ANZEIGE:
Interview: Patrik 'f0rest' Lindberg über das Event, die Zukunft und Valve27.10.2013, 15:30

f0rest: Die professionellen Teams sollten mehr mit Valve reden

Nachdem die Ninjas in Pyjamas am ersten Tag der EMS One Finals gegen mousesports und Natus Vincere gewonnen haben, hatten wir die Möglichkeit im Interview mit Patrik 'f0rest' Lindberg über Bootcamps, kommende Events und die Entwicklung von CS:GO zu sprechen.



Das ist euer drittes Mal auf der EMS One - wie fühlst du dich?

Patrik 'f0rest' Lindberg: Ich fühl mich gut und wilkommen hier auf den EMS One Finals und auch in Deutschland. Die Produktion ist echt gut, wir haben ein paar Getränke genossen und die Spieler fühlen sich hier wohl. Ich habe nichts worüber ich mich beschweren kann, ich bin wirklich glücklich hier zu sein und hoffe, dass wir dieses Mal gewinnen können.


Du sprichst vom Gewinnen - gegen VeryGames und Astana Dragons habt ihr jüngst verloren.

Wir haben viel trainiert. Wir haben gegen die beiden Teams verloren, aber trotzdem gut gespielt. An unserem Spielstil haben wir einiges geändert, versuchen diszipliniert zu spielen. Vor diesem Event waren wir im Bootcamp und haben versucht, zu unserem früheren Stil zurück zu finden. Ich glaube das haben wir ganz gut hinbekommen und sind stolz auf die Resultate. Wir konnten heute zeigen, dass wir immer noch ziemlich gut sind. Hoffentlich schlagen wir VeryGames dieses Mal.


Wart ihr extra für die EMS One Finals im Bootcamp oder ging das einher mit der Dreamhack und dem ESWC?

Wir waren für die EMS One Finals und den ESWC im Bootcamp, denn die beiden Events liegen so nah beieinander. Nach den Finals hier geht es quasi direkt nach Paris.


Wer denkst du ist euer größter Konkurrent in diesem Event?

Ich weiß nicht einmal genau welche Teams hier sind, außer VeryGames und Copenhagen Wolves (lacht). Ich glaube, abgesehen von VeryGames, könnte fnatic ein schwerer Gegner werden, ebenso Copenhagen Wolves. Es sind beide sehr starke Teams - meine Favoriten wenn es um den Einzug ins Finale geht. Fnatic hat bereits gezeigt, dass sie gegen uns gewinnen können.


Ihr habt gegen mousesports gewonnen. Wie war es mit den deutschen Fans im Rücken zu spielen? War es dadurch anders oder schwerer als sonst?

Es war nicht schwerer gegen mousesports hier in Deutschland zu spielen - wir haben auch schon gegen Astana Dragons bei den Starladder Finals oder einem anderen französischem Team beim ESWC gespielt. Man hat nicht immer das Publikum auf seiner Seite. Man will immer zeigen, dass man besser ist und dass man das andere Team schlagen kann. Es ist mehr ein Ansporn, als dass es uns in Schwierigkeiten bringen könnte.


Gegen NaVi habt ihr 16:02 gewonnen. Stärkt euch solch ein eindeutiges Ergebnis?

So ein Ende macht uns nicht all zu selbstsicher. Wir studieren weiter die Spielstile der anderen Teams und sind stolz auf unseren Eigenen. Wenn wir weiter so spielen, denke ich, dass wir dieses Event mit Leichtigkeit gewinnen.


Mal etwas anderes. Wir haben gehört, dass euer Gepäck verloren gegangen ist. Was war da los?

Ja, unser Gepäck ist leider abhanden gekommen. Wir haben jetzt seit zwei Tagen die gleiche Kleidung an, also riecht lieber nicht an mir (lacht). Wir haben kein Equipment, keine frischen Sachen und das ist dann die Schattenseite des Ganzen. Aber wir hoffen es kommt heute noch an, wir werden sehen.


Wir haben auch gehört, dass ihr euch das Equipment geliehen habt, ist das richtig?

Ich habe mein Equipment von Copenhagen Wolves. Fifflaren hat seins von fnatic, Xizt ebenso. Wir haben uns umgeschaut, wer was für Gear hat und dann dementsprechend gefragt ob wir es uns ausleihen dürfen. Alle waren da sehr nett und zuvorkommend.


Ist nach dem Vorfall mit fnatic auf der Dreamhack Bukarest alles geklärt?

Ich glaube dazu gibt es nicht mehr viel zu sagen. Was passiert ist, ist passiert. Ich glaube nicht, dass wir da noch Unstimmigkeiten untereinander haben.


Unter anderem durch das verlorengegangene Gepäck entstand eine große Verzögerung. Mousesports waren etwas verärgert darüber, dass euer Spiel verschoben wurde - hast du diese Reaktion mitbekommen und kannst du sie verstehen?

Nein, ich habe nichts davon mitbekommen. Sollte es der Fall sein, dass sie wirklich verärgert waren, kann ich diese Reaktion gut nachvollziehen. Andererseits mussten wir ja genauso warten! Wir sind auch seit 12 oder 14 Stunden hier und hatten nicht wirklich viel zu tun. Außerdem mussten ja auch alle anderen Matches aufgrund der Overtimes bei Na`Vi vs. Universial Soldiers verschoben werden. Von daher war das nicht unser Fehler, zumal uns bereits Equipment zur Verfügung stand. Wie dem auch sei mir tut das natürlich trotzdem leid und ich hoffe, dass sie gegen US ein starkes Comeback starten und das Spiel gewinnen werden.


Habt ihr durch diese Verzögerungen und vor allem nach dem unfassbaren Match zwischen Na`Vi und US einen zusätzlichen Druck oder eine zusätzliche Verunsicherung verspürt?

Nein, auf gar keinen Fall. Wir sind sehr entspannt und haben uns dieses wirklich großartige Spiel auch angeschaut. Als das Spiel zu Ende war haben wir uns nur kurz zusammengesetzt und uns gesagt „Lasst uns einfach spielen!“. Wir waren nur darauf fokussiert unser Spiel zu spielen - und das haben wir auch getan.


Motiviert euch die Tatsache, dass euch ein schwedisches Kamerateam begleitet?

Die Doku-Serie, die über uns gedreht wird motiviert uns nicht wirklich und bereitet uns auch überhaupt keinen zusätzlichen Druck. Man könnte lediglich sagen, dass wir mehr zu tun haben - Interviews geben, das Team herumführen, dies und das für die Kamera machen. Es wird eine tolle Serie und wir wollen einfach alles dafür geben, dass sie wirklich gut wird.


Ein anderes Thema: Valves Mappool und speziell de_mirage. Du hast sicher die Reaktion von VeryGames und den Copenhagen Wolves mitbekommen - wie sehen du und deine Kollegen von NiP die ganze Sache?

Wir als Spieler wollen einfach nicht die ganze Zeit andere Maps spielen. Als Gelegenheitsspieler spielst du doch auch einfach die Standard-Maps. Wenn im Competitive-Bereich dann aber andauernd unterschiedliche Versionen gespielt werden, verwirrt uns das alle. Ich persönlich finde, die großen, professionellen Teams sollten mehr mit Valve sprechen. Wenn Ihnen etwas auffällt, was auf einer Map nicht gut ist, sollten sie einfach auf Valve zugehen und nicht rausgehen und sagen „Mirage ist scheiße!“. Das ist nicht der richtige Weg, man muss mit den Entwicklern zusammenarbeiten anstatt Trashtalk über die Map zu betreiben. Die Leute bei Valve sind wirklich nett und wollen das Spiel wirklich besser machen - sie tun alles was sie können und möchten wirklich jedem zuhören, der etwas sagt, nicht nur uns! Die Community denkt oft, Valve würde nur auf uns hören. Das ist nicht der Fall, sie hören auf jeden, solange es gutes Feedback ist und die Leute sich wirklich Gedanken darüber machen, was sie von sich geben. Valve steht Vorschlägen wirklich sehr offen gegenüber.


Wie beobachtest du die Entwicklung von CS:GO, jetzt wo Valve beginnt, Turniere aktiv zu unterstützen und auch immer mehr für Casual-Spieler macht, wie zuletzt z.B. Waffen-Skins und die Workbench?

Es ist erstaunlich zu sehen, was gerade im letzten Jahr alles passiert ist und was Valve getan hat, um das Spiel voranzubringen. Es ist eine kontinuierliche Verbesserung, die sich bezahlt macht - gerade für die Casual-Spieler und die Zuschauer. Sogar die Spielerzahlen steigen ständig, alles wird größer! Valve weiß wirklich, was sie tun und was getan werden muss und ich bin wirklich sehr gespannt was uns die Zukunft und das nächste Jahr bringen werden.


Was sind eure nächsten Ziele und Ambitionen?

Unsere Ziele sind offensichtlich die EMS One Finals, den ESWC und die Dreamhack Winter zu gewinnen. Das sind unsere Hauptziele im Moment und wir tun erstmal alles um diese Ziele auch zu erreichen.


Wir nähern uns dem Ende des ersten Tages der EMS One - habt ihr heute Abend noch etwas geplant oder geht es schnell zurück ins Hotel um Energie für Morgen zu tanken?

Da wir keine frischen Klamotten haben, möchten wir uns wirklich nicht stinkend in der Öffentlichkeit aufhalten (lacht). Wir werden ins Hotel gehen, darauf hoffen, dass unser Gepäck auftaucht und uns nach einer schönen Dusche einfach schlafen legen.


Die letzten Worte gehören wie immer dir!

Vielen Dank für dieses Interview und danke an jeden, der es liest. Ich hoffe ihr feuert uns trotzdem noch an, obwohl wir mousesports geschlagen haben. Ebenso nochmal großen Dank an all unsere Sponsoren, die uns das hier ermöglichen.


Verfolgt ihr EMS One Fall 2013?



Geschrieben von et5y

Kommentare


#1
pusHa. schrieb am 27.10.2013, 15:39 CET:
nice interview :)
#2
sheldor schrieb am 27.10.2013, 15:46 CET:
Sehr schön :-)
#3
Jungle schrieb am 27.10.2013, 16:19 CET:
"Die professionellen Teams sollten mehr mit Valve reden."

Dann passt es ja gut, dass Team VeryGames und Copenhagen Wolves kuerzlich einen offenen Brief an die Entwickler gerichtet haben. Dann soll sich mal zeigen, ob es so einfach ist, mit Valve zu reden wie f0rest das hier darstellt und wie sehr sie wirklich bereit sind, auf jemanden zu hoeren der nicht alles absegnet, was sie machen.

Ich stimme dem zu, dass jetzt wo Valve dickes Geld raushaut, kein Weg mehr an dem Zusammenarbeiten vorbeifuehrt und man sich ueberlegen sollte, wie man sich kontroverser Themen annaehrt, es ist aber nicht so als waere da draußen nicht genug durchdachtes und hart erarbeitetes Gedankenwerk zum Thema mapping und gameplay von GO. Valve selbst zeigt sich schlichtweg nicht diskussionsoffen oder transparent, stattdessen segnen sie ihre fragwuerdigen Entscheidungen oeffentlich mit NiPs Arschleckerei ab und zwingen nun unabstreitbar Dinge in die kompetitive Szene, die ein ueberragender Großteil der in dieser Szene verankerten Teams nicht akzeptiert. Ich sage nicht, dass eine Mapharmonisierung schlecht ist, ganz im Gegenteil. Aber das darf keine Einbahnstraße sein; warum wurden die _se- von den MM-Versionen ersetzt und nicht umgekehrt? - warum sollte es ueberhaupt Abstriche bei der kompetitiven Eignung der maps geben, die professionell gespielt werden? Vor allem kritisiere ich, wie hier vorgegangen wird. Ganz offensichtlich haben sich die großen Turnierveranstalter nicht in erster Linie auf den einheitlichen Valve map pool geeinigt, weil die Einheitlichkeit grundsaetzlich besser fuer die Spieler ist. Jeder hofft auf Valve's big bucks, und eine Voraussetzung dafuer ist unverkennbar das Verwenden derer maps. Fair enough, aber es ist nicht einmal deren Geld im eigentlichen Sinne. Außerdem will ich nicht wissen, wo das mit den Auflagen endet. Siehe Riot, siehe Blizzard.

Hoffentlich fuehrt die mirage-Kontroverse dazu, dass es zu einem kollektiven Austausch zwischen Valve und der kompetitiven Gemeinde kommt in Bezug auf die Karten. Das koennte auch ein Grundbaustein sein, gameplay-bezogene Vorschlaege in deren Aufmerksamkeit zu bringen. Fuer wahrscheinlich halte ich das alles jedoch nicht.

editiert von Jungle am 27.10.2013, 16:26 CET
#4
eGo.kK schrieb am 27.10.2013, 16:20 CET:
guter mann und gutes interview
#5
Thund3rb1rd91 schrieb am 27.10.2013, 16:57 CET:
f0rest schrieb:
Das ist nicht der Fall, sie hören auf jeden, solange es gutes Feedback ist und die Leute sich wirklich Gedanken darüber machen, was sie von sich geben


Musste schmunzeln
#6
TraitorJudas schrieb am 27.10.2013, 17:03 CET:
Gutes Interview. Was er so über Valve sagt, kann ich aber nicht ganz glauben. Muss er wahrscheinlich sagen, damit NiP mal wieder eingeladen wird um was zu testen, etc.
#7
Shuusui schrieb am 27.10.2013, 17:04 CET:
Ich find den typ mega sympatisch
#8
dNs2k schrieb am 27.10.2013, 17:21 CET:
guter Spieler und netter Typ
#9
Cpt.Captain schrieb am 28.10.2013, 04:55 CET:
würde ja schon reichen wenn es nicht dieser "dust" style wäre... wieso nicht mal was neues... oder anderes.. es gibt doch jungle oder diese "europäischen" styles ... wieso dann SCHON WIEDER diesen dust style benutzen den man jetzt schon echt genug gesehen hat...
#10
reMiw0w schrieb am 28.10.2013, 07:45 CET:
Top Sympatisch der Junge :)
#11
m3ssi schrieb am 28.10.2013, 22:04 CET:
einfach der sympathischste Junge der ganzen Welt neben einem auf dem Sofa :)
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz