ANZEIGE:
Interview: fnatics coach spricht über Olofs Verletzung und sein Ingame Leading Stil13.07.2016, 21:30

vuggo: Die Ärzte wissen nicht, was für eine Verletzung Olof hat

Auf der ESL One Cologne 2016 hatten wir die Möglichkeit, eine Reihe an Interviews mit verschiedenen Größen des eSports zu führen. Mit dabei war auch der Coach von fnatic, Viktor 'vuggo' Jendeby. Das Interview entstand am Abend nach dem Sieg im Viertelfinale gegen Gambit und wird nun für euch nachgereicht. In den kommenden Tagen haben wir noch zwei, drei Interviews, die wir für euch aufarbeiten, darunter ein ausführliches Gespräch mit Daniel 'ddk' Kapadia und ESLs Vice President Pro Gaming, Ulrich 'theflyingdj' Schulze.



99Damage: Zuerst einmal Gratulation, dass ihr ein weiteres Mal in das Halbfinale eines Majors eingezogen seid. Ihr habt heute Gambit besiegt, was nicht wirklich überraschend war, ganz im Gegensatz dazu dass ausgerechnet Gambit die Gruppenphase überstanden hat. Die größere Überraschung war eher eure Niederlage gegen FaZe. Wie konnte das passieren?

Viktor 'vuggo' Jendeby: Das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Wir waren nicht so richtig on point, weder individuell noch wenn es ums Kommunizieren ging. Es war einfach nicht unser Tag.


Wo wir gerade von eurer "Todesgruppe" sprechen: Das größte Pech hatten wohl G2, denn sie verloren einmal 16:12 gegen SK und anschließend 16:13 gegen euch. Im Endeffekt spielten sie zwei Best-of-One, eines gegen die amtierenden und eines gegen die Rekordchampions, und flogen damit aus dem Turnier. Hast du dazu etwas zu sagen und eine Idee wie das Seeding geändert werden sollte, um solche Situationen in Zukunft zu verhindern?

Ganz offensichtlich sollte ein Seeding niemals aufgrund eines Turnieres erstellt werden, welches drei oder vier Monate her ist, wann auch immer das letzte Major war. Sie könnten Seeding Pools einführen, in denen acht Legenden- und acht Herausfordererteams sind, sodass immer zwei der jeweiligen Teams in einer Gruppe landen. Abgesehen davon wäre eine Art Powerranking sinnvoll, welches die Leistung der Teams einbezieht, damit Gruppen zustanden kommen unter Bezugnahme ihrer aktuellen Form. Außerdem denke ich, dass Best-of-One für solch ein großes Turnier, wie die Major Events, nicht geeignet ist. Meiner Meinung nach haben sie mehr als genug Zeit, Best-of-Three Matches auszuspielen, indem mehr Maps und Matches gleichzeitig stattfinden, als zu versuchen, jedes einzelne Match zu übertragen, die im Best-of-One ausgespielt werden. Ich glaube, Best-of-Three und ein besseres Seeding für das nächste Major würde die Szene sehr begrüßen, sowohl die Spieler als auch die Zuschauer.


Abgesehen von den bestehenden Problemen beim Major System, wie denkst du über die dritte Map, die im Best-of-Three per Zufall gewählt wird?

Für die besten Teams wird das wahrscheinlich wenig ausmachen, sie haben mehr Maps eintrainiert. Aber für schwächere Teams wie Gambit und andere, die noch nicht so lange zusammenspielen, könnte es wirklich zum Problem werden, wenn das Glück bei der Wahl der letzten Map nicht mitspielt. Ich finde das nicht geeignet für ein Major, wo es auf puren Skill ankommen sollte, nicht Zufall oder sonst etwas.


Wurden NiP also durch die Zufallswahl geschlagen, indem sie gegen Flipsid3 auf Mirage antreten mussten?

Nein. Die Art und Weise wie sie spielen ist ziemlich leicht zu lesen. Seit der Verpflichtung von pyth und threat und der damit einhergehenden Rückkehr an die oberste Spitze, haben sie glaube ich nichts verändert. Anfang des Jahres haben sie richtig großartig gespielt und das aufgrund großer Veränderungen, aber seitdem hat sich nicht viel getan. Flipsid3 mit b1ad3 als Ingame Leader sind berüchtigt für das Studieren und Lesen ihrer Gegner. Ich denke, NiP wurde mehr oder weniger ausgespielt und einstudiert (engl. Original: outplayed and outstudied).


Du bist ja selbst ein Ingame Leader. Wie würdest du b1ad3 im Vergleich mit anderen Ingame Leadern einstufen?

Das ist wirklich schwierig. Vorab sei gesagt, dass ich nicht das ganze Ingame Leading übernehme. Da wechseln flusha und ich mich ab. Er macht eine Map, ich mache eine Map. Während ich den Großteil der Trainingsspiele ansage, übernimmt er den Part auf den Turnieren. Wenn es nun also um b1ad3 geht, ist es wirklich schwer, eine Einschätzung abzugeben, wie großen Einfluss er auf das Spiel hat. Wenn b1ad3 alle Gegner alleine analysiert und ihm keiner dabei hilft, dann macht er einen gewaltigen Job. Von außen betrachtet ist es wirklich schwer einzuschätzen, wie gut er als Ingame Leader ist.


Zurück zu deinem Team. Olof war ja kürzlich verletzt. Kannst du Details zu seiner Verletzung nennen? Wisst ihr überhaupt, was genau das Problem war?

Er war bei einigen Ärzten und Spezialisten und jeder hat etwas anderes gesagt. Er hat keine endgültige Antwort, was es war oder was es ist, aber er macht Fortschritte. Er geht zum Sport und absolviert ein Reha-Programm und zeigt großartige Fortschritte. Er fühlt immer noch ein wenig Beschwerden, aber das hat keine Auswirkungen mehr auf seine Performance oder sonst etwas.


Welche Arten von Behandlungen wurden einbezogen? Stand eine Operation je zur Debatte?

Nein, soweit ich weiß wurde eine Operation nie in Betracht gezogen, nur einfache Physiotherapie. Es wurden eine Menge Tests, Röntgen- und Ultraschallaufnahmen gemacht, aber bisher haben wir keine eindeutige Diagnose, was das Problem war. Ich denke, allein deswegen würden sie ihn nie einfach so aufschneiden wollen.


Was war nach Olofs Rückkehr besonders schwer für ihn? Die typische Mechanik des Muskels, quasi Reflexe und Bewegungsabläufe, wiederzuerlangen? Oder das Selbstvertrauen der beste Spieler der Welt zu sein?

Ich denke, beides war für ihn recht einfach. Das Selbstvertrauen und die Reflexe kamen schnell zurück. Die viel größere Herausforderung war wahrscheinlich die Änderungen im Team, während er weg war. Der Spielablauf wurde etwas strukturierter. Als Olof nach seiner Verletzung dann zurück kam, wollten wir auch den alten Spielstil wieder zurückbringen, aber auch den neu eingeschlagenen Weg beibehalten. Wir mussten also unser Spiel komplett anpassen und mehr oder weniger alles umstellen. Das war wahrscheinlich die größte Herausforderung für ihn.


Jetzt mal abgesehen von all der Reklame, den Statistiken und persönlichen Vorurteilen. Wer ist aktuell der beste Spieler der Welt?

Ich bin kein Typ, der auf Statistiken schaut. In diesem Turnier war Krimz bisher unser bester Spieler. Für ein Powerranking würde ich wohl Krimz sagen, aber dann denke ich wiederum, dass coldzera im Moment wirklich großartig spielt, trotzdem muss ich sagen: Jeder Spieler aus unserem Team (lacht)


Du bist ein Ingame Leader, der, soweit ich weiß, nie selbst auf dem höchsten Level mitgespielt hat und sich die Rollen damit lediglich durch das Studieren selbst beigebracht hat. Unterscheidet sich dein Stil von dem anderer, traditioneller Ingame Leader? Denkst du, dass die Rolle des Ansagers in Zukunft eher in der Rolle des Coaches liegt?

Ich habe eine Menge 1.6 auf dem semi-professionellen Level gespielt und war damals bereits etwa drei oder vier Jahre lang Ansager. Ich habe also Erfahrung damit schwächere Teams anzuführen. Ich kenne mich mit der Führungsrolle also aus. In CS:GO habe ich jedoch nicht so viel Spielerfahrung, also habe ich mir einen Großteil davon durch das Studieren der Gegner, meine pure Anwesenheit im Team und indem ich andere Teams beobachtete, angeeignet. Ich denke, ich habe eine strukturiertere Art des Ansagens im Gegensatz zu Flusha. Es fällt mir schwer, mich mit anderen Ingame Leadern zu vergleichen, einfach weil ich nicht viel mit anderen Ingame Leadern zu tun hatte. Trotzdem denke ich, dass ich einen guten Mix aus strategischen Set Gos habe und dafür sorge, dass die Spieler sich wohlfühlen.


Flusha ist mehr oder weniger für seine Angewohnheit bekannt, dass er vor dem Spiel seine Majortrophäen betrachtet. Macht er das, um Selbstvertrauen aufzubauen oder will er damit den Gegnern ein wenig das Fürchten lehren?

Ich weiß nicht, warum er das macht und auch nicht wann er damit angefangen hat. Er mag kein Deathmach, weil man dort ständig von hinten erschossen wird und das ist frustrierend. Auch das Spielen mit Bots gibt ihm nichts. Er macht also normalerweise kein normales Warmup und er hat auch keine Skins, sondern nur seine Medaillen. Er schaut sie sich einfach an und denkt dabei an etwas anderes, um seinen Kopf frei zu bekommen.


Und von all den Medaillen, welche ist da seine liebste?

Ich denke, es ist die der ESL One Cologne 2015.


Fragen und Interviewführung: Matthias 'cLaun' Holländer; Transkription und Übersetzung: Christian 'spawnYzn' Koller. Englisches Originalinterview auf der folgenden Seite.


Verfolgt ihr ESL One Cologne 2016?



Geschrieben von spawnYzn



Nächste Seite »
(vuggo: The doctors dont know what Olofs injury is)
 

Ähnliche News

Kommentare


#1
brokkoleet schrieb am 13.07.2016, 21:38 CEST:
Das ist doch mal ein schönes Interview :)
#2
0leg schrieb am 13.07.2016, 21:43 CEST:
sehr gutes Interview ! DANKE :)
#3
P4lli schrieb am 13.07.2016, 21:44 CEST:
Flusha mit den Mindgames
#4
Puplix schrieb am 13.07.2016, 21:53 CEST:
Fu**** flusha :D --- würde ich auch so machen wne ich könnte
#5
jottka schrieb am 13.07.2016, 22:06 CEST:
Versteh zwar nicht wie man wirklich davon überzeugt sein kann, dass auch nur irgendeienr aus fnatic ZURZEIT auch nur ansatzweise der beste Spieler der welt ist, aber sonst gutes Interview :)
#6
_eXisT_ schrieb am 13.07.2016, 22:41 CEST:
Sehr gutes Interview!
#7
SirSativA schrieb am 13.07.2016, 22:58 CEST:
gut übersetzt !
#8
Hirnluecke schrieb am 13.07.2016, 23:27 CEST:
Da fehlt ein Komma in der Überschrift und im Text sind einige Rechtschreibfehler; ansonsten tolles Interview. :)

editiert von Hirnluecke am 13.07.2016, 23:30 CEST
#9
wiseguy schrieb am 13.07.2016, 23:32 CEST:
Hirnluecke schrieb:
Da fehlt ein Komma in der Überschrift und im Text sind einige Rechtschreibfehler; ansonsten tolles Interview. :)


dann schreib halt wo die Fehler sind
manche Leute hier.............
#10
madtobebad schrieb am 14.07.2016, 00:13 CEST:
Fluscha spielt sich nie richtig ein? D: Ich möcht das auch können...
#11
Teezy schrieb am 14.07.2016, 00:30 CEST:
Viktor 'vuggo' Jendeby: Das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Wir waren nicht so richtig on point, weder invididuell noch wenn es ums kommunizieren ging. Es war einfach nicht unser Tag.

*individuell. fix pls
#12
Hirnluecke schrieb am 14.07.2016, 00:42 CEST:
wiseguy schrieb:
Hirnluecke schrieb:
Da fehlt ein Komma in der Überschrift und im Text sind einige Rechtschreibfehler; ansonsten tolles Interview. :)

dann schreib halt wo die Fehler sind
manche Leute hier.............

Gerne doch. Wird aber etwas mehr.
Überschrift: "Die Ärzte wissen nicht*, was für eine Verletzung Olof hat"
1. Antwort: "[...] weder *individuell [...] wenn es ums *Kommunizieren ging."
2. Anwort: "[...] in denen acht Legenden und acht Herausforderer Teams sind, [...]" ("Herausforderer Teams" wäre wohl ein zusammengesetztes Substantiv, also "Herausfordererteams" oder (habe ich auch mehrmals schon gelesen) "Herausforderer-Teams")
- weiter unten: "Meiner Meinung nach haben sie mehr als genug Zeit*, Best-of-Three Matches auszuspielen, indem mehr Maps und Matches gleichzeitig stattfinden, als zu versuchen*, jedes einzelne Match zu übertragen*, *das im Best-of-One ausgespielt wird. Ich glaube*, Best-of-Three und ein besseres Seeding für das nächste Major würde die Szene sehr begrüßen [...].
3. Antwort: "[...] eintrainiert*. Aber für schwächere Teams wie Gambit und andere [...]" (Komma mit Punkt ersetzt und neuen Satz eingeleitet)
- weiter unten: "[...] geeignet für ein Major, *bei dem es auf puren Skill ankommen sollte, [...]"
4. Antwort: "Die Art und Weise wie sie spielen* ist ziemlich leicht zu lesen." (Wo das Sternchen ist, war vorher ein Komma; das gehört da nicht hin)
- weiter unten: "[...] Ingame Leader sind berüchtigt für das *Studieren und *Lesen ihrer Gegner. Ich denke*, NiP wurde mehr [...]"
5. Antwort: "[...] ich *mache eine Map."
- weiter unten: "Wenn es nun also um b1ad3 geht, ist es wirklich schwer*, eine Einschätzung abzugeben, [...]"
6. Frage: "Wisst ihr überhaupt*, was [...]"
6. Antwort: "Er hat keine endgültige Antwort*, was es war oder was es ist, aber er macht Fortschritte."
7. Antwort: "[...] bisher haben wir keine eindeutige Diagnose*, was das Problem war"
8. Antwort: "Ich denke*, beides war für ihn recht einfach."
9. Frage: "Jetzt mal abgesehen von all der Reklame, den Statistiken und persönlichen Vorurteilen*. Wer ist aktuell der beste Spieler der Welt?" (Komma mit Punkt ersetzt und neuen Satz eingeleitet)
9. Antwort: "Ich bin kein Typ*, der auf Statistiken [...]"
10. Frage: "Du bist ein Ingame Leader*, der, soweit ich weiß, nie selbst auf dem höchsten Level [...]"
10. Antwort: "[...] ich habe also Erfahrung damit, schwächere Teams anzuführen." (Würde das eventuell sogar als eigenen Satz schreiben)
- weiter unten: "Ich denke*, ich habe eine strukturiertere Art des Ansagens* im Gegensatz zu Flusha. Es fällt mir schwer*, mich mit anderen Ingame Leadern zu vergleichen [...]" (Beim zweiten Sternchen war vorher ein Komma, dass da eigentlich nicht hingehört)
- weiter unten: "[...] sorge*, dass die Spieler sich *wohlfühlen."
11. Frage: "[...] dass er vor dem Spiel seine Major Trophäen betrachtet." (Ich würde Majortrophäen zusammenschreiben, zumindest wäre es so logischer. Bin mir aber hier absolut nicht sicher. Entschuldigung.)
- weiter hinten in 11. Frage: "Macht er das*, um Selbstvertrauen aufzubauen oder will er damit den Gegnern ein wenig das Fürchten*lehren? (Beim zweiten Sternchen war vorher ein "zu", hat aber keinen Sinn ergeben)
11. Antwort: "Ich weiß nicht*, warum er das macht und auch nicht wann er damit angefangen hat."
12. Antwort: "Ich denke*, es ist die der ESL One Cologne 2015."
(Habe vor jeder Korrektur ein Sternchen gesetzt) - Ich garantiere nicht die Richtigkeit meiner Korrekturen und wahrscheinlich habe ich auch mal wieder die Hälfte übersehen. Wenn ich noch etwas finde, bearbeite ich den Kommentar.

editiert von hIRN- am 14.07.2016, 01:15 CEST
#13
Lpster schrieb am 14.07.2016, 01:04 CEST:
Flusha hatt ein FETISH :-O
#14
wzn schrieb am 14.07.2016, 07:06 CEST:
Ja die kennen sich auch nicht mit dem update von Hacks aus
#15
spawnYzn schrieb am 14.07.2016, 07:56 CEST:
Hirnluecke schrieb:
wiseguy schrieb:
Hirnluecke schrieb:
Da fehlt ein Komma in der Überschrift und im Text sind einige Rechtschreibfehler; ansonsten tolles Interview. :)

dann schreib halt wo die Fehler sind
manche Leute hier.............

(...)

Wow. Und das um 1:15 Uhr :D Danke dir, ich werds gleich mal fixen.
/edit: Also insgesamt eigentlich nur Kommasetzung, mit wenigen Ausnahmen. Danke dir nochmal! Über die ein oder andere Korrektur kann man sicherlich streiten, war nämlich auch letztens Thema bei uns im Studium (mehr ist besser, aber es geht auch mit weniger), aber ich hab alle deine Vorschläge umgesetzt, da sie den Lesefluss verbessern mMn. Darf ich fragen ob was du machst? Germanistik? Lehramt?
An dieser Stelle auch Danke an wiseguy, der mir eine PN geschickt hat, bzgl ein paar Rechtschreibfehlern :)

editiert von spawnYzn am 14.07.2016, 11:06 CEST
#16
area. schrieb am 14.07.2016, 08:47 CEST:
Flusha hat keine Skins nur seine Medaillen... https://steamcommunity.com/profiles/76561197991348083/inventory/
#17
marian123 schrieb am 14.07.2016, 11:25 CEST:
"Sie könnten Seeding Pools einführen, in denen acht Legenden- und acht Herausfordererteams sind, sodass immer zwei der jeweiligen Teams in einer Gruppe landen."

Ist nicht genau das bereits der Fall? Ich meine die Todesgruppe war ärgerlich, aber 2 Legenden (SK+fnatic) + 2 Herausforderer (G2 + Faze) waren genau wie gefordert vorhanden. Andere Gruppen hatten beim Losen einfach mehr Glück.
#18
menace_gg schrieb am 14.07.2016, 11:38 CEST:
olof beim arzt:
ich spiele jeden tag 16h csgo jetzt schmerzt mein handgelenk
#19
MrPhillipka schrieb am 14.07.2016, 15:09 CEST:
area. schrieb:
Flusha hat keine Skins nur seine Medaillen... https://steamcommunity.com/profiles/76561197991348083/inventory/


Nein das sind keine Skins xD nur Medaillen. Der Coach kennt ja die Iventorys sehr gut von seinem Team Kappa
#20
hIRN- schrieb am 14.07.2016, 16:03 CEST:
spawnYzn schrieb:

Wow. Und das um 1:15 Uhr :D Danke dir, ich werds gleich mal fixen.
/edit: Also insgesamt eigentlich nur Kommasetzung, mit wenigen Ausnahmen. Danke dir nochmal! Über die ein oder andere Korrektur kann man sicherlich streiten, war nämlich auch letztens Thema bei uns im Studium (mehr ist besser, aber es geht auch mit weniger), aber ich hab alle deine Vorschläge umgesetzt, da sie den Lesefluss verbessern mMn. Darf ich fragen ob was du machst? Germanistik? Lehramt?
An dieser Stelle auch Danke an wiseguy, der mir eine PN geschickt hat, bzgl ein paar Rechtschreibfehlern :)


Kein Problem. :D Mach ich doch immer gerne, war ja ansonsten auch ein interessantes und vor allem informatives Interview. Ich gehe (ab kommendem Schuljahr) in die 11. Klasse eines Gymnasiums. Vielen Dank trotzdem, ich nehm' deine Worte mal als Kompliment; bedeutet mir echt viel. <3
#21
SlaxXx schrieb am 14.07.2016, 18:27 CEST:
"Wer ist aktuell der beste Spieler der Welt?" gut das er die frage bzw das interviwe gegeben hat bevor sie nachhause geschickt wurden von liq! :D ansonsten schönes interview wo nur selten die hochnäsige art die man sonst von fnatic gewöhnt ist durchkommt!
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz