de Szene

FAUST.eSports des Cheatens überführt

Eingesendet von zawrael am 23.10.2017 um 17:39

https://csgo.alpenscene.at/2017/10/19/faust-e...




Weitere Headlines



Kommentare


#1
ne0.de schrieb am 25.10.2017, 18:25 CEST:
Kenne keinen
#2
tomtenm4rk schrieb am 25.10.2017, 19:35 CEST:
kenne alle! xkrasse m8
#3
auerc0re schrieb am 25.10.2017, 20:11 CEST:
schadE um BenN
#4
Scruffii schrieb am 25.10.2017, 20:17 CEST:
auerc0re schrieb:
schadE um BenN
#5
Bastard1 schrieb am 25.10.2017, 20:24 CEST:
schadE um BenN
#6
ofenmeister schrieb am 25.10.2017, 20:48 CEST:
auerc0re schrieb:
schadE um BenN


schadE um BenN
#7
Huby98 schrieb am 25.10.2017, 21:32 CEST:
schadE um BenN
#8
FLuXRioT schrieb am 26.10.2017, 02:00 CEST:
schadE um BenN
#9
riskw0w schrieb am 26.10.2017, 14:37 CEST:
skandal
#10
Webero11 schrieb am 26.10.2017, 16:11 CEST:
Das Austria Team von faust hat eh noch nie jm gekuckt LOL
#11
isatasZ schrieb am 27.10.2017, 12:03 CEST:
Ich hasse solche Menschen und bin immernoch gegen eine zweite Chance!

Freue mich wirklich über jeden der überführt wird.
#12
zwxlfa schrieb am 27.10.2017, 19:34 CEST:
Ich wusste es. damals gegen sie gespielt und jetzt endlich isses revealt.
#13
Jitko schrieb am 29.10.2017, 18:40 CET:
isatasZ schrieb:
Ich hasse solche Menschen und bin immernoch gegen eine zweite Chance!

Freue mich wirklich über jeden der überführt wird.


Wenn du deiner Steuern hinterziehen würdest oder klaust verdienst du dann auch keine 2te Chance?
#14
isatasZ schrieb am 30.10.2017, 11:14 CET:
Sorry, das kann ich dir nicht beantworten.
Ich kann keine Äpfel mit Birnen vergleichen.

Wenn ich Steuern hinterziehe, dann werde ich dafür abgestraft, muss die Steuern + Strafe zurückzahlen und komme villt. ins Gefängnis.
Das ist schließlich kein Kavaliersdelikt.
Wenn ich klaue, ja was klaue ich den?
Einen Kaugummi? Einen Sportwagen?

Keine Ahnung was so ein Vergleich bringen soll, aber nvm - zurück zum Thema.

Ich möchte, dass mein Hobby aka eSport sauber ist und wenn jemand wissentlich betrügt, dann hat er dort nichts zu suchen, fertig.

Was sagt die NADA dazu? (Um mal ein Beispiel für eine Bestrafung heranzuziehen).

Sportrechtliche Sanktionen

Regelstrafe

Disqualifikation vom Wettkampf - Annullierung von Ergebnissen
Verlust von Medaillen, Punkten, Preisen
Erster Verstoß: Sperre für 4 Jahre
Zweiter Verstoß: Sperre auf Lebenszeit

Je nach Art des Verstoßes ist eine Verwarnung, eine Sperre von mindestens 3 Monaten bis zu einer Sperre auf Lebenszeit möglich, der Welt-Anti-Doping-Code erlaubt eine individuelle Beurteilung der Fälle.

Da es in dem angesprochenen Fall um einen versuchten Wettkampfbetrug geht kann ich mit den 4 Jahren auch ganz gut leben, Raum für Diskussion sehe ich hier keinen.

Der eSport will doch immer professionell werden, auch auf nationaler Ebene, warum fangen wir dann nicht endlich damit an?
#15
sbert schrieb am 30.10.2017, 15:24 CET:
wtf.. in 99 dmg hackt jeder 2.te !
#16
Z1RKEL schrieb am 30.10.2017, 17:58 CET:
WAAAAAAAAAAAAS EAC hat einen gefunden??? Zum ersten Mal nehme ich an...
#17
kipp1 schrieb am 30.10.2017, 18:23 CET:
isatasZ schrieb:
Sorry, das kann ich dir nicht beantworten.
Ich kann keine Äpfel mit Birnen vergleichen.

Wenn ich Steuern hinterziehe, dann werde ich dafür abgestraft, muss die Steuern + Strafe zurückzahlen und komme villt. ins Gefängnis.
Das ist schließlich kein Kavaliersdelikt.
Wenn ich klaue, ja was klaue ich den?
Einen Kaugummi? Einen Sportwagen?

Keine Ahnung was so ein Vergleich bringen soll, aber nvm - zurück zum Thema.

Ich möchte, dass mein Hobby aka eSport sauber ist und wenn jemand wissentlich betrügt, dann hat er dort nichts zu suchen, fertig.

Was sagt die NADA dazu? (Um mal ein Beispiel für eine Bestrafung heranzuziehen).

Sportrechtliche Sanktionen

Regelstrafe

Disqualifikation vom Wettkampf - Annullierung von Ergebnissen
Verlust von Medaillen, Punkten, Preisen
Erster Verstoß: Sperre für 4 Jahre
Zweiter Verstoß: Sperre auf Lebenszeit

Je nach Art des Verstoßes ist eine Verwarnung, eine Sperre von mindestens 3 Monaten bis zu einer Sperre auf Lebenszeit möglich, der Welt-Anti-Doping-Code erlaubt eine individuelle Beurteilung der Fälle.

Da es in dem angesprochenen Fall um einen versuchten Wettkampfbetrug geht kann ich mit den 4 Jahren auch ganz gut leben, Raum für Diskussion sehe ich hier keinen.

Der eSport will doch immer professionell werden, auch auf nationaler Ebene, warum fangen wir dann nicht endlich damit an?


kA was du willst. SNUSMEISTER hat eine lebenslange Sperre. Willst ihn noch strafrechtlich verfolgen? Manchmal frag ich mich echt, was sich manche Leute bei ihren Aussagen denken... Bei solchen Themen herscht überwiegend wütender-Mob-Stimmung ohne jeglicher Rationalität.
#18
kipp1 schrieb am 30.10.2017, 18:26 CET:
Edit geht leider nicht mehr:
Außerdem widersprichst du dir selbst, wenn du sagst du bist gegen eine 2. Chance und dann auf die Regelung der NADA verweist. Denkst du auch mal nach oder hämmerst du nur wuterfüllt in die Tastatur? Kein flame, ernst gemeinte Frage.
#19
isatasZ schrieb am 30.10.2017, 19:00 CET:
Also offensichtlich hast du meinen Post nicht verstanden, aber ich versuche gern dir meine Meinung noch mal näher zu bringen.

Ich befürworte durchaus eine Lebenslange Sperre, aber das heißt ja nicht dass ich auch mit weniger zufrieden bin.
Wiedersprechen und revidieren sind nun mal 2 völlig verschiedene Dinge.

Ich verweise auf die NADA weil hier nun mal die Regeln für Verstöße durch Doping geregelt sind.
Doping ist das einzige was mir ansatzweise vergleichbar erscheint.

Eine Haftstrafe oder eine strafrechtliche Verfolgung habe ich nie verlangt noch erwähnt, dass entspringt wohl eher deiner Fantasie.

Mit meinem Post habe ich lediglich auf Jitkos Frage geantwortet, weder wuterfüllt noch ohne nachzudenken. Sollte der Post eigentlich wiederspiegeln, aber gut.

Jitkos Post bezieht sich wohl eher auf meine erste Aussage und ist allgemein gehalten und nicht auf einen speziellen Fall bezogen. So habe ich es zumindest verstanden.

Was ich möchte?

Mich nicht mehr über Cheater ärgern müssen, dass wäre doch schon mal ein Anfang.
Also bin ich froh um jeden der Erwischt wird.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht was du mit deinem Post erreichen möchtest?
Zumindest kann ich dem nichts konstruktives entnehmen.

Aber ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
#20
kipp1 schrieb am 30.10.2017, 20:29 CET:
isatasZ schrieb:
Also offensichtlich hast du meinen Post nicht verstanden, aber ich versuche gern dir meine Meinung noch mal näher zu bringen.

Ich befürworte durchaus eine Lebenslange Sperre, aber das heißt ja nicht dass ich auch mit weniger zufrieden bin.
Wiedersprechen und revidieren sind nun mal 2 völlig verschiedene Dinge.

Ich verweise auf die NADA weil hier nun mal die Regeln für Verstöße durch Doping geregelt sind.
Doping ist das einzige was mir ansatzweise vergleichbar erscheint.

Eine Haftstrafe oder eine strafrechtliche Verfolgung habe ich nie verlangt noch erwähnt, dass entspringt wohl eher deiner Fantasie.

Mit meinem Post habe ich lediglich auf Jitkos Frage geantwortet, weder wuterfüllt noch ohne nachzudenken. Sollte der Post eigentlich wiederspiegeln, aber gut.

Jitkos Post bezieht sich wohl eher auf meine erste Aussage und ist allgemein gehalten und nicht auf einen speziellen Fall bezogen. So habe ich es zumindest verstanden.

Was ich möchte?

Mich nicht mehr über Cheater ärgern müssen, dass wäre doch schon mal ein Anfang.
Also bin ich froh um jeden der Erwischt wird.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht was du mit deinem Post erreichen möchtest?
Zumindest kann ich dem nichts konstruktives entnehmen.

Aber ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.


Gut, dann habe ich deine Posts etwas misverstanden. Da bist du allerdings einer der wenigen die konstruktiv ihre Meinung äußern können. Dachte dir ist eine Lifetimesperre nicht genug, da dies bereits auf Facebook geäußert wurde. Da liest man dann die Dinge etwas schief heraus.

Dennoch ergibt sich mir der Zusammenhang noch nicht ganz. Sperren dieser Art gibt es nur von Valve, also greift 99dmg bereits sehr hart durch. Du fragst allerdings warum man nicht sofort damit anfängt den eSport zu professionalisieren? Eine härtere Strafe wäre Cheater zivilrechtlich zu Belangen. Eine Professionalisierung wäre in meinen Augen eine Regelung wie die von dir zitierte Regel der NADA.
Es gehört ein vernünftiges AC her, an dem alle großen Ligabetreiber gemeinsam arbeiten. Das wäre der Anfang der Professionalisierung.
#21
isatasZ schrieb am 31.10.2017, 00:37 CET:
"Es gehört ein vernünftiges AC her, an dem alle großen Ligabetreiber gemeinsam arbeiten. Das wäre der Anfang der Professionalisierung."

Damit triffst du es eigentlicht auf den Kopf. Das wäre tatsächlich der Anfang den ich mir auch wünschen würde.

"Eine Professionalisierung wäre in meinen Augen eine Regelung wie die von dir zitierte Regel der NADA.
Es gehört ein vernünftiges AC her, an dem alle großen Ligabetreiber gemeinsam arbeiten. Das wäre der Anfang der Professionalisierung."

Deshalb habe ich die NADA als Beispiel genommen.
Ich denke eine „Organisation“ die sich eben genau mit diesem Thema befasst und klare Regeln für ALLE Events aufstellt, dass fehlt.
Das meine ich mit Professionalisierung.
In diesem Fall wurde eine lebenslange Sperre ausgesprochen, damit ist der von mir geforderte Rahmen ja erfüllt worden. Damit ist das Thema für mich durch.

Natürlich habe ich jetzt keinen Masterplan in der Tasche wie das Final aussehen könnte, aber unterm Strich meinen wir ja wenigstens doch das Selbe.

Eine härtere Strafe muss nicht zwingend bedeuten jemand Zivilrechtlich zu belangen, stell dir vor CEVO, FACEIT, ESEA, 99dmg und wie Sie alle heißen würden sich verpflichten den Strafen Katalog von der NADA (nehmen wir jetzt mal als Beispiel) zu akzeptieren und durchsetzen.
Das würde für einen Spieler der in einem Wettkampf des cheatens überführt wird für 4 Jahre von allen offiziellen Events dieser Veranstalter ausschließen.
Das empfinde ich als eine weit härtere Strafe als ein ESL Bann mit dem du z.B. noch an Valve Events teilnehmen kannst.

Natürlich würde ich auch nicht jeden 14 Jährigen der eine Dummheit im Matchmaking gemacht hat lebenslang wegsperren.
Aber ein Warnschuss zum Nachdenken sollte dann doch schon reichen, oder meinst du nicht?

LG
#22
isatasZ schrieb am 31.10.2017, 00:43 CET:
Sorry, zu dumm zum Quoten gewesen :-D
#23
kipp1 schrieb am 31.10.2017, 08:15 CET:
Ich denke das kann man so stehen lassen.
Allerdings ist es bis dahin noch ein weiter Weg, der womöglich seine Anfänge in Asien haben wird.

Man darf gespannt sein, was das nächste Jahrzehnt bringt.
#24
klatscher11 schrieb am 31.10.2017, 17:13 CET:
GAHAHAHAHAHA
kennt vllt noch jemand den nookiii (salzburger), sein freund sy (wiener), usw von Css zeiten? - kann sich auch eig noch jemand an x22 erinnern?
ich sterbe

https://www.playstation-esports.de/counterstrike/csgo/csgo/major/esl-mistrzostwa-polski/sezon-11-turniej-6/team/log/2846499/
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz