ANZEIGE:
Interview: asmo im Interview über den ESWC31.10.2012, 16:00

asmo: Haben erstmal einen Backflip hingelegt

Vorgestern wurde n!faculty als Nachrücker für den freien Slot im ESWC-Turnier bekanntgegeben. Grund genug um mit Azmican 'asmo' Berberoglu über die Nachnominierung, die Vorbereitung auf das Turnier, sowie die Ziele von n!faculty in Paris zu sprechen.



99Damage: Hey asmo, vorgestern wurdet ihr von den ESWC-Organisatoren als Nachrücker für das russische Team RuSh3d ausgewählt. Wann hat euch Spieler diese Nachricht erreicht und wie habt ihr darauf reagiert?

Azmican 'asmo' Berberoglu: Unser Manager Christian 'PsYcHo' Lenz hat uns alle am frühen Morgen angerufen nachdem er die Nachricht erhielt. Einige von uns wollten es zuerst gar nicht glauben und waren auch zum Teil sprachlos, aber im Großen und Ganzen haben erstmal alle einen Backflip hingelegt - was ich damit sagen will ist, die Freude war riesig!


Wusstet ihr davon, dass ihr zum engeren Kreis der möglichen Nachrücker gehört oder war diese Nachricht komplett neu für euch Spieler?

Um ehrlich zu sein hatten wir mit der ESWC abgeschlossen, da wir in den Qualifikationsrunden nicht die gewünschte Leistung abrufen konnten. Unser Fokus lag ab dem Zeitpunkt nur noch auf die bevorstehenden Events wie zum Beispiel die DreamHack Winter. Demnach kam diese Nachricht überraschend, aber umso erfreulicher.


Was bedeutet die Nominierung für euer Trainingspensum? Werdet ihr bis es nach Paris geht noch einmal richtig durchkellern oder gilt es nun, die Gegner auf die ihr trefft, genauestens zu analysieren?

Im Normalfall würde das aufjedenfall bedeuten das wir richtig durchkellern, aber da die Teilnahme erst seit Montag bekannt ist, bleibt uns allgemein nicht viel Zeit, um unser Trainingspensum zu erhöhen. Heute werden wir bereits nach Köln reisen, um uns auf die Fahrt am Donnerstag vorzubereiten - demnach fällt ein weiterer Trainingstag weg. Dennoch weiß ich, dass alle Spieler individuell noch so viel gesuchtet haben und werden, wie es nur möglich ist - sprich mit Deathmatch und Co. Noch gibt es keine Möglichkeit seine Gegner genauestens zu analysieren, demnach fällt das leider weg.


Ihr werdet von der Community als krasse Außenseiter beim ESWC gehandelt. Siehst du das genauso und wenn ja, hilft euch dieser Ruf?

Mir persönlich gefällt es aufjedenfall der Underdog zu sein, denn so können wir frei aufspielen und haben im Grunde genommen auch nichts zu verlieren.


In der Gruppe B trefft ihr auf FM!TOXiC, Anexis, ESC Gaming und den französischen Vertreter. Was denkst du über diese Gruppe? Würdest du lieber mit der Gruppe von mouz tauschen?

Ich bin soweit mit unserer Gruppe zufrieden, da meiner Meinung nach die andere Gruppe doch etwas schwieriger zu sein scheint. Allgemein betrachtet sind alle Gegner gut und deswegen ist unsere Gruppe ganz ok für uns. Im Endeffekt muss man halt jeden schlagen um den Titel holen zu können, aber natürlich schadet es nicht, auf gewisse Teams erst später zu treffen.


Wie sieht deine Prognose für das Turnier aus? Denkst du, dass NiP durchmarschieren wird oder hast du sogar einen Außenseitertip?

NiP ist aufjedenfall einer der Titelfavoriten auf dem ESWC, aber ich kann mir soweit nicht vorstellen, dass sie einfach durchmaschieren können. Ich erwarte ein spannendes Turnier mit vielen Überraschungen und habe demnach keinen Außenseitertip.


Und auf welchem Platz landet n!faculty?

Auf Nummer 1 natürlich! :) Wenn man nicht davon ausgeht, dass man mit ein wenig Glück den ersten Platz erreichen kann, braucht man meiner Meinung nach nicht auf solch ein Turnier fahren. Ich wäre mit einer Top4-Platzierung schon zufrieden, auf jeden Fall wollen wir der Welt zeigen, dass man mit uns rechnen muss.


Danke für das Interview asmo, noch ein paar abschließende Worte?

Ich möchte mich vor allem bei n!faculty und unseren Sponsoren, wie z.B. CMStorm und GAMED!DE bedanken, die uns immer tatkräftig unterstützen. Außerdem danke ich besonders unserem Manager Christian 'PsYcHo' Lenz, der Tag und Nacht mit uns zusammenarbeitet und uns diesen Traum erst ermöglicht hat. Abschließend danke ich allen Supportern, die immer hinter uns stehen! Ich liebe euch alle <3 No homo


Verfolgt ihr ESWC Final 2012?



Geschrieben von MooZE

Ähnliche News

Kommentare


#1
painzN schrieb am 31.10.2012, 16:03 CET:
Schönes Interview. :)
#2
TraitorJudas schrieb am 31.10.2012, 16:05 CET:
auf gehts n!
#3
voodoo schrieb am 31.10.2012, 16:12 CET:
wenigstens hat er die richtige Einstellung ;)
#4
Fixel schrieb am 31.10.2012, 16:17 CET:
Los jetzt!
#5
Marc0s schrieb am 31.10.2012, 16:18 CET:
auf gehts n!
#6
devonSKI schrieb am 31.10.2012, 16:23 CET:
macht ihr etwa nicht täglich nen Backflip? o.O
#7
mkk schrieb am 31.10.2012, 16:25 CET:
WE LOVE ASMO ! WE LOVE N!FACULTY ! <3
#8
KReXx schrieb am 31.10.2012, 16:54 CET:
Auf auf
#9
raDoN213 schrieb am 31.10.2012, 17:24 CET:
Asmo :) Sehr sympathischer Kerl, hoffentlich kann n! beim ESWC was reißen :)
#10
erWin-n1 schrieb am 31.10.2012, 19:27 CET:
Sehr gut der asmo. Ich werde mir das Tunier nicht entgehen lassen und watchen was nur geht.
#11
floggen schrieb am 31.10.2012, 19:47 CET:
super interview. immerhinn haben wir nun 2 deutsche teams am start. das freut mich doch sehr.
#12
kevinLOL schrieb am 01.11.2012, 00:39 CET:
Mir persönlich gefällt es aufjedenfall der Underdog zu sein, denn so können wir frei aufspielen und haben im Grunde genommen auch nichts zu verlieren.

Wie recht er doch hat :D
#13
corruption schrieb am 01.11.2012, 01:58 CET:
n! go 4 titel!
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz