ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Masterarbeit Umfrage

Masterarbeit Umfrage



#1 vor 3 Tagen
DudeMitDoener Threadersteller 351 Beiträge
Hallo,

ich studiere derzeit 'International Management & Information Systems' an der FH Südwestfalen und führe im Zuge meiner MA eine Umfrage bezüglich der Sicherheitsmaßnahmen welche wegen Corona eingeführt wurden durch.

Die Umfrage richtet sich an arbeitende Personen und dauert in etwa 5-7 Minuten und ist selbstverständlich anonym.

Ich würde mich über zahlreiche Teilnahmen freuen.
Bei Fragen oder Anmerkungen gerne hier im Thread an mich wenden.


ww2.unipark.de/uc/ndueu3/

Vielen Dank und einen schönen Start ins Wochenende
#2 vor 2 Tagen
justice1983 465 Beiträge
ging aber schnell ^^ da ich im homeoffice arbeite muss ich mich an keine speziellen auflagen halten und zack wars vorbei ^^
#3 vor 2 Tagen
DudeMitDoener Threadersteller 351 Beiträge
justice1983:ging aber schnell ^^ da ich im homeoffice arbeite muss ich mich an keine speziellen auflagen halten und zack wars vorbei ^^


Naja, das würde dann bei der Auswahl der Sicherheitsmaßnahmen unter "6. Minimierung von Face-to-Face Kontakt (kann home office, drive-through Fenster für Kundenservice, oder Telefon basierende Kommunikation o.ä. beinhalten)" fallen.
Wenn du noch willig bist (also an der Umfrage teilzunehmen) würde ich dir gerne den Fragebogen per PN zukommen lassen.
So weit schonmal vielen Dank an alle Teilnehmer! :)
bearbeitet von DudeMitDoener am 21.11.2020, 20:27
#4 vor 2 Tagen
ElKaWe 19 Beiträge
Kleine Anmerkung:
Die Einteilung in "Berufsgruppen" am Ende ist sehr unglücklich gewählt. Würde ich an Deiner Stelle noch einmal etwas genauer gestalten. Du hast es zwar grob in "Fachrichtungen" unterteilt, jedoch z.B. gar nicht in Hierarchie-Stufen (z.B. ist ein Abteilungsleiter ja auch ein Angestellter...).
Dazu bildest Du sehr viele Berufe nicht wirklich ab, es wird einfach unter "Dienstleistungen" gesammelt.
Wenn Du die sozialen Daten da wirklich brauchst, mach es genauer. Ansonsten einfach löschen, denn so wirst Du da kaum valide Daten bzgl. der Tätigkeitsfelder der Teilnehmer am Ende generieren.

Ich wünsch Dir viel Erfolg bei der Masterarbeit! :)
#5 vor 2 Tagen
DudeMitDoener Threadersteller 351 Beiträge
ElKaWe:Kleine Anmerkung:
Die Einteilung in "Berufsgruppen" am Ende ist sehr unglücklich gewählt. Würde ich an Deiner Stelle noch einmal etwas genauer gestalten. Du hast es zwar grob in "Fachrichtungen" unterteilt, jedoch z.B. gar nicht in Hierarchie-Stufen (z.B. ist ein Abteilungsleiter ja auch ein Angestellter...).
Dazu bildest Du sehr viele Berufe nicht wirklich ab, es wird einfach unter "Dienstleistungen" gesammelt.
Wenn Du die sozialen Daten da wirklich brauchst, mach es genauer. Ansonsten einfach löschen, denn so wirst Du da kaum valide Daten bzgl. der Tätigkeitsfelder der Teilnehmer am Ende generieren.

Ich wünsch Dir viel Erfolg bei der Masterarbeit! :)


Danke für deine Anmerkung, ich bin mir dessen durchaus bewusst. Um ehrlich zu sein gefällt mir die Unterteilung auch nicht sehr, sie ist aber die offizielle Klassifizierung der Berufe von der Agentur für Arbeit. Die Daten die in dem Bereich erfasst werden sollen auch lediglich deskriptiv dargestellt werden und werden nicht groß für eine Analyse verwendet. Deswegen wollte ich auch nur eine grobe Übersicht erhalten in welchen Sektoren die Probanden tätig sind und nicht unnötig viele Informationen abfragen welche ich im Endeffekt nicht groß verwenden werde. Das Level des Arbeiters, ob nun einfacher Angestellter, Teamleiter, Abteilungsleiter, oder CEO, spielt hierfür keine Rolle.
bearbeitet von DudeMitDoener am 21.11.2020, 22:24
#6 vor 1 Tag
JacktheShlitzer 1 Beitrag
Als jemand der selbst im Studium mit Fragebögen zu tun hat: du solltest vielleicht am Ende noch eine kommentarbox einrichten statt die wie jetzt über Foren einzusammeln. Ausserdem würde ich noch erheben wie die Menschen beschäftigt sind, also Wochenstundenzahl oder so was. Ich habe den Bogen jetzt für meinen Minijob ausgefüllt in der Annahme dass ich das später bestätigen könnte. Hoffe das hilft dir weiter :)
#7 vor 1 Tag
DudeMitDoener Threadersteller 351 Beiträge
JacktheShlitzer:Ausserdem würde ich noch erheben wie die Menschen beschäftigt sind, also Wochenstundenzahl oder so was. Ich habe den Bogen jetzt für meinen Minijob ausgefüllt in der Annahme dass ich das später bestätigen könnte. Hoffe das hilft dir weiter :)


Danke für dein Feedback, allerdings wie oben schon angebracht spielt das für mich keine Rolle da es kein Bestandteil meiner Forschungsfragen und Hypothesen ist und ich verhindern möchte unnötig viele Informationen abzufragen welche ich im Endeffekt nicht groß verwenden werde. Sicherlich wäre es interessant zu erfahren in welcher Kapazität die Probanden arbeiten, aber ich denke ich bin mit meinen Hypothesen gut ausgelastet ;)

JacktheShlitzer:Als jemand der selbst im Studium mit Fragebögen zu tun hat: du solltest vielleicht am Ende noch eine kommentarbox einrichten statt die wie jetzt über Foren einzusammeln


Stimmt, ich habe mal meine Email Adresse auch noch in die Endseiten eingefügt. Den Fragebogen werde ich jetzt nicht mehr ändern aber es für das nächste Mal berücksichtigen. Allerdings sollte das Forum auch nicht primär zum Feedback sammeln sein, sondern einfach dass ich Frage und Antwort stehen kann.
bearbeitet von DudeMitDoener am 23.11.2020, 00:00
#8 vor 6 Stunden
Chusak 5 Beiträge
Done.

Als Hinweis, ggf. die letzten Fragen auch entsprechend an den Kapitelkontext anpassen:
"Zu wie viel Prozent ist die Änderung Ihren Arbeits-Sicherheitsmaßnahmen zuzuschreiben?"
--> "Zu wie viel Prozent ist die Änderung der Motivation Ihren Arbeits-Sicherheitsmaßnahmen zuzuschreiben?"

Außerdem impliziert die Frage, dass Änderungen immer stattgefunden haben. (bias und so)

Was wir zusätzlich in Fragebögen für Forschungen machen ist das Einfügen von Überprüfungsfragen, z.B. "Bitte kreuzen sie die Antwort Blau an", damit kannst du die Leute aussortieren, die sich einfach nur durch den Fragebogen geklickt haben.

Viel Erfolg weiterhin :)
bearbeitet von Chusak am 24.11.2020, 09:55
#9 vor 4 Stunden
DudeMitDoener Threadersteller 351 Beiträge
Chusak:Done.

Als Hinweis, ggf. die letzten Fragen auch entsprechend an den Kapitelkontext anpassen:
"Zu wie viel Prozent ist die Änderung Ihren Arbeits-Sicherheitsmaßnahmen zuzuschreiben?"
--> "Zu wie viel Prozent ist die Änderung der Motivation Ihren Arbeits-Sicherheitsmaßnahmen zuzuschreiben?"

Außerdem impliziert die Frage, dass Änderungen immer stattgefunden haben. (bias und so)

Was wir zusätzlich in Fragebögen für Forschungen machen ist das Einfügen von Überprüfungsfragen, z.B. "Bitte kreuzen sie die Antwort Blau an", damit kannst du die Leute aussortieren, die sich einfach nur durch den Fragebogen geklickt haben.

Viel Erfolg weiterhin :)


Danke für dein Feedback! Zu deinem ersten Punkt, hatte es nicht umbeding als notwendig angesehen aber trotzdem mal geändert, schaden kann es ja auf jeden Fall nicht. Habe auch das wording geändert damit es den bias reduziert.
Zu den Überprüfungsfragen. Ich habe bei den meisten Faktoren mindestens eine rückwärts kodierte Frage eingebaut anhand derer man dann Überprüfen kann ob die Fragen tatsächlich gelesen wurden oder ob nur wahlos geantwortet wurde.

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz