ANZEIGE:
Forum » Sonstiges » Off-Topic » Stehe ich mir selbst im Weg ( Sens )

Stehe ich mir selbst im Weg ( Sens )



#1 vor 43 Tagen
Keryma Threadersteller 46 Beiträge
Guten Morgen, ich weiß leider nicht mehr weiter und die Tipps oder Empfehlungen im Internet bringen mich leider auch nicht weiter. Bevor ich mir ein paar Stunden mit einem Coach kaufe, wollte ich lieber hier mal fragen und hoffe auf Hilfe.

Ich bin von CSGO auf Valorant gewechselt und habe meine alte Sens einfach übernommen ( dazu habe ich einen Online Converter genommen ), nur leider fühlte sich die Sens in Valorant nicht gut an und ich fing an diese zu wechseln, habe immer wieder geschaut was so die Pros spielen um mich daran zu orientieren, was aber absolut nicht zielführend war.

Irgendwann war ich so genervt, das ich einfach eine Sens kopiert habe und diese dann perfektionieren wollte, die ersten Tage ging es gut, aber 1 schlechter Tag und ich habe sie wieder geändert.
Wie kann ich wirklich eine Sens finden, mit der ich mich wohl fühle um dann endlich besser zu werden?

Ich spiele mit einer Razer Viper Mini, Griff würde ich als Claw-relax bezeichnen.
#2 vor 43 Tagen
EntoNN 126 Beiträge
Keryma:Wie kann ich wirklich eine Sens finden, mit der ich mich wohl fühle um dann endlich besser zu werden


Indem du einfach mal nach Gefühl gehst und nicht irgendwelchen kopierten Werten hinterher rennst. Meiner Meinung nach kann man sich an alles gewöhnen, aber ich würde grundsätzlich sagen so langsam wie möglich, so schnell wie nötig.

Ich sehe keinen Sinn darin die Sense so hoch wie möglich zu stellen, da das Aiming eher einfacher wird, je langsamer ist die Maus ist. Gehst du allerdings zu weit runter, wirkt sich das auch wieder negativ auf das Aiming aus, weil du einfach von der Geschwindigkeit nicht mehr hinterher kommst. Sprich du ziehst beim Aimen eher dem Gegner nach und du kommst im Spiel nicht mehr schnell genug zurecht.

Ich kann nur für mich selbst und für cs sprechen. Auf einer reinen Aimmap, wo es quasi nur zwei dimensional (ja ist nicht korrekt) zugeht, könnte ich auf 1.0 bei 400 dpi gehen. Man muss keine Ecken und Winkel checken und große Mausbewegungen sind allgemein nicht nötig. Auf einer normalen Map würde ich damit allerdings hoffnungslos untergehen, weil ich gar nicht schnell genug hin und her schauen würde und auf näherer Distanz gar nicht mehr "tracken" könnte. Da brauche ich etwa 1.8 - 2.2 um mithalten zu können. Das Spiel bestimmt halt nicht nur raus aus "raw aim". Wo dieser Punkt bei dir liegt musst du halt herausfinden.
bearbeitet von EntoNN am 21.01.2021, 08:35
#3 vor 43 Tagen
Keryma Threadersteller 46 Beiträge
EntoNN:
Keryma:Wie kann ich wirklich eine Sens finden, mit der ich mich wohl fühle um dann endlich besser zu werden


Indem du einfach mal nach Gefühl gehst und nicht irgendwelchen kopierten Werten hinterher rennst. Meiner Meinung nach kann man sich an alles gewöhnen, aber ich würde grundsätzlich sagen so langsam wie möglich, so schnell wie nötig.

Ich sehe keinen Sinn darin die Sense so hoch wie möglich zu stellen, da das Aiming eher einfacher wird, je langsamer ist die Maus ist. Gehst du allerdings zu weit runter, wirkt sich das auch wieder negativ auf das Aiming aus, weil du einfach von der Geschwindigkeit nicht mehr hinterher kommst. Sprich du ziehst beim Aimen eher dem Gegner nach und du kommst im Spiel nicht mehr schnell genug zurecht.

Ich kann nur für mich selbst und für cs sprechen. Auf einer reinen Aimmap, wo es quasi nur zwei dimensional (ja ist nicht korrekt) zugeht, könnte ich auf 1.0 bei 400 dpi gehen. Man muss keine Ecken und Winkel checken und große Mausbewegungen sind allgemein nicht nötig. Auf einer normalen Map würde ich damit allerdings hoffnungslos untergehen, weil ich gar nicht schnell genug hin und her schauen würde und auf näherer Distanz gar nicht mehr "tracken" könnte. Da brauche ich etwa 1.8 - 2.2 um mithalten zu können. Das Spiel bestimmt halt nicht nur raus aus "raw aim". Wo dieser Punkt bei dir liegt musst du halt herausfinden.


Ich denke das Problem ist einfach, das ich schon zu viele ausprobiert habe und mit allen Möglichkeiten irgendwo etwas zurecht komme. Ich tue mich schwer mit einem Hybridstyle, fing an mit einer low sens ( 0.675 - 0.75 ) und habe nur aus dem Arm gespielt, was statisch gesehen super funktioniert hat, man musste aber vorausschauend spielen, was OK war, solange das Crosshairplacement gepasst hat. Bei der Lowsens ist mir aufgefallen, das ich mich sehr schwer tue mit dem nachkorrigieren, sprich stand der Gegner still und hat eine Kante oder ähnliches abgeaimt, habe ich das Duell überdurchschnittlich gewonnen, hat er sich aber bewegt oder stand Offangle verlor ich das Duell.

Aus der Erkenntnis habe ich mir gedacht, spiel ich eine low-mid sens ( 0.8-1.1 ), Das Movement und Crosshairplacement verbesserte sich, aber ich tat mich schwer mit dem wann Aime ich aus dem Arm, wann aus dem Handgelenk, mal saßen die Flickshots, meist war mein Crosshair aber dann zu weit oder zu kurz vom Gegner entfernt.

Dann dachte ich mir, spiele ich nur aus dem Handgelenk mit einer mid-high sens ( 1.5 - 1.75 ) am Anfang bekam ich Handgelenkschmerzen, weil ich das absolut nicht gewohnt war, nach einer gewissen Zeit gingen die Schmerzen weg. Nachteil hier, ich habe "shaky" aim á la S1mple, nur das ich nichts getroffen habe :-D

Und nun weiß ich einfach nicht mehr, was ich tun soll. Die ganzen Ingame sens Angaben beziehen sich auf 800 DPI.
bearbeitet von Keryma am 21.01.2021, 09:31
#4 vor 43 Tagen
EntoNN 126 Beiträge
Einfach weniger drüber nachdenken. Du sollst dich weder vom Kopf her auf irgendwelche Zahlen versteifen die funktionieren sollen, noch sollst du dir selbst auflegen wie du deine Maus bewegst.
#5 vor 43 Tagen
scionbln 660 Beiträge
Keryma:Guten Morgen, ich weiß leider nicht mehr weiter und die Tipps oder Empfehlungen im Internet bringen mich leider auch nicht weiter. Bevor ich mir ein paar Stunden mit einem Coach kaufe, wollte ich lieber hier mal fragen und hoffe auf Hilfe.

Ich bin von CSGO auf Valorant gewechselt und habe meine alte Sens einfach übernommen ( dazu habe ich einen Online Converter genommen ), nur leider fühlte sich die Sens in Valorant nicht gut an und ich fing an diese zu wechseln, habe immer wieder geschaut was so die Pros spielen um mich daran zu orientieren, was aber absolut nicht zielführend war.

Irgendwann war ich so genervt, das ich einfach eine Sens kopiert habe und diese dann perfektionieren wollte, die ersten Tage ging es gut, aber 1 schlechter Tag und ich habe sie wieder geändert.
Wie kann ich wirklich eine Sens finden, mit der ich mich wohl fühle um dann endlich besser zu werden?

Ich spiele mit einer Razer Viper Mini, Griff würde ich als Claw-relax bezeichnen.


Spielst du noch CS oder rein Valorant? Die meisten starten mit dem kopierten Wert, passen ihn aber an, weil Valorant eben etwas anderes ist und daher eine etwas andere Sens brauch. Merkt man wenn man länger spielt, dass man eigentlich eine etwas höhere Sens brauch weil Movespeed auch höher ist.
Ansonsten was stört dich? Bist du am Gegner oft DAVOR? dann ist deine Sens zu hoch, bist du oft HINTER dem Gegner ist deine Sens zu low.

Von daher nehme deine CSGO Sens und taste dich mal in 0.1 Schritten nach oben/unten bis es dir zu schnell/langsam ist, dann in 0.05 schritten runter/rauf bis es zu langsam/schnell ist... und dann ganze mit 0.005 wieder nach oben/unten ... danach kannste die hinterste Stelle kleinteiniger angehen.

Ansonsten ist es einfach eine Frage der Gewöhnung. Ich habe seit der Closed Beta genau einmal meine Sens angepasst von 0.575 auf 0.493.

Ansonsten ich habe zwischenzeitlich 3 Shooter aktiv gespielt und allen drei unterschiedlichen Sens gehabt :) Weil drei unterschiedliche Spielweisen.
bearbeitet von scionbln am 21.01.2021, 17:36
#6 vor 42 Tagen
Keryma Threadersteller 46 Beiträge
scionbln:
Keryma:Guten Morgen, ich weiß leider nicht mehr weiter und die Tipps oder Empfehlungen im Internet bringen mich leider auch nicht weiter. Bevor ich mir ein paar Stunden mit einem Coach kaufe, wollte ich lieber hier mal fragen und hoffe auf Hilfe.

Ich bin von CSGO auf Valorant gewechselt und habe meine alte Sens einfach übernommen ( dazu habe ich einen Online Converter genommen ), nur leider fühlte sich die Sens in Valorant nicht gut an und ich fing an diese zu wechseln, habe immer wieder geschaut was so die Pros spielen um mich daran zu orientieren, was aber absolut nicht zielführend war.

Irgendwann war ich so genervt, das ich einfach eine Sens kopiert habe und diese dann perfektionieren wollte, die ersten Tage ging es gut, aber 1 schlechter Tag und ich habe sie wieder geändert.
Wie kann ich wirklich eine Sens finden, mit der ich mich wohl fühle um dann endlich besser zu werden?

Ich spiele mit einer Razer Viper Mini, Griff würde ich als Claw-relax bezeichnen.


Spielst du noch CS oder rein Valorant? Die meisten starten mit dem kopierten Wert, passen ihn aber an, weil Valorant eben etwas anderes ist und daher eine etwas andere Sens brauch. Merkt man wenn man länger spielt, dass man eigentlich eine etwas höhere Sens brauch weil Movespeed auch höher ist.
Ansonsten was stört dich? Bist du am Gegner oft DAVOR? dann ist deine Sens zu hoch, bist du oft HINTER dem Gegner ist deine Sens zu low.

Von daher nehme deine CSGO Sens und taste dich mal in 0.1 Schritten nach oben/unten bis es dir zu schnell/langsam ist, dann in 0.05 schritten runter/rauf bis es zu langsam/schnell ist... und dann ganze mit 0.005 wieder nach oben/unten ... danach kannste die hinterste Stelle kleinteiniger angehen.

Ansonsten ist es einfach eine Frage der Gewöhnung. Ich habe seit der Closed Beta genau einmal meine Sens angepasst von 0.575 auf 0.493.

Ansonsten ich habe zwischenzeitlich 3 Shooter aktiv gespielt und allen drei unterschiedlichen Sens gehabt :) Weil drei unterschiedliche Spielweisen.


Ab und an spiele ich noch etwas CS, aber ist sehr selten geworden. Ich kann leider nichts mehr wirklich kopieren, weil ich wirklich ständig meine Sens geändert habe. Aber ich habe damals einfach von meinem Lieblingsspieler die Sens genommen und gespielt. Dann habe ich eine längere Pause gemacht und kam auf die Sens nicht mehr klar und wollte dann was neues probieren, ab da an, ging das ständige wechseln los :-D

Das mit dem langsam herantasten ist gut, werde ich auf jeden Fall probieren, wenn ich eine sens gefunden habe, die mir gefällt.

Ich komm meist immer wieder auf eine low-sens zurück, weil sie einfacher zu beherrschen ist, ich damit spielen kann, merke aber dann nach einer gewissen Zeit wieder, wie sie mich einschränkt und das Wechseln fängt von vorne an.
#7 vor 42 Tagen
bastino1338 23 Beiträge
mit was für eine dpi spielst du ?? ab 400 dpi kannst du dich von 1.5 bis maximal 2.1 hochtasten alles über 2.1 finde ich persönlich schon zuschnell, ich hab mich damals für 1.8 entschieden weil die sens ganz angenehm ist nicht ultra langsam aber auch nicht zu schnell man kann damit noch gut moven und ruhig aimen, am besten du gehst aufn deathmatch server irgendwann hast du für dich die beste sens, und du hast recht low sens ist definitiv besser zubeherschen und für sprays auch besser geeignet, viele gute pros spiele low sens (niko) gibt aber auch ausnahmen wie f0rest oder s1mple könnte mit so einer sens niemals spielen
bearbeitet von bastino1338 am 22.01.2021, 03:45
#8 vor 42 Tagen
Keryma Threadersteller 46 Beiträge
bastino1338:mit was für eine dpi spielst du ?? ab 400 dpi kannst du dich von 1.5 bis maximal 2.1 hochtasten alles über 2.1 finde ich persönlich schon zuschnell, ich hab mich damals für 1.8 entschieden weil die sens ganz angenehm ist nicht ultra langsam aber auch nicht zu schnell man kann damit noch gut moven und ruhig aimen, am besten du gehst aufn deathmatch server irgendwann hast du für dich die beste sens, und du hast recht low sens ist definitiv besser zubeherschen und für sprays auch besser geeignet, viele gute pros spiele low sens (niko) gibt aber auch ausnahmen wie f0rest oder s1mple könnte mit so einer sens niemals spielen


Ich spiele mit 800 DPI und habe gestern etwas Deathmatch gespielt, da treffe ich und gewinne sogar die meisten Spiele, es kam sogar vor, das ich unter 5 Minuten 40 Kills hatte. Habe mich auch wie scionbln schrieb herangetastet, fing mit ( CSGO 1.35 auf 400 DPI ) 0.212 an und bin zum Schluß auf ( CSGO 1.55 auf 400 DPI ) 0.244 gekommen. Crosshairplacement war gut, Flickshots und auch das Tracking war gut, nach ein paar Runden habe ich dann Ranked gespielt ( Platin 3 ) und habe wieder die meisten Duelle verloren außerdem knapp verloren, weil ich denke, das ich zu wenig impact hatte. Im Deathmatch bin ich irgendwie immer gut, kann das aber nicht aufs Ranked übertragen. Spiele Deathmatch auch nicht auf Sound oder Camp irgendwo hart, sondern versuche mich immer zu bewegen und suche das Duell, außerdem achte ich sehr auf mein Crosshairplacement.

Eine Zeitlang habe ich mal mit F0rest seiner Sens gespielt, klappte auch ganz gut, aber sobald man mal 1 Tag Pause gemacht hat brauchte ich ne Stunde um wieder etwas Gefühl für die Sens zu bekommen.

Vielleicht bin ich auch einfach zu grobmotorisch und muss eine Low-Sens spielen, den Platz dafür habe ich, aber es fühlt sich alles so träge an und irgendwie treffe ich im Ranked trotzdem nicht so gut.

Ich kann am Wochenende mal ein Deathmatch und Ranked aufzeichnen und vielleicht kann man mir dann eher helfen.
#9 vor 42 Tagen
EntoNN 126 Beiträge
Richtig verstanden hast du nicht was ich geschrieben habe oder? Was soll egal wer auf einem von dir aufgezeichneten Match sehen? Du erwartest halt immer noch hier ein Patentrezept für deine Maussense zu bekommen...

Anhand deiner Beschreibung zum DM/Ranked kann ich dir das selbe mit auf den Weg geben wir zur Sense. Hör auf zu denken, fang an zu spielen. Du bist in deiner Spielweise (und Denkweise?) völlig verkrampft. Passt halt zum Threadtitel. Ja, du stehst dir selbst komplett im Weg.

Setz doch bitte endlich deine Sense auf irgendeinen mittleren Wert und spiel damit einige Tage oder idealerweise einige Wochen.
#10 vor 42 Tagen
TORMENTOR 31 Beiträge
Es ist ganz normal, dass in einem neuen Game die Tagesform ziemlich schwankt.
Dementsprechend nicht nach ein paar schlechten Ergebnissen alles in Frage stellen, sondern mit EINER sens - ganz egal welcher - grinden, grinden, grinden.
Ab und zu Sens wechseln ist ok, aber erstmal konstante Ergebnisse einfahren und muscle memory aufbauen!
bearbeitet von TORMENTOR am 22.01.2021, 10:24
#11 vor 42 Tagen
87in3 5791 Beiträge
Keryma:Wie kann ich wirklich eine Sens finden, mit der ich mich wohl fühle um dann endlich besser zu werden?


Keryma:...aber 1 schlechter Tag und ich habe sie wieder geändert.


länger mit ner Sens spielen. Lange. Wirklich LANGE.
bearbeitet von 87in3 am 22.01.2021, 16:40
#12 vor 42 Tagen
Keryma Threadersteller 46 Beiträge
EntoNN:Richtig verstanden hast du nicht was ich geschrieben habe oder? Was soll egal wer auf einem von dir aufgezeichneten Match sehen? Du erwartest halt immer noch hier ein Patentrezept für deine Maussense zu bekommen...

Anhand deiner Beschreibung zum DM/Ranked kann ich dir das selbe mit auf den Weg geben wir zur Sense. Hör auf zu denken, fang an zu spielen. Du bist in deiner Spielweise (und Denkweise?) völlig verkrampft. Passt halt zum Threadtitel. Ja, du stehst dir selbst komplett im Weg.

Setz doch bitte endlich deine Sense auf irgendeinen mittleren Wert und spiel damit einige Tage oder idealerweise einige Wochen.


Ich glaube schon, das ich dich verstanden habe. Ich weiß auch das niemand ankommen wird und schreibt, Hey Katrin spiel 800 DPI und 0.277, damit klappt es. Meine Hoffnung war eher, das ggf. noch jemand das Problem hatte und eine Lösung á la probiere mal das, damit kannst du ausschließen mit dem Handgelenk zu spielen oder so ähnlich.


@TORMENTOR und @87in3, das versuche ich, aber bekomme ich wirklich schlecht hin. Aber das wird wahrscheinlich die Lösung sein, einfach egal was passiert bei einer Sens zu bleiben.
#13 vor 41 Tagen
87in3 5791 Beiträge
Keryma:
@TORMENTOR und @87in3, das versuche ich, aber bekomme ich wirklich schlecht hin. Aber das wird wahrscheinlich die Lösung sein, einfach egal was passiert bei einer Sens zu bleiben.


ist halt wirklich das Allerwichtigste und eigentlich der einzige Punkt der zählt. Natürlich haste mal ne woche lang 30-10 stats. Natürlich haste dann mal 2 Tage lang 5-25. Wenn du dann jedes Mal die Sens änderst, wirste irgendwann immer bei 5-25 kleben bleiben.

Hab ich mir vor 15 Jahren mit meiner ersten neuen tollen "Gaming"-Maus auch angetan. Hat ein paar Monate gedauert, aber seitdem 1,25 800DPI in gefühlt allen Games :D
#14 vor 41 Tagen
bastino1338 23 Beiträge
und wenn du dir im groben angucken willst was die pros für ne sens spielen

prosettings.net/cs-go-pro-settings-gear-list/
hier ist ne liste mit dpi mouse und den ganzen kram
#15 vor 41 Tagen
McBudaTea 649 Beiträge
Die Frage nach der besten Sens, etc. dürfte extrem überbewerten sein. Für professionelle Spieler (oder welche, die dies sein wollen) kann das Thema relevant sein, aber für 99,9% der Spieler dürfte diese Frage keine Rolle spielen. Selbst wenn man es schafft, die für einem "perfekte" Sens zu finden, um wie viel Prozent würde man dadurch besser werden? 1%? 2%? Um wie viel % schwankt die tägliche Performance um den Mittelwert? Um wie viel Prozent kann man sein Level steigern, wenn man z.B. sein Aim, Kommunikation, Mindset, Movement, Granaten lernen etc. verbessert?
#16 vor 40 Tagen
Keryma Threadersteller 46 Beiträge
87in3:
Keryma:
@TORMENTOR und @87in3, das versuche ich, aber bekomme ich wirklich schlecht hin. Aber das wird wahrscheinlich die Lösung sein, einfach egal was passiert bei einer Sens zu bleiben.


ist halt wirklich das Allerwichtigste und eigentlich der einzige Punkt der zählt. Natürlich haste mal ne woche lang 30-10 stats. Natürlich haste dann mal 2 Tage lang 5-25. Wenn du dann jedes Mal die Sens änderst, wirste irgendwann immer bei 5-25 kleben bleiben.

Hab ich mir vor 15 Jahren mit meiner ersten neuen tollen "Gaming"-Maus auch angetan. Hat ein paar Monate gedauert, aber seitdem 1,25 800DPI in gefühlt allen Games :D


1.25 auf 800 DPI finde ich auch sehr angenehm zu spielen, weil man vieles auch aus dem Handgelenk machen kann. Aber mein Aim ist einfach zu wacklig leider.
Aber wirst wohl wie die anderen Recht haben, einfach mit einer Sens arbeiten und dabei bleiben.

@bastino1338 die Seite kenne ich leider zu gut, leider aber nur, weil ich da ständig geguckt habe und mir eine Sens kopiert habe :-D

@McBudaTea, ich werde weder Pro noch habe ich es vor. Mir geht es darum, das ich weiß wie ich spielen kann, aber nicht mehr auf den richtigen Nenner mit der Sens komme.
#17 vor 39 Tagen
HorstOfWar 738 Beiträge
Ich glaube es würde Sinn machen zu schauen ob die Sens wirklich dein Hauptproblem ist. Aiming beinhaltet ja auch weitere Faktoren.
#18 vor 39 Tagen
Keryma Threadersteller 46 Beiträge
HorstOfWar:Ich glaube es würde Sinn machen zu schauen ob die Sens wirklich dein Hauptproblem ist. Aiming beinhaltet ja auch weitere Faktoren.


Hey morgen, was könnte denn noch ein Problem sein?
#19 vor 39 Tagen
EntoNN 126 Beiträge
Keryma:á la probiere mal das, damit kannst du ausschließen mit dem Handgelenk zu spielen oder so ähnlich.


Probier doch mal über solche Sachen gar nicht nachzudenken. Im Warmup, csdm oder sowas da habe ich das selber manchmal, dass ich mich frage wie ich überhaupt die Maus bewege und ob ich nicht vielleicht etwas mehr Handgelenk spielen soll. Im richtigen Spiel kann ich dir jedoch nicht mal genau sagen, wann ich aus dem Arm oder Handgelenk spiele geschweige denn mit was ich genau "aime". Das kommt komplett von alleine. Im Spiel solltest du deinen Fokus auf das Spiel selber legen. Dann kommt der Rest von alleine.
bearbeitet von EntoNN am 25.01.2021, 07:53

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz