ANZEIGE:
Interview: Der Entry-Fragger von EURONICS Gaming im Interview17.03.2017, 20:00

syken: "Das Hauptproblem liegt an der Kommunikation und dem Miteinander"

In der nationalen Szene ist für EURONICS Gaming noch Luft nach oben, trotzdem hat sich Thilo 'syken' Phan den Fragen von 99Damage gestellt. Im Interview spricht der 20-Jährige über seinen Wechsel zu ESG, seine Rolle im Team und die Probleme von EURONICS.



maRky und du sind die neusten Zugänge von ESG. Wie ist es zu dem Wechsel gekommen?

Durch die Nachfrage anderer Teams war schon früh klar, dass wir wahrscheinlich nicht mehr nach der Saison bei DIVIZON miteinander spielen werden. Ich wollte den nächsten Schritt machen, sprich mehr investieren, besser werden und so professionell wie möglich arbeiten.

Der Kontakt kam kurz nach der 99Damage Liga Saison #4 zustande. Nachdem ich paar Testspiele bei verschiedenen Teams gemacht habe, habe ich mich letztendlich für EURONICS Gaming entschieden. Markus hatte auch einen großen Einfluss auf mich, da ich mich mit ihm super verstehe, weiß wie er tickt und wir auch in der letzten Saison gut miteinander harmoniert haben.




Beschreibe bitte einmal die Rollen von dir, sowohl in-Game als auch im Teamgefüge außerhalb der Spiele.

Markus, David und ich sind die Rifles im Team. Meine Aufgaben sind es die Runden mit Markus bestmöglich zu eröffnen und eine gute Ausgangssituation für mein Team zu schaffen. Außerhalb vom Spiel bin eher der Spaßvogel. Ich mache gerne blöde Witze, um meine Mitspieler zum Lachen zu bringen und die Stimmung zu lockern.


Mit DIVIZON habt ihr es letzte Saison ziemlich weit gebracht und in der 99Liga sogar einen Titel einfahren können. Was sind die Ziele in dieser Saison.

Unser Ziel für die Saison ist auf die Finals der ESL Meisterschaft zu kommen, international wollen wir uns für die ESEA Premier qualifizieren, außerdem streben wir an so viele Events wie möglich mitzunehmen um Erfahrung zu sammeln.



syken, jayzaR und kressy am Pokern


Wo siehst du dein Team im nationalen Vergleich momentan und wer ist der Favorit in den nationalen Ligen?

Ich denke der Topfavorit ist wohl BIG, kurz dahinter ALTERNATE aTTaX. Man sollte aber nicht die anderen Teams wie Planetkey oder Berzerk unterschätzen. Vor allem Planetkey gefällt mir sehr. Ihre Leistungskurve geht steil, was mich vorallem für alexRr und kressy freut! Im nationalen Vergleich sehe ich uns in den Top 5.


Die ersten Cups der ESL Frühlingsmeisterschaft 2017 liefen bislang nicht so prickelnd. Wo liegen noch eure Fehlerquellen und ist Besserung in Sicht?

Ich denke das Hauptproblem liegt an der Kommunikation und dem Miteinander. Wir haben vorher noch nie wirklich miteinander gespielt, sprich nicht mal zusammen ein Scrim oder sonstiges gespielt. Wir haben teilweise noch verschiedene Spielansichten, was sich aber langsam legt.

Wir müssen noch lernen miteinander zu spielen und sich an den Spielstil, sowie an die Art des anderen zu gewöhnen bzw. vertraut machen. Unsere Trainingspiele schneiden wir meist gegen Tier2 – Tier3 Teams richtig gut ab, weshalb ich auch nicht wirklich verstehe wieso es uns gegen deutsche Teams so schwer fällt.

Ob eine Besserung in Sicht ist kann ich nicht wirklich sagen, zumindest kann ich es hoffen! *lacht* Aber ich denke, dass wir uns für die letzten zwei Cups nochmal aufraffen und genug Punkte für die Playoffs sammeln.




In der 99Liga bist du nicht spielberechtigt, liegt euer Fokus dadurch eher auf anderen Turnieren?

Ja ich denke schon, aber meine Mates machen das schon! Mit Karl 'deathX' Milde haben wir einen starken Stand-In, der auch schon in der Vergangenheit gezeigt hat, dass man ihn nicht unterschätzen sollte.


Geschrieben von DasiN

Ähnliche News

Kommentare


#1
snake-41 schrieb am 17.03.2017, 20:39 CET:
hoffe die werden nicht direkt mad, wenns nix wird, aber team chemie scheint ja nicht so geil zu sein!
#2
kressy schrieb am 17.03.2017, 21:06 CET:
<3
#3
xT1MMY schrieb am 17.03.2017, 21:15 CET:
Warum ist er in der 99 Liga nicht spielberechtigt?
#4
7ieben schrieb am 17.03.2017, 21:35 CET:
xT1MMY schrieb:
Warum ist er in der 99 Liga nicht spielberechtigt?


Siehe: https://csgo.99damage.de/de/news/46383-99liga-disqualifikation-fuer-diebernds
#5
RaiinoX schrieb am 17.03.2017, 22:37 CET:
syken bester mann <3
#6
SchattenwindCSGO schrieb am 17.03.2017, 22:44 CET:
Die Anspielung am Ende des ersten Videos :D
#7
AtoMar schrieb am 17.03.2017, 23:42 CET:
syken muss man liken <3
#8
KnightWhoSaysNi schrieb am 18.03.2017, 08:23 CET:
Verschiedene Spielansichten. Dafür gibt es eine gute Lösung. IGL sagt an, Rest tut genau das was er sagt.
#9
LinkDei schrieb am 18.03.2017, 08:55 CET:
SchattenwindCSGO schrieb:
Die Anspielung am Ende des ersten Videos :D


Hahaha<3
#10
Herke schrieb am 18.03.2017, 08:55 CET:
KnightWhoSaysNi schrieb:
Verschiedene Spielansichten. Dafür gibt es eine gute Lösung. IGL sagt an, Rest tut genau das was er sagt.


Nope, genau das ist der falsche Weg. Wichtig ist, dass die Chemie im Team stimmt und man sich als Team einigt, wie man spielt. Klar gibt es dinge die der IGL quasi vorgeben muss, aber generell sollte man als Team schon so funktionieren, dass man zusammen das Spiel verbessert!
#11
KnightWhoSaysNi schrieb am 18.03.2017, 10:25 CET:
Du verstehst meinen Punkt nicht. Wenn Syken schreibt man muss sich noch an die verschiedenen Spielansichten und Spielstile gewöhnen dann ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen. Das klärt man vorher und dann hat der IGL(Leader) Ingame das Sagen. Er macht die meiste Arbeit, da hat ein Spieler nur bedingt Mitspracherecht da man zueinander kompatibel sein muss. Und mit Teamchemie hat das erst mal rein gar nichts zu tun.
#12
xeni_ schrieb am 18.03.2017, 11:17 CET:
KnightWhoSaysNi schrieb:
Du verstehst meinen Punkt nicht. Wenn Syken schreibt man muss sich noch an die verschiedenen Spielansichten und Spielstile gewöhnen dann ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen. Das klärt man vorher und dann hat der IGL(Leader) Ingame das Sagen. Er macht die meiste Arbeit, da hat ein Spieler nur bedingt Mitspracherecht da man zueinander kompatibel sein muss. Und mit Teamchemie hat das erst mal rein gar nichts zu tun.


Sorry, entweder du hast noch nie in einem Team gespielt oder keine Ahnung. "da hat ein Spieler nur bedingt Mitspracherecht " - wenn du einem Spieler seine Meinung (und gleichzeitig wohl auch seine Lust und Stärken) raubst, machst du ihn schlechter. Ein Spieler sollte auf seine Art und Weise bestmöglich im Team platziert und eingesetzt werden, daher machst du ihn nur schlechter wenn du ihm Einschränkungen / Verbote gibst. Es gibt zwei Wege - entweder die unterschiedlichen Ansichten werden bereinigt, weil einer merkt "okay das stimmt" ODER es missglückt ganz einfach, weil die Spieler immer und immer wieder am selben Punkt anecken werden.

Ein IGL der seinen Mates kompletten Handlungsfreiraum nimmt (und das bezieht sich auf die Ansichten und verschiedenen Reaktionen eine Situation auszuspielen), ist kein guter.

btw schönes Interview Thilo
#13
flowxy schrieb am 18.03.2017, 11:20 CET:
Ich finde es schön wenn Mitspieler ihre verschiedenen Ansichten vertreten und daraus dann etwas entsprechendes ausgearbeitet wird ich denke da scheitert es bei sehr vielen welche das selbst nicht unbedingt reflektieren können.

Auf lange Sicht und bei entsprechender Bereitschaft aller kann es dann eigentlich nur vorwärts gehen.
#14
Iamw0w schrieb am 18.03.2017, 11:25 CET:
xeni_ schrieb:
KnightWhoSaysNi schrieb:
Du verstehst meinen Punkt nicht. Wenn Syken schreibt man muss sich noch an die verschiedenen Spielansichten und Spielstile gewöhnen dann ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen. Das klärt man vorher und dann hat der IGL(Leader) Ingame das Sagen. Er macht die meiste Arbeit, da hat ein Spieler nur bedingt Mitspracherecht da man zueinander kompatibel sein muss. Und mit Teamchemie hat das erst mal rein gar nichts zu tun.

Sorry, entweder du hast noch nie in einem Team gespielt oder keine Ahnung. "da hat ein Spieler nur bedingt Mitspracherecht " - wenn du einem Spieler seine Meinung (und gleichzeitig wohl auch seine Lust und Stärken) raubst, machst du ihn schlechter. Ein Spieler sollte auf seine Art und Weise bestmöglich im Team platziert und eingesetzt werden, daher machst du ihn nur schlechter wenn du ihm Einschränkungen / Verbote gibst. Es gibt zwei Wege - entweder die unterschiedlichen Ansichten werden bereinigt, weil einer merkt "okay das stimmt" ODER es missglückt ganz einfach, weil die Spieler immer und immer wieder am selben Punkt anecken werden.
Ein IGL der seinen Mates kompletten Handlungsfreiraum nimmt (und das bezieht sich auf die Ansichten und verschiedenen Reaktionen eine Situation auszuspielen), ist kein guter.
btw schönes Interview Thilo


Macht so einen strickten style nicht auf ex6tenz ? Aber er spielt sein Team so auf das jeder seine stärken ausspielen kann.

Kann mich auch grade gewaltigst irren :D
#15
ZioEL schrieb am 18.03.2017, 11:43 CET:
thilo hype
#16
KnightWhoSaysNi schrieb am 18.03.2017, 14:44 CET:
xeni_ schrieb:
KnightWhoSaysNi schrieb:
Du verstehst meinen Punkt nicht. Wenn Syken schreibt man muss sich noch an die verschiedenen Spielansichten und Spielstile gewöhnen dann ist das Kind bereits in den Brunnen gefallen. Das klärt man vorher und dann hat der IGL(Leader) Ingame das Sagen. Er macht die meiste Arbeit, da hat ein Spieler nur bedingt Mitspracherecht da man zueinander kompatibel sein muss. Und mit Teamchemie hat das erst mal rein gar nichts zu tun.

Sorry, entweder du hast noch nie in einem Team gespielt oder keine Ahnung. "da hat ein Spieler nur bedingt Mitspracherecht " - wenn du einem Spieler seine Meinung (und gleichzeitig wohl auch seine Lust und Stärken) raubst, machst du ihn schlechter. Ein Spieler sollte auf seine Art und Weise bestmöglich im Team platziert und eingesetzt werden, daher machst du ihn nur schlechter wenn du ihm Einschränkungen / Verbote gibst. Es gibt zwei Wege - entweder die unterschiedlichen Ansichten werden bereinigt, weil einer merkt "okay das stimmt" ODER es missglückt ganz einfach, weil die Spieler immer und immer wieder am selben Punkt anecken werden.
Ein IGL der seinen Mates kompletten Handlungsfreiraum nimmt (und das bezieht sich auf die Ansichten und verschiedenen Reaktionen eine Situation auszuspielen), ist kein guter.
btw schönes Interview Thilo


Wo führen Einschränkungen und Verbote zu schlechterem Spiel? Astralis? Glaive sagt, dass er bestimmte Dinge genau so haben möchte - sie stimmen zu - und seit dem gehen sie durch die Decke?
#17
kakafu schrieb am 18.03.2017, 16:43 CET:
Thilo sympathisch und gut ! Selten so einen spieler getroffen mit so einer freundliche ausstrahlung ingame und außerhalb des spiels. Mach weiter viel Erfolg
#18
qk-Mantis schrieb am 18.03.2017, 17:38 CET:
KnightWhoSaysNi schrieb:
Verschiedene Spielansichten. Dafür gibt es eine gute Lösung. IGL sagt an, Rest tut genau das was er sagt.


Ein guter IGL probiert die stärken seines teams auszuspielen und seine calls darum herum aufzubauen.

Das könnte schon einige zeit in anspruch nehmen.

Es gibt spieler die sind aggressiv viel stärker.. wenn du thilo jetz sagst du musst nurnoch def da und da abdecken würde es nicht funktionieren.
#19
xeni_ schrieb am 19.03.2017, 01:01 CET:
KnightWhoSaysNi schrieb:

Wo führen Einschränkungen und Verbote zu schlechterem Spiel? Astralis? Glaive sagt, dass er bestimmte Dinge genau so haben möchte - sie stimmen zu - und seit dem gehen sie durch die Decke?

Ich glaube du verstehst nicht worum es geht. Ich sage meinen Mates auch was ich von ihnen erwarte, welche Infos ich an Position X von ihnen möchte oder ähnliches aber es geht um das ausspielen von Situationen beispielsweise oder von mir aus auch "was machen wir wenn in unserem Standard xy passiert". Um es dir noch deutlicher zu machen, es gibt Spielertypen die können ihre Füße nicht still halten. Wenn solch ein Spieler in einer 3on3 (oder 4on3) Situation perfekt ausgeschlossen hat aber dann alleine meint noch weiter zu pushen (hier kommt der Streitfaktor, sollte er weiter pushen oder nicht) und dadurch die Runde verliert oder wieder öffnet - kann das zu einem Bruch im Team führen. Hier geht jeder anders mit den Ansichten um.

qk-Mantis schrieb:
KnightWhoSaysNi schrieb:
Verschiedene Spielansichten. Dafür gibt es eine gute Lösung. IGL sagt an, Rest tut genau das was er sagt.

Ein guter IGL probiert die stärken seines teams auszuspielen und seine calls darum herum aufzubauen.
Das könnte schon einige zeit in anspruch nehmen.
Es gibt spieler die sind aggressiv viel stärker.. wenn du thilo jetz sagst du musst nurnoch def da und da abdecken würde es nicht funktionieren.

Danke, das ist ein weiteres Beispiel. Du kannst einen Spieler wie Marky, nicht an eine Posi setzen wo er "Lurker" spielt. Das wäre wie wenn ich keev auf cache als T nur B abaimen lasse :D
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz