ANZEIGE:
Interview: Das letzte Pre-Interview vor dem Qualifier27.09.2013, 15:30

Troubley: National wird niemand eine Gefahr

In wenigen Stunden beginnt die deutsche Qualifikation für den Electronic Sports World Cup 2013. In unserem letzten Pre-Interview haben wir uns den Rückkehrer Tobias 'Troubley' Tabbert geschnappt und mit ihm über sein neues Team, die PartyDaddlers, gesprochen. Was er außerdem zum deutschen Qualifier zu sagen hat, zu den gegnerischen Teams und ihr eigenes Abschneiden, könnt ihr im Interview lesen.



Hi Troubley, auch ihr reist mit eurem neuen Team nach Leverkusen und nehmt am ESWC-Qualifier teil. Freust du dich schon das erste Mal mit den Jungs offline zu spielen, nachdem du ja eine längere Pause eingelegt hattest?

Tobias 'Troubley' Tabbert: Ja, ich persönlich freue wieder sehr, ein LAN-Turnier zu spielen. Leider wurde die LAN verkleinert, was die Sache ein bisschen trauriger macht. Außerdem sind die Rechner und Monitore auf der LAN nicht das Optimum, was auch sehr schade ist, da man so ein wenig eingeschränkt ist.


Wie ist euer Team aus ehemaligen Playing Ducks-Spielern und Team Alternate Spielern eigentlich entstanden? Was macht eure Konstellation deiner Meinung nach so stark und was muss sich noch verbessern, um längerfristig in der Counter-Strike Spitze zu spielen?

Ich habe schon während der laufenden Saison bei LEGIJA, chrisJ und crisby angefragt, ob diese es sich vorstellen könnten, mit mir ein Team zu bilden. Ursprünglich war es geplant zusätzlich noch mit Karrigan zu spielen, dieser ist dann aber zu n!faculty abgesprungen. Crisby hat dann prompt tiziaN als Ersatz für Karrigan vorschlagen. Jeder war damit einverstanden, denn diese Art von Spieler - der sogenannte 'Erste' - hatten wir noch im Team gebraucht, also jemanden der vor geht und seine 50/50 Chance wahrnimmt und diese durch besseres Aiming vielleicht sogar zu 60/40 auf seine Seite zieht. Sicher war alles dann nach den letzten Finals, als wir zusammen feiern waren. Dadurch ist dann auch übergänglich der Name 'Party Daddlers' entstanden, bis wir einer Organisation joinen.


Lastet dann möglicherweise auch Druck auf euch, da ihr mit einem ESWC-Slot sicherlich ein sehr gutes Argument habt, um eine anständige Organisation zu finden oder spielt das deiner Meinung nach gar keine Rolle?

Doch, ich denke, dass ein zusätzlicher Druck auf uns liegt. Dieser liegt jedoch nicht nur auf uns! Wir wandeln diesen Druck in Motivation um, endlich auch für die harte Arbeit, die wir täglich investieren, entlohnt zu werden. Ich bin mit der Situation vertraut, denn genau vor einem Jahr stand ich mit meinem damaligen Team 'xXx' vor der selben Situation. Wir denken also sehr positiv und freuen uns auf alle Angebote, die nach dem gewonnenem Qualifier auf uns warten. Der Großteil meiner Mates ist es eher nicht gewohnt für eine große Organisation zu spielen, dementsprechend sollten sie auch keinen Druck verspüren. Jeder zahlt die Anreise zum ESWC Qualifier selbst, ich denke das Geld möchte jeder zurückbekommen, alleine deswegen sollte die Motivation noch höher sein.


Mit dir, crisby und LEGIJA habt ihr drei Spieler, die potenzielle Ansager sein können. Wie teilt ihr euch die verschiedenen Aufgaben In-Game auf und wer übernimmt die Position des Haupt-Ansagers?


Dieses Mal schaut Troubley nicht nur zu
Crisby sagt hauptsächlich seinen Plan für die Runde an, ich gebe zusätzlichen Input oder kann crisby sogar 'overrulen', falls mir eine bessere Taktik oder ein passender Move einfällt. ChrisJ ist unsere sehr variable AWP, die vielleicht manchmal sogar zuviel riskiert. Häufig wird er wegen seines guten Aimings und seiner Gamesense belohnt, gegen die besten Teams könnte man jedoch für so etwas schnell bestraft werden. TiziaN, LEGIJA und ich spielen größtenteils die Rifles, wobei LEGIJA nicht zögert auch zur Sniper zu greifen. TiziaN ist unser Youngster, der seine Freiheiten bekommt und ruhig Fehler machen darf. Diese werden dann von seinen erfahreneren Mates ausgebügelt. Ich sehe mich als taktische Stütze und soliden XonX-Spieler - 3on3 etc. - der die Runde absichert und probiert Ruhe ins Spiel zu bringen, denn oft herrscht noch Chaos, weil einige Situation zu überhastet gespielt werden.


Vor allem chrisJ hat in den letzten Wochen zu überzeugen gewusst. Wo würdest du ihn zurzeit in der Riege der AWP-Schützen auf der Welt einordnen und was für einen Einfluss hat er auf euer Spiel?

Er ist ganz klar auf dem Weg die Nummer Eins zu werden, wenn er nicht schon die Nummer Eins ist. Er bringt den zusätzlichen Faktor der Variabilität in unser Spiel, denn er ist unberechenbar und macht einfach was er möchte. Das hat zwar nicht nur positive Aspekte, aber wenn der Junge heiß ist, klappen 80% seiner Moves. Oft muss man ihn bremsen, weil er am liebsten jede Runde einen Move spielen möchte. Er macht viele Firstfrags und macht aus vermeintlich nicht gewinnbaren Situation noch die Runde klar.


In den vergangenen Tagen habt ihr es möglich gemacht, nach nur einem Quali-Cup für die Gruppenphase in der RaidCall EMS One qualifiziert zu sein. Kannst du kurz die Matches des Cups aus deiner Sicht erklären? Vor allem das Spiel gegen fnatic war ja vor Spannung nicht zu übertreffen. Was hatte es mit deinen Disconnects auf sich?

Wir haben LDLC sehr souverän geschlagen und mussten danach gegen fnatic ran. Dadurch, dass wir nach den Finals jeden Tag, auch am Wochenende, trainiert haben und die Zeit effektiv genutzt haben, haben wir eine Vielzahl an Maps, die wir spielen können. Wenn man gegen Topteams wie fnatic gewinnen möchte, muss man manchmal sagen: Hey, wir scheißen auf unsere eigene beste Map, falls der Gegner diese auch als seine eigene Beste ansieht und spielen das, wo es einfach nur durch die Map möglich ist, zu gewinnen. Ich würde also sagen, dass unsere eingespielten Maps sehr gut sind und wir so den Gegner häufig aus der Reserve locken. Bei Best of One’s kann ich also immer zu 100% sagen, auf welche Map es hinauslaufen wird. Gegen Na’Vi haben wir dust2 gespielt, was auch keine Überraschung war. Wir konnten Na’Vi souverän schlagen und kannten unsere Stärken auf dieser Map, vorallem weil Na’Vi 'alte Schule' dust2 spielt und so leicht zu readen sind. Gegen Copenhagen Wolves hat es dann einfach nicht gereicht. Wir konnten auf nuke nicht ins Spiel finden und haben dann auf dust2 nochmal alles gegeben, mussten uns aber geschlagen geben. Das Hauptziel war jedoch eh nur die Qualifikation zur Gruppenphase, und dies hatten wir ja bereits geschafft.


Beim ESWC-Qualifier trefft ihr in eurer Gruppe auf teamKR und die UNDERCAT$. Denkst du das sind Pflichtsiege auf eurem Weg in die Playoffs oder schätzt du einen Gegner davon als mögliches Hindernis ein? Vor allem mit maRky von den UNDERCAT$ dürftest du ja noch eine Rechnung offen haben.

National wird niemand eine Gefahr.


Denkst du es kommt im Finale zum Aufeinandertreffen zwischen euch und 3DMAX oder siehst du noch ein Team im Turnier, dass euch Probleme bereiten kann?

Die Konstellation ist sehr wahrscheinlich, ja. Probleme könnte man gegen Playing Ducks bekommen, da diese alle sehr starke Aimer und unberechenbar sind.



Troubley will wieder international angreifen
In deinem Statement hast du bereits den Kontakt zu Team Alternate bestätigt. Wie stehen dort die Verhandlungen und ist auch dort der ESWC-Slot von Bedeutung?

Alternate und andere sehr gute Organisationen (!) machen die Entscheidung abhängig vom Resultat des Qualifiers, was vollkommen verständlich ist. Wir haben uns jedoch garnicht mehr damit befasst, da dies überhaupt erst möglich wird, wenn man den Qualifier gewinnt. Dementsprechend liegt unser Hauptfokus nicht auf der Organisationssuche, sondern auf dem Turnier selbst.


Diese Frage habe ich auch stavros gestellt: Die deutsche Szene war durch die vielen Wechsel, die auch dein Team betroffen haben, bisher fast gar nicht in der Weltspitze zu sehen. Denkst du mit den Lineups, die ihr, 3DMAX, Team Alternate oder EnRo nun zusammengestellt habt, kann es endlich nach oben gehen? Bei welchem Team siehst du am ehesten Konfliktpotenzial, sodass das Team zerbrechen könnte?

Konfliktpotenzial? CLy bei 3DMAX zusammen mit nooky und strux1? Auf den ersten Blick kann das eigentlich nicht gut gehen. Team Berzerk (Alternate) wird auch auseinanderbrechen, falls sie nicht bei Alternate unterkommen, denn ohne Geld wird ein SolEk oder asmo nicht weiterspielen. EnRo kann ich nicht einschätzen, da ich diese noch nicht persönlich kennengelernt habe.


Du bist jetzt schon viele Jahre im Counter-Strike-Geschäft dabei. Was ist deiner Meinung nach das Kernelement, damit Deutschland wieder international mithalten kann?

Die Bereitschaft auch für weniger Gehalt als andere internationale Teams viel Zeit zu investieren und Engagement zu zeigen. Diese Attribute besitzt jeder aus meinem Team, da niemand es gewohnt ist, überhaupt einen Cent zu bekommen.


Danke für deine Zeit Trubel, die letzten Worte darfst wie immer du an die Community richten.

Letztes Interview habe ich nichts an die Community gerichtet, dieses mal schon: Unterstützt uns! Wir freuen uns über jede Unterstützung und benötigen Euch. Deutschland kann es wieder schaffen, frei nach dem Motto: 'Wenn nicht jetzt, wann dann.'. Wir haben schon erste gute Resultate gezeigt und hoffen zukünftig auch andere Turniere in der Top 3-Region abzuschließen. Für einen Monat Zusammenarbeit als Team sind wir schon sehr weit entwickelt, es wird jedoch noch besser, das ist sicher. Schaut wieder mehr CS und vielleicht kauft ihr Euch auch mal ein Knife, denn auch so unterstützt ihr uns :D ! Je mehr Preisgeld bei Turnieren, desto lukrativer wird es für Organisationen viel zu investieren. Wir sehen uns am Wochenende auf dem Stream ;)


Verfolgt ihr ESWC 2013 German Qualifier?



Geschrieben von MooZE

Kommentare

 
1

#1
exR schrieb am 27.09.2013, 15:59 CEST:
Gefällt :) GOGO!
#2
silber schrieb am 27.09.2013, 15:59 CEST:
viel erfolg @partydaddler -> starkes team
Finale vs. ducks ;) allen teilnehmern ein erfolgreiches event!
#3
SkiZx schrieb am 27.09.2013, 16:02 CEST:
Ich hoffe sie werden nur 2ter. Dann kann er den Spruch mit National ist keiner eine Gefahr nochmal raushauen.
#4
QwiX. schrieb am 27.09.2013, 16:04 CEST:
Also das klingt schon sehr arrogant, das keiner National eine Gefahr sein wird... Solche leute sind oft auf die Nase gefallen ;)
#5
KerraN schrieb am 27.09.2013, 16:06 CEST:
gl tubel! schoen zu sehen, dass du r3 bist! :D
#6
Galaxy.aka.fAim schrieb am 27.09.2013, 16:10 CEST:
ehrliche antworten :) gefällt sehr !
#7
ezoc schrieb am 27.09.2013, 16:13 CEST:
SkiZx schrieb:
Ich hoffe sie werden nur 2ter. Dann kann er den Spruch mit National ist keiner eine Gefahr nochmal raushauen.


+1
#8
Deivil schrieb am 27.09.2013, 16:15 CEST:
Trubel ja schon immer bekannt gewesen für sein offenes Mundwerk.
Wenn das mal nicht nach hinten losgeht mein Freund.
Trotzdem hfgl an euch, natürlich aber auch an die anderen Teams, die um den Sieg kämpfen!
#9
Thund3rb1rd91 schrieb am 27.09.2013, 16:16 CEST:
hf daddlers
#10
bima schrieb am 27.09.2013, 16:20 CEST:
QwiX. schrieb:
Also das klingt schon sehr arrogant, das keiner National eine Gefahr sein wird... Solche leute sind oft auf die Nase gefallen ;)


Das ist nicht arrogant sondern einfach seine ehrliche Meinung.
#11
denis- schrieb am 27.09.2013, 16:37 CEST:
Edit: hat sich erleidgt

editiert von denis- am 27.09.2013, 18:16 CEST
#12
fjdn schrieb am 27.09.2013, 16:39 CEST:
bima schrieb:
QwiX. schrieb:
Also das klingt schon sehr arrogant, das keiner National eine Gefahr sein wird... Solche leute sind oft auf die Nase gefallen ;)


Das ist nicht arrogant sondern einfach seine ehrliche Meinung.


und die wahrheit
#13
VeLo. schrieb am 27.09.2013, 16:44 CEST:
bima schrieb:
QwiX. schrieb:
Also das klingt schon sehr arrogant, das keiner National eine Gefahr sein wird... Solche leute sind oft auf die Nase gefallen ;)


Das ist nicht arrogant sondern einfach seine ehrliche Meinung.


Arrogant klingt es schon, macht aber dennoch Spaß zu lesen das mal jemand da ist der bisschen Stimmung rein bringt und stunk macht. Stachelt eventuell auch die anderen Teams etwas an und könnte die Spiele noch spannender machen.
#14
TraitorJudas schrieb am 27.09.2013, 16:46 CEST:
Na hoffentlich geht das gut :D
#15
BAER schrieb am 27.09.2013, 16:48 CEST:
"Keine Gefahr" ist natürlich etwas weit herausgelehnt, aber als "bestes deutsche Team" sehe ich auch die Daddler. Nur ist ein 3DMAX meiner Meinung nach sehr viel näher dran als "national keine Gefahr".
Das Team hat aber einfach so viel Potenzial, ich hoffe die hauen ordentlich auf die Kacke :) Haben nen geilen Spielstil und cJ lässt mich eh immer tief am Abend das Wohnzimmer zusammenschreien bei seinen Moves xD
#16
Herke schrieb am 27.09.2013, 16:53 CEST:
Allein von dem Interview her muss ich sagen kommt er mir sehr unsympathisch rüber, kenne ihn nicht persönlich und will nix sagen, aber das gefällt mir so nicht wirklich, intern kann man das ja gerne so parktizieren, aber nach außen muss man sich auch von einer guten Seite zeigen können. Macht er definitiv nicht, auch die Aussage mit dem Knife kaufen (ja ich weiß, dass es nicht so ernst gemeint war) und dem darauf folgenden "denn auch so untersützt ihr uns..." finde ich sehr auf sich und sein Team bezogen, das Ganze soll ja der Szene helfen und nicht unbedingt das Geld in ihn reinstopfen.

Wie gesagt, kenne ihn nicht persönlich ist nur meine Meinung zum Interview!
#17
qk-Mantis schrieb am 27.09.2013, 17:04 CEST:
Daddlers sind vermutlich dat stärkste Deutsche Team zurzeit.. aber so ein Spruch von Troubley kenne ich irgendwoher :) ich hoffe er fällt wieder hin ich gönne es jetzt jeden anderen Team mehr nur um mir meinen ersten Bind in CS:GO zumachen :D:D

PS : Asmo hört also auf wenn er kein geld bekommt? scheinst dich ja richtig gut auszukennen :D

PS² : Viel glück allen Teams go Berzerk :)
#18
nigglskilled schrieb am 27.09.2013, 17:09 CEST:
Ne gute portion selbstbewusstsein ist nötig und gut für die motivation.
#19
Grundsolide schrieb am 27.09.2013, 17:18 CEST:
Bei dem Trainingspensum und dem Turnier, über welches man sich mit nur EINER einzigen Teilnahme für die Gruppenphase qualifizierte (die nationale Konkurrenz hat teilweise 4 Anläufe und weniger Punkte), darf man auch mal so eine markige Aussage raushauen, wie ich finde. Trubel hatte ja schon immer ein großes Selbstbewusstsein und das ist mir ehrlich gesagt lieber als das, was einem ALTERNATE lange vorgelebt hat... "joa... mal sehen, was das heute wird... wir haben ja eigentlich kaum trainiert..."
#20
jnk schrieb am 27.09.2013, 17:23 CEST:
Bisschen provozieren macht die sache doch nur spannender, also chillt mal eure gemüter :)
#21
killerkanickel schrieb am 27.09.2013, 17:35 CEST:
Da wird strux1 wohl erstmal holz fällen gehen müssen!
#22
Sensei. schrieb am 27.09.2013, 17:54 CEST:
Ich finde das Selbstbewusstsein von ihm angenehm, gibt der ganzen Sache ein bisschen mehr Feuer.
#23
dresli schrieb am 27.09.2013, 17:56 CEST:
hoffentlich fallen sie böse auf die schnauze und troubley der superstar, welcher noch nie was wirkliches in CS gerissen hat, geht wieder in die inaktivität
der typ nervt einfach nur mit seiner grossen klappe
#24
trbN schrieb am 27.09.2013, 18:00 CEST:
SkiZx schrieb:
Ich hoffe sie werden nur 2ter. Dann kann er den Spruch mit National ist keiner eine Gefahr nochmal raushauen.


+1
#25
Grundsolide schrieb am 27.09.2013, 18:08 CEST:
Sensei. schrieb:
Ich finde das Selbstbewusstsein von ihm angenehm, gibt der ganzen Sache ein bisschen mehr Feuer.


Definitiv. Ich hasse es ja schon im Fußball, dass es dort schlichtweg keine "Typen" mehr auf dem Platz gibt, sondern nur glattgebügelte und meinungsfreie Marionetten, die leider über jedes Wort, das sie aussprechen, fünffach nachdenken müssen... mich haben früher Effenberg, Basler, Sammer und Kahn mehr unterhalten als Schweinsteiger, Kroos, Hummels und Neuer. ;) Sowas brauch ich nicht auch noch im eSports...
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz