ANZEIGE:
Interview: Im Gespräch über die ELEAGUE und die kommenden Ziele von aTTaX17.10.2016, 11:20

crisby: Durch die Bo1-Regelung ist alles möglich

ALTERNATE aTTaX gehört zu den besten Teams der Nation und hat den Weg in die ELEAGUE Season #2 geschafft. Wir haben mit Christian 'crisby' Schmitt über die letzten Erfolge und die kommenden Ziele gesprochen.



Wie siehst du die Entwicklung der deutschen Szene? Ihr spielt nun in der 99Damage Liga Saison #4 und der ESL Wintermeisterschaft 2016. Welche Teams haben sich besonders stark entwickelt in der letzten Zeit?

Die deutsche Szene scheint auf jeden Fall zu mehr Beständigkeit bei Teamkonstellationen zu führen, was auch für die Fortschritte und den Erfolg eines Teams, meiner Meinung nach, sehr wichtig ist. Ein Team, das sich besonders stark entwickelt hat, gibt es für mich nicht unbedingt. Ich kann aber sagen, ich bin froh, dass sich die lange harte Arbeit bei uns nun endlich mal ein wenig bezahlt macht, beziehungsweise sich zeigt.


DIVIZON ist nun schon sicher in der Gruppenphase der ESL Wintermeisterschaft 2016. Wie schätzt du ihre Leistung ein? Habt ihr sie unterschätzt oder spielen sie stark auf?

Wir haben viele Fehler gemacht, sie spielten sehr strukturiert sowie konzentriert und haben sehr gut getroffen, weswegen sie am Ende gewonnen haben. Manch ein Spieler ist noch ein relativ unbeschriebenes Blatt, da ist man gegebenfalls skeptisch, aber es bleibt einfach abzuwarten, wie sie sich weiterentwickeln und ob sie ihre Leistungen offline dann auch bestätigen können.


Ihr wart auf den WESG 2016 EU Finals. Mit Astralis und Team EnVyUs hattet ihr zwei starke Gegner in der Gruppe. Nach einem schwachen Start gegen EnVy habt ihr gegen Astralis starke Leistungen gezeigt. Gegen das belgische Team von Kévin 'Ex6TenZ' Droolans hat es dann nicht gereicht. Wie hat sich das Event für euch angefühlt? Habt ihr es als Vorbereitung für die ELEAGUE Season #2 gesehen?

Das Event war eine Katastrophe. Der Endstand gegen Envy war deutlicher als das Spiel selbst. Am Ende haben sie aber einfach alle Close Rounds und Clutchs geholt, deswegen sieht es deutlich aus, aber es war natürlich mehr als verdient. Gegen Astralis haben wir gegen drei Ecos das Spiel hergeschenkt. fish123 hatte nicht sonderlich viel entgegenzubringen und gegen DD haben wir, glaube ich, teilweise ein bisschen verängstigt gespielt, beziehungswweise sind einfach nicht ins Spiel gekommen. Sie haben uns wie Envy immer wieder bei unseren Abläufen gestört. Dies machten sie aber noch viel effektiver, sprich am Ende waren die Runden deutlicher als beim Spiel gegen Envy. Wir wollten uns unbedingt für Shanghai qualifizieren und sind deswegen mit dem Ziel Top 8 nach Kiew gereist. Natürlich versuchen wir aber jetzt die nötigen Schlüsse aus den Analysen zu ziehen, damit wir uns für die anstehenden Events verbessern. Jedoch hat auch vor allem das Spiel gegen Astralis gezeigt, dass alles möglich ist, vor allem im Lan.


Sensationell habt ihr euch in die ELEAGUE gespielt. Was war das für ein Gefühl, als du realisiert hast, dass ihr Teil der umworbensten Liga der Welt wurdet?

Es war ein unbeschreibliches Gefühl. Gott sei Dank war es auch nicht, wie bei Majors üblich, eine ewig lange Qualifikation. Wir spielten nur einen Open Qualifier, wo wir uns im Entscheidungsspiel gegen Space Soldiers durchsetzten und mussten nur noch noch zwei weitere Spiele auf dem Weg nach Atlanta gewinnen. Zuerst haben wir uns gut auf Flipsid3 Tactics vorbereitet und diese relativ deutlich 2:0 schlagen können und dann ging es weiter mit der Vorbereitung auf GODSENT. Wir wussten auch sie sind schlagbar, momentan nicht in Topform, haben uns wieder gut vorbereitet und alles gegeben. Am Ende mit einem glücklichen Ausgang für uns, auch wenn unser Spiel nicht fehlerfrei war.


Wie trainiert ihr für das Event in Atlanta? Bereitet ihr euch speziell auf eure Gegner vor oder wie muss man sich das Bootcamp vorstellen?

Wir spielen noch auf dem ESWC 2016 und gegebenenfalls Acer Predator Masters #3 oder ELEAGUE Major Regional Minor Championships, wo wir noch einmal als Team ein wenig LAN-Erfahrung sammeln werden und natürlich versuchen, bestmöglichst abzuschneiden. Zusätzlich werden wir noch ein paar Tage bootcampen vor der Eleague, wo wir uns speziell mit Analysen unserer Gegner und der Entwicklung eines Gameplans für jeden Gegner beschäftigen werden.


Wie siehst du eure Chancen bei der ELEAGUE? Gegen Astralis habt ihr euch schon stark gezeigt, mit Natus Vincere und SK Gaming warten aber noch zwei riesige Brocken auf euch. Wie wollt ihr gegen die Favoriten bestehen?

Wir haben nichts zu verlieren, werden wir unterschätzt, ist es vielleicht sogar möglich die Gruppenphase zu überstehen. Vor allem aufgrund der Regelung, dass im Upperbracket alles Bo1 ist, ist alles möglich. Keiner hat Erwartungen an uns und alle freuen sich über jede Runde, die wir holen, weswegen wir also befreit aufspielen können. Das liegt uns besser als eine Favoritenrolle (siehe ESL Meisterschaften).




Wenn man dein Spiel beobachtet, sieht man, dass du auf LAN nochmal einen Zahn zulegst. Woran liegt das? Ist es deine Erfahrung aus 1.6-Zeiten mit Altstars wie David 'CHEF-KOCH' Nagel oder warum bist du unüblich für viele deutsche Spieler auf LAN noch besser?

Ich ändere einfach nicht mein Spielverhalten, beziehungsweise bin ich gegebenfalls noch ein bisschen selbstsicherer in meinem Können, weil im Internet gefühlt schon oft sehr durchgeht. Grundlegend lasse ich mich aber nicht so stark von bestimmten Gegebenheiten beeinflussen wie andere, denke ich.


Ihr habt keine Einladung zum Minor bekommen. Wie siehst du eure Chancen dort und später im Qualifier gegen mousesports und Co.? Ist euer Ziel das Major der ELEAGUE im Januar trotz starker Konkurrenz in beiden Qualifiern?

Das ELEAGUE Major ist immer das Ziel, da es einfach das Turnier mit dem meisten Prestige ist und man kann sich zusätzlich im Spiel verewigen durch Sticker. Erstes Ziel ist das Minor und das ist schon schwer, da man gegen sehr viele ähnlich starke Teams in Bo1-Spielen gewinnen muss, was es extrem tagesformabhängig macht und auch nicht zwangsweise die besseren Teams durchkommen lässt. Sofern wir dieses Ziel endlich erreicht haben, ist natürlich der Major-Qualifier das nächste Ziel und final das Erreichen des Majors ansich. Im Vergleich zu ELEAGUE Qualifikation sind es aber deutlich mehr Spiele und größtenteils BO1, weswegen es deutlich schwerer ist, aber wir werden wie immer unser Bestes geben und versuchen uns zu qualifizieren.


Dieses Jahr hat man schon gesehen, dass euer Fokus von national auf international wechselt. Wollt ihr den Weg auch nächstes Jahr weitergehen oder legt ihr weiter Fokus auf 99Damage Liga Saison #4 und ESL Wintermeisterschaft 2016? Was sind eure Ziele für das nächste Jahr?

Wir würden gerne so wie mouz nur noch international spielen. Momentan erlaubt uns unsere Teilnahme an Turnieren aber noch die nationalen Ligen mitzunehmen, sofern es aber überhand mit internationalen Turnieren nimmt, werden wir vermutlich den gleichen Weg wie mouz wählen, da es einfach auch generell um mehr geht und insgesamt das Interessante für einen Spieler ist.


Geschrieben von Brasozial

Kommentare


#1
Phil2009 schrieb am 17.10.2016, 11:39 CEST:
richtig fresher typ
#2
Dannix schrieb am 17.10.2016, 11:52 CEST:
ach der Crisby!
#3
wzn schrieb am 17.10.2016, 11:59 CEST:
bringt das bundesliga system zurück
#4
sheesh- schrieb am 17.10.2016, 12:27 CEST:
aTTax soll erstmal die EPS gewinnen und dann kann man über international reden.
#5
daN___ schrieb am 17.10.2016, 12:31 CEST:
sheesh- schrieb:
aTTax soll erstmal die EPS gewinnen und dann kann man über international reden.


Chill bro :D
#6
Randalmaker schrieb am 17.10.2016, 12:54 CEST:

Also ich wünsch Alternate ja das Allerbeste, aber mit der aktuellen Form werden sie nur kassieren, befürchte ich.

editiert von TheAdd0 am 17.10.2016, 16:12 CEST
#7
sp4m schrieb am 17.10.2016, 12:55 CEST:
sheesh- schrieb:
aTTax soll erstmal die EPS gewinnen und dann kann man über international reden.


Penta "versagt" in der EPS genauso -> spielen ESL Pro League :)
#8
sCiony schrieb am 17.10.2016, 13:04 CEST:
sp4m schrieb:
sheesh- schrieb:
aTTax soll erstmal die EPS gewinnen und dann kann man über international reden.

Penta "versagt" in der EPS genauso -> spielen ESL Pro League :)


Vielleicht aber auch das bald nicht mehr :P
#9
benji789 schrieb am 17.10.2016, 13:12 CEST:
nicht mehr lange ;)
#10
xbrilliant schrieb am 17.10.2016, 13:23 CEST:
Da es sonst noch keiner geschafft hat sag ichs doch mal gl an crisby und Co ziemlich sympathische Jungs mMn

Und an die Community beruhigt euch
#11
tobitobson schrieb am 17.10.2016, 13:34 CEST:
sp4m schrieb:
sheesh- schrieb:
aTTax soll erstmal die EPS gewinnen und dann kann man über international reden.

Penta "versagt" in der EPS genauso -> spielen ESL Pro League :)


vllt in den online games und am ende gewinnen sie doch wieder die offline finals weil sie es ab da erst ernst nehmen...
#12
SenSSeNN schrieb am 17.10.2016, 14:56 CEST:
sp4m schrieb:
sheesh- schrieb:
aTTax soll erstmal die EPS gewinnen und dann kann man über international reden.

Penta "versagt" in der EPS genauso -> spielen ESL Pro League :)

spielten* und gingen dort unter.
#13
Dannix schrieb am 17.10.2016, 15:35 CEST:
SenSSeNN schrieb:
sp4m schrieb:
sheesh- schrieb:
aTTax soll erstmal die EPS gewinnen und dann kann man über international reden.

Penta "versagt" in der EPS genauso -> spielen ESL Pro League :)

spielten* und gingen dort unter.


immerhin nicht letzte :DD
#14
squila schrieb am 17.10.2016, 18:36 CEST:
"Manch ein Spieler ist noch ein relativ unbeschriebenes Blatt, da ist man gegebenfalls skeptisch, aber es bleibt einfach abzuwarten, wie sie sich weiterentwickeln und ob sie ihre Leistungen offline dann auch bestätigen können."
Wenn so Sätze von Pros fallen, darf man sich nicht fragen, wieso dann der Casual skeptisch ist und nach 'nem komischen Flick einen Thread öffnet.
#15
schn3idi schrieb am 17.10.2016, 22:35 CEST:
Ich drücke den Jungs alle Daumen. Möge das Momentum auf ihrer Seite sein!
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz