ANZEIGE:
Interview: Der 3DMAX!-Akteur vor der Moskau-Reise im Interview14.11.2013, 17:00

strux1: Die Russen können uns nicht so einfach aufhalten

In zwei Tagen geht es für die Jungs von 3DMAX! um alles! In Moskau spielen Hendrik 'strux1' Goetzendorff und Co. um einen Slot für die DreamHack Winter 2013 - dem größten Event seit dem Start von Counter-Strike:Global Offensive. Vor seiner Abreise konnten wir mit dem 3DMAX!-Akteur über das kommende Turnier reden. Auch der vieldiskutierte ESWC-Qualifier war ein Hauptthema in dem Interview.



Hi Henni, in wenigen Tagen beginnen die TECHLABS Finals in Moskau und auch ihr konntet euch für das Offline-Event qualifizieren. Bis dahin war es aber ein langer Weg, den ihr bestreiten musstet. Lass uns zuerst noch einmal kurz über den ESWC-Qualifier reden, der für euch mit einem bösen Erwachen geendet ist. Kannst du das Event jetzt mit ein wenig Abstand noch einmal aus deiner Sicht erläutern? Immerhin kam es in der Folge zu Spekulationen, dass ihr euch komplett auflösen werdet.

Hendrik 'strux1' Goetzendorff: Der ESWC-Qualifier war für mich ein Albtraum. Bevor das große Turnier auf der DreamHack angekündigt wurde, war der ESWC für mich auf jeden Fall das wichtigste Turnier des Jahres und dann wegen solchen dummen Aktionen die Qualifikation nicht zu schaffen, hat mich extrem runtergezogen. In erster Linie ist stavros natürlich der Hauptschuldige, denn ohne seine Verspätung, wäre die ganze Sache anders für uns ausgegangen. Trotzdem hätten die Admins die Situation anders handhaben müssen. Als Dimi zu spät war, haben wir von unserer Seite aus angeboten, dass wir das Spiel mit vier Akteuren beginnen können, was auch von Alternate so akzeptiert wurde. Nooky hatte nun noch Hardwareprobleme und deswegen verzögerte sich der Start etwas. Als Dimi dann endlich da war, hatten wir unser Match noch nicht gestartet und das Match zwischen Playing Ducks und PartyDaddlers ist auch noch nicht live gewesen. Nun kam auf einmal einer der Admins auf die Idee, wir müssten die komplette erste Map zu viert spielen, da einer von uns ja zu spät gewesen ist und wir irgendwie bestraft werden müssen. Dass gegenüber aber das komplette PartyDaddler-Team zu spät gekommen ist, war ihm egal. Genauso egal war es scheinbar, dass am Freitag ein Match um drei Stunden verschoben wurde, weil ein Spieler eines Teams zu spät gekommen ist. Wie sagt man doch immer so schön, der Schiedsrichter muss an seiner Linie festhalten. Nach etlichen Diskussionen meinte der Admin dann Alternate könne entscheiden, ob zu viert oder zu fünft bei uns gespielt werden darf. Vier Spieler von Alternate haben demnach gegen Dimi gestimmt. Im Endeffekt war das ihre Entscheidung und die mussten wir so hinnehmen. Ich verstehe zwar nicht, warum man als Spieler dem Wettkampf aus dem Weg geht und lieber gegen vier Spieler spielen möchte, aber ich nehme ihnen das jetzt auch nicht übel, denn irgendwie war Alternate doch am wenigsten Schuld an dem ganzen Vorfall. Um das Bild noch zu vervollständigen - stellt euch bitte einmal vor ihr spielt zu viert in so einem wichtigen Qualifier gegen Alternate und euer fünfter Spieler sitzt gezwungenermaßen neben euch und muss eine Stunde Deathmatch spielen. Ich habe in acht Jahren Counter-Strike noch nie solche unfähigen Leute wie diese Admins gesehen.


Nach dem Match ist ein Video erschienen, welches jedoch kurze Zeit später wieder offline genommen wurde. In der Community entwickelten sich heftige Diskussionen, was die Pressefreiheit angeht, dass man solch ein Video doch veröffentlichen sollte. Wie stehst du dazu?

Also generell bin ich natürlich dafür, dass Pressefreiheit im eSport gegeben sein sollte. Allerdings war die Szene in dem Video komplett aus dem Kontext gerissen und ich bevorzuge es mich bei den Leuten persönlich dafür zu entschuldigen, anstatt mich öffentlich dafür rechtfertigen zu müssen. Die Leute da draußen sollten auch mal realisieren, dass die Arbeit von 99Damage auf Gegenseitigkeit zwischen den Spielern und 99Damage basiert. Ich meine welche andere Nation hat der Community die Möglichkeit gegeben, Spieler in das Nationalteam zu voten. Wir arbeiten gerne und auch oft mit 99Damage zusammen, um der deutschen Community die bestmögliche Berichterstattung zu ermöglichen und da gehört eben auch einmal so ein Gefallen, wie das Löschen des Videos, dazu.


Infolge der Diskussionen war es vor allem der Alternate-Spieler SolEk, der die deutsche Community zur Vernunft gebeten hat und ein wenig die 'Vater-Rolle' übernahm. In einem Video hat er veröffentlicht, dass CS-Deutschland an einem Strang ziehen sollte und dass er sich mit allen vertragen möchte. Wie hast du diesen Schritt eingeschätzt?


strux1 spielt jetzt die AWP
Als ich das Video gesehen habe dachte ich, dass SolEk sich in der Öffentlichkeit ein bisschen als Samariter hinstellen möchte. Er hat mich zum Beispiel jedoch wirklich kontaktiert und wir haben uns darüber unterhalten. Ich weiß nicht, ob er das selbe gemacht hätte, wenn er den ESWC-Qualifier nicht gewonnen hätte bzw. ob man das nicht hätte ohne die Öffentlichkeit machen können. Jedesfalls war es gut sich mal auszusprechen, da ich persönlich immer Spannungen zwischen den Alternate-Spielern und mir gespürt habe. Ich denke, dass eine Aussage in einem Interview von mir zu CS:S-Zeiten da einen Teil zu beigetragen hat. Ich erinner mich nicht mehr genau an meine Worte, jedenfalls habe ich auf dem IFNG in München bei ESLTV so etwas gesagt wie: 'Das Finale ist jetzt schon gelaufen und wir haben die EPS gewonnen.', ich meine im Endeffekt habe ich nur ausgesprochen, was sowieso jeder in der Community gedacht hatte, nämlich, dass der EPS-Sieg in München zwischen uns (mousesports) und mTw ausgespielt wird, da Alternate zu dem Zeitpunkt einfach nicht auf dem Level der anderen beiden Teams gewesen ist. Trotzdem macht man so eine Aussage nicht und deswegen möchte ich mich dafür entschuldigen.


Nach der Qualifikation haben viele Leute erwartet, dass stavros das Team verlassen muss, aufgrund seiner Verspätung im Halbfinale. Habt ihr beziehungsweise hast du es in Erwägung gezogen ohne ihn weiterzumachen oder stand das trotzdem nicht zur Debatte?

Für mich wird es diese Diskussion niemals geben. Bevor ich CS ohne ihn spiele, höre ich lieber komplett auf. Und im Endeffekt haben wir ja sogar eine Lösung gefunden, dass die anderen doch noch mit ihm weiterspielen.


Erzähl uns doch einmal kurz, wie die nächsten Tage, nach dem ESWC-Qualifier, bei euch verlaufen sind. Habt ihr erst einmal gar nicht miteinander gesprochen und nach einer bestimmten Zeit ein Meeting abgehalten oder wie verliefen die Tage? Später habt ihr dann auch die Verpflichtung von approx bekannt gegeben, der cLy ersetzt hat - wie kam es dazu?

Wir haben die zwei Wochen nach dem Qualifier kaum miteinander gesprochen. Ich habe noch versucht das Team zusammenzuhalten, weil ich eigentlich gerne einfach in dieser Konstellation weiterspielen wollte. Aber die Differenzen waren scheinbar einfach zu groß. Die Variante mit approx zu spielen habe ich von Anfang an ausgeschlossen, weil ich das nach der Season bei mousesports nicht noch einmal machen wollte. Mit cLy war es nicht möglich ein Lineup auf die Beine zu stellen, da nur ein internationales Team zur Debatte stand und wir aufgrund des französischen ESWC-Qualifiers zu lange auf Zusagen hätten warten müssen. Auf nooky und zonixx wollte ich doch auch auf keinen Fall verzichten. Im Endeffekt wurde ich dann gebeten, mich mal mit approx zusammenzusetzen und das war dann auch so das erste Gespräch mit allen aus dem Team zusammen. Ich wusste auch, dass das Team mit cLy nicht mehr klappen würde, auch wenn er sich nicht daneben benommen hatte, wie in den anderen Teams, es hat einfach In-Game nicht so gut harmoniert. Das Gespräch verlief dann sehr gut und wir haben uns darauf geeinigt, komplett bis zur DreamHack durchzuziehen. Seitdem trainieren wir, wenn möglich, acht Stunden - fünf Mal die Woche und man sieht ja auch, dass wir uns schon verbessern konnten.


Du hast gerade schon das große Trainings-Pensum angesprochen, was ihr in den letzten Wochen durchgezogen habt. Ging es da einfach nur darum, dass man sich kennenlernt und soviel spielt wie möglich oder hat man sich eher auf Taktiken spezialisiert, die man neu einstudiert hat? Habt ihr euch speziell auf die UniversalSoldiers eingestellt, die euer Gegner in der TECHLABS-Qualifikation waren, worauf wir gleich noch einmal ein wenig näher eingehen?

Wir haben sehr viel taktisch gemacht und ungefär 25%-30% der Zeit nur mit Besprechen verbracht. Wir konnten auch wirklich gut durchtrainieren, da wir endlich mal eine Zeit ohne offizielle Matches hatten. Die ersten Ergebnisse hat man dann im EPS-Cup gesehen, als wir das erste Mal wirklich gefordert wurden. Und ja, wir wussten alles von A-Z über UniversalSoldiers und waren Bestens vorbereitet auf das Match. Dass sie allerdings de_season nicht rausgevotet haben, hat uns überrascht, aber ich glaube unsere de_season Skills haben sie ebenfalls überrascht :D.


Fandest du es gerechtfertigt, dass ihr noch einmal ein Entscheidungsmatch gegen US spielen musstet, obwohl ihr in Minsk schon gegen sie gewonnen habt? Die Begründung war, dass ihr mehr als 50% eures Lineups seitdem Cups gewechselt habt - wie denkst du darüber?


strux1 nicht mehr in der Mitte
Letztes Mal mussten wir auch gegen Na'Vi ein Rematch spielen, obwohl wir mehr als 50% unseres Lineups behalten haben. Die Russen wollen uns einfach nicht auf ihren Events haben und das lassen sie uns jedes Mal wieder spüren. Bei der Visavergabe wurde seitens TECHLABS auch eher gegen uns gearbeitet, als uns zu helfen. Allerdings sollten die Russen langsam verstehen, dass man uns nicht so einfach aufhalten kann und dass wir so schnell nicht aufgeben. Ich muss allerdings auch sagen - trotz des ganzen Ärgers bezüglich der Qualifikation vor dem Minsk-Event, war man dort sehr nett und offen zu uns. Es war wirklich sehr spielerfreundlich organisiert.


Nun wurde bekannt, dass auch UniversalSoldiers nach Moskau reisen wird. Denkst du, dass macht die ganze Sache ein Stück schwerer oder einfacher, wenn du das Team mit LGB eSports vergleicht? Wie schätzt du Na'Vi und Astana Dragons skilltechnisch ein?

Es macht die Sache auf jeden Fall schwerer und hebt das Skilllevel des Turniers noch einmal an. US spielt in letzter Zeit im LAN sowie im Internet ganz oben mit und dieses Mal werden die Polen auch auf uns vorbereitet sein. Allerdings freue ich mich wirklich die Jungs in Moskau zu treffen und auch die Matches gegen sie haben mir immer einen großen Spaß bereitet. Ich denke über Astana braucht man nicht diskutieren, sie sind der Topfavorit auf den Gesamtsieg und dazu haben sie, genau wie Na'Vi, noch den Heimvorteil, das heißt, beide Teams werden durch die Fans noch mehr gepusht sein.


Ihr habt das Privileg, dass ihr noch zwei sogesehende Qualifikationen für die DreamHack Winter spielen könnt. Da Astana und UniversalSoldiers schon für die DreamHack qualifiziert sind, müsst ihr nur noch besser als Na'Vi abschneiden. Über die Wichtigkeit des Turniers brauchen wir denke ich nicht sprechen, doch was bedeuten die kommenden Wochen ganz persönlich für dich? Es könnte ja durchaus sein, dass die kommenden Wochen auch ein wenig euer Leben verändern.

Mein Leben werden die kommenden Wochen bestimmt nicht verändern. Natürlich ist eine Menge Geld im Pott, aber ich habe das Spiel schon immer wegen dem Wettkampf gespielt und nicht fürs Geld. Mehr Geld sorgt allerdings für mehr Aufsehen und pusht die Competition natürlich noch einmal extrem. Was sich ändert bzw. schon seit ein paar Wochen geändert hat ist, dass wir einfach sehr viel spielen. Und dass wir noch zwei Möglichkeiten haben uns zu qualifizieren und dass davon eine offline ist, kommt uns natürlich sehr entgegen und wir werden alles daran setzen uns zu qualifizieren. Das BYOC-Turnier ist für uns auch eine Möglichkeit, allerdings weiß ich noch nicht, ob 3DMAX! uns dort hinschicken würde.


Kommen wir nun einmal zu deiner Person. Dir scheint der Ansager-Wechsel sichtlich gut getan zu haben - vor allem in den Spielen gegen US und mouz konntest du sehr überzeugen. Was hat sich für dich im Spiel geändert, seitdem du nicht mehr hauptverantworlich bist, die Fäden In-Game zu ziehen? Ist es eine Erleichterung für dich oder hat dich das Ansagen nicht wirklich gestört?

Man kann schon besser für sich selbst spielen, wenn man nicht der Ansager ist. Aber als Erleichterung würde ich es nicht bezeichnen, weil mir das Ansagen immer sehr viel Spaß gemacht hat uns es mich auch nie gestört hat. Aber hier ist es besser, dass ich nicht ansage, weil ich habe hier gar nicht die Spielertypen, die ich für meinen Stil brauche und ich bin auch sehr zufrieden mit nooky als Ansager. Ich finde auch, dass sich kaum etwas geändert hat für mich. Ich bin immer jemand gewesen, der viel mit dem Radar arbeitet und viel auf seine Mates guckt und nur weil man nicht mehr der Ansager ist, ändert man das nicht gleich intuitiv.


Bei 3DMAX! konntet ihr auch nach dem ESWC-Qualifier weiterhin auf Support zählen und bis heute spielt ihr unter ihrer Flagge. Wie hat die Organisation die Vorfälle in Leverkusen gesehen und hättest du vorher erwartet, dass sie euch so gut unterstützen können? Immerhin hast du schon für einige Clans aktiv gespielt.

Man kann 3DMAX! nicht mit einem mousesports, Alternate oder mit sonst einer großen Organisation vergleichen - 3DMAX! ist eine kleine Organisation. Allerdings hat das Management hier eine Eigenschaft, die ich bisher noch nirgendwo gefunden habe und das ist Loyalität. Die Jungs hätten uns eigentlich schon zehn mal kicken müssen für den Mist vor dem Qualifier und dann erst recht nach dem Qualifier. Natürlich haben sie uns gegenüber auch ihren Unmut ausgedrückt, aber sie standen auch nach dem Qualifier noch hinter uns und sie versuchen wirklich immer alles, was irgendwie in ihrer Macht steht, um uns zu unterstützen. Das rechnen wir ihnen sehr hoch an und deswegen sind wir auch glücklich, dass wir weiterhin für sie spielen dürfen.


Dann danke ich dir für deine Zeit und wünsche euch viel Erfolg in Russland. Macht Deutschland stolz! Die letzten Worte gehören dir.

Ich danke allen, die mich und mein Team unterstützen und auch nach allen Strapazen weiterhin zu uns halten. Des Weiteren danke ich unseren Sponsoren Razer, Winamax, Gunnar, CKRAS und eSports-clothing. Für alle die interessiert sind, liked meine Facebook-Seite (facebook.com/strux1). Insofern ich in Moskau an Wlan kommen sollte, wird es dort natürlich wieder eine Live-Coverage von unserem Team geben mit Videos, Fotos und allen Insiderinfos, die dazu gehören. Ich hoffe ihr seid auf den Streams, wenn Moskau live geht! Danke für das Interview Mirko.


Verfolgt ihr Techlabs Cup Final?



Geschrieben von MooZE

Ähnliche News

Kommentare


#1
cloverleaf schrieb am 14.11.2013, 17:09 CET:
Dass ihr das mit dem eswc qualifier alle nicht ruhen lassen könnt ...
#2
reMiw0w schrieb am 14.11.2013, 17:10 CET:
richtig unsympatisch der Snack...
#3
WinnerWinnerChickenDinner schrieb am 14.11.2013, 17:16 CET:
:-)
#4
JB_Carver schrieb am 14.11.2013, 17:20 CET:
die russen kommen!!!!!!
#5
TraitorJudas schrieb am 14.11.2013, 17:20 CET:
Was wurde denn in diesem ominösen Video gezeigt? Ansonsten natürlich gl in Moskau, wäre nice wenn sie es auf die DH schaffen würden.
#6
combatwombat schrieb am 14.11.2013, 17:42 CET:
reMiw0w schrieb:
richtig unsympatisch der Snack...


hab ich auch gedacht... :-(
#7
bima schrieb am 14.11.2013, 17:50 CET:
reMiw0w schrieb:
richtig unsympatisch der Snack...


Du bist natürlich symphatischer boy_13 der jeden 2. tag neues Team sucht und jetzt seinen Namen gechanged hat weil schon jeder weiß das du ein kleiner flameboy bist :-)
#8
bAUERR schrieb am 14.11.2013, 17:57 CET:
bima schrieb:
reMiw0w schrieb:
richtig unsympatisch der Snack...


Du bist natürlich symphatischer boy_13 der jeden 2. tag neues Team sucht und jetzt seinen Namen gechanged hat weil schon jeder weiß das du ein kleiner flameboy bist :-)


Man, das wollte ich doch grade schreiben :(
#9
MiNRL schrieb am 14.11.2013, 18:00 CET:
cloverleaf schrieb:
Dass ihr das mit dem eswc qualifier alle nicht ruhen lassen könnt ...


und schon wieder so eine bild-like-überschrift :(
#10
Russian_player schrieb am 14.11.2013, 18:01 CET:
strux1: Die Russen können uns nicht so einfach aufhalten.

HaHaHaHa (lach)
#11
zql schrieb am 14.11.2013, 18:05 CET:
Nettes Interview.

(Bin aber auch kein Fan der Headlines, die hier gerne für die Interviews genutzt werden.)
#12
Thund3rb1rd91 schrieb am 14.11.2013, 18:11 CET:
Fand das mit dem ESWC-Qualifier eigtl. nochmal gut, da ich mir paar Fragen auch dazu gestellt habe, bzw. sich im nachhinein eh so herausgestellt haben, wie ich es vermutet habe (aber keine Bestätigung hatte ;) ). Aber in deinem Aspekt stimme ich dir dennoch teils zu.

Gutes Interview. Finde es nebenbei sehr korrekt von ihm, dass er sich in Facebook um Rückmeldungen via Message bemüht.
Viel Glück in Russland.
Sa sdorowje (Prost)
#13
oeete schrieb am 14.11.2013, 19:39 CET:
Anscheinend hat die Überschrift genau das bewirkt, was eine Überschrift bewirken soll!!!
#14
xiME.aka.faME. schrieb am 14.11.2013, 19:59 CET:
TraitorJudas schrieb:
Was wurde denn in diesem ominösen Video gezeigt?


Würd mich auch interessieren :))
Nettes Interview und die Russen können heimgehen !
#15
G3SHOKKED schrieb am 14.11.2013, 20:24 CET:
1945 ...
#16
xiME.aka.faME. schrieb am 14.11.2013, 20:47 CET:
G3SHOKKED schrieb:
1945 ...

http://m.youtube.com/watch?v=5MnFaWSAxOc

Cs mein Freund ..
#17
BAER schrieb am 15.11.2013, 08:53 CET:
Fand das Interview gut, find ihn auch nicht unbedingt unsympatisch. Die werdens schon reißen! :)
#18
haZe_xX schrieb am 15.11.2013, 11:48 CET:
Wo wirkt er denn unsmphatisch in dem Interview? oO

Viel Glück in Moskau =)
#19
tySK schrieb am 15.11.2013, 12:14 CET:
Muss das mit den Überschriften denn wirklich immer sein?
Kann man nicht auch mal eine ganz normale Headline bringen ohne AxelSpringer Niveau?
#20
GEXOOOOO schrieb am 15.11.2013, 12:36 CET:
der glaubt das halt wirklich :D naja in moskau gibts dann eh wieder die klatsche
#21
killerkanickel schrieb am 15.11.2013, 13:12 CET:
GEXOOOOO schrieb:
der glaubt das halt wirklich :D naja in moskau gibts dann eh wieder die klatsche


das ist ganz lustig, dass sich bei diesem interview sämtliche analphabeten outen :D
#22
GEXOOOOO schrieb am 15.11.2013, 15:45 CET:
killerkanickel schrieb:
GEXOOOOO schrieb:
der glaubt das halt wirklich :D naja in moskau gibts dann eh wieder die klatsche


das ist ganz lustig, dass sich bei diesem interview sämtliche analphabeten outen :D


was redest du? der junge lebt anscheinend in einer traumwelt (Die Russen wollen uns einfach nicht auf ihren Events haben und das lassen sie uns jedes Mal wieder spüren. ) - als ob die das nötig hätten, ein deutsches team ist im lan doch bisher meist eh ein leichtes opfer, lach. klingt halt so nach typischer "wir wären so gut, aber alle arbeiten gegen uns!! :((" attitüde. (würde bei den charakteren ja auch nicht verwundern). ich missgönnen denen nix, aber mmn wird man schon alleine gegen na'vi im lan kein land sehen und dann mal wieder bisschen auf den boden der tatsache geholt worden sein. aber lass mich gerne überraschen.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz