ANZEIGE:
Interview: Das wahre Gesicht von Johan 'face' Klasson05.12.2013, 16:00

face: NiP bleibt ein starker Konkurrent

Zwei Monate ist es nun her, dass sich das neue internationale Team rund um Johan 'face' Klasson formiert hat. Das Team, welches zunächst nur als Gerücht existierte, wurde jedoch recht schnell bestätigt und fand mit dem deutschen Traditionsclan ESC Gaming ein würdiges Zuhause. Das Lineup, das aus einem Briten, einem Iren, zwei Schweden und einem Dänen besteht, löste damit die Ära der polnischen Golden Five ab.



Hallo Johan, reden wir ein wenig über deine Vergangenheit in der CS:GO Szene. Du hast nach dem Umstieg auf CS:GO Anfang des letzten Jahres mit dem damaligen CS 1.6 Team auf den Copenhagen Games 2012, die SoundBlaster Challenge gewonnen und warst nur kurz im internationalen Team von mTw präsent. Danach folgte eine längere Auszeit. Nach einigen Updates hat sich das Spiel doch sehr verändert. Was war der ausschlaggebende Grund, dass du nun wieder in einem internationalen Team zu sehen bist?

Johan 'face' Klasson: Als ich damals auf den Copenhagen Games zusammen mit GeT_RiGhT die SoundBlaster Challenge gespielt habe, war CS:GO ein ganz anderes Spiel. Im Vergleich zu heute war CS:GO damals noch in der Beta-Phase, sodass ich sagen kann, dass sich das Spiel auf jeden Fall zum positiven hin verändert hat. Es ist einige Zeit ins Land gegangen und es gab eine Menge Anpassungen, die das Spiel bis zum heutigen Tag viel besser gemacht haben. So war das Recoil damals ein ganz anderes wie man es heute kennt. Des Weiteren ist das Spiel nun viel ausgeglichener und ist spielbar. Die Leute die CS:GO schon seit der Beta-Phase spielen, können das bestätigen. Bei mir hat sich eigentlich nichts direkt verändert. Ich habe ganz einfach das spielen vermisst und das Reisen auf große Events.


Du hast dir, wie bereits erwähnt, eine längere Auszeit genommen. Was hast du in dieser Zeit gemacht?


face
Nachdem Trubel, der um mTw war, habe ich mir eine längere Auszeit gegönnt. Ich habe mich in dieser Zeit voll und ganz in meine Arbeit vertieft und das Internet nur noch für die Arbeit genutzt. Des Weiteren hab ich angefangen Tischtennis zu spielen, worin ich mittlerweile gar nicht mal so schlecht bin. Zudem habe ich mich in dieser Zeit sehr viel mit Freunden getroffen und viel unternommen. Mein Motto hieß da einfach: 'Spaß haben'.


Ihr kommt alle aus sehr unterschiedlichen europäischen Ländern. Was wohl jeden nach der Bekanntgabe des Teams interessieren wird: Wie kam es zu dieser spielerischen Konstellation?

Es ist schwierig zu erklären, jedoch versuche ich es einmal. Zu mTw Zeiten habe ich mit hudzG zusammen gespielt und habe mich auch recht schnell mit ihm angefreundet. Jedoch habe ich mir vorgenommen, dass ich unbedingt mit hudzG zusammen spielen möchte, wenn ich wieder aktiv werden sollte. Zum Glück funktionierte das auch, wie man nun sehen kann. Mit BAARBAR und crZy kam ich auch recht schnell in Kontakt, da beide schon einmal in einem Team zusammen gespielt haben und sich dadurch schon gut kannten. Da beide ein Team suchten, war dies nur noch Formsache. Whindanski ist mir in verschiedenen Mixes aufgefallen. Er ist ein sehr guter Spieler und passt einfach in unser Team.


Ihr wart in Köln im LAN-Haus von ESC Gaming. Wie ist euer Bootcamp verlaufen und wie hat sich das bisher Team entwickelt?

Richtig, wir sind alle nach Köln gereist und waren insgesamt sechs Tage im Bootcamp. Unsere Organisation gab uns im eigenen Gaming Haus hierbei die beste Unterstützung, die ein Team nur haben kann. So denke ich, dass dieses Bootcamp enorm wichtig war, denn jeder von uns hat einen wirklich großen Sprung gemacht was das Zusammenspiel und die Kommunikation angeht. Zudem ist es wichtig sich auch einmal persönlich kennengelernt zu haben, denn erst dann zeigen die meisten Spieler ihr 'wahres Gesicht'. Hinzu kommt noch, dass es viel effektiver und stressfreier für alle ist, wenn alle Spieler nebeneinander sitzen und man direkt über Taktikten und Fehler, die man gemacht hat, von Angesicht zu Angesicht sprechen kann.


Seit dem Erscheinen von CS:GO ist die Counter-Strike Community deutlich gewachsen. Wie und in welche Richtung hat sich deiner Meinung nach die Community entwickelt und was hältst du davon, dass Valve sie mit einbezieht um das Spiel noch besser zu machen?

Was ich sagen kann ist, dass die Community sich um einiges vergrößert hat. Als es noch zwei Spiele gab, konnte ich die Zuschauer schon meist an meinen Händen abzählen. Im Vergleich zu heute, wo zum Beispiel bei einem ESWC mehrere zehntausende Zuschauer vor Ort, sowie per Stream, die Spiele verfolgen, ist es einfach nur gigantisch. Was Valve betrifft, finde ich es entscheidend wichtig, dass Valve die Spieler auch zu Wort kommen lässt. Denn dadurch das Valve den Spielern zuhört, wird CS:GO nicht an Valve angepasst, sondern an uns. Somit ist das ein entscheidender Punkt, was den Erfolg von CS:GO ausmacht.


Valve arbeitet sehr viel an CS:GO, was man an den vielen Updates spielerisch und auch optisch sehen kann. Wie hast du die ganzen Updates empfunden, die über das Jahr gekommen sind?

Also meiner Meinung nach war der Schritt, den Valve mit den Skins gegangen ist, der beste den sie machen konnten. Es gab nie wirklich ein großes Preisgeld auf den verschiedenen Events. Mit der Unterstützung der Community ist das aber nun möglich, sodass ich auch sagen kann, dass sich in der Szene noch viel verändern wird.


Es gibt viele verschiedene CS:GO Szenen, die von Land zu Land unterschiedlicher nicht sein
könnten. Wo liegen deiner Meinung nach die gravierendsten Unterschiede zwischen der
deutschen und der schwedischen CS:GO Szene?


Nun ich denke, dass wenn man alles betrachtet, Deutschland die größere CS:GO Szene hat als die in Schweden. Die deutsche Szene hat ihre eigenen TV-Shows, die per Stream oder manchmal auch im Fernsehen übertragen werden. Zudem hat die deutsche Szene schon zu den Anfängen des eSports viel Mühe und Fleiß in das noch zu dieser Zeit unbekannte Gebiet gesteckt. Wie man sieht, hat sich diese Arbeit ausgezahlt.


Viele neue Top-Teams haben sich in vergagenen Zeit gebildet. Was hältst du von der Leistungsdichte der Teams und wie siehst du den Leistungseinbruch von den Ninjas in Pyjamas?

Die Dichte der Top-Teams ist sehr hoch. In diesen Teams spielen nur die Besten der Besten und jeder dieser Spieler hat sich ein hohes Ziel gesteckt. Der Leistungsunterschied ist demnach nur sehr gering. Meist kommt es nur auf die Taktiken oder auf das individuelle Verhalten eines einzelnen Spielers an, um eine Begegnung in diesen Kreisen zu gewinnen. Was NiP betrifft, kann ich nur sagen, dass ein einzelnes Team nicht für immer an der Spitze aller Events stehen kann. Trotzdem bleibt NiP ein starker Konkurrent. Sie werden immer ihr Bestes geben um zu gewinnen. Es sind alles sehr ehrgeizige und vor allem gute Spieler.


Neben den ganzen Top-Teams die sich gebildet haben, hat sich auch die Turnier- und Ligenlandschaft deutlich verändert. Was hältst du von dem nun riesigen Angebot an Turnieren und Ligen im Vergleich zu deiner CS 1.6 Zeit?

Momentan ist es schwer für mich dazu etwas zu sagen, da mein erstes Event in CS:GO noch aussteht. Wenn ich mich zurückerinnere, gab es noch nie eine so große Anzahl an Ligen und Turnieren, wie es sie jetzt gibt. Es ist mit nichts zu Vergleichen.


Ich danke dir für die Zeit die du dir genommen hast. Die letzten Worte gehören wie gewohnt dir.

Zuallererst danke ich dir Joshua für dieses Interview. Natürlich möchte ich mich auch bei ESC sowie unseren Sponsoren bedanken, die uns bis dato unterstützt haben. Zudem auch ein großes Dankeschön an unsere Fans, die uns hoffentlich auch in der Zukunft weiter anfeuern werden. Cheeers :)


Geschrieben von matra

Ähnliche News

Kommentare


#1
fjdn schrieb am 05.12.2013, 16:19 CET:
"Nun ich denke, dass wenn man alles betrachtet, Deutschland die größere CS:GO Szene hat als die in Schweden. Die deutsche Szene hat ihre eigenen TV-Shows, die per Stream oder manchmal auch im Fernsehen übertragen werden. Zudem hat die deutsche Szene schon zu den Anfängen des eSports viel Mühe und Fleiß in das noch zu dieser Zeit unbekannte Gebiet gesteckt. Wie man sieht, hat sich diese Arbeit ausgezahlt." LOL xD fail
#2
BAER schrieb am 05.12.2013, 16:34 CET:
Irgendwie kam es mir so vor, als wären die Antworten lediglich eine Bestätigung auf die Frage mit etwas Ausweitung. Kam iwie nich so viel Inhalt rüber. Keine Ahnung^^ bzw fand ich mehrere Fragen "langweilig", ist aber natürlich nur mein eigener Geschmack ;)
#3
neeRRger schrieb am 05.12.2013, 16:47 CET:
wollten die nicht auf der dreamhack präsent sein??
#4
-Machete- schrieb am 05.12.2013, 16:55 CET:
fjdn schrieb:
"Nun ich denke, dass wenn man alles betrachtet, Deutschland die größere CS:GO Szene hat als die in Schweden. Die deutsche Szene hat ihre eigenen TV-Shows, die per Stream oder manchmal auch im Fernsehen übertragen werden. Zudem hat die deutsche Szene schon zu den Anfängen des eSports viel Mühe und Fleiß in das noch zu dieser Zeit unbekannte Gebiet gesteckt. Wie man sieht, hat sich diese Arbeit ausgezahlt." LOL xD fail


ich checks grad auch nicht
#5
X-Ray schrieb am 05.12.2013, 17:20 CET:
Vielleicht meint er das hier: http://www.zdf.de/ZDFkultur/FTW-For-The-Win-6624286.html
#6
warenter schrieb am 05.12.2013, 17:29 CET:
Wir hatten halt kein Team bei der DH und die Schweden 4 (?). Aber wir haben halt die krassere Szene XD
#7
GrandX1988 schrieb am 05.12.2013, 18:03 CET:
nettes Interview ^^
#8
-Machete- schrieb am 05.12.2013, 18:08 CET:
X-Ray schrieb:
Vielleicht meint er das hier: http://www.zdf.de/ZDFkultur/FTW-For-The-Win-6624286.html


das ist aber esport im allgemeinen, weiß ja nicht wie genau er das differenzieren wollte...
#9
TraitorJudas schrieb am 05.12.2013, 18:08 CET:
dat Foto :D
#10
JB_Carver schrieb am 05.12.2013, 18:29 CET:
dat BILD überschrift...
#11
bima schrieb am 05.12.2013, 19:08 CET:
JB_Carver schrieb:
dat BILD überschrift...


beschwert euch doch bitte nicht über jeden scheiss!
wenns euch net passt, macht ne eigene community page auf dann könnt ihr eure gewünschten headlines schreiben
#12
N4K schrieb am 05.12.2013, 19:26 CET:
"Nun ich denke, dass wenn man alles betrachtet, Schweden die größere CS:GO Szene hat als die in Deutschland. Die schwedische Szene hat ihre eigenen TV-Shows, die per Stream oder manchmal auch im Fernsehen übertragen werden. Zudem hat die schwedische Szene schon zu den Anfängen des eSports viel Mühe und Fleiß in das noch zu dieser Zeit unbekannte Gebiet gesteckt. Wie man sieht, hat sich diese Arbeit ausgezahlt." So sollte es stimmen glaub ich :D:D:D:D *trollface*
#13
-Machete- schrieb am 05.12.2013, 19:59 CET:
bima schrieb:
JB_Carver schrieb:
dat BILD überschrift...


beschwert euch doch bitte nicht über jeden scheiss!
wenns euch net passt, macht ne eigene community page auf dann könnt ihr eure gewünschten headlines schreiben


!
#14
Didtgiridu schrieb am 05.12.2013, 21:21 CET:
naja die Größe von einer Szene is nicht direckt gleichzusetzten mit, wie erfolgreich sie ist.
#15
whoohoo schrieb am 05.12.2013, 22:31 CET:
Didtgiridu schrieb:
naja die Größe von einer Szene is nicht direckt gleichzusetzten mit, wie erfolgreich sie ist.


Machen hier aber manche.
#16
Go GoDDy schrieb am 06.12.2013, 02:37 CET:
Schweden haben halt ne andere Mentalität wie wir. Da spielen Teams bis auf ein paar Ausnahmen länger zusammen und bekommen Konstanz. Und wenn se mal verlieren dann heißts GG und weiter gehts.

Bei uns hier wenn man mal n Match verliert rennen gleich alle Beleidigt zur Mami (mal übertrieben gesagt) und suchen sich dann n anderes Team. Außerdem meinen hier alle das Sie die Größten und Besten sind und wenn s Lose wird haben die Gegner Cheats benutzt oder hatten nur Luck. Schaut Euch mal allein die Interviews bei uns nach Niederlagen an. Scheiß Tag, Gegner "komisch", PC Schuld blablabla etc. Ich denke nicht das wir 2014 ein Team haben werden das oben konstant mitmischen kann. Bis das bei uns soweit ist haben die Schweden 10 Top Teams.

Leider :(
#17
Briese schrieb am 06.12.2013, 09:32 CET:
Go GoDDy schrieb:
Schweden haben halt ne andere Mentalität wie wir. Da spielen Teams bis auf ein paar Ausnahmen länger zusammen und bekommen Konstanz. Und wenn se mal verlieren dann heißts GG und weiter gehts.

Bei uns hier wenn man mal n Match verliert rennen gleich alle Beleidigt zur Mami (mal übertrieben gesagt) und suchen sich dann n anderes Team. Außerdem meinen hier alle das Sie die Größten und Besten sind und wenn s Lose wird haben die Gegner Cheats benutzt oder hatten nur Luck. Schaut Euch mal allein die Interviews bei uns nach Niederlagen an. Scheiß Tag, Gegner "komisch", PC Schuld blablabla etc. Ich denke nicht das wir 2014 ein Team haben werden das oben konstant mitmischen kann. Bis das bei uns soweit ist haben die Schweden 10 Top Teams.

Leider :(


+1
#18
Phili_91 schrieb am 06.12.2013, 10:15 CET:
Omg es gibt immer Wechseltheater, nehmen wir mal NIP raus. Fnatic hat auch 2 Wochen vor Dreamhack gewechselt, SK auch gewechselt...
Die Spieler reißen sich einfach mehr den Arsch auf und fungieren als Teamplayer, welches man von den deutschen Teams nicht ERWARTEN KANN!
#19
m3ssi schrieb am 06.12.2013, 19:22 CET:
-Machete- schrieb:
fjdn schrieb:
"Nun ich denke, dass wenn man alles betrachtet, Deutschland die größere CS:GO Szene hat als die in Schweden. Die deutsche Szene hat ihre eigenen TV-Shows, die per Stream oder manchmal auch im Fernsehen übertragen werden. Zudem hat die deutsche Szene schon zu den Anfängen des eSports viel Mühe und Fleiß in das noch zu dieser Zeit unbekannte Gebiet gesteckt. Wie man sieht, hat sich diese Arbeit ausgezahlt." LOL xD fail


ich checks grad auch nicht


DE und SE vertauscht, fertig.

Ganz nebenbei, ernstgemeinte Kritik und kein Flame: Das Interview ist.. weiß nicht. Es werden Sachverhalte präsentiert. Und diese werden dann von Face kommentiert. Das ist eigentlich kein Interview, viel mehr eine Aufbereitung von etwas, das nicht wirklich gewesen ist...

Nachtrag: Warum tun jetzt alle so, als würde NiP nie wieder etwas gewinnen und müssten jetzt wechseln und wasweißichnochfürnScheiß?! Sie gehören immer noch zu den absoluten Top-3, schlechtestenfalls Top5. Was will man mehr?


Ach nochwas: Dem Fotografen muss man für dieses Bild für immer die Kamera wegnehmen.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz