ANZEIGE:
de Szene

teamKR mit Statement zur EPS Relegation

Eingesendet von 99Marc0s am 07.05.2013 um 15:05

http://www.teamkr.de/index.php?mod=news&actio...

Weitere Headlines



Kommentare

 
1

#1
prinzgoku schrieb am 07.05.2013, 15:58 CEST:
was ein schlechtes statement ich kann nicht verstehen wie man sich über eine schlechte leistung freuen kann! Egal ob sie die spieler zugelassen hätten oder nicht aber in der eps erwartet man spieler die das spiel verstehen, überzeugen usw! Das ist doch bei diesem TeamKR nicht vorhanden... ich finde die eps verliert durch sowas einfach ihren wert so sehen wir wieder die selben teams auf den finals wie eh und je :)
#2
mattix_ schrieb am 07.05.2013, 16:20 CEST:
Fakt ist, dass jetzt das schlechtere Team in der EPS ist, Snogard hätte auf länger Sicht sogar gute Chancen auf die Playoffs gehabt und TKR wird eh wieder absteigen
#3
x0ne schrieb am 07.05.2013, 16:33 CEST:
abwarten,tee trinken.
#4
FLH schrieb am 07.05.2013, 16:39 CEST:
Man möchte ja die Person die hinter dem Nicknamen wiLsoN steht nicht beleidigen, aber dieses Statement ist doch mehr als rotzig und schlecht. Ich hab es ja in einem langen Post ja schon erwähnt: Solche Vorfälle sind (leider) nach wenigen Tagen in der Community wieder vergessen, wodurch dieses Extrastatement eigentlich nicht klug von teamkR war.

"Man kann nur immer wieder an die Spieler appellieren, sich ihre Mitspieler gewissenhaft auszusuchen und so derartigen Vorfällen möglichst vorzubeugen. "
Was hat der Fehler, den das MGMT von SNOGARD (also auch mir) gemacht hat, mit den eigentlichen Spielern zu tun bzw. mit der gewissenhaften Selektion der Mitspieler? Solche Vorfälle sind vorbeugbar, das stimmt. Aber wenn sie passieren, sollte man eine Regel, die in diesem ganzen Kontext eigentlich keinen wirklichen Sinn gemacht hat, nicht schamlos ausnutzen.

"Ich wünsche den SNOGARD Dragons abschließend viel Erfolg mit dem neuen Kader und Raphael Neuhauser eine gute Genesung."
Das hätte man sich auch echt sparen können. Ich hoffe der Verfasser hat selbst den Kopf geschüttelt als er dran gedacht hat, dass sie im Endeffekt einen Spieler mit gebrochener Hand gezwungen haben zu spielen (da sie ja nicht mal einen Spieler zugelassen haben), um sich in die EPS zu mogeln.

Ich hoffe für teamkR, dass sie einerseits eine wirklich gute EPS Saison spielen (Playoffs bitte, weil das wäre ja auch das Ziel von SNOGARD gewesen) und das der Clan in den nächsten Wochen einen krassen Sponsor an Land zieht, wodurch auch der Clan selbst von dieser Aktion profitiert.

(Und wenn es auch nicht so rüberkommt in meinem Post, ich bin nicht wirklich sauer, ich finde die ganze Geschichte im nachhinein nur traurig :D)
#5
schdohni schrieb am 07.05.2013, 17:02 CEST:
FLH schrieb:
Man möchte ja die Person die hinter dem Nicknamen wiLsoN steht nicht beleidigen, aber dieses Statement ist doch mehr als rotzig und schlecht. Ich hab es ja in einem langen Post ja schon erwähnt: Solche Vorfälle sind (leider) nach wenigen Tagen in der Community wieder vergessen, wodurch dieses Extrastatement eigentlich nicht klug von teamkR war.

"Man kann nur immer wieder an die Spieler appellieren, sich ihre Mitspieler gewissenhaft auszusuchen und so derartigen Vorfällen möglichst vorzubeugen. "
Was hat der Fehler, den das MGMT von SNOGARD (also auch mir) gemacht hat, mit den eigentlichen Spielern zu tun bzw. mit der gewissenhaften Selektion der Mitspieler? Solche Vorfälle sind vorbeugbar, das stimmt. Aber wenn sie passieren, sollte man eine Regel, die in diesem ganzen Kontext eigentlich keinen wirklichen Sinn gemacht hat, nicht schamlos ausnutzen.

"Ich wünsche den SNOGARD Dragons abschließend viel Erfolg mit dem neuen Kader und Raphael Neuhauser eine gute Genesung."
Das hätte man sich auch echt sparen können. Ich hoffe der Verfasser hat selbst den Kopf geschüttelt als er dran gedacht hat, dass sie im Endeffekt einen Spieler mit gebrochener Hand gezwungen haben zu spielen (da sie ja nicht mal einen Spieler zugelassen haben), um sich in die EPS zu mogeln.

Ich hoffe für teamkR, dass sie einerseits eine wirklich gute EPS Saison spielen (Playoffs bitte, weil das wäre ja auch das Ziel von SNOGARD gewesen) und das der Clan in den nächsten Wochen einen krassen Sponsor an Land zieht, wodurch auch der Clan selbst von dieser Aktion profitiert.

(Und wenn es auch nicht so rüberkommt in meinem Post, ich bin nicht wirklich sauer, ich finde die ganze Geschichte im nachhinein nur traurig :D)


Was daran ist traurig? Das Management hat es nicht auf die Bahn gebracht die Spieler rechtzeitig zu melden, das ist hart für die Spieler, bringt aber einiges an Licht ins Bild.
Wer in der EPS spielt, zählt sich zum profesionellen Spielkader in Deutschland, Pünktlichkeit und die damit verbundene Einhaltung von Fristen sind damit eng verbunden. Wenn es nach mir ginge, was es leider (oder für manche zum Glück) nicht tut, würde ich diesen Regelpunkt in der EPS umschreiben. Wer seine Spieler nicht rechtzeitig meldet, spielt nicht, selbst wenn die Gegner es 20 mal genehmigen würden. Wer professionell sein will, soll gefälligst auch so auftreten.

Als Spieler für Snowgard würde ich mir nun natürlich so meine Gedanken machen ob ich in einem solch lotterhaften Verein überhaupt spielen will oder mir lieber ein zuverlässiges Zuhause suche.
#6
Saxonyme schrieb am 07.05.2013, 17:15 CEST:
und somit ist der beef wieder eröffnet :) Ganz ehrlich, das beste ist, wenn beide Parteien einfach nichts mehr dazu veröffentlichen.... Weder spieler noch das Management werden freunde in naher zukunft ^^

Ich freu mich richtig auf das 4pl match SNOGARD vs. teamKR nächste woche^^
#7
Sir0X schrieb am 07.05.2013, 17:41 CEST:
Ohgott das Statement ist ja mal erbärmlich... Also wirklich einen Vollpfosten vor dem Herrn so nen Text zu verfassen finde ich ja mal Dreist.
Ich hätte mir gewünscht, dass die betroffenen Spieler von TeamKR die Stellung nehmen und sich persönlich an die Community melden.
Also wirklich... so einen Lappen ein Statement abzugeben :/
Naja nichts destotrotz, wünsche ich TeamKR eine erfolgreiche EPS mit guten Szenen für die Community und (wenn möglich) ein Beweis, dass Sie zurecht in der EPS sind!

In diesem Sinne, feuert Wilson!

Peace
#8
undix schrieb am 07.05.2013, 18:24 CEST:
"Der bekannteste der drei ausgeschlossenen Akteure hetzte zudem öffentlich im Live-Stream der ESL gegen unseren Verein. Ihm wurde dort eine Bühne geboten, die er dankend annahm."

Das ist wirklich schon ungerecht Knochen gegenüber. Der hat Humpen MEHRFACH beruhigt und er hat TeamKR MEHRFACH verteildigt. Daneben hat z.B. auch asmo eine neutrale Rolle angenommen, sodass nicht von einer Hetzkampagne gegen TeamKR die Rede sein kann.
Daneben hat Humpen auch nicht gehetzt oder dauergeflamet. In diesem Falle hätte Knochen genug Rückrad gehabt ihn aus dem Teamspeak zu kicken.
#9
j1n schrieb am 07.05.2013, 18:57 CEST:
"Unser CS:GO Pro Team hat es geschafft, die EPS Relegation wurde mit einer kollektiven Leistung gemeistert"

not sure if troll or just stupid...
#10
Conzi schrieb am 07.05.2013, 19:15 CEST:
Also meiner Meinung nach einfach viel zu schwammig das Ganze... Ich meine was hat das Team in der EPS zu suchen, wenn es nichtmal ein neu formiertes Team was seit 2 (?) Monaten zusammen spielt schlagen kann. Klar war es ein Fehler von Snogard, aber jemanden dazu zu zwingen mit gebrochener Hand zu spielen oder Def-win zu fordern ist echt das Letzte und da kann man mir erzählen was man will, aber das rechtfertigt GARNIX. Wenigstens einen Spieler hätte man spielen lassen müssen allein aus Fairness. Und sich dann noch drüber freuen wenn man gegen einen Manager-mix 16-7 und 16-13 gewinnt ist einfach nur peinlich.
#11
reamux schrieb am 07.05.2013, 19:17 CEST:
j1n schrieb:
"Unser CS:GO Pro Team hat es geschafft, die EPS Relegation wurde mit einer kollektiven Leistung gemeistert"

not sure if troll or just stupid...

nächstes jahr relegation mit 6000 zuschauern auf dem stream, danach öffentliche schlägerei zwischen euch und teamkr vor der cam. auf gehts!
#12
qk-Mantis schrieb am 07.05.2013, 19:29 CEST:
Man was wird mein name da missbraucht ich bin empört :D
#13
shawnistar schrieb am 07.05.2013, 19:37 CEST:
weiß nicht was ich lustiger finden soll? den namen vom Clan im allgemeinen oder das gesamte Statement :D ?
#14
FLH schrieb am 07.05.2013, 20:09 CEST:
schdohni schrieb:

Was daran ist traurig? Das Management hat es nicht auf die Bahn gebracht die Spieler rechtzeitig zu melden, das ist hart für die Spieler, bringt aber einiges an Licht ins Bild.
Wer in der EPS spielt, zählt sich zum profesionellen Spielkader in Deutschland, Pünktlichkeit und die damit verbundene Einhaltung von Fristen sind damit eng verbunden. Wenn es nach mir ginge, was es leider (oder für manche zum Glück) nicht tut, würde ich diesen Regelpunkt in der EPS umschreiben. Wer seine Spieler nicht rechtzeitig meldet, spielt nicht, selbst wenn die Gegner es 20 mal genehmigen würden. Wer professionell sein will, soll gefälligst auch so auftreten.

Als Spieler für Snowgard würde ich mir nun natürlich so meine Gedanken machen ob ich in einem solch lotterhaften Verein überhaupt spielen will oder mir lieber ein zuverlässiges Zuhause suche.


Da hast du ja Recht, die eigentliche Schuld an dem ganzen Problem tragen wir selbst. Mir geht es aber hier um den Fairplaygedanken. Wieso werden die deutschen Teams international zum Teil noch so verachtet? Antwort: Weil sie extrem auf Regeln beharren und diese immer versuchen die Regeln AUSzunutzen. Die Leute hinterfragen einfach nie eine Regel WIESO diese existiert und was sie verhindern/schützen/regeln soll. In unserem Fall wurde die Regel schamlos ausgenutzt, nichts weiter und so was verletzt einfach den Fairplaygedanken.

Ein geniales Beispiel der deutschen Szene: (ich hoffe manche können sich da noch erinnern)
Alte Aequitas Zeiten, wo in den Logs noch gestanden ist ob ein Spieler Demo aufgenommen hat oder nicht. Die deutschen Spieler haben die Logs von jedem gespielten Spiel durchforstet und nach einem Loss einfach extrem gehofft, dass der Gegner die Demo nicht recorded hat. Stand sie drinnen, wurde die Demo nicht gefordert, stand sie nicht drinnen, hörte man schon das Bling Bling auf der ESL Seite wegen der Demoforderung. Als dieser Unsinn endlich bei einem Update gefixed worden ist, wurden auf einmal wieder willkürlich die Demos gefordert, wieder mit der Hoffnung, dass der Gegner vll doch keine Demo hat. Und um das klar zu stellen: Die Demos wurden jetzt nicht in erster Linie gefordert, weil man glaubt der Gegner spielte mit unfairen Mitteln, sondern weil man versuchen wollte mit den vorhandenen Regeln noch was am Ergebnis zu drehen. FAIRPLAY?

Sry ich schweife hier einfach ab... aber ich hoffe manche verstehen hier meinen Standpunkt.

Aber mein Beispiel auf die ganze Sache mit teamkR umzumünzen (Zitat aus der teamkR News)
"Die Tatsache, dass zur Relegation drei Spieler vom gegnerischen Management nicht rechtzeitig gemeldet wurden, machte sich unser Team den Regeln entsprechend zu nutze und münzte diesen Vorteil in den Aufstieg um."

well done, dh ihr gebt zur, dass ihr eine Regel genutzt habt um den Aufstieg zu schaffen... das hat wohl nicht viel mit spielerische Leistung zu tun (worum es ja wohl grundsätzlich in einer Sportart geht)
#15
Patrick_1994 schrieb am 07.05.2013, 20:12 CEST:
das statemnet ist mehr als peinlich :D
#16
teamKR schrieb am 07.05.2013, 20:18 CEST:
Wir haben ein Statement angekündigt und veröffentlicht - damit ist alles gesagt.
#17
1 hp left schrieb am 07.05.2013, 20:30 CEST:
"Die Tatsache, dass zur Relegation drei Spieler vom gegnerischen Management nicht rechtzeitig gemeldet wurden, machte sich unser Team den Regeln entsprechend zu nutze und münzte diesen Vorteil in den Aufstieg um."

sind ja richtige füchse da im team von kr ^^ einfach nur peinlich und schlecht...sowohl das statement als auch das team
#18
timmi schrieb am 07.05.2013, 20:31 CEST:
Ach SNOGARD. Ihr könnt ja gerne im 4pl match zeigen was ihr könnt. Hoffe ihr trainiert, nicht dass ihr wieder 2:0 verliert.

Peace out
#19
Sir0X schrieb am 07.05.2013, 20:34 CEST:
Ich glaube ich mach mal nen Thread auf mit den geilsten Statements ever... landet TeamKR bestimmt auch weit oben^^
#20
schdohni schrieb am 07.05.2013, 22:33 CEST:
FLH schrieb:
Da hast du ja Recht, die eigentliche Schuld an dem ganzen Problem tragen wir selbst. Mir geht es aber hier um den Fairplaygedanken. Wieso werden die deutschen Teams international zum Teil noch so verachtet? Antwort: Weil sie extrem auf Regeln beharren und diese immer versuchen die Regeln AUSzunutzen. Die Leute hinterfragen einfach nie eine Regel WIESO diese existiert und was sie verhindern/schützen/regeln soll. In unserem Fall wurde die Regel schamlos ausgenutzt, nichts weiter und so was verletzt einfach den Fairplaygedanken.

Ein geniales Beispiel der deutschen Szene: (ich hoffe manche können sich da noch erinnern)
Alte Aequitas Zeiten, wo in den Logs noch gestanden ist ob ein Spieler Demo aufgenommen hat oder nicht. Die deutschen Spieler haben die Logs von jedem gespielten Spiel durchforstet und nach einem Loss einfach extrem gehofft, dass der Gegner die Demo nicht recorded hat. Stand sie drinnen, wurde die Demo nicht gefordert, stand sie nicht drinnen, hörte man schon das Bling Bling auf der ESL Seite wegen der Demoforderung. Als dieser Unsinn endlich bei einem Update gefixed worden ist, wurden auf einmal wieder willkürlich die Demos gefordert, wieder mit der Hoffnung, dass der Gegner vll doch keine Demo hat. Und um das klar zu stellen: Die Demos wurden jetzt nicht in erster Linie gefordert, weil man glaubt der Gegner spielte mit unfairen Mitteln, sondern weil man versuchen wollte mit den vorhandenen Regeln noch was am Ergebnis zu drehen. FAIRPLAY?

Sry ich schweife hier einfach ab... aber ich hoffe manche verstehen hier meinen Standpunkt.

Aber mein Beispiel auf die ganze Sache mit teamkR umzumünzen (Zitat aus der teamkR News)
"Die Tatsache, dass zur Relegation drei Spieler vom gegnerischen Management nicht rechtzeitig gemeldet wurden, machte sich unser Team den Regeln entsprechend zu nutze und münzte diesen Vorteil in den Aufstieg um."

well done, dh ihr gebt zur, dass ihr eine Regel genutzt habt um den Aufstieg zu schaffen... das hat wohl nicht viel mit spielerische Leistung zu tun (worum es ja wohl grundsätzlich in einer Sportart geht)


Aus diesem Standpunkt gesehen hast Du natürlich recht, aber ob das nun Fair ist oder nicht steht auf einem anderen Blatt, denn im Prinzip sagst Du hier das TeamKR unfair ist weil sie das Regelwerk kennen, danach handeln und es zu ihrem Vorteil nutzen, da könntest Du auch gleich sagen das Regelwerk ist unfair, ABER, es ist für alle gleich.
Auf TKR rumhaken ist jetzt einfach, aber schau Dir die Situation doch mal an. Wasp konnte natürlich einfach sagen sie lassen die 3 Spieler zu, da sie keine Bedenken hatten die Relegation nicht zu schaffen. Sie haben bei der Rele eine gute Spielleistung hingelegt, waren in guter Form und daher war es ihnen einfach egal. Aber wieviele andere hätte um die Rele vollends sicher in der Tasche zu haben genauso wie TKR gehandelt? Wissen wir nicht, aber da gibts sicher noch einige.
Sich hier nun aufbauschen und sie fertig machen ist nicht wirklich der richtige Weg, das Statement war mehr oder weniger ein Schuldeingeständnis, sie sind sich ihrer mangelnden Fairness bewusst, aber sie sind auch im Recht.
Snogard ist nu aber so oder so raus, ob das natürlich anders gewesen wäre hätten sie die Rele geschafft weiss ich nicht, falls dem so sein sollte, tut mir das sehr leid.

Übrigens, ich bin kein TKR Fan falls man das hier denken mag, ich war lange genug ESL-Admin (ja, danke für die flames, nehme sie gerne entgegen) um die Sache neutral zu sehen und ich stehe auch beiden Teams neutral gegenüber. (Davon abgesehen das ich zu schnell und deswegen auf Snogard gewettet habe bevor bekannt wurde das TKR die Spieler nicht zulässt, einfach weil ich dachte Snogard gewinnt das Match)

Das Thema ist damit eigentlich auch schon beendet.
#21
Kami19o4 schrieb am 08.05.2013, 01:53 CEST:
timmi schrieb:
Ach SNOGARD. Ihr könnt ja gerne im 4pl match zeigen was ihr könnt. Hoffe ihr trainiert, nicht dass ihr wieder 2:0 verliert.


Wird schwierig in einem BO1 Match.
#22
caSi. schrieb am 08.05.2013, 03:34 CEST:
Kami19o4 schrieb:
timmi schrieb:
Ach SNOGARD. Ihr könnt ja gerne im 4pl match zeigen was ihr könnt. Hoffe ihr trainiert, nicht dass ihr wieder 2:0 verliert.


Wird schwierig in einem BO1 Match.

thaha +1
#23
cnK JJ schrieb am 08.05.2013, 09:50 CEST:
Kami19o4 schrieb:
timmi schrieb:
Ach SNOGARD. Ihr könnt ja gerne im 4pl match zeigen was ihr könnt. Hoffe ihr trainiert, nicht dass ihr wieder 2:0 verliert.


Wird schwierig in einem BO1 Match.


Ist halt lächerlich der Bub genau wie das Statement von teamKR, aber die Jungs werden noch kriegen was sie verdienen
#24
P1.1 schrieb am 08.05.2013, 12:47 CEST:
Es ist einfach falsch über KR herzufallen! FLH IHR habt den Fehler gemacht und bringt jetzt die Community gegen KR auf. Das ist auch alles andere als sportlich nun auf diese Tour zu kommen. Ein Mann würde jetzt da stehen und sagen: "Ja wir haben den Fehler gemacht! So ist es und man kann es nun nicht ändern!"

Aber ihr weint hier rum und verhaltet euch nicht einen Deut besser, durch eure Hetzkampanie. Ihr habt versagt. Akzeptieren, dass Fehler Konsequenzen haben und nicht andere für EURE Fehler bluten lassen. Mein Freund DAS IST UNSPORTLICH!
#25
kL0n schrieb am 08.05.2013, 15:05 CEST:
reamux schrieb:
j1n schrieb:
"Unser CS:GO Pro Team hat es geschafft, die EPS Relegation wurde mit einer kollektiven Leistung gemeistert"

not sure if troll or just stupid...

nächstes jahr relegation mit 6000 zuschauern auf dem stream, danach öffentliche schlägerei zwischen euch und teamkr vor der cam. auf gehts!


+1 ich werde manu fragen ob ich dann statt ihm ran darf :)
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz