ANZEIGE:
Interview: Der Team-Captain von TD im Interview24.11.2012, 14:45

adreN: VeryGames ist nicht so stark, wie alle behaupten

Nach dem Ausscheiden im Viertelfinale gegen die Franzosen von VeryGames nahm sich der Team-Captain von Team Dynamic - Eric 'adreN' Hoag - die Zeit, um mit 99Damage über ihre Spiele im Turnier, den Mappool der ESEA und über sein junges Team zu sprechen.



Am gestrigen Tag habt ihr die Gruppenphase gespielt, in die ihr gegen n!faculty mit einer beeindruckenden 8:0 Führung in das Turnier gestartet seid. Nach dem gewonnenen Match habt ihr jedoch nicht mehr die Leistung abrufen können. Erzähl uns ein wenig über die Spiele und hattest du erwartet, die Gruppenphase zu überstehen?

Eric 'adreN' Hoag: Wir haben damit gerechnet, dass wir uns für die Playoffs qualifizieren werden. Trotzdem muss man sagen, dass nach dem ersten Sieg gegen n!faculty unser Ziel ganz klar Platz 1 in der Gruppe war, damit wir nicht auf einen der Gewinner der Gruppen treffen. Das hätte uns meiner Meinung nach schon fast eine Top-4 Platzierung garantiert. Leider sind wir mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage aus der Gruppenphase gegangen - haben gegen n!faculty gewonnen und gegen Anexis auf de_dust2 unentschieden gespielt. Sie haben uns auf unserer CT-Seite fast immer auf dem falschen Fuß erwischt. Wenn wir mehr B-Lastig gedeckt haben, kamen sie auf den A-Spot und das gleiche dann nur umgekehrt. Im Spiel gegen die Lemondogs haben wir einfach scheiße angefangen. Wir lagen 0:12 zurück und konnten nur noch ein paar Runden holen.


Heute habt ihr dann gegen VeryGames im Viertelfinale antreten müssen. Sie gehören wohl zu den besten zwei Teams, die es im Moment gibt. Wie hast du dieses Match gesehen und was hättet ihr besser machen können?


TD gegen VeryGames
Ich bin ein wenig enttäuscht mit unserer Leistung gegen VG. Ich denke nicht, dass sie jetzt so stark sind, wie alle immer behaupten - vor allem seitdem die Molotovs abgeschwächt wurden. In CS:Source war das Benutzen der Flashbangs der Grund, warum sie so gut waren. Ich dachte wirklich, dass wir sie schlagen können. Auf de_inferno sind wir ganz gut gestartet, haben jedoch danach die wichtigen 1on1 und 2on2 Situationen verschenkt, sodass wir die Map verloren haben. Außerdem ist mein CS abgestürzt und hatte somit keine Waffen mehr und auch nicht mehr die Zeit zu kaufen, da die Buy-Time schon vorrüber war. Genau diese Runde konnten sie gewinnen, da ich als einziger keine Waffe hatte. Auch auf de_train sind wir in einem 1on2 rausgelaggt, als wir noch zwei Leute am Leben hatten. Das hat uns schließlich die erste Buy-Round versaut, was ziemlich bedauerlich war. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass wir de_train hätten gewinnen können. Nachdem wir aber eine Anti-Eco verloren hatten, waren wir aus dem Rhythmus und haben so das Spiel aus der Hand gegeben.


Lass uns ein wenig über die DreamHack an sich sprechen. Ist es das erste Mal, dass du in Schweden bist und hast du das Turnier genossen?

Ja, ich bin zum ersten Mal hier. Das Turnier ist ziemlich cool - jeder Spieler hat seinen eigenen Tisch und du hast einfach massig Platz, was nicht auf allen Events so ist. Die Hallen hier sind einfach riesig, was ich nach den ganzen Bildern auch erwartet hatte. Es ist großartig hier zu sein.


Kommen wir auf den Mappool zu sprechen. In der ESEA-Liga habt ihr zuletzt auf den Finals auch de_dust und de_aztec gespielt - denkst du europäische Turnierveranstalter sollten auch in Betracht ziehen, diese Maps in ihren Pool aufzunehmen oder findest du, dass die Maps schlecht sind?

Naja, de_dust und de_aztec sind wirklich Müll. Der einzige Grund, warum die ESEA diese Maps in ihren Pool aufgenommen hat ist der, dass es in der ESEA noch keine Custom-Maps zum Start der Saison gab. Mitten in der Saison wollten sie den Mappool nicht ändern was dazu führte, dass wir im Finale des Events auch auf de_dust spielen mussten. Das war einfach ein Witz, weil wir die Map zuvor noch nie im Team gespielt haben.


Du hast ein ziemlich junges Team um dich herum - Braxton 'swag' Pierce ist gerade erst 16 geworden. Ist es ab und zu ein Problem, dass sie noch so jung sind oder sind sie schon so reif, dass es In-Game nicht zu flames oder sonstigem kommt?

Sie sind ziemlich erwachsen für ihr Alter. Natürlich fehlt ihnen ein wenig die Erfahrung, vor allem auf so großen Offline-Events, aber dafür sind sie umso talentierter, wenn man auf den Skill guckt. Sie sind reif und hören auf die Sachen, die man ihnen sagt.



adreN setzt auf NiP
Wie sind deine Erwartungen vom Rest des Turniers. Wer wird deiner Meinung nach die Goldmedaille mit nach Hause nehmen?

Ich denke, dass Ninjas in Pyjamas auf dem ersten Platz landen wird. Meiner Meinung nach kann sie im Moment keiner auch nur ansatzweise schlagen. Sie spielen gerade gegen mousesports, was ihnen mit Sicherheit ein paar Runden abnehmen kann, aber mehr auch nicht. Was VeryGames gegen Lemondogs angeht sollte VG gewinnen, auch wenn die Schweden bisher ziemlich stark aufgespielt haben.


Danke für das Interview - irgendwelche Shoutouts?

Ich danke dir für das Interview und grüße, wie sollte es auch anders sein, unsere Sponsoren Plantronics, Razer und BenQ.


Geschrieben von MooZE

Quelle: esea.net

Ähnliche News

Kommentare


#1
erWin-n1 schrieb am 24.11.2012, 15:45 CET:
good tournament adren.
#2
rabbitftw schrieb am 24.11.2012, 15:46 CET:
stimmt! wenn sie schon gegen dynamic so knapp gewinnen ^^
#3
kipp1 schrieb am 24.11.2012, 20:57 CET:
imo zuviele ausreden... kack amis halt xP
#4
fazer schrieb am 24.11.2012, 21:11 CET:
adren ist nice :)
#5
wdz schrieb am 24.11.2012, 22:03 CET:
kipp1 schrieb:
imo zuviele ausreden..


kann man unterschreiben.
#6
DeMartini schrieb am 24.11.2012, 22:39 CET:
Nip einfach macht
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz