ANZEIGE:
Interview: Movie-Maker Kevin 'Tweeday' Tweedale im Interview22.11.2013, 16:00

Tweeday: Die DreamHack Winter 2013 wird legendär

Kevin 'Tweeday' Tweedale ist teil des Teams von NiP. Seine Aufgabe ist jedoch nicht das Spielen ansich, sondern das Erstellen von Fragmovies und das Managen des gesamten Videocontents beim schwedischen Erfolgsclan. 99Damage hat Tweeday zu seiner allgemeinen Arbeit, die Arbeit bei NiP im Speziellen und auch über die DreamHack Winter befragt. Lest das neueste Interview und lernt den bekanntesten Youtuber der CS:GO-Szene besser kennen.



Hallo Kevin, du bist in der CS:GO-Szene einer der bekanntesten Videomacher und hast damit bereits in der CS:S-Szene für viel Aufmerksamkeit sorgen können. Wie viel Zeit investierst du momentan in die Produktion von Videos?

Kevin 'Tweeday' Tweedale: Hallo! Es kommt ganz darauf an was ansteht. Minimum 6-8 Stunden im Laufe des Tages, falls noch ein großes Projekt nebenbei läuft (wie z.B. DreamHack Summer o.ä.) kann es auch täglich bei rund 12 Stunden oder sogar den ganzen Tag 'Non-Stop' enden.

Viele haben bestimmt schon mal selbst ausprobiert, Fragmovies oder Ähnliches zu erstellen und zu bearbeiten. Welche Eigenschaften muss jemand, der sich wirklich in der Szene etablieren will, mitbringen und wie hast du es geschafft?

Das Wichtigste, wie ich persönlich finde, ist, dass man das eigene Können nie überschätzen sollte und die Leistungen kompetenter Personen wiederum schätzt. Grundsätzlich muss man Interesse, Leidenschaft, Geduld und natürlich eine gewisse Beständigkeit mitbringen. Ich habe es, denke ich, letztendlich durch meine Beständigkeit und Geduld geschafft.

Nenne uns doch vielleicht drei präzise Punkte, die jeder beachten sollte, der Fragmovies erstellen möchte.

Als Allererstes würde ich die Musik nennen. Oft vergehen mehrere Tage bis man letztendlich die perfekte Audiolinie gefunden hat, mit der man auch das realisieren kann, was man im Kopf hat. Der Sound ist grundsätzlich das Entscheidendste, man kann Emotionen hervorrufen, verstärken oder auch abschwächen – ich denke, das sollte auch jeder schon einmal in seinem Leben erfahren haben.. 'Music makes the world spin round'.
Der zweite Punkt ist, dass man sich im Klaren sein muss, was ein Fragmovie ist und was man damit zeigen will – richtig: man will die 'Frags' zeigen und nicht wie schön man das Bild zum Wackeln bringen kann ;-)! Letztendlich ist es die Ausdauer, die alles abrundet. Ich kenne das Gefühl nur zu gut, wenn du vor einem Projekt sitzt und dann der Gedanke vorrückt 'das Ende ist nah und doch so fern'. Bei einem großen Projekt, mit dem man sich wirklich präsentieren will, kommt es nicht darauf an, dass man es so schnell wie möglich der Community zeigt. Es kommt auf die Qualität an und genau diese erreicht man nur durch Detailarbeit, was wiederum viel Ausdauer und Geduld erfordert.

Hast du irgendeine Ausbildung oder Studium in vergleichbaren Bereichen absolviert, wovon die Qualität deiner Arbeiten profitiert hat oder hast du dir das meiste selbst beigebracht?

Ich habe mir komplett alles selbst beigebracht. Was mir persönlich in mehreren Hinsichten geholfen hat und immer noch hilft, ist, dass ich mit vielen Partnern auch hinter den Kulissen an Werbevideos o.Ä. arbeite – dadurch kommt Struktur und Professionalität dazu. Was ich damals verfluchte, aber jetzt zu schätzen weiß, ist, dass ich in vielen Situationen in kaltes Wasser gestoßen wurde ('Wir benötigen XY, bitte realisiere XY so schnell wie möglich').

Gibt es bei dir einen geregelten Tagesablauf? Wie behältst du den Überblick? Schließlich fallen pro Tag manchmal mehrere hundert Headshots. Suchst du dir einzelne Spiele raus oder werden dir gute Szenen auch von Spielern oder der Community direkt zugeschickt?


Tweeday - meist mit einer Kamera bewaffnet
Ja, ich habe einen geregelten Tagesablauf, zumindest zum Großteil. Ich stehe meistens zwischen 7-9 Uhr morgens auf und gehe durch, welches Video ich vorbereiten muss und auch welches Video öffentlich gestellt werden muss. Nach einem kurzen Brainstorming und einem Blick auf mein Notizbuch mache ich alles fertig, um den Inhalt für den jeweiligen Tag für meinen eigenen Kanal zu produzieren. Danach setze ich mich an die Partnervideos, falls entsprechende Projekte anstehen – und veröffentliche bzw. gehe noch einmal die Videos für den offiziellen Kanal durch. Der Wendepunkt des Tages ist meistens dann das Training um 16 Uhr jeden Tag. Am Abend bin ich meistens nicht mehr beschäftigt, außer wie schon gesagt, wenn ein großes Projekt ansteht. Natürlich spiele ich gerne ein, zwei oder auch mehrere Ründchen an Tagen, an denen ich nicht produktiv sein muss :-P! Persönlich suche ich mir 90% der Szenen immer selbst raus, das bedeutet folgendes: Replay runterladen, durchschauen, ob etwas passiert ist und dann wird das Ganze notiert; ich bin deswegen auch überglücklich, wenn mir jemand diese Arbeit abnimmt von den Profispielern und mir dementsprechend seine POV Demo mit entsprechender Zeitangabe selbst schickt. Letzteres passiert häufiger in letzter Zeit, da mich mittlerweile auch fast alle Spieler kennen und diese ebenso viel Kontakt zu mir pflegen.

Du arbeitest jetzt seit längerer Zeit für NiP, zuvor warst du für mTw tätig – was sind deine Hauptaufgaben und gibt es Unterschiede zwischen schwedischen und deutschen Organisationen?

Meine Hauptaufgaben ist das Managen jeglichen Videocontents, so zum Beispiel helfe ich viel dem schwedischen Fernsehen momentan mit der Dokumentation, ebenso auch einer Onlineshow, die über uns berichtet. Ich nehme auch Aufträge von Partnern entgegen, schneide Werbevideos oder Präsentationsvideos et cetera. Wenn es rein um das Spiel Counter-Strike: Global Offensive oder auch zum Teil League of Legends geht bin ich derjenige, der alle Highlights, Trailer oder auch Fragmovies über Events macht. Der größte Unterschied, wie ich persönlich finde, ist definitiv, dass ich alles Finanzielle anders regeln muss, aber daran gewöhnt man sich. Einen generellen Unterschied kann man nicht ausmachen, da mein Job im Grunde genommen derselbe geblieben ist – ich fühle mich aber pudelwohl bei den Ninjas in Pyjamas und ich hoffe, das wird auch in Zukunft bestehen!

Vor kurzer Zeit gab es einen kleinen Aufruhr gegen dich, weil du angeblich bei einem Messer-Tausch jemanden über den Tisch gezogen haben sollst. Willst du uns vielleicht kurz er- und aufklären, worum es dort ging?

Ich habe dazu schon alles auf Reddit erklärt, es war viel Aufruhr um nichts – scheint als hätte man die Hexe doch nicht verbrennen können ;-)!

Neben der Zeit die für die ganze Arbeit investiert werden muss, ist das momentan deine Hauptbeschäftigung oder ist das nach wie vor ein Hobby für dich, mit dem du nebenher ein wenig verdienst?

Es ist meine Hauptbeschäftigung. Anders ginge das Ganze auch nicht.

Wie sieht deine Zukunft aus? Hast du irgendwelche großen Projekte anstehen?

Die Zukunft sollte spannend für mich werden, zumindest wenn meine Pläne soweit auch aufgehen werden. Das nächste große Projekt auf das ich mich persönlich freue und auch auf das man sich freuen kann, wenn man gerne Fragvideos schaut, sollte das Fragmovie über die DreamHack Winter 2013 werden. Ich habe mich dieses Mal viel besser vorbereitet auf das ganze Geschehen und hoffe, dass man das auch in der Produktion merken wird.


Ein Klassiker von Tweeday

Bevor wir zum Ende kommen, lass uns noch kurz über die DreamHack Winter sprechen. Wie sehr fieberst du der DreamHack Winter entgegen, du selbst wirst ja auch vor Ort sein?

Ja, ich werde vor Ort sein. Es wird legendär, hoffe ich zumindest und ich fiebere dem Ganzen, seit der E-Mail vor Wochen mit den endgültigen Informationen zu dem Turnier, entgegen. Ich freue mich wie ein kleines Kind, natürlich auch auf die ganzen Leute und zum Teil auch Freunde :-)!

Denkst du, dass NiP auf der DreamHack zur alten Stärke wiederfindet und die Szene dominiert? Welche Teams schätzt du neben NiP am Stärksten ein?

Ich persönlich glaube, dass wir die DreamHack Winter 2013 gewinnen werden, ob es wieder zu einer so starken Dominanz kommen wird? Extrem schwer, fast schon unrealistisch – viele Teams sind mittlerweile so weit fortgeschritten, dass das in meinen Augen nicht mehr wirklich möglich sein wird. VeryGames und die Astana Dragons sind zwei Teams die, denke ich, am gefährlichsten werden, wobei man keinen Einzigen aus diesem unglaublich starken Teilnehmerfeld abschreiben darf. Es ist immerhin DAS Event schlechthin, jedes Team wird versuchen sich perfekt vorzubereiten.

Die letzten Worte gehören wie immer dir. Nochmals vielen Dank für deine Zeit und viel Erfolg weiterhin!

Ich möchte mich erst einmal für das Interview und den Aufwand, der dahinter steckt, von euch bei 99Damage bedanken! Auch möchte ich mich bei Marc0s bedanken und all den anderen die meine Videos ohne Nachfrage bei den Schlagzeilen einbinden, ich freue mich immer extrem. Dank geht natürlich an die Community, die mich unterstützt und hoffentlich auch gerne meine Videos schaut. Neben HeatoN wie Fiskoo möchte ich dem ganzen CS:GO-Team von NiP danken, die mich immer unterstützen und für alle Anregungen offen sind, wenn es um Videos geht. Natürlich darf man auch die Sponsoren Telia, SteelSeries, BenQ und THOR (Cdon.com) nicht vergessen, die das Ganze grundsätzlich ermöglichen. :-) Ich könnte hier weitermachen, denn auf meinem Weg haben mir so viele Leute geholfen... ich bin immer wieder sprachlos über die Resonanz in der Community, ich hoffe, ihr lasst mich nicht allzu schnell vom Haken. Nochmals ein großes Danke an euch! Over and out, schönen Tag noch :-)


Geschrieben von p1vo

Ähnliche News

Kommentare


#1
Shuusui schrieb am 22.11.2013, 16:12 CET:
Ich mag den typen :D
#2
maRky schrieb am 22.11.2013, 16:16 CET:
er hätte wenigstens mal nen gruß an die RiEGELELiTE raushauen können :-(
#3
Angstgegna schrieb am 22.11.2013, 16:21 CET:
Gutes Interview, guter Mann, gute Videos.
#4
kensen schrieb am 22.11.2013, 16:25 CET:
Angstgegna schrieb:
Gutes Interview, guter Mann, gute Videos.


Dem kann man nur zustimmen! Freue mich schon auf die tollen Aufnahmen und Videos der Dreamhack Winter von Ihm :)
#5
BAER schrieb am 22.11.2013, 16:33 CET:
Cooles Interview :)
#6
GEXOOOOO schrieb am 22.11.2013, 16:41 CET:
würd mich mal interessieren was der so verdient
#7
janDo schrieb am 22.11.2013, 16:44 CET:
Editiert und den Banhammer rausgeholt...

editiert von MooZE am 22.11.2013, 16:48 CET
#8
SkiZx schrieb am 22.11.2013, 16:47 CET:
Ein Klassiker aus dem Jahre 2013...irgendwas stimmt da nicht^^
#9
p1vo schrieb am 22.11.2013, 16:53 CET:
SkiZx schrieb:
Ein Klassiker aus dem Jahre 2013...irgendwas stimmt da nicht^^


hast recht, meiner meinung nach aber bereits jetzt schon ein klassiker 8-)
#10
SwordFishGW schrieb am 22.11.2013, 17:34 CET:
Die Dreamhack wird vorallem eins: BIZEPS
#11
paSco.1337 schrieb am 22.11.2013, 18:26 CET:
Können wir das BYOC qualifier auch irgendwie verfolgen?
#12
Phili_91 schrieb am 22.11.2013, 18:26 CET:
tweeday = Mr. Arroganz !
#13
jayjayy schrieb am 22.11.2013, 18:32 CET:
Phili_91 schrieb:
tweeday = Mr. Arroganz !


+1
#14
Backofen schrieb am 22.11.2013, 18:45 CET:
Es ist nicht arrogant, wenn er auch entsprechende Leistung bringt. Just my 2 cents ;)
#15
5tVn schrieb am 22.11.2013, 18:49 CET:
Phili_91 schrieb:
tweeday = Mr. Arroganz !


+++
#16
tyKe schrieb am 22.11.2013, 19:16 CET:
Tweeday: Die DreamHack Winter 2013 wird legen... warte es kommt gleich.........där, LEGENDÄR!
#17
x0ne schrieb am 22.11.2013, 19:37 CET:
pasha #2 scheint sehr nett zu sein :o
#18
qutoriouS schrieb am 22.11.2013, 19:40 CET:
5tVn schrieb:
Phili_91 schrieb:
tweeday = Mr. Arroganz !


+++

+++++
#19
Blade_16 schrieb am 22.11.2013, 21:48 CET:
Ihr müsst ihn ja gut kennen wenn ihr wisst das er so arrogant ist :)
#20
denis- schrieb am 23.11.2013, 01:41 CET:
Tweeday ist kein Meter arrogant :)
#21
TowN1 schrieb am 23.11.2013, 03:02 CET:
eine frage der zeit bis er wieder knife klaut.
#22
bima schrieb am 23.11.2013, 12:42 CET:
Wirkt mega sympathisch (;
#23
schniiii schrieb am 23.11.2013, 12:50 CET:
denis- schrieb:
Tweeday ist kein Meter arrogant :)


aber du.

xD
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz