ANZEIGE:
Interview: Finn Andersen im Interview nach dem Sieg über Dignitas07.07.2016, 18:30

KarrigaN: Astralis war die beste Entscheidung meines Lebens!

Der Däne sprach mit 99Damage über das Match gegen Dignitas, die Integration von Kjaerbye und Leistungsprobleme in der Vergangenheit. Aber nicht nur spielerisches wurde besprochen, auch über Astralis, die Trennung von cajun, den Ausfall von dupreeh und eine Einschätzung von mousesports wurde gesprochen. KarrigaN sieht mouz in den Top Acht gegen Liquid. Das Interview findet ihr hier in voller Länge.



99Damage: Ja erstmal Glückwunsch zum Sieg und dem Erhalt des Legendenstatus, habt ihr erwartet das ihr direkt auf Cobblestone so gut spielt, besonders weil es ja der Mappick von Dignitas war?

Finn 'Karrigan' Andersen: Wir wussten ja von Gestern das sie 100% Cobblestone picken würden, wir haben die Map zwar nicht so viel gespielt aber wir haben sie damals im PCW mit Kjaerbye gespielt und gewonnen. Also was will man machen sie haben die Map gepickt und wir haben dann CT gepickt statt T weil wir wussten nicht wie wir spielen würden als T und dann haben wir einen guten Start bekommen. Ich meine wir waren hinten, 5-0 oder so und haben dann 10:05 gespielt. Das war ein hartes Spiel und am Ende haben wir eine Runde verkackt im 1v4 gegen k0nfig bei 14:11 und das hat uns viel gekostet. Mit dieser Runde hätten wir denke ich 2-0 gewonnen. Wir müssen halt gucken wegen morgen, denn VP wird wahrscheinlich auch Cobblestone picken.


Auf der letzten Map hattet ihr wie auf der ersten Map schon Probleme mit den Entryfrags. Ist es besonders bitter für euch, dass sowohl Kjaerbye als auch dupreeh ausfällt, wo beide zusammen für gut die Hälfte eurer Entries verantwortlich sind?

Das ist das Problem, wir haben seit der ECS, wo wir sehr schlecht gespielt haben, Rollen getauscht. Kjaerbyes Rolle und meiner alten Rolle funktionierten nicht zusammen, ich konnte nicht so gut Ansagen. Deswegen haben wir alles geändert eigentlich wir haben mich zur Main-AWP gemacht. Ich habe keine Erfahrung wie man auf Cobblestone und Cache Entries macht aber ich habe alles probiert meinem Team zu helfen. Mit Kjaerbye und dupreeh raus war es schwer zu Entryfraggen aber ich und device hatten zusammen 22 Entryfrags, ich 15 er 7, deswegen denke ich wenn wir die beiden (dupreeh und Kjaerbye) zurückkriegen werden wir übertrieben krass spielen aber bei diesem Turnier müssen wir auf mich und device spielen wegen Entryfrags und versuchen die Gegner auszuspielen mit Midroundcalls etc. Zonic hat auch viel gemacht, was man nicht sieht. Er droppt viele Waffen, ähnlich wie ich wenn ich ein schlechtes Spiel habe und er hat im allgemeinen ein gutes Spiel gemacht für 0 Stunden in zwei Wochen.


Du hast eben schon Zonic angesprochen, ihr spielt ja noch mit einem anderen Standin praktisch, mit gla1ve. Wie zufrieden seid ihr mit gla1ve bisher?

Also ich bin richtig zufrieden mit gla1ve, auch weil das Bootcamp richtig gut gelaufen ist, wir haben viele Teams geschlagen, im Kopf hatte ich so Top 4 bei diesem Event erreichen von den PCWs mit gla1ve. Er ist ein richtig guter Allrounder, war damals auch Ansager er kann auch mithelfen wenn er ein Opening sieht auf der Map. Mit dupreeh raus und dem fehlen beider Entryfragger muss er natürlich auch versuchen Entries zu machen aber alle sind sehr zufrieden und er ist der beste Standin denn wir hätten holen können.


Top 4 war also mit dupreeh angepeilt, seid ihr jetzt zufrieden mit dem Erhalt des Legendenstatus oder meint ihr da geht noch was?

Wir sind zufrieden, alles was passiert morgen ist nur ein Bonus. Ich habe gesagt mit dem Match heute können wir hoffen das wir eine Map gegen VP holen, beispielsweise unseren eigenen Mappick, dann bin ich zufrieden. Man muss halt gucken was die dritte Map wird, die kann gut für uns werden, gut für die sein oder mittendrin halt. Das muss man sehen und probieren was geht. Einfach Kopf hoch und wenn wir dann 2:0 verlieren morgen, Ja, wir haben Legendenstatus und das Beste aus dem Schlechtesten gemacht, ohne zwei Spieler, keine Vorbereitung und Zonic 0 Stunden CS, also mehr kann man nicht erwarten gegen ein Topteam wie Virtus Pro die bestimmt auch richtig gut gespielt und ihre Gruppe gewonnen haben.


Du hast Kjaerbye vorher schon angesprochen und das ihr Probleme mit den Rollen hattet. Jetzt habt ihr anders als andere Teams, welche wenn sie sich einen neuen Spieler holen, diesen sich an das Team anpassen lassen, habt ihr einen anderen Weg gewählt und das Team um Kjaerbye aufgebaut. Seid ihr damit bisher zufrieden oder hat es eher nicht so geklappt?

Von Anfang an hab ich gesagt, wenn du so einen jungen Spieler holst, der hat sehr viel Confidence, da hab ich von Anfang an gesagt er bekommt alles was er will, also alle Rollen. Das Problem war das Dignitas nie eine Main AWP hatte und wir spielen komplett anders als Dignitas. Aber er hat sehr gut gespielt die ersten Spiele und hatte ein sehr gutes Rating und hatte auch viel Impact gehabt. Das Problem war mit mir, ich hab übertrieben schlecht gespielt, ich konnte in meiner neuen Rolle nicht Ansagen. Ich bin ein Happy-Ansager und ich hatte immer diese Rolle, die Kjaerbye jetzt hat und ich hatte keine Erfahrung von den letzten 5 Jahren aus neuen Rolle anzusagen. Also haben wir gesagt wir müssen wechseln weil ich keinen Impact bekomme, schlecht spiele und wenn ich schlecht spiele, auch schlecht Ansage. Das ist passiert bei ECS, das habe ich jetzt gefixt indem ich Main-AWP spiele, das device eine freiere Rolle bekommt ähnlich wie olofmeister und dann sind dupreeh und Kjaerbye die Entryfragger wo ich dann auch mitgehe und ansage. Und das funktioniert viel besser wenn ich mich auf mein Spiel konzentriere, Mapkontrolle bekomme und dann sage ich an. Vorher habe ich keine Mapcontrol gehabt mit meinen eigenen Augen, ich habe Overpass Underground gespielt, da habe ich nicht gesehen wo die Smokes liegen, wo die Flashes fliegen, da kann ich nicht die Erfahrung oder das Feeling dafür haben. Ich bin zufrieden mit unserem Playstyle und in der ELEAGUE werden wir richtig gut spielen denke ich.


"Wir haben einfach von Herzen alles gegeben und für uns war das wie ein Turniersieg"

Jetzt waren wir gerade schon bei deiner Performance. Du hast ja vor geraumer Zeit deinen Master abgeschlossen, hat sich für dich persönlich beim Training was geändert, auch von der Qualität her?

Ich denke das mein Studium gut für mich war denn z.B. ich bin jetzt ein Vollprofi seit Oktober und manchmal fehlt es mir was zu studieren zu habe was zu tun haben, denn jetzt spiele ich die ganze Zeit Counter-Strike und es wird zu viel manchmal. Ich habe zum Beispiel dann 80 Stunden in zwei Wochen weil ich einfach besser und besser werden will und manchmal ist es zu viel wenn du dann Overplayed bist für Turniere, wenn du zu viel spielst, dann ist dein Kopf an anderer Stelle als im Spiel. Das hat sich geändert, das ich den ganzen Tag spiele und nicht drüber nachdenke, was ich morgen, Abends oder am Wochenende fürs Studium mache. Taktiken hab ich schon immer viel gemacht fürs Team also da hat sich nicht viel geändert, nur an meinem eigenen Spiel, ich spiele halt vier Stunden vor den PCWs, wo ich früher eben nur zwei Stunden vorher gespielt habe.


Die Playoffs spielen für euch bei diesem Turnier keine große Rolle mehr, in der Vergangenheit allerdings, gerade wenn es Richtung Turnierende ging, hattet ihr Probleme eure Leistung abzurufen. Hat das Team schon darüber nachgedacht Sportpsychologen einzusetzen oder habt ihr das vielleicht schon probiert?

Wir haben das schon gemacht, aber ich denke wir haben mehr Probleme als Choke. Ich denke das Wort "Choke" wird zu viel verwendet ohne das was dahinter ist. Für mich ist Choke wenn man 14:11 vorne ist und dann verliert. Wenn man dann einfach gegen NaVi verliert dann spielen die einfach besser als wir, wir haben diese Jahr noch nicht gegen NaVi gewonnen Halbfinale, Gruppenphase, Finale usw. also da steckt mehr dahinter als einfach nur Choke. Damals ja, da haben wir gechoked aber danach haben wir viele Turniere gewonnen. Wenn wir jetzt wieder einmal ein Turnier gewinnen, dann sind wir wieder gefährlich, das hat viel mit Selbstbewusstsein zu tun. Aber so wie heute, hab ich das Team noch nie gesehen, wir haben einfach von Herzen alles gegeben und für uns war das wie ein Turniersieg und das kann auch sehr gut fürs Team sein, dieses Emotionale, diese Erleichterung. Jetzt haben wir überhaupt keinen Druck morgen gegen Virtus Pro, können einfach unser Spiel spielen und einfach hoffen, dass es das Beste wird. Und das ist gefährlich wenn man gegen gute Spieler spielt.


Vielleicht ein bisschen weg vom Spielerischen, mehr in Richtung Business. Das Projekt Astralis ist jetzt schon eine Weile am Laufen, seid ihr bisher zufrieden damit, war es die richtige Entscheidung und wie flüssig ist der Abgang von cajunb verlaufen?

Also erstmal Astralis war die beste Entscheidung meines Lebens in Counter-Strike, wenn du jetzt zum Beispiel die ganzen Probleme bei ELEAGUE mit ihrem(SKs) Spot. Das war genau der richtige Zeitpunkt das(Astralis) zu machen, da WESA auch gekommen ist, die ELEAGUE Probleme und fast alles was wirtschaftlich alles passiert. Wir sind auch nicht mit Bettingseiten affiliiert, haben da keine Sponsorship, wir sind ein gesundes und sauberes Business. Wegen cajun, das war natürlich etwas problematisch wegen seinem Anteil aber am Ende haben wir das mit Dignitas geklärt, alle Partner waren zufrieden und alles ist gut gelaufen.


Hat cajun im Moment noch einen Anteil an Astralis?

Ja, ich kann mich nicht erinnern wie viel es ist aber er hat noch einen Anteil, das weis Dignitas auch, das haben wir ihnen gesagt und da gibt es keine Probleme.


Als ehemaliger Mouz-Spieler hast du ja vielleicht ein wenig Einblick ins Team. Es ist jetzt schon eine ganze Weile her aber was meinst du sind im Moment die Probleme von mousesports und was brauchen sie um Erfolg zu haben?

Das ist eine schwere Frage. Ich habe gesehen sie haben einen neuen Ansager mit Kassad, sie haben was neues probiert. Für mich ist das so: Sie spielen gut online, sie spielen gut auf LAN in der Gruppenphase und dann ist die Form nicht da. Sie haben das Talent und sie haben ihren Playstyle sehr geändert, wenn du mich fragst, z.B. haben sie Train 5x die selbe Taktik gespielt und 4x gewonnen gegen EnVy. Ich denke damals war mouz zu einfach zu readen und jetzt haben sie einen Ansager wo sich NiKo auf sein eigenes Spiel konzentrieren kann und wenn NiKo gut spielt ist mouz immer gefährlich. Sie spielen auch gleich gegen Liquid und da sehe ich sie das erste mal in den Top Acht.


Das wichtigste zum Schluss, der Ausfall von Peter(dupreeh) hat euch sicherlich schwer getroffen und ihr seid sicher froh das ihr es trotzdem in die Legends geschafft habt. Kannst du ein bisschen über die Situation von Peter sprechen und wie es jetzt weiter geht?

Er hat eine Blinddarmentzündung und wir werden ihn gleich besuchen und ein paar Stunden dort verbringen, Hallo sagen, seine Familie und Freunde sind dort, denn er muss ja ein paar Tage bleiben nach der Operation. Sonst gibt es nicht viel zu sagen, wir können nur für ihn spielen. Er ist sehr froh das wir Top Acht gemacht haben, denn sonst hätte er sich Vorwürfe gemacht, dass es seine Schuld ist weil er krank war und jetzt kann er sich einfach auf sich selbst konzentrieren und schauen das er für ELEAGUE fit ist.


Gute Besserung an Peter und Danke für das Interview!

Dankeschön!


Verfolgt ihr ESL One Cologne 2016?



Geschrieben von cLaun

Ähnliche News

Kommentare


#1
snake-41 schrieb am 07.07.2016, 18:53 CEST:
i like
#2
Xloser schrieb am 07.07.2016, 18:53 CEST:
gutes interview !
#3
mrk_ schrieb am 07.07.2016, 18:59 CEST:
Wer hat das denn so schlecht übersetzt?
#4
cLaun schrieb am 07.07.2016, 19:26 CEST:
Ist auf Deutsch aufgenommen und möglichst originalgetreu niedergeschrieben. KarrigaNs Deutsch ist relativ gut und er ist klar verständlich.
#5
DerYann schrieb am 07.07.2016, 20:00 CEST:
mrk_ schrieb:
Wer hat das denn so schlecht übersetzt?


Da gibt es nichts zu übersetzen, karrigan kann relativ gut deutsch.
#6
CanTWaiT schrieb am 07.07.2016, 20:14 CEST:
mrk_ schrieb:
Wer hat das denn so schlecht übersetzt?


Wurde ziemlich wortlaut getreu abgetippt würde ich sagen...nicht übersetzt.
Sind ein paar Sätze drin, wo man Karrigan komplett raushört :D
#7
spurs schrieb am 07.07.2016, 20:26 CEST:
cLaun schrieb:
Ist auf Deutsch aufgenommen und möglichst originalgetreu niedergeschrieben. KarrigaNs Deutsch ist relativ gut und er ist klar verständlich.


schade, wenn man nicht mal den Namen vom Spieler richtig schreiben kann :(
#8
Fippe schrieb am 08.07.2016, 06:05 CEST:
Schön schön! Ich hoffe für sie, dass es noch mindestens eine Runde weiter geht!
Wird schwer aber doch machbar!!!
#9
jKowa schrieb am 08.07.2016, 07:51 CEST:
Jetzt wo mouz raus ist, natürlich Astralis die Daumen drücken. Mit zwei Stand- Ins haben die jede Unterstützung verdient!

Und Karrigan kommt einfach mega korrekt rüber. Hab auf der DH Open Leipzig Afterparty mit ein paar "Fans" von Astralis gesoffen. Sau lustig gewesen und die bringen tatsächlich aus Dänemark eine Fanbase mit! Einfach klasse.

editiert von jKowa am 08.07.2016, 08:00 CEST
#10
JayBlastOne schrieb am 08.07.2016, 07:56 CEST:
Dachte zuerst auch wtf wer hat den das übersetzt. Wenn ich jetzt lese das dies Orginal sein Deutsch ist, respekt! :)
Tolles Interview! GO GO GO Astralis!
#11
Kenobizocker schrieb am 08.07.2016, 10:37 CEST:
JayBlastOne schrieb:
Dachte zuerst auch wtf wer hat den das übersetzt. Wenn ich jetzt lese das dies Orginal sein Deutsch ist, respekt! :)
Tolles Interview! GO GO GO Astralis!


Er ist halt Halb-Deutscher ;)
#12
DucksMax schrieb am 09.07.2016, 01:32 CEST:
Finn, ist auch privat ein klasse Typ :) Immer für einen Spaß zu haben :D
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz