ANZEIGE:
Interview: Der Team-Manager von mousesports im ausführlichen Interview06.08.2015, 15:00

Christian Lenz: Werden NiKo nicht verschenken

Der zweite Tag der Intel Extreme Masters gamescom 2015 steht an und wir haben uns rund eine halbe Stunde mit Christian 'PsYcHo' Lenz, seines Zeichens Team-Manager von mousesports, unterhalten. In dem ausführlichen Interview, welches in zwei Teilen aufgeteilt ist, spricht er unter anderem über vergangene Lineups, die Personalie NiKo, die Entwicklung des Teams und über das Hauptziel: Die ESL One Cologne 2015.



Hi Christian, lass uns chronologisch anfangen und mit dem Jahreswechsel beginnen. Kurz vor Neujahr hat mousesports bekannt gegeben, dass man im neuen Jahr ein Team auf die Beine stellen wird, welches mit Vollzeit-Verträgen ausgestattet wird. Auch du warst als Team-Manager ein Teil des Lineups, obwohl du vorher für eine lange Zeit bei den Polen von Virtus.pro unter Vertrag standest - eines der besten Teams der Welt. Wieso hat es dich schlussendlich zu mousesports gezogen, unter dem Gesichtspunkt, dass bis dato die deutschen Lineups nie für internationale Titel sorgen konnten?

Christian 'PsYcHo' Lenz: Kennengelernt habe ich die Leute hinter mousesports im November 2014 bei dem BenQ-Videodreh in Berlin, wo ich mich dann etwas mehr mit Yilmaz unterhalten konnte. Auch im Anschluss standen wir im regen Austausch und ich war mir zu diesem Zeitpunkt auch schon relativ sicher, dass ich bei Virtus.pro nicht weitermachen möchte. Der Grund dafür lag darin, dass das Team an einem Punkt angelangt war, wo ich keinen Einfluss mehr auf das Lineup nehmen konnte. Die Jungs brauchten immer jemanden, der ihnen den Rücken freihalten kann und sie unterstützt, zumeist außerhalb von Counter-Strike, da ich Leuten, wie zum Beispiel Neo oder TaZ taktisch einfach nichts mehr beibringen kann, so wie es jetzt auch bei gob b der Fall ist. Es geht jedoch darum, dass sich ein Team wohlfühlt und nicht von der Organisation gequält wird und da war ich eben derjenige, der das alles abgefangen hat, damit sich die Jungs komplett auf Counter-Strike konzentrieren können. In dem Jahr bei Virtus.pro haben sich die Polen auch weiterentwickelt und nach einigen Gesprächen war dann klar, dass sie einen Coach engagieren möchten, damit auch sie den nächsten Schritt gehen können. Kuben war dort die beste Option und von daher war es relativ natürlich, dass sich unsere Wege dann getrennt haben, jedoch sind wir positiv auseinander gegangen und die Verbindung besteht immernoch. Danach war mir klar, wenn ich den Job weiterhin ausführen möchte und das im deutschen Raum, dann kommt nur mousesports in Kombination mit gob b in Frage und so ist es schlussendlich auch eingetroffen.


Das erste Lineup bestand im Januar aus eben gob b, LEGIJA, chrisJ, zonixx und Troubley. Aus der Community kam zum Teil positives Feedback, jedoch hatten auch viele die Befürchtung, dass es zwischen Troubley und zonixx relativ schnell krachen könnte, da die beiden eine sehr ausgeprägte Persönlichkeit haben. Hast du bei diesem Lineup wirklich an den Erfolg geglaubt und dass dieses Team international eine Rolle spielen kann?

Das einzige Ziel, was dieses Team hatte, war die Qualifikation für die ESL One Katowice 2015. Dass dazu noch einige gute Spiele in der ESEA League absolviert wurden, wo wir gegen fnatic und Virtus.pro gewinnen konnten, war auch für mich ein wenig überraschend. Die Verpflichtung von Troubley war eine absolute Notlösung, da wir zu diesem Zeitpunkt keine andere Option hatten. Natürlich war nex schon damals auf unserem Wunschzettel, allerdings ist Joe ein sehr loyaler Mensch und hat sich entschieden, mit seinen alten Team-Kameraden weiterzuspielen. Dort hat er auch unter Beweis stellen können, dass er außerhalb von mousesports ein internationaler Top-Spieler ist. Der Pick von zonixx stand eigentlich nie zur Diskussion, da er damals ein sehr guter Spieler war und außerdem brauchten wir einen starken Charakter, der sich von einem Troubley nicht runtermachen lässt. Bei Troubley brauchen wir gar nicht so sehr in das Detail zu gehen - er ist für ein Team menschlich einfach nicht tragbar. Er hat gob b besser gemacht, bis dieser jedoch realisiert hat, dass man einen Troubley nicht braucht und er weit genug ist, um Entscheidungen selber zu treffen. Deswegen war klar, dass die Ära Troubley auch sehr schnell wieder enden wird, aber wir hatten wie schon gesagt zu diesem Zeitpunkt keine andere Option. Michele hat seine Sache schon ziemlich gut gemacht, auch wenn es aus der Community immer wieder Kritik gab. LEGIJA und chrisJ haben es sich verdient bei mousesports zu spielen, da sie zuvor schon eineinhalb Jahre bei mousesports gutes Counter-Strike gezeigt hatten.



mousesports beim Einrichten

zonixx war ja dann auch der Spieler, der das Team nach der gescheiterten Qualifikation direkt verlassen hatte, da er sich auch ein wenig die Schuld an den Niederlagen gab. Auch gob b hatte in einem Interview mit Knochen gesagt, dass er kurz davor war, alles hinzuschmeißen und wieder inaktiv zu gehen. Hast du das auch so empfunden und mit Fatih gesprochen, dass er nicht aufgeben soll und weitermacht?

So ein Negativerlebnis zieht dich natürlich ungemein runter, da hat dann erst einmal keiner mehr Bock, weiter diese Zeit zu investieren. Es standen jedoch wichtige Spiele in den Online-Ligen an, sodass wir ein Lineup stellen mussten, obwohl die missglückte Qualifikation ein Schlag ins Gesicht war. Da war die Überlegung, wie wir die Saison gut abschließen, da wir ja noch in der ESL Meisterschaft und in der ESEA League vertreten waren. Es war soviel Programm, dass wir nicht einfach sagen konnten, wir spielen nicht mehr, da dies auch mousesports geschadet hätte. Michele hatte nicht mehr den Sinn darin gesehen, mit diesem Team weiterzumachen und diese Entscheidung hab ich vollkommen akzeptiert, sodass wir in Frieden auseinander gegangen sind. Troubley hat glaube ich gar nicht wahrgenommen, dass wir ohne ihn weitermachen werden und zu diesem Zeitpunkt hatten wir auch schon mit NiKo gesprochen und auch J0hnny getestet. Kurzfristig hat sich auch tabseN angeboten für ein paar Spiele einzuspringen, da er mit seinem Team bei den Playing Ducks nicht zufrieden war. Das hat es dann auch noch einmal zu was gebracht, in der ESEA League konnten wir die Finals in Dallas erreichen und auch die ESL Meisterschaftt haben wir gewonnen.


Du hast schon NiKo kurz angesprochen, der für Troubley ins Team gekommen war. Bei dem Serben besteht ja nun schon seit einigen Wochen beziehungsweise Monaten Redebedarf, wie es mit ihm weitergehen wird, da er ja immernoch bei mousesports unter Vertrag steht. Was wird mit NiKo passieren, wenn man bedenkt, dass er für Team Kinguin und auch hier in Köln für SK Gaming als Stand-In aktiv war? Ist er wirklich der Spieler, den ihr später in das Lineup holen werdet, wenn es nicht mehr läuft oder wie siehst du seine Zukunft?

Wir haben einfach gesehen, was für ein Unterschied es macht, wenn Fatih auf Deutsch ansagen kann und das war ja auch der Grund, warum wir nicht mehr mit allu weitergespielt haben. NiKo ist zweifelsfrei eines der größten Talente, die in der CS-Szene rumlaufen, aber es geht nunmal darum, wie das Team am besten spielt. Counter-Strike ist immernoch ein Teamspiel, wo es auf Kommunikation ankommt, sodass ich auch denke, dass ein Team wie Kinguin aufgrund von Kommunikationsschwierigkeiten keinen Erfolg haben wird. Man darf nicht vergessen, dass mousesports für NiKo auch Leistung übernommen hat, wodurch wir ihn sehr geholfen haben. Ohne diese Hilfe wäre er möglicherweise gar nicht in der Position, in der er jetzt ist. So einen Spieler verschenkt man nicht einfach und dass Kinguin ihn ausleihen will, damit er sie auf die Events schießt, halte ich für nicht angemessen. Das gibt es auch im normalen Profisport nicht und generell kann man sagen, dass es noch nie ein konkretes Angebot für NiKo gab, auch wenn schon Gerüchte gestreut wurden. Der Junge verdient auf jeden Fall eine Chance für ein starkes Team zu spielen, bei uns wird es jedoch in der nächsten Zeit nicht passieren, da unser Team eine super Entwicklung hinlegt und er sich in diesem Moment mit dem Ersatzspieler Status zufrieden geben muss.


Das PENTA-Trio ist Anfang Mai zu euch gestoßen und du hattest auch schon angesprochen, dass nex schon vorher auf eurer Wunschliste stand. Wie hat es sich mit den anderen beiden verhalten, da Spiidi und denis ja bisher größtenteils als Duo aufgetreten sind. War euch klar, dass ihr beide verpflichten wollt oder gab es möglicherweise eine andere Konstellation, die bei dir im Kopf war?

Wir haben uns die Jungs in Katowice noch einmal angeschaut, wo es auch noch keine Gespräche mit den Spielern gegeben hatte. Es ging darum, wie man das beste deutsche Lineup stellen könne und Fakt ist, dass man einen starken Ansager braucht, der nicht in Frage gestellt wird, man braucht eine gute AWP und dann junge, hungrige Spieler. Die drei Spieler waren für uns in dem Trio interessant gewesen, natürlich mit dem Fokus auf nex, da dieser wie schon gesagt länger auf unserem Wunschzettel stand. Nach den Leistungen der Jungs, Online und auch Offline, war uns jedoch relativ schnell klar, dass wir dieses Trio haben möchten.


Der Wechsel hat auch in der deutschen Szene für ordentlich Wirbel gesorgt und ich möchte dir einfach mal zu jedem Spieler 1-2 Schlagworte nennen, die man des Öfteren in den Kommentaren lesen konnte. Bitte beschreibe doch deine Sicht, ob du es zu Anfang auch so gesehen hast und wie sich die Akteure mittlerweile entwickelt haben. Lass uns bei nex anfangen - Onliner, sehr introvertiert und negativ eingestellt.

Joe hatte schon zu Zeiten bei Planetkey Dynamics oder PENTA Sports keine überragenden Turniere, jedoch hat er immer konstant gespielt. Es ist auch immer die Frage, wie solch ein Spieler eingesetzt wird, welche Verantwortung muss er übernehmen und wie wird er geleitet. Das waren so Punkte gewesen, wo ein starker Ingame-Leader und ein gefestigtes Management sehr viel Einfluss nehmen kann. Auf den Finals damals hat mousesports gegen nex keine Sonne gesehen, da hat er uns fast alleine zerstört und es war mir schon früh klar, dass Joe der beste deutsche Spieler ist und es nur eine Frage der Zeit ist, bis er sein Potenzial abrufen kann.


Spiidi - Zu jung, konstant, aber kein Top-Spieler, der ein Match entscheiden kann.

Zu dem damaligen Zeitpunkt haben diese Attribute denke ich schon zu Timo gepasst, aber er hat bei uns eine sehr positive Entwicklung durchlaufen und schätzt Situationen viel besser ein als es früher der Fall war. Es ist unvermeindlich, dass ein solch junger Spieler Fehler macht, die auch Runden kosten könnten. Daraus lernt er jedoch auch und er hat meiner Meinung nach auch das größte Potenzial von den PENTA-Jungs sich noch weiter zu verbessern. Er ist der jüngste Akteur im Team und hatte schon einige überzeugende Spiele - Timo ist auf dem richtigen Weg.


Auch für denis gibt es einige Attribute, der ja in den Anfangzeiten oft in der Kritik stand, dass er nicht mit dem Niveau der anderen mithalten kann. Begriffe wie zum Beispiel Holzspieler, zu offensiv, zu emotional wurden in den Kommentaren öfters genannt.

Es war für denis am Anfang besonders schwer, da er einige Positionen spielen musste, die er zuvor noch nicht gespielt hatte. Bei uns im Spiel gibt es klare Ansagen und man muss als Terror den Calls von Fatih folgen und ihn mit Informationen füttern. Er hatte als Einziger aus dem Lineup noch einen Job nebenbei, den er jedoch mittlerweile fürs Gaming aufgegeben hat. Seitdem hat auch er eine super Entwicklung hingelegt, ist Mittags schon auf dem Server und bereitet seine eigenen Sachen vor. Er trägt viel dazu bei, dass das Team besser funktioniert und generell bin ich sehr stolz, dass die drei Jungs diese Möglichkeit genutzt haben, die sie in der Lineupkonstellation bei PENTA nicht nutzen konnten.


Wie hat Fatih auf die Jungs eingewirkt? War es viel Zeit auf dem Server verbringen und alle möglichen Sachen durchsprechen oder waren es eher die Gespräche im Teamspeak, die die Jungs nach vorne gebracht haben.

Wir hatten durch die offiziellen Spiele wirklich sehr wenig Zeit um ordentlich zu trainieren und so haben wir Nachmittags oftmals die Chance genutzt, um Sachen zu besprechen und Taktiken einzustudieren. Jeder der Spieler hat selbstständig Demos der Gegner geschaut und sich vorbereitet, was die Gegner gerne machen und welche Tendenzen sie haben. Fatih hat ihnen dann für Situationsabläufe und Spielverläufe sehr gute Anreize gegeben, ohne die wir heute nicht da wären, wo wir sind.


Lass uns auch ein wenig über chrisJ sprechen, der mittlerweile die längste Zeit bei mousesports ist. Denkst du er hat sich durch die ganzen Lineup-Wechsel weiterentwickelt und ist auch mental stärker geworden? Den Ruf von onlineJ hat er ja mittlerweile auch abgelegt und auf Events gezeigt, zu was er in der Lage ist.

Chris war schon immer ein guter Spieler, allerdings war zu damaligen Zeiten das Team einfach nicht gut genug, sodass er sehr viel Druck hatte. Die alten mouz-Lineups konnten sich nie auf internationalen Events mit den Top-Teams messen und diese Erfahrungen haben Chris einfach gefehlt. Chris hat mittlerweile eine sehr wichtige Rolle und unser Spiel baut auf vielen Maps auf seiner AWP auf, sodass er viel Verantwortung trägt, was ihm in den heutigen Zeiten auch sehr gut tut. Er hat auch viel gelernt von uns, dass du dich als Team auf Events nicht teilst und alles gemeinsam machst, was gut für die Chemie im Team ist. Er ist jetzt an einem Punkt, wo er wesentlich ausgeglichener ist und seine Emotionen besser unter Kontrolle hat, wenn man sich an die tableJ-Zeit zurückerinnern möchte.


Im zweiten Teil des Interviews beschreibt Christian Lenz die Entwicklung des Teams und außerdem wird über das nächste Major-Event gesprochen, an dem auch mousesports teilnehmen wird.


Verfolgt ihr IEM gamescom 2015?



Geschrieben von MooZE

Kommentare

 
1

#1
TS1337 schrieb am 06.08.2015, 15:06 CEST:
zu lang
#2
Schweinemensch schrieb am 06.08.2015, 15:10 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


+1337
#3
LucasxGER schrieb am 06.08.2015, 15:14 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


es zwingt dich doch keiner das Interview zu lesen :)
#4
gyGor schrieb am 06.08.2015, 15:15 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


Lass es Dir von Google vorlesen.
#5
cRush0r schrieb am 06.08.2015, 15:16 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


-1

Schönes ausführliches Interview, sehr informativ, hat schöne Einblicke in das Team gegeben.
Finde es generell schade das im Moment auf allen Seiten nach kurzen Inhalten geschrien wird
#6
Zornic23 schrieb am 06.08.2015, 15:20 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


Nächstes Interview wird extra für dich nur in Ja/Nein Fragen gehalten :D

Finde es so schade mit Niko.... kann er nicht einfach schnell deutsch lernen?! :D
#7
CanTWaiT schrieb am 06.08.2015, 15:23 CEST:
Ist ne gute business-idee. Man präsentiert ihn immer mal wieder mit einem ein Team und eventuell gibt es dann mal ein Angebot ihn aus dem Vertrag zu kaufen.
#8
Lumba66 schrieb am 06.08.2015, 15:28 CEST:
ich würde es wieder gut finden wenn mouz ein video macht von der Taktikbesprechung wie früher zu den css/1.6 zeiten
#9
schaf schrieb am 06.08.2015, 15:33 CEST:
"Joe hatte schon zu Zeiten bei Planetkey Dynamics oder PENTA Sports keine überragenden Turniere, jedoch hat er immer konstant gespielt."

Ist der Satz richtig oder ist die Verneinung irgendwie falsch? Er hatte doch bei Penta auch schon überragende Turniere gespielt, aber eher unkonstant? ... Vielleicht sehe ich das auch einfach anders als Lenz xD..
#10
rK. schrieb am 06.08.2015, 15:37 CEST:
Wie kann man bei einem informativen Interview was gute Einblicke zeigt sagen es ist zu lang? Zu faul zum Lesen?
#11
SyneX schrieb am 06.08.2015, 15:45 CEST:
Zu kurz. ^^ Warte auf Teil 2 bis 10. :D
#12
Nui schrieb am 06.08.2015, 15:46 CEST:
Also ich finde es TOP! Kann gar nicht genug von Interviews bekommen! :)
#13
BlackSTARR schrieb am 06.08.2015, 15:48 CEST:
Sehr interessantes Interview. Vielen Dank dafür, freue mich auf Teil 2!
#14
Lukas_L99 schrieb am 06.08.2015, 15:53 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


finde ich gar nicht
#15
RisingTeeJay schrieb am 06.08.2015, 15:55 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


Wieso zu lang...?!
Das ist ein vernünftiges und asuführliches interview, ich würde einfach mal sagen lese faul! ^^
#16
emma watsoN schrieb am 06.08.2015, 16:02 CEST:
schaf schrieb:
"Joe hatte schon zu Zeiten bei Planetkey Dynamics oder PENTA Sports keine überragenden Turniere, jedoch hat er immer konstant gespielt."
Ist der Satz richtig oder ist die Verneinung irgendwie falsch? Er hatte doch bei Penta auch schon überragende Turniere gespielt, aber eher unkonstant? ... Vielleicht sehe ich das auch einfach anders als Lenz xD..


offline spielt er erst seit den mouz-zeiten wirklich gut. hatte damit zuvor probleme, seine online-leistung auf lan zu bringen.
#17
aufd1 schrieb am 06.08.2015, 16:03 CEST:
Super Interview. Ausführlich und informativ.
Bitte lasst euch bloß nicht von diesen lesefaulen Menschen beeinflussen :D
#18
xXTManXx schrieb am 06.08.2015, 16:05 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


Zu kurz
Es ist nur zu lang wenn es einen nicht interessiert
#19
jayko schrieb am 06.08.2015, 16:07 CEST:
BlackSTARR schrieb:
Sehr interessantes Interview. Vielen Dank dafür, freue mich auf Teil 2!


+1. sehr gute Fragen und auch interessante Antworten und Einblicke in die Ideen und Zukunftspläne. Guter Job MooZe!
#20
Lenzio schrieb am 06.08.2015, 16:09 CEST:
top, feue mich auf Teil 2
#21
roxery schrieb am 06.08.2015, 16:11 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


zu lang? wohl eher endlich mal nen vernünftiges Interview wo über mehr geredet wird. Bin auf den zweiten teil gespannt
#22
fuNNa schrieb am 06.08.2015, 16:25 CEST:
Nach den etwas verbesserungswürdigen Interviews der letzten Zeit, endlich mal wieder ein tolles Interview mit Einblick in gewisse Sachen.

Ich finde es immer noch irgendwie kurios, wie viele die Entscheidung von mousesports und dem "nicht verschenken" von NiKo schlecht finden.
NiKo ist ohne Zweifel ein super Spieler und mit ordentlich Potential dahinter, aber würdet ihr es wirklich gut finden, wenn er bei irgendeinem 08/15-Team versauern würde und nicht bei einem Team landen würde, das ihn auch richtig einsetzen könnte?
mouz will ganz klar Geld aus dem Transfer von NiKo ziehen (das ist aber im Sportbereich Gang und Gebe - also nicht wirklich etwas hinterhältiges), aber auch gleichzeitig sich sicher sein, dass man sich später keinen Vorwurf machen wird, wenn er bei seinem zukünftigen Team nicht zufrieden ist.
#23
muran schrieb am 06.08.2015, 16:25 CEST:
TS1337 schrieb:
zu lang


Genau die richtige Länge und sehr interessant, gerade mit dem Rückblick auf die Zeit vor dem jetzigen Lineup da man gerade während den Wechseln oft die wahren Hintergründe nicht erfährt.
#24
muran schrieb am 06.08.2015, 16:27 CEST:
fuNNa schrieb:
Nach den etwas verbesserungswürdigen Interviews der letzten Zeit, endlich mal wieder ein tolles Interview mit Einblick in gewisse Sachen.
Ich finde es immer noch irgendwie kurios, wie viele die Entscheidung von mousesports und dem "nicht verschenken" von NiKo schlecht finden.
NiKo ist ohne Zweifel ein super Spieler und mit ordentlich Potential dahinter, aber würdet ihr es wirklich gut finden, wenn er bei irgendeinem 08/15-Team versauern würde und nicht bei einem Team landen würde, das ihn auch richtig einsetzen könnte?
mouz will ganz klar Geld aus dem Transfer von NiKo ziehen (das ist aber im Sportbereich Gang und Gebe - also nicht wirklich etwas hinterhältiges), aber auch gleichzeitig sich sicher sein, dass man sich später keinen Vorwurf machen wird, wenn er bei seinem zukünftigen Team nicht zufrieden ist.


+1
#25
Bleistiftmine schrieb am 06.08.2015, 16:27 CEST:
emma watsoN schrieb:
schaf schrieb:
"Joe hatte schon zu Zeiten bei Planetkey Dynamics oder PENTA Sports keine überragenden Turniere, jedoch hat er immer konstant gespielt."
Ist der Satz richtig oder ist die Verneinung irgendwie falsch? Er hatte doch bei Penta auch schon überragende Turniere gespielt, aber eher unkonstant? ... Vielleicht sehe ich das auch einfach anders als Lenz xD..

offline spielt er erst seit den mouz-zeiten wirklich gut. hatte damit zuvor probleme, seine online-leistung auf lan zu bringen.


dreamhack Valencia hat er mit PKD aber auch schon hart gedrückt aber jetzt wird er immer konstanter
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz