ANZEIGE:
Interview: Der n0_0rg-Captain über Witchhunt und den Fall KrowNii01.04.2017, 20:00

DuDe: Ich bin ein großer Verfechter von "unschuldig, bis die Schuld bewiesen ist"

Demobusts und Witchhunt können Karrieren beenden, bevor sie richtig angefangen haben. Der Team-Captain von n0_0rg Dustin 'DuDe' Großmann möchte dieses Thema öffentlich zur Sprache bringen und bat 99Damage daher um ein Interview, in dem er seine Meinung zu diesem brisanten Thema äußert.



Der Demobust der ESL gegenüber Daniel 'KrowNii' Michel, der anschließend wieder zurückgenommen wurde, ist momentan in aller Munde. Was hältst du von dieser Entscheidung und was hat das für Auswirkungen für andere Teams, wie euch?

Wir haben das natürlich alles mitverfolgt und als rauskam, dass KrowNii gebannt wurde, war natürlich die Frage offen, auf welcher Grundlage dies geschah. Als klar war, dass es aufgrund eines Timetables war, haben wir uns die dementsprechende Demo angeschaut. Wie schon in der Community der Aufschrei groß war, konnten auch wir nicht verstehen, dass er für diese spezifischen Demo gebannt wurde. Es war darin nichts zu sehen.

Ich bin ein großer Verfechter von "unschuldig, bis die Schuld bewiesen ist", egal wie sehr jemand gewitchhuntet wird, wie es jetzt gerade bei KrowNii passiert ist. Dieser Fall birgt eine große Problematik. Wir sind davon auch betroffen. Es gab ein Aufruhr einiger Spieler gegenüber Mateusz 'mantuu' Wilczewski und dort waren bis vor Kurzem noch Timetables offen, die aber mittlerweile wieder mit guten Ergebnis für uns geschlossen wurden.

Bei uns ging das soweit, dass ich zu mantuu gesagt habe: "Wenn wir am Gewinnen sind, halte dich bitte zurück und pass auf, dass du nicht zu gut spielst".


Wir fühlen uns in dieser Situation verbunden mit KrowNii, auch wenn wir bei mantuu momentan nicht diesen Shitstorm haben. Diese Witchhunt haben wir zum Glück nicht abgekommen, weil viele auch gesehen haben, dass wir über mantuu auch in unserem Interview mit 99Damage sprechen, was dem Ganzen etwas entgegenwirkt. Trotzdem kann man nie wissen, was passiert. Die Aktion hat der Integrität der ESL sehr geschadet.

Man bekommt das Gefühl, dass Spieler mit Einfluss diesen bei solchen Themen geltend machen können. Es wird ein TT erstellt und man hat gesehen, dass das gereicht hat, um einen Spieler zu bannen. Darüber hinaus kam ans Licht, dass es nur ein Admin war.

Auch wenn der Bann wieder zurückgenommen wurde, löst das Druck auf Teams wie uns aus. Natürlich wissen wir, dass wir unschuldig sind, aber wenn das System "unschuldig, bis die Schuld bewiesen ist" nicht verfolgt wird, dann muss man sich dauerhaft Sorgen machen. Als kleines Team, das nicht so in der Öffentlichkeit steht wie BIG, aTTaX oder auch PkD, bist du halt immer eine Zielscheibe für dieses Problem.

Bei uns ging das soweit, dass ich zu mantuu gesagt habe: "Wenn wir am gewinnen sind, halte dich bitte zurück und pass auf, dass du nicht zu gut spielst". Das ist echt traurig und verringert das Niveau des Ganzen. So etwas macht natürlich auch den Spieler unsicher. Ich habe ihm auch gesagt, dass er auf der ESL-Seite alle Profile verlinken soll, damit jeder weiß, woher er kommt. Dies soll der Witchhunt entgegenwirken. Es ist aber traurig, dass man das überhaupt tun muss.

Was wäre deiner Meinung nach der einfachste Weg, dem auf Liga-Seite entgegenzuwirken?

Ich weiß, man kann nicht sofort ein besseres Anti-Cheat voraussetzen. Bei der ESL verstehe ich nicht, warum man nicht auf das ESEA-Anti-Cheat zurückgreift. Die gehören doch zusammen. Trotz allem bin ich der Meinung, dass man nur Leute aufgrund von Anti-Cheat-Tools bannen sollte. Man braucht feste Beweise, um jemanden zu bannen und nicht nur auf Verdacht.

KrowNii ist das perfekte Beispiel. Die Demo war gar nichts, aber natürlich guckt man auf seine Historie und die ist fragwürdig. Das ist auf jeden Fall sehr shady. Er hat viele VAC-Bans, die auf ihn zurückgeführt werden können. Es gibt bei ihm viele Sachen, wo man denkt: Da kann etwas nicht stimmen. Trotzdem muss man nach den Regeln behandelt werden, nicht einfach einen Bann aufgrund eines TTs kassieren.

Es kommt einem so vor, als wäre die ESL geleitet worden durch den Aufruhr in der Community oder duch Personen, die einen gewissen Einfluss haben.

Ich denke, in Zukunft sollte das TT-System ganz abgeschafft werden und sich die ESL selbst ein Bild von dem Spieler macht, ohne Druckausübung anderer Spieler. Ich sehe immer diesen Kontakt mit anderen Spielern, die eben diesen Einfluss haben und den Fall dann sehr subjektiv betrachten.

Wenn die ESL von sich aus sagen würde. Wir schauen uns das an und gucken ob ein Spieler auffällig und vermehrt in größere Fälle integriert ist. Die Demoforderung sollte einfach über die ESL funktionieren und nichts mit anderen Spielern, die im Match vertreten waren, zu tun haben. Dieser Druck durch diese Spieler bildet ein großes Problem.


Nun wurde ja seitens der ESL behauptet, dass nur ein einziger Admin für diesen Bust zuständig war. Denkst du das stimmt, dass eine Person bei der ESL die Macht hat, einfach so Karrieren zu beenden?

[intera]Es ist wirklich sehr schwer vorzustellen. Wenn es tatsächlich so war, dann sehe ich ein großes Problem hinter den Kulissen der ESL. Das darf einfach nicht passieren. Die Karriere des Spielers, der durch so einen Bust aus der Liga fliegt, ist komplett zerstört.

Wir als Team waren aufgrund dessen kurz davor zu sagen, dass wir die ESL Meisterschaft wieder verlassen. Wir wollen nicht riskieren, dass unsere Spieler grundlos gebannt werden und dadurch deren Karriere zumindest für zwei Jahre kaputt gemacht wird.

Das schadet dem Niveau der Szene und auch dem Wachstum der Szene und das kann ja kein funktionierendes System sein, wenn man sich diese Gedanken machen muss als Spieler, dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn die deutsche Szene nicht vorankommt. Wir kommen zwar aus der internationalen Szene, aber wir ja trotzdem keine Nobodies wir haben unsere Erfolge gehabt und hatten nie das Problem wie hier.

Es ist einfach nur traurig, dass wir in Erwägung ziehen müssen, die Liga wieder abzusagen, nur aus Angst, dass jemand zu Unrecht gebannt wird.


Alexander 'alexRr' Frisch hat ja via Twitter gegen euch geschossen. Was hältst du davon?





Es ist ein sehr trauriges Verhalten von ihm. Ich finde es war sehr respektlos, was er da geschrieben hat. Denn er hat offensichtlich mantuu betitelt. Er hat die polnische und englische Flagge in seinem Tweet als Antwort gegeben, damit kann nur mantuu gemeint sein.

Ich finde es sehr unprofessionell. Dadurch ruiniert man den Ruf eines Spielers und zettelt eine Witchhunt an und er als Profi sollte wissen, dass man so etwas aus dem Weg gehen sollte. Bei KrowNii war das eine etwas andere Situation, aber wie die Anschuldigungen ausgeartet sind hat seinen kompletten Ruf kaputt gemacht.

Man sollte sich als Profi einfach besser zu verständigen wissen. Man fordert auf der einen Seite immer die Talentsuche und dessen Förderung aber mit solchen Aktionen und der Politik wie man dem Ganzen momentan in der ESL Meisterschaft umgeht, wikt man dem Ganzen negativ entgegen. Das ist sehr traurig.



Geschrieben von DasiN

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
aektschN schrieb am 01.04.2017, 20:03 CEST:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??
#2
SFTO-Buddy schrieb am 01.04.2017, 20:17 CEST:
Top geschrieben !
#3
lelepfand schrieb am 01.04.2017, 20:18 CEST:
aektschN schrieb:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??


Ja bitte. Keiner will doch, dass jemand nur aufgrund von Spekulationen gebannt wird.
#4
Stronzo Alonzo schrieb am 01.04.2017, 20:18 CEST:
aektschN schrieb:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??


+1
#5
ace1337 schrieb am 01.04.2017, 20:18 CEST:
hahaha :D
#6
Kartoffelfragger schrieb am 01.04.2017, 20:20 CEST:
aektschN schrieb:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??


+1 leider eigentlich zu traurig um wirklich wahr zu sein - am besten müssen sich alle drehen, damit mal was von dem Pack gebannt wird -.-
#7
Stronzo Alonzo schrieb am 01.04.2017, 20:23 CEST:
lelepfand schrieb:
aektschN schrieb:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??

Ja bitte. Keiner will doch, dass jemand nur aufgrund von Spekulationen gebannt wird.


9 vac-bans sind meiner Meinung nach keine Spekulationen mehr.
#8
Jonesy86 schrieb am 01.04.2017, 20:25 CEST:
Wer nicht cheatet braucht sich doch keine Gedanken machen. Die Aussage das er seinen Spieler "bremst" ist echt gut.^^
Irgendwann wird jeder Cheat auffliegen und 'DuDe' scheint da schon die Windeln voll zu haben.
#9
TroX_ schrieb am 01.04.2017, 20:26 CEST:
aektschN schrieb:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??


+1
#10
DuDeMACH1NE schrieb am 01.04.2017, 20:31 CEST:
aektschN schrieb:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??

Nach letzten Informationen sind keiner dieser Bans 100% auf ihn zurückzuführen. Ich stimme definitv zu, dass das alles absolut Shady aussieht und das man natürlich vermutet, dass es mit ihm zusammen hängt, ABER solange man dies nicht beweisen kann darf man ihn doch auch nicht bestrafen oder sehe ich das falsch? Wozu gibt es Regeln, wenn diese nicht befolgt werden sollen? Sobald irgendwie die Bestätigung kommt, dass ihm einen oder mehrerer der Accounts gehören, soll er sofort gebannt werden, ganz einfach. Trotzdem kannst du ihn nicht grundlos wegen Vermutungen zwecks einer komplett irrelevanten GOTV Demo bannen. Sobald so etwas passiert geht Integrität der Liga komplett verloren und es schadet einfach nur dem Niveau, wenn man als Spieler Angst haben muss oder sich gar zurück halten muss.
#11
wambomambo schrieb am 01.04.2017, 20:35 CEST:
aektschN schrieb:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??


+1

Allerdings find ich was er über alexRr sagt schon richtg. Ist doch teilweise lächerlich das man sich öffentlich über jemanden hermacht als wären wir im Matchmaking. Als "Profi" sollte man da doch nen bisschen Respekt gegenüber anderen zeigen und solange nix bewiesen ist auch keinen Witchhunt veranstalten z.B gegenüber mantuu ( Es seidenn man hat schon 9 Vac´s ;) )
#12
manuuu88 schrieb am 01.04.2017, 20:37 CEST:
Dude für dich schäme ich mich grad richtig fremd. Sind die linesman Daten also kein Beweis?? Ach ja stimmt sein Bruder war das bestimmt. Junge solche Leute wie du... nevermind
#13
h4inz schrieb am 01.04.2017, 21:05 CEST:
DuDe: Ich bin ein großer Verfechter von "unschuldig, bis die Schuld bewiesen ist"
Absolut! ABER: Dass soviel spekuliert wird und soviel Witchhunt betrieben wird, liegt nur an einer Firma: Valve. Man kann sich einfach nicht mehr sicher sein. Und das bis zu einem unerträglichen Grad, der sich dann darin niederschlägt, dass man noch kritischer gegenüber guten/sehr guten Spielern ist, als man es wäre wenn man die Gewissheit hätte, dass
a) VAC auch nur EINGERMAßEN funktioniert
und es
b) Valve interessieren würde.
:-(
#14
JackYy0 schrieb am 01.04.2017, 21:13 CEST:
"Dadurch ruiniert man den Ruf eines Spielers und zettelst die Witchhunt an und er als Profi sollte wissen, dass man so etwas aus dem Weg sollte."
#15
Fetter Knilch schrieb am 01.04.2017, 21:48 CEST:
Was mantu angeht, stimme ich zu. Aber wer einen vac ban hat, hat in der profiszene nichts zu suchen.
Es braucht eine null Toleranz Politik gegen Cheater. Sie belasten den Sport einfach so unglaublich übertrieben.
Lebenslange Sperren sind ein muss, ebenso wie ein gutes Anticheat.

Ich persönlich ignoriere das Thema im Profibereich einfach und erkenne die Leistung jedes Spielers an.
Es bringt weder dem Turnier noch dem Spieler oder sonst irgendwem was überall verdachtsmomente zu streuen. Wenn ein Spieler allerdings dann gebustet wird sollte er lebenslang gesperrt werden und wegen betrugs dran kommen oder mindestens alle Preisgelder zurückzahlen und eine Strafzahlung leisten.

Wer sich dazu nicht verpflichtet darf nicht an Turnieren teilnehmen.
#16
trtd schrieb am 01.04.2017, 21:58 CEST:
DuDeMACH1NE schrieb:
aektschN schrieb:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??

Nach letzten Informationen sind keiner dieser Bans 100% auf ihn zurückzuführen. Ich stimme definitv zu, dass das alles absolut Shady aussieht und das man natürlich vermutet, dass es mit ihm zusammen hängt, ABER solange man dies nicht beweisen kann darf man ihn doch auch nicht bestrafen oder sehe ich das falsch? Wozu gibt es Regeln, wenn diese nicht befolgt werden sollen? Sobald irgendwie die Bestätigung kommt, dass ihm einen oder mehrerer der Accounts gehören, soll er sofort gebannt werden, ganz einfach. Trotzdem kannst du ihn nicht grundlos wegen Vermutungen zwecks einer komplett irrelevanten GOTV Demo bannen. Sobald so etwas passiert geht Integrität der Liga komplett verloren und es schadet einfach nur dem Niveau, wenn man als Spieler Angst haben muss oder sich gar zurück halten muss.


+1

Die Demo war völlig legit
Die Bans sind zwar ... fragwürdig aber man muss halt erstmal von der Unschuld ausgehen.

Und alexr is braucht einfach nur Aufmerksamkeit. Was der so vom Stapel lässt ist lächerlich. Hauptsache auf andere Schießen und bissle PR kassieren. Das Verhalten ist zweifelhafter als so manche VAC Bans.
#17
ripseN1337 schrieb am 01.04.2017, 22:03 CEST:
schuldig bis unschuld bewiesen ist
#18
hypnokay schrieb am 01.04.2017, 22:06 CEST:
So wie er sich im Interview gibt scheint er sich indirekt für Cheats auszusprechen, ich gehe wirklich davon aus, dass dieses Team auch Cheater inne hat.
#19
hackBert schrieb am 01.04.2017, 22:29 CEST:
hypnokay schrieb:
So wie er sich im Interview gibt scheint er sich indirekt für Cheats auszusprechen, ich gehe wirklich davon aus, dass dieses Team auch Cheater inne hat.


not sure if troll... wenn nicht: bitte nochmal lesen und verstehen. Danke.
#20
Schwabilicious schrieb am 01.04.2017, 23:07 CEST:
// gelöschte Zitate entfernt.
Mfg René

Pixel2k1 schrieb:
[
was ist dein problem?

Evtl. dass ein selbsternannten Manager seine offensichtlich durchhackende Rasselbande deckt und statt Stellung dazu zu nehmen, dass einer seiner "Spieler" mehr VAC-Bans hat als Dirk Nowitzki 3er in seiner Karriere geworfen hat immer noch munter reinchattet? :>

editiert von 8BitArmy am 02.04.2017, 00:24 CEST
#21
Thilo schrieb am 01.04.2017, 23:22 CEST:
Witchhunt?... bei einem Spieler der 9 VAC-Bans eingesammelt hat und weiterhin behauptet das war sein Bruder oder sonst wer ^^ Und das die ESL ihm erst den 12er gibt und dann das ganze wieder zurückschraubt mit der simplen Begründung "Fehler eines einzelnen Admins" hilft 0.
Ich bin keinesfalls für random reports von jedem guten Spieler aber wer 9 VAC-Bans besitzt auf unterschiedlichen Accounts und von FaceIT wegen der Vielzahl an Accounts gebannt wurde darf sich nicht wundern wenn er des Cheating beschuldigt wird und seine ganzen Szenen die mehr als shady sind bekräftigen das
#22
Caribur schrieb am 02.04.2017, 00:04 CEST:
"Bei uns ging das soweit, dass ich zu mantuu gesagt habe: "Wenn wir am Gewinnen sind, halte dich bitte zurück und pass auf, dass du nicht zu gut spielst"."
:^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^) :^)
#23
Matzebase schrieb am 02.04.2017, 00:12 CEST:
SFTO-Buddy schrieb:
Top geschrieben !


Nen guter mate würde jetzt sagen...... Du lebst im Film
#24
luxn schrieb am 02.04.2017, 00:13 CEST:
Eigentlich hat diese ganze Cheater Problematik Valve zu verantworten. Die eigentlich so gut wie nichts gegen das Thema Cheaten machen. Genau wie die Organisationen selbst, weill es außer einen Bann, keine schwerwiegenden Strafen fürs Cheaten gibt. CS:GO ist ein sehr gutes Spiel in das ich viele Stunden invenstiert habe. Mittlerweile spiele ich es nur noch selten (99damage Liga) weil man langsam mit dem ganzen Cheater Vorfällen wirklich Paranoid wird. Man muss sich halt Alternativen suchen (zurzeit LoL). Hf Gl CS:GO!
#25
aektschN schrieb am 02.04.2017, 00:22 CEST:
trtd schrieb:
DuDeMACH1NE schrieb:
aektschN schrieb:
es kann doch nicht euer ernst sein, dass hier eine witchhunt-debatte über jemanden mit 9(!!!!) vac-bans gestartet wird.
was wollt ihr denn noch?? soll das pack mit esp auf lan cheaten damit alle "zweifel" ausgeräumt sind??

Nach letzten Informationen sind keiner dieser Bans 100% auf ihn zurückzuführen. Ich stimme definitv zu, dass das alles absolut Shady aussieht und das man natürlich vermutet, dass es mit ihm zusammen hängt, ABER solange man dies nicht beweisen kann darf man ihn doch auch nicht bestrafen oder sehe ich das falsch? Wozu gibt es Regeln, wenn diese nicht befolgt werden sollen? Sobald irgendwie die Bestätigung kommt, dass ihm einen oder mehrerer der Accounts gehören, soll er sofort gebannt werden, ganz einfach. Trotzdem kannst du ihn nicht grundlos wegen Vermutungen zwecks einer komplett irrelevanten GOTV Demo bannen. Sobald so etwas passiert geht Integrität der Liga komplett verloren und es schadet einfach nur dem Niveau, wenn man als Spieler Angst haben muss oder sich gar zurück halten muss.

+1
Die Demo war völlig legit
Die Bans sind zwar ... fragwürdig aber man muss halt erstmal von der Unschuld ausgehen.
Und alexr is braucht einfach nur Aufmerksamkeit. Was der so vom Stapel lässt ist lächerlich. Hauptsache auf andere Schießen und bissle PR kassieren. Das Verhalten ist zweifelhafter als so manche VAC Bans.


gut, das meint ich.
bei euch müssen wohl echt erst die bunten kästchen auf dem bildschirm rumtanzen wärend ihr dahinter steht.
aber dann kommt bestimmt wieder: "ja aber er hat in keiner liga einen ban, im zweifel für den angeklagten!"

so langs solche naiven oder "tolleranten" leute in der szene gibt, brauch sich keiner wundern.
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz