP:Wie wäre es wenn ihr euren gemeinsamen Mate privat besprecht und hier Back 2 topic gekehrt wird?


denke hier ist eh nicht mehr viel zu sagen und warum können die sich nicht hier kurz austauschen?
#22 vor 27 Tagen
Chewie 2k 122 Beiträge
Caravaggio:
Keryma:Wie mein Vorredner sollte es dir Spaß machen, auch wenn verlieren für den ein oder anderen frustrierend ist.... Und falls du doch viel DM spielen möchtest, versuch nicht auf Stats zu spielen, egal wie oft du stirbst. Zu guter Letzt, pass dich dem Spielstil auf deiner Elo an.


So gut wie alle Pros empfehle ndiese Map und es amcht um das Aiming zu lernen überhaupt nix aus das die Bots still stehen. (was man sogar umstellen kann, was aber nicht zu empfehlen ist.) bei Youtube mal robotik aiming eingeben, da gibt es ein Video der dir da auch weitere trainingsmöglichekiten zeigt.)


Die ganzen Aim Maps, Dm usw. sind nicht schlecht. Allerdings denke ich, dass da jeder seine eigene Routine benötigt. Ich kann auch noch die Community Server Aim Maps empfehlen. Da wird man mehr gefordert. Gerade bei jungen Spieler U20 kann die richtige Routine beim Aim-Training mit all seinen Komponenten Wunder wirken. Movement, Positioning usw. sind nämlich auch verdammt wichtig!

Ab nem gewissen Alter ist aus meiner Erfahrung heraus allerdings Hopfen und Malz verloren. Dann gehts nur noch darum, dass sich Raw-Aim, Reaktionen und Handlungsschnelligkeit nicht zu sehr verschlechtern. xD :D
#23 vor 27 Tagen
87in3 5569 Beiträge
LinP:Wie wäre es wenn ihr euren gemeinsamen Mate privat besprecht und hier Back 2 topic gekehrt wird?


ist doch ontopic, so verlieren wir immer massiv Ränge ( ͡° ͜ʖ ͡°)

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz