ANZEIGE:
Interview: Der Coach von mousesports Sergey 'LMBT' Bezhanov im Interview15.11.2016, 18:06

mouz LMBT: loWel will einfach um jeden Pixel kämpfen

Der neue Coach von mousesports ist Sergey 'LMBT' Bezhanov. Wir sprachen im Interview mit ihm über seine Rolle als Coach, seine Spieler und die Vorbereitung auf die kommenden Turniere IEM Oakland 2016 sowie den ELEAGUE Major Offline Qualifier.



99Damage: Du bist kurz nach oskar zu mouz gekommen. Wie genau ist das abgelaufen, wie bist du mousesports Coach geworden und hat dich die oskar Situation beeinflusst?

Sergey 'LMBT' Bezhanov: Als ich meinen Job verloren habe, habe ich direkt nach einem neuen gesucht. Ich habe viele Organisationen angeschrieben, aber sie hatten alle einen Coach. Also bin ich ruhig geblieben und obwohl ich einige Angebote hatte, habe ich auf die beste Chance gewartet, welche mousesports war.

Eines schönen Morgens schrieb deren Teammanager mich an und bot mir an, während eines Bootcamps zum Team zu stoßen, über die Sache zu sprechen und zu sehen, wie wir zusammenarbeiten können. Bezüglich Tommy (oskar): Ihn auf die Bank zu setzen beeinflusste das Team ein wenig, aber nicht meine Rolle. Ich muss meinen Job mit den Spielern, die ich habe, machen.


Beschreibe einen typischen Tag als CS:GO-Coach, was ist deine tägliche Arbeit?

Ich bin kein Kind mehr, ich habe Familie und eine Tochter, also stehe ich ungefähr um 8 Uhr auf und mache Frühstück für die Mädels. Danach checke ich meine Mails und schaue, was es Neues gibt, Ergebnisse aus der amerikanischen Szene und so weiter.

Ungefähr um 12 Uhr setze ich mich an den PC und schaue entweder Demos oder erstelle neue Taktiken. Im Prinzip bereite ich mich entweder für Matches oder normales Training vor. Dann gehen wir Maps durch, das dauert meistens so 1-2 Stunden und danach fangen wir an zu spielen.

Wenn du einen spezifischen Bereich nennen müsstest, der am meisten Arbeit brauchte als du verpflichtet wurdest, welcher wäre das?

Als ich mousesports gejoint bin haben wir uns entschlossen, überall neu anzufangen. Wir haben nur die besten Sachen vom vorherigen Gamestyle behalten, aber der erste Schritt war der Mappool.


Was denkst du über die aktuelle Coaching-Regelung, wo man vier Timeouts à 30 Sekunden pro Map hat, anstatt konstanter Kommunikation mit dem Team?

Ich bin nicht besonders glücklich darüber, weil ich schon bei den HellRaisers Ansager war und glücklich damit war. Aber eigentlich reichen vier Timeouts a 30 Sekunden um das Spiel zu beeinflussen und den Gameplan zu ändern. Das einzige Problem, das für junge Ansager bleibt, sind die Midround Calls und genau die sind der wichtigste Teil... Ich fände es cool, wenn Valve uns wenigstens auch das Sprechen in der Freezetime erlauben würde.


Wenn du die Rolle jedes Spielers in ein bis zwei Sätzen erklären müsstest, wie würdest du sie beschreiben?

Nichts Besonderes, in jedem Team gibt es Lurker, Sniper und einige Supportspieler, aber heutzutage kannst du keine vollen Supportspieler mehr haben, jeder hat zu treffen. Also im Moment würde ich sagen NiKo ist der Kapitän und Ansager, ChrisJ natürlich der Sniper und die anderen drei sind flexibel in verschiedenen Rollen einsetzbar.


Du hast das Team mit oskar und danach mit loWel gesehen, wie hat loWel die Teamdynamik verändert?

Er ist einfach jünger und will um jeden Teil der Map kämpfen, um jeden Pixel. Am Anfang als er gejoint ist, gab es ein bisschen Chaos in unserem Spiel, aber er hat sich angepasst und jetzt sieht das Team wirklich gut aus.


Vorherige Teams eingeschlossen, mit welchen Spielern war es am einfachsten zu arbeiten?

S1mple, Styko, AdreN, Dosia, Ange1, Oskar.


Mousesports hat nex und oskar unter Vertrag. Könntest du dir vorstellen, Spieler von der Bank einzuwechseln, ähnlich wie FaZe es mit ihrem Kader macht?

Vielleicht kann ich mir das vorstellen, aber im Moment will ich nicht, dass das passiert.


Eure nächste große Herausforderung wird IEM Oakland. Eure Gruppe besteht aus FaZe, SK, NiP, Heroic und C9. Die Gruppe ist unglaublich stark, aber welche Teams machen euch die meisten Sorgen und warum?

Ich würde sagen NiP und SK, weil sie sehr starke Spieler haben, sehr gut reagieren und gute Entscheidungen treffen. Die anderen Teams sind auch sehr gut, aber sie sind ein bisschen berechenbarer und es ist einfacher, einen Gameplan gegen sie aufzustellen als gegen die ersten beiden Teams.


Etwas weiter in der Zukunft haben wir natürlich den Major-Qualifier, welcher ebenfalls unglaublich stark besetzt ist. Wie geht das Team an diesen wichtigen Qualifier ran?

Im Moment haben wir eine Menge Turniere, wo wir einfach schauen, dass wir in der besten Form sind, weil wir sehr wenig Zeit zur Vorbereitung haben. Also spielen wir einfach um zu gewinnen, aber sind immernoch dabei, unser Spiel aufzubauen und die besten Lösungen für unser Spiel zu finden.

Folgt Sergey 'LMBT' Bezhanov und 99Damage auf Twitter um nichts mehr zu verpassen!


Geschrieben von cLaun



Nächste Seite »
(mouz LMBT: loWel just wants to fight for every pixel)
 

Kommentare


#1
kaizeNCS schrieb am 15.11.2016, 18:29 CET:
s1mple...kappa :D
#2
Bengalo schrieb am 15.11.2016, 18:53 CET:
kaizeNCS schrieb:
s1mple...kappa :D


dachte ich mir auch :D
#3
Big_Zinsi schrieb am 15.11.2016, 19:00 CET:
-Ungefähr um 12 Uhr setze ich mich an den PC und schaue entweder Demos oder erstelle neue Taktiken.-

Scheint ein angenehmer Job zu sein...solche Arbeitszeiten würde ich mir auch wünschen^^
#4
Diggl schrieb am 15.11.2016, 19:02 CET:
Ist er also für die Cobble picks zuständig? Gut dann mal raus und einen neuen Coach suchen.
#5
jLN123 schrieb am 15.11.2016, 19:02 CET:
Big_Zinsi schrieb:
-Ungefähr um 12 Uhr setze ich mich an den PC und schaue entweder Demos oder erstelle neue Taktiken.-
Scheint ein angenehmer Job zu sein...solche Arbeitszeiten würde ich mir auch wünschen^^


12 Uhr fängt er an und denke er wird manchmal auch nachts erst fertig.
Dazu teilweise 1 Monat von Land zu Land reisen etc.
Job als Coach / Profi ist schon mehr als PC um 12 Uhr anschlaten und rein daddeln :D
#6
Dannix schrieb am 15.11.2016, 19:03 CET:
Big_Zinsi schrieb:
-Ungefähr um 12 Uhr setze ich mich an den PC und schaue entweder Demos oder erstelle neue Taktiken.-
Scheint ein angenehmer Job zu sein...solche Arbeitszeiten würde ich mir auch wünschen^^

Das tut glaube ich jeder. Ich meine du setzt dich um 12 Uhr entspannt in den Sessel und chillst mit deinen Jungs im TS, überlegst dir Taktiken etc., spielst hinterher bzw. schaust zu und dann is der Tag quasi wieder vorbei. (das ganze natürlich beschönigt dargestellt)
#7
eoL. BUTZ schrieb am 15.11.2016, 19:17 CET:
" Ich fände es cool, wenn Valve uns wenigstens auch das Sprechen in der Freezetime erlauben würde."

???? muss man da etwa jedes mal 15 sekunden den mund halten? cO
#8
jLN123 schrieb am 15.11.2016, 19:21 CET:
eoL. BUTZ schrieb:
" Ich fände es cool, wenn Valve uns wenigstens auch das Sprechen in der Freezetime erlauben würde."
???? muss man da etwa jedes mal 15 sekunden den mund halten? cO


Die Spieler nicht der Coach schon.
#9
Deivil schrieb am 15.11.2016, 20:06 CET:
eoL. BUTZ schrieb:
" Ich fände es cool, wenn Valve uns wenigstens auch das Sprechen in der Freezetime erlauben würde."
???? muss man da etwa jedes mal 15 sekunden den mund halten? cO


Der Couch darf nur noch in der Halbzeit und in den 30sec Timeouts reden!
Sonst gar nicht mehr! Kackregel. Sollte Valve direkt wieder revidieren!
#10
bima schrieb am 15.11.2016, 20:12 CET:
Big_Zinsi schrieb:
-Ungefähr um 12 Uhr setze ich mich an den PC und schaue entweder Demos oder erstelle neue Taktiken.-
Scheint ein angenehmer Job zu sein...solche Arbeitszeiten würde ich mir auch wünschen^^


Beste Aussagen von Leuten die im System gefangen sind und 9-5 arbeiten weil sie sich nicht trauen ihr eigenes Ding zu machen :D
#11
veli schrieb am 15.11.2016, 21:10 CET:
bima schrieb:
Big_Zinsi schrieb:
-Ungefähr um 12 Uhr setze ich mich an den PC und schaue entweder Demos oder erstelle neue Taktiken.-
Scheint ein angenehmer Job zu sein...solche Arbeitszeiten würde ich mir auch wünschen^^

Beste Aussagen von Leuten die im System gefangen sind und 9-5 arbeiten weil sie sich nicht trauen ihr eigenes Ding zu machen :D


Und du bist sicherlich nicht im wie du so schön sagst im System gefangen? na erzähl doch mal ;)
Wenn man selbstständig ist muss man sogar mehr arbeiten (anfangs) und der Kollege LMBT hat auch keinen angenehmen Job. Er verbringt am Tag auch sicherlich mehr als 8 Stunden mit dem Spiel und alleine schon das ganze herumreisen ist wirklich sehr anstrengend, dazu trennt es ihn auch noch von seiner Familie. Das positive ist natürlich das er mal neue Orte kennen lernt, aber viel mehr auch nicht. Er muss sich ständig sorgen machen ob es mit mouz klappt oder nicht und falls das Team sagt jo dat klappt nicht mit den Spaten dann heißt es bye bye.
#12
EinsDreiEinsZwei schrieb am 15.11.2016, 21:55 CET:
Ich bin seit vier Jahren selbständig. Es ist ein 24 Stunden Job, da man selten wirklich abschaltet und nicht wie als Angestellter nach 8 Stunden abstempelt und nach Hause geht. Dafür wird der Job zum Hobby/ leben. So etwas wie "kein Bock, ich mach heute krank" gibt es nicht da a)der Job Spaß macht und B)es keine Kohle gibt wenn man nicht arbeitet. Beides hat vor und Nachteile, im Endeffekt hat jeder seine eigene Entscheidung zu treffen.
#13
PrIsOn_FlaMez schrieb am 15.11.2016, 22:07 CET:
Lol mit s1mple KANN man arbeiten? Der Junge ist Gott alles wo er drauf schießt wäre am liebsten woanders ... Er hat den agressiven Stil wie NiKo aber auch das Wissen wann ers übertreibt ... Er ist ein Allrounder ... Kannst ihn vorschicken um nen Entry zu holen .. kannst ihn supporten lassen und zsm mit GuardiaN die ultimative Doppel AWP ... Ich glaube mit s1mple muss man ned arbeiten der kann das einfach alles ausm Ärmel schütteln Lul :D
#14
kakafu schrieb am 15.11.2016, 22:15 CET:
ich mag lmbt, ein coach mit erfahrung ist mangelware im cs business. er kann auch callen. sauft sich oft an aber das ist okay :D
#15
InsiidiouS schrieb am 16.11.2016, 06:28 CET:
Ich hab das Gefühl das 99dmg langsam nur noch das nötigste Berichtet, echt schade
#16
Toodels schrieb am 16.11.2016, 06:38 CET:
InsiidiouS schrieb:
Ich hab das Gefühl das 99dmg langsam nur noch das nötigste Berichtet, echt schade


Ich versteh dein Problem nicht?
Ist doch informativ..
#17
MontanaZer0 schrieb am 16.11.2016, 08:00 CET:
Wie hoch ist der Coachverschleiß bei mouz? Allen Ruck einen neuen Coach bei den Jungs.
#18
schniiii schrieb am 16.11.2016, 08:29 CET:
bima schrieb:
Big_Zinsi schrieb:
-Ungefähr um 12 Uhr setze ich mich an den PC und schaue entweder Demos oder erstelle neue Taktiken.-
Scheint ein angenehmer Job zu sein...solche Arbeitszeiten würde ich mir auch wünschen^^

Beste Aussagen von Leuten die im System gefangen sind und 9-5 arbeiten weil sie sich nicht trauen ihr eigenes Ding zu machen :D


netter h0lzkopf, weil ja auch jeder bock hat selbstständig zu sein, mit seinem privaten vermögen zu haften etc.

gibt ja auch keine anderen jobs, man muss unbedingt selbstständig sein, sonst ist man ein angsthase XD
#19
NoTry schrieb am 16.11.2016, 08:42 CET:
Finde die 30sec Regelung gut, ich bin Leistungssportler im Fechten, ich kann meinen Trainer auch nicht jedes mal nach Rat fragen, Spieler müssen auf einer Ebene wo es um Geld geht langsam auch mal selber entscheiden, Kommunikation ist wichtig, aber 5 Erfahrene PRO Game müssen vom Spiel selbst auch etwas verstehen, dann einzige was ein Spieler dann machen würde (mit ständigem Coach input) ist: er muss nades trainieren und aim, bisschen Game sense aber das bekommt man so oder so . Und ihr wollt das Sport nennen?

.Hätte die Timouts aber so auf 1 Minute x 2 gesetzt pro Map also (1x T, 1x CT)
#20
InsiidiouS schrieb am 16.11.2016, 12:31 CET:
Toodels schrieb:
InsiidiouS schrieb:
Ich hab das Gefühl das 99dmg langsam nur noch das nötigste Berichtet, echt schade

Ich versteh dein Problem nicht?
Ist doch informativ..


Ich glaube du hast mich falsch verstanden sorry. Ich rede nicht nur von diesem Post sondern insgesamt alles
#21
EinsDreiEinsZwei schrieb am 16.11.2016, 12:39 CET:
NoTry schrieb:
Finde die 30sec Regelung gut, ich bin Leistungssportler im Fechten, ich kann meinen Trainer auch nicht jedes mal nach Rat fragen, Spieler müssen auf einer Ebene wo es um Geld geht langsam auch mal selber entscheiden, Kommunikation ist wichtig, aber 5 Erfahrene PRO Game müssen vom Spiel selbst auch etwas verstehen, dann einzige was ein Spieler dann machen würde (mit ständigem Coach input) ist: er muss nades trainieren und aim, bisschen Game sense aber das bekommt man so oder so . Und ihr wollt das Sport nennen?
.Hätte die Timouts aber so auf 1 Minute x 2 gesetzt pro Map also (1x T, 1x CT)


Leistungssportler im Fechten...Danke für den schmunzler :)
#22
clutchnH schrieb am 16.11.2016, 13:01 CET:
EinsDreiEinsZwei schrieb:
NoTry schrieb:
Finde die 30sec Regelung gut, ich bin Leistungssportler im Fechten, ich kann meinen Trainer auch nicht jedes mal nach Rat fragen, Spieler müssen auf einer Ebene wo es um Geld geht langsam auch mal selber entscheiden, Kommunikation ist wichtig, aber 5 Erfahrene PRO Game müssen vom Spiel selbst auch etwas verstehen, dann einzige was ein Spieler dann machen würde (mit ständigem Coach input) ist: er muss nades trainieren und aim, bisschen Game sense aber das bekommt man so oder so . Und ihr wollt das Sport nennen?
.Hätte die Timouts aber so auf 1 Minute x 2 gesetzt pro Map also (1x T, 1x CT)

Leistungssportler im Fechten...Danke für den schmunzler :)


Ich war selbst bis zum 14. Lebensjahr relativ gut im Fechten dabei und kenne mich jetzt als Coach usw. doch bisschen da aus. Klar sind Fechter unterbezahlt und Leistungssport ist schwieriger als in anderen Sportarten aber im Rahmen der Bundeswehr oder Polizei geht das schon . Vor allem wenn man parallel noch Teilzeit studiert kann man Fechten sehr wohl als Leistungssport betreiben.
#23
EinsDreiEinsZwei schrieb am 16.11.2016, 14:10 CET:
Ich behaupte ja gar nichts anderes, ich musste einfach nur schmunzeln.^^
#24
KVN9R schrieb am 17.11.2016, 09:32 CET:
+1 für die 30 sek regel
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz