ANZEIGE:
Interview: Ninjas in Pyjamas Starpsieler im Interview29.06.2013, 19:30

f0rest: Müssen noch viel härter an uns arbeiten

Am heutigen Tage auf den RaidCall EMS One Finals in Köln sind natürlich auch die Ninjas in Pyjamas vor Ort. Der große Favorit auf den Turniersieg muss in der ersten Runde gegen ihren 'Angstgegner' ran. Vor dem Spiel nahm sich Patrik 'f0rest' Lindberg Zeit und sprach im Interview mit 99Damage über die DreamHack, ihren Schlüssel zum Erfolg und über die Rolle des "ewigen Favoriten".



Hallo Patrik, vorab danke für deine Zeit. Ihr seid erneut als Favorit nach Köln gereist. Das ist mit Sicherheit Standard für euch, habt ihr dadurch besonderen Druck? Wie fühlt es sich an, immer der Favorit zu sein?

Patrik 'f0rest' Lindberg: Hallo, gerne. Ja, es ist ziemlich standard geworden, der erste Anwärter auf den Turniersieg zu sein. Wir fühlen uns aber ganz gut in dieser Position, weil wir gerne jedem zeigen möchten, dass wir noch die Nummer Eins sind. Zusätzlichen Druck haben wir dadurch nicht.


Auf der DreamHack wart ihr ziemlich im Straucheln in der Gruppenphase. Was war da los bei euch?

Zunächst denke ich, dass die anderen Teams seit dem Release von Counter-Strike:Global Offensive wesentlich besser geworden sind. Die Nummer Eins zu sein hat auch einen großen Nachteil - es fühlt sich an, als ob sich deine Gegner mehr auf dich vorbereiten und eher dich schlagen wollen, als andere Teams. Also müssen wir gegen gewisse Teams noch mehr an Taktiken arbeiten und andere Sachen einstudieren. Ich denke, das klappt jetzt ganz gut – aber das werden wir noch sehen.


Welche Gedanken schossen dir durch den Kopf, als ihr gegen Team X mit dem Rücken zur Wand standet und eine Unterzahlsituation vor euch hattet?

Am Anfang war es eine 2on5 Situation und sie hatten die Bombe gelegt. Mein erster Gedanke war 'Okay, das war's. Wir haben die DremHack verloren.' Und ich war sehr enttäuscht. Jede Menge Emotionen schossen da in mir hoch. Aber irgendwie haben es meine Kameraden geschafft, noch ein paar Spieler zu töten. Friberg hat kurz bevor er starb noch eine Smoke geworfen, welche genau auf der Bombe geplatzt ist. Dann habe ich zu Xizt gesagt: 'Versuch einfach die Bombe zu defusen und hoffe auf das Beste, es ist eh egal jetzt.' Dann hat er es geschafft und die Runde geholt. Sofort hatte ich den Gedanken, dass das unsere einzige und letzte Chance ist, ein Comeback zu starten und das Turnier zu gewinnen. Das war auf jeden Fall ein Zeichen für uns.


Während des letzten halben Jahres konnte euch niemand schlagen und oft gelang es anderen Teams nicht, mehr als fünf Runden gegen euch zu holen. Was war euer Schlüssel zum Erfolg?

Am Anfang war es auf jeden Fall der Einzelskill. Bei uns war dieser viel höher als bei anderen Teams. Jetzt ist Counter-Strike:Global Offensive aber soweit, dass die Taktiken perfekt einstudiert werden und die Teams im Skill aufholen oder bereits aufgeholt haben. Wir müssen auf jeden Fall aufpassen und weiter an uns arbeiten.


Denkst du, die ganz große Dominanz von den Ninjas in Pyjamas ist vorbei?

Nein, ich denke nicht, dass sie vorbei ist. Wir müssen nur viel härter arbeiten und an unser Limit gehen. Denn genau das machen viele andere Teams auch.


Lass uns über die RaidCall EMS One Finals reden. Wie gefällt dir die Location hier? Was gefällt dir sehr und was überhaupt nicht?

Es ist ein sehr schöner Platz zum Spielen. Die Leute kümmern sich hier sehr gut um einen und es gibt gutes Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Des Weiteren gibt es noch weitere Getränke und du hast alles, was du brauchst. Das Team der ESL ist auch sehr professionell und nett. Auch für Zuschauer muss es cool sein hier reinzukommen und die Teams spielen zu sehen. Ich habe nichts, worüber ich mich beschweren kann.


Ihr spielt gleich gegen die Western Wolves. Hättet ihr euch lieber einen anderen Gegner gewünscht? Die letzten Ergebnisse gegen sie waren ja nicht so gut aus eurer Sicht.

Nein, nicht wirklich. Es ist egal, gegen welches Team wir spielen. Die Western Wolves sind ein sehr starker Gegner und wir haben die letzten beiden Spiele gegen sie verloren. Sie sind wahrscheinlich der stärkste Gegner momentan. Gerüchten zufolge haben sie sich besonders gut vorbereitet und sich spezielle Sachen einfallen lassen. Darüber sind wir etwas besorgt, aber wir werden sehen, wie es läuft.


Habt ihr auch etwas Spezielles für sie vorbereitet?

f0rest im Interview


(lacht) Vielleicht. Das überlasse ich Xizt.


Du wirst oft als bester Spieler der Welt, und sogar als bester Spieler aller Zeiten gehandelt. Wie gehst du mit so was um? Ist das Druck für dich, weil du es den Leuten beweisen musst?

Mir gefällt jeder einzelne Kommentar, wo ich als einer der besten Spieler der Welt gehandelt werde. Aber es gibt sehr viele andere sehr gute Spieler, wie zum Beispiel neo, Get_RiGhT, Friis und so weiter. Es ist für mich eine sehr große Ehre und zusätzlichen Druck dadurch habe ich nicht. Den Leuten scheint mein Stil und mein Spiel zu gefallen und das ist natürlich schön. Ich schätze das wirklich sehr.


Wenn du Counter-Stirke 1.6 und Counter-Strike:Global Offensive vergleichst, was fehlt dem einen Spiel, was das andere hat?

Wenn wir jetzt anfangen, die Spiele zu vergleichen, nimmt das kein Ende. Ich mag es auch nicht sonderlich, Spiele miteinander zu vergleichen. Manche Leute sagen, Counter-Strike ist Counter-Strike, aber das stimmt nicht. Das ganze Gameplay hat sich geändert. Würde man das eine Spiel nun in das andere übertragen, wäre es nicht mehr balanced, was Granaten und Maps angeht. Die ganze Engine ist komplett anders, also möchte ich auch nicht zu sehr ins Detail gehen. Counter-Strike:Global Offensive ist ein gutes Spiel, so wie es ist. Ich war sehr traurig, mit Counter-Strike 1.6 aufzuhören, bin aber sehr glücklich mit Counter-Strike:Global Offensive.


Wärst du ein VALVe-Mitarbeiter und könntest genau eine Sache im Spiel ändern, was wäre es?

Genau das, was wahrscheinlich die meisten Leute machen würden: Den Schalldämpfer hinzufügen. Ich vermisse ihn wirklich sehr.


Das Preisgeld vom The International in Dota2 hat ganz andere Dimensionen, als Turniere von Counter-Strike:Global Offensive. Was denkst du, ist der Grund hierfür und was muss sich ändern?`

Das einzige, was wir nicht haben, ist das 'The International'. Das Turnier ist von VALVe gesponsort, glaube ich. DotA2 und LoL haben mehr Casual-Gaming, du gehst ins Spiel und fängst an und spielst aus Spaß. In Counter-Strike gibt es irgendwie immer einen Wettbewerb. Man merkt hier immer direkt, wenn ein Spieler viel besser ist als du und du musst einfach alles lernen. Ich weiß nicht, ich denke, VALVe macht es richtig. Sie müssen sich noch mehr auf Casual-Gaming konzentrieren, mit Sachen, wie zum Beispiel dem Matchmaking. Du brauchst die Casual-Spieler, bevor du dich auf die professionelle Szene konzentrieren kannst.


Wir sind fast am Ende. Wie geht euer Spiel gegen die Western Wolves aus?

2:1 für uns, denke ich.


Die letzten Worte gehören Dir.

Ich danke unseren Sponsoren SteelSeries, Thelia, BenQ, Ckras und Thor. Natürlich gilt auch ein großer Dank allen Fans und der deutschen Counter-Strike Szene, welche eigentlich immer sehr stark war. Sie wird auch wieder nach oben kommen.


Verfolgt ihr EMS One Summer 2013?



Geschrieben von dyNa

Kommentare


#1
LordKacken schrieb am 29.06.2013, 19:49 CEST:
Hallo Patrik, vorab danke für deine Zeit. Ihr seid erneut als Favorit nach hier gereist. --> Fehler
#2
GrandX1988 schrieb am 29.06.2013, 19:52 CEST:
Schönes Gespräch sehr nett (:
#3
IhrJonathanFrakes schrieb am 29.06.2013, 20:07 CEST:
Und er will den schalli :D :D
#4
sen7enza schrieb am 29.06.2013, 20:09 CEST:
super sympathisch dieser f0rest!
#5
Thund3rb1rd91 schrieb am 29.06.2013, 20:15 CEST:
[...]und der deutschen Counter-Strike Szene, welche eigentlich immer sehr stark war. -->Sie wird auch wieder nach oben kommen.<--

Hat er iwelche Infos die wir nicht haben? Bis auf /10/ sehe ich momentan keinen, der Deutschland würdig vertreten kann. (aTn ist momentan nicht "bereit", wie ich finde )
#6
Shuusui schrieb am 29.06.2013, 21:01 CEST:
Thund3rb1rd91 schrieb:
[...]und der deutschen Counter-Strike Szene, welche eigentlich immer sehr stark war. --&gt;Sie wird auch wieder nach oben kommen.&lt;--

Hat er iwelche Infos die wir nicht haben? Bis auf /10/ sehe ich momentan keinen, der Deutschland würdig vertreten kann. (aTn ist momentan nicht "bereit", wie ich finde )


Deswegen kann sie trotzdem wieder nach oben kommen... Dauernd alles nur negativ zu sehen hilft den deutschen auch nicht weiter..
#7
.dAni schrieb am 29.06.2013, 21:02 CEST:
er meint damit das wir durchhalten sollen, nur so kommen wieder deutsche teams wie in 1.6 und css zusammen :))
#8
Maidzen schrieb am 30.06.2013, 01:08 CEST:
@Thund3rb1rd91
Wenn Enro auf Lan genauso drückt wüsste ich da eins ;)
#9
Rab_bit schrieb am 30.06.2013, 08:40 CEST:
Maidzen schrieb:
@Thund3rb1rd91
Wenn Enro auf Lan genauso drückt wüsste ich da eins ;)


Leider glaubt nur keiner daran, dass sie das machen werden :)

btw: sehr schönes interview und ein forest der sich von seiner besten seite zeigt
#10
Ch1lli schrieb am 30.06.2013, 10:54 CEST:
Starpsieler
#11
mii420 schrieb am 30.06.2013, 10:57 CEST:
sehr gute fragen !! auch in dem friis interview .. hat echt spass gemacht die zwei interviews zulesen !
#12
BAER schrieb am 30.06.2013, 11:43 CEST:
mii420 schrieb:
sehr gute fragen !! auch in dem friis interview .. hat echt spass gemacht die zwei interviews zulesen !


+1
#13
wacH7L schrieb am 30.06.2013, 12:01 CEST:
Thund3rb1rd91 schrieb:
[...]und der deutschen Counter-Strike Szene, welche eigentlich immer sehr stark war. --&gt;Sie wird auch wieder nach oben kommen.&lt;--

Hat er iwelche Infos die wir nicht haben? Bis auf /10/ sehe ich momentan keinen, der Deutschland würdig vertreten kann. (aTn ist momentan nicht "bereit", wie ich finde )


schau dir mal das neue team an "nooky, mnl, davon, enkay, tugux" das team hat mehr portenzial als 10 :P und sie arbeiten im moment wirklich gut zusammen ;)
#14
JeyyPi schrieb am 30.06.2013, 12:30 CEST:
Ein wirklich netter typ.
Mit seinem Standpunkt über die casual-Spieler stimm eich nicht über ein.
Ich finde Valve hat an dem Punkt gut gearbeitet!
#15
ChaosKlinik schrieb am 30.06.2013, 13:17 CEST:
JeyyPi schrieb:

Mit seinem Standpunkt über die casual-Spieler stimm eich nicht über ein.
Ich finde Valve hat an dem Punkt gut gearbeitet!


???????

Kein casual spielt das Spiel.. selbst source und 1.6 haben alleine noch genauso viele Spieler. Mal mehr, mal weniger.

Das Spiel ist abgesehen von der Profi-Szene tot.
#16
TraitorJudas schrieb am 30.06.2013, 14:55 CEST:
ChaosKlinik schrieb:
JeyyPi schrieb:

Mit seinem Standpunkt über die casual-Spieler stimm eich nicht über ein.
Ich finde Valve hat an dem Punkt gut gearbeitet!


???????

Kein casual spielt das Spiel.. selbst source und 1.6 haben alleine noch genauso viele Spieler. Mal mehr, mal weniger.

Das Spiel ist abgesehen von der Profi-Szene tot.


Die ca. 30k GO-Spieler sind also alles Profis?!?
#17
ChaosKlinik schrieb am 30.06.2013, 15:37 CEST:
.....


Was für 30.000 Spieler überhaupt?

Die Spielerzahl droppt gerne mal deutlich unter die 10.000.

Das Spiel ist ein absoluter Totalschaden auf der public Ebene und wird durch den Profi-Bereich und dessen Turniere am Leben gehalten.

editiert von ChaosKlinik am 30.06.2013, 16:28 CEST
#18
wacH7L schrieb am 30.06.2013, 19:57 CEST:
ChaosKlinik schrieb:
.....

Was für 30.000 Spieler überhaupt?

Die Spielerzahl droppt gerne mal deutlich unter die 10.000.

Das Spiel ist ein absoluter Totalschaden auf der public Ebene und wird durch den Profi-Bereich und dessen Turniere am Leben gehalten.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz