ANZEIGE:
Interview: Laid back nimmt der Amerikaner wörtlich08.07.2016, 16:40

jdm: "Nordamerika war immer der Witz der CS Szene"

Nach dem Spiel zwischen Team Liquid und mousesports stand uns der der Neuzugang und AWP-Spieler Josh 'jmd64' Marzano Rede und Antwort. Mit der zweiten Qualifikation für eine Major Playoffphase hintereinander, zählt Liquid aktuell zur absoluten Spitze der nordamerikanischen Szene. Warum gerade Josh das so am Herzen liegt, erzählt er uns im Interview.



99Damage: Erst einmal möchte ich dir zum Sieg über mousesports gratulieren. Lass uns einmal mit den Maps anfangen, die ihr gespielt habt. Gerade bei diesem Turnier wurde eine Menge Cobblestone und Train gespielt. Denkst du, es gibt einen bestimmten Grund dafür oder sind das lediglich die Maps auf die sich die Teams einigen können?

Josh 'jdm64' Marzano: Ich glaube, es ist einfach Cobblestone und Train, da viele der absoluten Top-Teams die Karten in ihrem Mappool haben und im Allgemeinen sehr gut darauf sind. Das gilt für die meisten Teams. Speziell für unsere Gruppe beziehungsweise den Teams in unserer Gruppe haben eine Vorliebe für die Maps, deshalb sehen wir sie wahrscheinlich so oft. Vielleicht manipuliert Valve auch den Randomizer, ich hab keine Ahnung (lacht).


Mousesports hat Mirage gewählt, im Allgemeinen eine gute Wahl für sie, denn gerade NiKo zeigte ein paar Mal sehr gute Leistung auf der Map. Habt ihr gedacht, ihr würdet Mirage so deutlich gewinnen, oder gab es bereits einen Plan für Dust2?

Ehrlich gesagt haben wir nicht gedacht, das wir Mirage so deutlich gewinnen, aber wir haben uns wirklich hart darauf vorbereitet. Gestern Nacht saßen wir fünf Stunden im Hotel und haben uns Demos von mousesports angeschaut. Wir analysieren also eine Menge von dem was sie so tun und welche Taktiken sie spielen. Tatsächlich spielten sie dann genau das, was wir vorher analysiert haben. Wir waren für alles bereit. Wir wußten, wir dürfen die Seite wählen auf der wir beginnen und wir wußten ebenfalls, dass mousesports gut auf Mirage ist, also starteten wir natürlich auf der CT-Seite, um auf Nummer sicher zu gehen, dass wir einen guten Start hinlegen und unser Momentum beibehalten, was funktionierte. Wir verloren die Pistol- und Ecorunden glaube ich, aber wenn ich mich nicht täusche, haben wir danach nur eine einzige Waffenrunde abgegeben. Wir konnten also unser Momentum bewahren.


Ihr habt nun bereits zum zweiten Mal in Folge den Legendenstatus mit Team Liquid erworben, beide Male mit s1mple. Welchen Faktor spielt er bei eurer Performance auf dem Major, obwohl er ja eigentlich gar kein Teil des Teams mehr ist.

s1mple will einfach nur gewinnen, das ist das Einzige, was für ihn zählt. Und das ist auch die Einstellung des gesamten Teams, genau das treibt uns an. Im Bootcamp war seine Einstellung ein Problem, aber er ist nunmal jung und einfach irre talentiert. Meiner Meinung nach, wenn er seine Einstellung in den Griff bekommt, könnte er einer der besten Spieler auf der Welt sein. Aber während des ganzen Turniers war er bisher immer positiv und hatte eine positive Einstellung. Er hat an sich gearbeitet, genau wie er es versprochen hat.


Aber ihr macht nicht wieder den adreN und holt ihn zurück ins Team, oder?

Nein, der Plan ist Pimp nach dem Major offiziell ins Lineup zu holen.


Mit dem Sieg über mousesports und der Möglichkeit im Turnierverlauf weiter zu kommen, bedeutet das, dass Liquid jetzt definitiv zu den Top-Teams in Counter-Strike gehört?

Das würde ich schon sagen. Nachdem ich zu Liquid gewechselt bin und wir Pimp und temporär s1mple ins Boot geholt haben, denke ich schon, dass wir mit zur Spitze gehören. Aber ich denke auch, dass wir noch eine Menge zu beweisen haben and jedem im Team ist das bewusst. Unsere Einstellung ist es, zu gewinnen, etwas anderes zählt nicht. Gebt uns noch ein wenig Zeit und wir werden Stück für Stück besser werden.


Du hast Pimp bereits angesprochen. Er ist spielerisch von s1mple sehr verschieden. Denkst du, ihr könnt mit ihm genauso erfolgreich sein oder hat er andere Qualitäten, die er einbringt?

Ich weiß gar nicht, wie wir Pimp letztendlich einbinden, darüber habe ich noch nicht nachgedacht, ich habe mich erstmal nur auf das Major konzentriert, aber ich bin sicher, dass wir einen Weg finden werden. Ich weiß, er ist ein guter Spieler und möglicherweise muss er eine andere Rolle einnehmen als diejenige, die s1mple im Moment inne hat, aber das geht in Ordnung. Er kann ebenfalls AWP spielen, wir können also ein Double AWP Setup spielen, ähnlich dem von mir und s1mple. Aber ernsthaft, ich hab noch gar nicht so weit planen können.


Lass uns einen Schritt zurück gehen. Du warst vor kurzer Zeit noch bei CLG. Was, denkst du, fehlt dem Team und was hält sie davon ab ein Top-Team zu werden, nicht nur in Amerika, sondern auch weltweit?

Das weiß ich gar nicht so richtig. Sie befinden sich gerade in der Umstrukturierung, nachdem ich gewechselt habe. Ich habe seitdem nicht wirklich mit ihnen über ihre Pläne gesprochen. Wenn wir uns treffen sage ich Hallo und quatsche ein bisschen mit ihnen, aber ich weiß nicht, was gerade ihr Plan ist und woran sie arbeiten. Ich kann auch nicht wirklich sagen, wo ihr Problem liegt. Ich hoffe aber, sie bekommen das irgendwie geregelt und wünsche ihnen nur das Beste, immerhin sind sie ein paar starke Spieler und großartige Kerle.


Denkst du, sie wertschätzen Freundschaft mehr als zu gewinnen? War die Entscheidung, CLG für den Erfolg bei einer anderen Organisation zu verlassen und damit Freunde zurückzulassen, eine schwere? Damals bist du nur zurück zu CLG gegangen, als das Team moderaten nationalen Erfolg hatte. Wie hart fiel dir die Entscheidung CLG den Rücken zu kehren?

Es war richtig hart. Ich hab so gute Freundschaften mit ihnen aufgebaut, ich zähle sie zu meinen guten Freunden. Ich würde jederzeit mit ihnen abhängen und chillen, wenn ich nicht CS spielen muss. Wir haben alles zusammen unternommen. Für mehr als ein Jahr wohnten wir zusammen in einem Gaming Haus, da entwickelt man enge Freundschaften. Es war wirklich schwer zu gehen. Aber die Sache ist nunmal, dass Counter-Strike mein Beruf ist und ich unter allen Umständen gewinnen möchte. Ich bin ein kompetitiver Spieler und Charakter und will unbedingt gewinnen. Nicht nur für mich selbst, sondern für Nordamerika, denn wir wurden schon immer als der Witz der CS-Szene angesehen. Ich bin durchgehend hungrig und motiviert zu gewinnen. Ich arbeite hart um meinen individuellen Skill zu verbessern und meinen Team zu helfen. Jede Minute werde ich jetzt und in Zukunft reinstecken, egal ob wir das Major gewinnen oder nicht. Es ist niemals genug, selbst wenn wir bei diesem Major eine gute Leistung zeigen, ich will mehr. Ich will weitermachen, alles geben, als Statement für Nordamerika.


Denkst du, Liquid als Organisation ist ein Vorreiter in Sachen Kombination von Talent und erfahrenen Spielern? Beispiele dafür wären nitr0 und EliGE, HiKo und adreN? TSM und Cloud9 haben ja bereits ähnlichen Weg eingeschlagen. Ist Liqiud ein Indikator dafür, was amerikanische Lineups mit jungen Spielern erreichen können?

Auf jeden Fall. Das siehst du schon daran, das Liquid mich und Pimp verpflichtet hat. Davor holten sie s1mple ins Lineup. Sie wollen dem Team helfen zu gewinnen, was ja auch unser Ziel ist. Wenn also Team und Organisation die gleichen Ziele haben und zusammenarbeiten, läuft das Ganze. Sie haben alleine schon für mich so viel getan, dass ich einfach nur dankbar bin, jetzt in dieser Situation zu sein. Jede andere Organisaiton sollte sich daran ein Beispiel nehmen. Wenn dein Team etwas braucht, dann versuch alles um es zu ermöglichen. Vielleicht wird NA CS dadurch Weltspitze, wer weiß. Aber ich bin überzeugt, dass es eine Menge junger Spieler gibt, die einfach nur Erfahrung brauchen. Schaut euch mal TSM an. Die haben zwei junge Spieler, Twistzz und SicK. Sie brauchen einfach nur Zeit sich zu entwickeln und werden womöglich unglaublich gut. Auch die positive Einstellung des Teams spielt dabei eine große Rolle. Es gibt nie einen Punkt, an dem du perfekt bist. Der einzige Weg sich zu verbessern, ist es, Fehler einzugestehen und Kritik anzunehmen. Wenn dir jemand sagt, dass du etwas falsch machst, musst du es akzeptieren und zuhören. Ego ist ein großer Punkt, aber das ist halt immernoch ein Teamspiel. Wenn jedes Team diese Einstellung verinnerlichen kann und junge Spieler ihr Ego beiseite schieben, könnte die Zukunft für NA CS rosig aussehen.


In League of Legends sind Gaming Häuser für jedes erfolgreiche Team bereits etabliert. CLG war eine der ersten Organisationen die ihrem CS:GO Team ein eigenes Gaming Haus zur Verfügung stellte. Was sind die Vor- und Nachteile in solch einem Haus zu wohnen und ständig von den Teammates umgeben zu sein.

Die Vorteile sind die Freundschaften, die du aufbaust, und die Chemie innerhalb des Teams wird sich verbessern, wenn alle gut miteinander klar kommen und abhängen. Das ist einer der wichtigsten Faktoren: die Teamchemie. Einer der Nachteile ist, dass das Haus in einem anderen Bundesstaat oder sonstwo ist, weit weg von deiner Heimatstadt. Für manche kann das zu viel sein. Ich bin aufs College gegangen und war das gewohnt ständig wo anders zu leben, das war also gar kein Problem für mich. Aber manche waren eventuell noch nie wirklich weit weg und haben wo anders gelebt und dementsprechend Probleme mit der Umstellung. Heimweh ist da so ein Ding, oder Leute, die sich zunehmend seltsam gegenüber den Mitbewohnern verhalten, weil sie eigentlich gar nicht dort sein wollen. Aber ich denke die Vorteile überwiegen die Nachteile.


Was ist das Ding mit deiner Art zu sitzen, dem Lounging? Geht es dabei nur um Bequemlichkeit oder gibt es vielleicht auch gesundheitliche Gründe? Gibt es mehr als man auf den ersten Blick vermuten könnte?

Ich spiele so schon seit ich 10 Jahre alt bin. Das war halt schon immer so. Ich habe CS beiläufig und entspannt gespielt, mit einer sehr hohen Mausgeschwindigkeit, und einfach relaxt. Ich habe mich dann an diesen Stil gewöhnt und seitdem nichts verändert. Die Mausgeschwindigkeit hab ich natürlich zurückgeschraubt. Mir waren irgendwelche gesundheitlichen Vorteile überhaupt nicht bewusst, das hat sich erst vor Kurzem herausgestellt. Es ist wirklich gut für den Rücken. Vielleicht gibt es in Zukunft ja mehr Lounger. Ich habe einfach immer so gespielt und es ist wichtig für mich, denn so finde ich es bequem und hilft mir dabei eine optimale Performance abzurufen. Die Art und Weise wie ich sitze entspannt mich und sorgt dafür, dass ich nicht zu nervös werde.


Verfolgt ihr ESL One Cologne 2016?



Geschrieben von spawnYzn



Nächste Seite »
(jdm: "North america was always seen as a joke in CS")
 

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
8BitArmy schrieb am 08.07.2016, 16:28 CEST:
Interessantes Interview. Danke :)
#2
Its_me schrieb am 08.07.2016, 16:44 CEST:
war??????
#3
JayBlastOne schrieb am 08.07.2016, 16:45 CEST:
jdm einfach lustiger Mann und dass der so im Stuhl liegt feier ich jedesmal ahahahaha.
#4
LioudQQ schrieb am 08.07.2016, 16:46 CEST:
pimp halt der downgrade des todes. liquid wird mit pimp so scheisse sein
#5
Shroudiplant schrieb am 08.07.2016, 17:02 CEST:
Rip Liquid wenn pimp ins team kommt.
Sie sollten s1mple behalten, mit ihm hat man die chance ein Major zu gewinnen aber mit Pimp hat man die chance sich gerade mal so zu qualifizieren.
#6
taRabas schrieb am 08.07.2016, 17:27 CEST:
was meint er mit war? ist doch immernoch und wird immer sein ;)
#7
87-0-0 schrieb am 08.07.2016, 17:45 CEST:
Daran hat sich auch nichts geändert oO
#8
Joppo schrieb am 08.07.2016, 17:53 CEST:
Und ein mouz Interview ist noch in der Mache? Würde man auf einer deutschen Communityseite ja recht zeitnah nach so einem Turnier erwarten.
#9
SlaxXx schrieb am 08.07.2016, 18:08 CEST:
schönes interview aber leider sind die ammis auser ein paar einzelner spieler trotzdem noch der witz der scene :D ich mein jdm hat mit keinem team international was gerissen und das liquid da ist wo sie momentan sind haben sie ganz allein simple zu verdanken der eindeutig kein "NA spieler" ist bzw er ein europäer ist und kein ami

editiert von SlaxXx am 08.07.2016, 18:14 CEST
#10
cLaun schrieb am 08.07.2016, 18:14 CEST:
Joppo schrieb:
Und ein mouz Interview ist noch in der Mache? Würde man auf einer deutschen Communityseite ja recht zeitnah nach so einem Turnier erwarten.


Sind noch zwei Tage, Augen offen halten ;-)
#11
notorious big schrieb am 08.07.2016, 18:29 CEST:
Nein Deutschland ist eindeutig der Witz der CS Szene.
#12
iCu94 schrieb am 08.07.2016, 18:36 CEST:
notorious big schrieb:
Nein Deutschland ist eindeutig der Witz der CS Szene.


+1
#13
napp schrieb am 08.07.2016, 18:40 CEST:
notorious big schrieb:
Nein Deutschland ist eindeutig der Witz der CS Szene.


Ein Land mit einem Kontinent zu vergleichen :D Paradebeispiel für 99Dmg User :)
#14
tobyyy schrieb am 08.07.2016, 18:49 CEST:
notorious big schrieb:
Nein Deutschland ist eindeutig der Witz der CS Szene.


+1
#15
Elliot123 schrieb am 08.07.2016, 19:48 CEST:
habe von den ganzen das / dass Fehlern cancer bekommen ._.
Lest ihr die Artikel auch durch, bevor ihr sie online stellt ?
#16
cLaun schrieb am 08.07.2016, 19:58 CEST:
Tun wir in der Tat größtenteils nicht weil wir zu wenig sind im Moment. Es ist uns wichtiger, euch mit aktuellen Informationen und Interviews zu versorgen, als die 1% zu befriedigen, die sich über das/dass Fehler beschweren. Hoffe dir hat das Interview trotzdem gefallen!
#17
loow schrieb am 08.07.2016, 20:01 CEST:
wenn liquid wieder mit simple mindestens ins halbfinale kommt, sollten sie die arschbacken zusammenkneifen und mal länger zusammenspielen. man hat das potenzial , ein major zu gewinnen.
#18
Elliot123 schrieb am 08.07.2016, 20:02 CEST:
Wäre ziemlich traurig für die community, wenn nur 1 % fehlerfreie Artikel lesen möchten. Das ist schließlich kein Post im Forum. Aber ja, das Interview hat mir gefallen ;)
#19
ksyzen schrieb am 08.07.2016, 20:19 CEST:
Elliot123 schrieb:
Wäre ziemlich traurig für die community, wenn nur 1 % fehlerfreie Artikel lesen möchten. Das ist schließlich kein Post im Forum. Aber ja, das Interview hat mir gefallen ;)

Clown
#20
Raw N Uncut schrieb am 08.07.2016, 20:27 CEST:
taRabas schrieb:
was meint er mit war? ist doch immernoch und wird immer sein ;)


Wenn Liquid bzw NA ein Witz ist, was ist dann dein ach so geliebtes mouz die gegen diesen "Witz" verloren haben EleGiggle
#21
n1te schrieb am 08.07.2016, 21:26 CEST:
Raw N Uncut schrieb:
taRabas schrieb:
was meint er mit war? ist doch immernoch und wird immer sein ;)

Wenn Liquid bzw NA ein Witz ist, was ist dann dein ach so geliebtes mouz die gegen diesen "Witz" verloren haben EleGiggle


was hat das eine mit dem anderen zu tun?
#22
stronkCSGO schrieb am 08.07.2016, 22:07 CEST:
napp schrieb:
notorious big schrieb:
Nein Deutschland ist eindeutig der Witz der CS Szene.

Ein Land mit einem Kontinent zu vergleichen :D Paradebeispiel für 99Dmg User :)


mit amerika meint er dann wohl die usa, was wiederrum nur ein land wäre... zu nordamerika gehört ja bspw. noch kanada, mexiko oder teils grönland...
#23
Jack Johnson. schrieb am 08.07.2016, 22:09 CEST:
und ich dacht immer die deutsche szene wäre der größte witz
#24
JN_1987 schrieb am 08.07.2016, 22:17 CEST:
Wenn simple weg ist, ist Liquid am "sry" Arsch... bye bye Majors
#25
spawnYzn schrieb am 08.07.2016, 22:19 CEST:
Elliot123 schrieb:
Wäre ziemlich traurig für die community, wenn nur 1 % fehlerfreie Artikel lesen möchten. Das ist schließlich kein Post im Forum. Aber ja, das Interview hat mir gefallen ;)


Das Problem ist, dass die ESL One Cologne genau in der Klausurphase vieler unserer Redaktionsmitglieder liegt. Ein großer Teil des Teams ist hier in Köln entweder mit dem Casten der Matches beschäftigt (MiPu, Horstor, Knochen, Muxor, ...) oder mit Artikeln, Social Media, Fotos und Interviews (cLaun und ich). Die Sache ist, das selbst ein 13 Minuten Interview (wie das mit cArn, kommt demnächst) etwa eine Stunde Zeit zum transkribieren braucht. Dann ist das Ding aber auch nur im Wortlaut irgendwie abgetippt, muss noch formatiert und übersetzt werden. Nochmal ne Stunde Arbeit. All das in einer ständig beschallten Gegend ohne Rückzugsmöglichkeit. Glaub mir wenn ich sage, uns gefällt das selbst überhaupt nicht, wenn Artikel oder Interviews mit Fehler online gehen, aber wir haben im Moment nicht die Ressourcen und bei einem 10+ Stunden Arbeitstag auch nicht die Nerven alles auf eigene Faust dreifach zu checken. Ich hoffe du/ihr versteht das. Wir würden uns wünschen es wäre anders, aber ich denke, auch wenn die Grammatik und Orthographie an ein paar Stellen nicht einwandfrei ist, wird das durch die Qualität des Contents aufgewogen. Viele Grüße aus Köln! :)
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz