ANZEIGE:
Interview: Der In-Game-Leader von BIG im Interview14.04.2017, 12:00

gob b: "Spiidi ist sicherlich irgendwann mal ein Thema für uns..."

Die Copenhagen Games 2017 mit BIG stehen vor der Tür. Der Team-Captain Fatih 'gob b' Dayik spricht im Interview mit 99Damage über die anstehenden Copenhagen Games, die Ziele des Teams, den neuen Sponsor XMG und auch Spiidi war ein Thema des Gesprächs.



Das erste Quartal des neuen Jahres ist um. Wie fällt dein Fazit aus?

Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Quartal. Sportlich lief es sehr gut, wir konnten ein super Turnier in Leipzig spielen (auch wenn es leider nicht zum Sieg gereicht hat) und uns bis in die Playoffs der ESEA Premier als Tabellenführer reinspielen. Auch unser Management leistet sehr gute Arbeit. Insgesamt ist es ein schönes Gefühl, dass wir in allen Bereichen Fortschritte machen.


Wie sehen die Ziele von BIG für das Jahr 2017 aus?

Wir wollen nicht zu weit vorausplanen, sondern eher in kleineren Etappen Ziele ansetzen. Für das nächste Quartal wären ein gutes Abschneiden auf den CPH Games, die Qualifikation für die Pro League und der Gewinn der Deutschen Meisterschaft unsere Ziele. Langfristig wollen wir uns natürlich für ein Major qualifizieren und am Ende des Jahres in den Top20 stehen.


Mit keev hast du einen jungen Spieler im Team, der bei aTTaX der Star war. Wie sehr konntest und musstest du ihn formen?

Bei Kevin haben wir alle noch etwas Arbeit vor uns. Er hatte bei aTTaX einen komplett anderen Spielstil und dieser ist bei uns nicht umsetzbar. Bei uns hat er zwar auch seine Freiheiten, muss aber taktisch noch sehr viel dazulernen. Wenn er seine Safeshots trifft und in seiner Comfortzone ist, dann ist er unaufhaltbar.


Die Copenhagen Games stehen jetzt an. Mit welchen Erwartungen gehst du in das Turnier. Wer wird euer härtester Gegner?

Wir wollen natürlich so gut wie möglich abschneiden und das Maximum rausholen. Die Copenhagen Games sind ein traditionelles LAN Event, mit allen Vor- und Nachteilen, das wir jedoch sehr gerne besuchen. Speziell vorbereitet auf einzelne Gegner haben wir uns nicht, man kann allerdings davon ausgehen, dass Epsilon, dreamchasers, fnatic.AT und NRG die stärksten Gegner sind.


Ihr habt jetzt die Finals der ESL Meisterschaft erreicht und schon gegen viele deutsche Teams spielen können. Wie siehst du das deutsche Niveau momentan?

Definitiv besser als vor einem Jahr. Viele Teams haben sich verbessert wie z.B. PkD, ESG oder n0_0rg. Auch wenn ESG die Finals verpasst hat, haben sie schon öfters bewiesen, dass sie internationalen T3-Teams das Wasser reichen können. aTTaX und wir sind ihnen aber auch noch ein gutes Stück voraus.


Die ESL One Cologne ist noch knapp 2,5 Monate hin. Habt ihr als deutsches Top-Team die Hoffnung auf ein Invite? Für wie wahrscheinlich haltet ihr eine Einladung?

Wir würden uns mit Sicherheit über einen Invite freuen, allerdings muss man auch realistisch bleiben. Zwar sind wir das beste deutsche Team, aber auf der großen Bühne müssen wir uns noch beweisen. Es wäre jedoch schön, wenn es auch einen deutschen Qualifier geben würde. Dies wurde auch bei den IEM Sydney so gehandhabt.



Du selbst bist ein sehr erfahrener Spieler, welchen taktischen Input kann Kakafu einbringen und wie viel Handlungsfreiheit bekommt er als Coach?

Alex (kakafu) ist mehr Analyst als Coach. Er bereitet uns auf die Gegner vor und optimiert mit mir die Taktiken. Zu seinen Aufgaben gehört es auch neue Granaten zu finden und unsere Fehler aufzuzeigen bzw. sie zu verbessern.


Ihr seid jetzt in das Gaming-Haus in Berlin eingezogen. Wie wird der Alltag dort ablaufen und wird man auch Vollzeit da zusammenwohnen?

Aktuell sind wir alle im Haus. Niko (LEGIJA) wird sich allerdings mit seiner Freundin eine eigene Wohnung in der Nähe suchen. Natürlich wird er auch mit uns zusammen im Haus trainieren, denn hier haben wir einfach bestmögliche Bedingungen, auch Dank unseres neuen Partners XMG, welcher uns zukünftig optimal ausstattet. Zusätzlich ist die Kommunikation natürlich deutlich einfacher und wir können unsere Spiele gemeinsam vor Ort analysieren. Lediglich das Internet macht derzeit noch Probleme.

Gerade in den Abendstunden kommt es momentan noch zu kleineren Lags, aber glücklicherweise werden schon bald zwei neue Leitungen gelegt. Unser Tagesablauf wird gleichbleiben, nur das wir von nun an alle Alternativprogramme wie z.B. Sport zusammen machen werden. Unser Management hat ein sehr schönes Objekt in Berlin gefunden und wir werden euch auch zeitnah eine kleine Videotour bereitstellen.


Spiidi ist raus bei mouz. Wäre so jemand eine Personalie für euch und wenn ja, unter welchen Umständen könnte es dort zu einem Wechsel kommen?

Timo (Spiidi) ist sicherlich irgendwann mal ein Thema für uns, z.B. wenn ich entscheide, dass ich nicht mehr spielen will. Es gibt aber aktuell keinen Grund an einen Wechsel zu denken. Jeder fühlt sich wohl und wir verstehen uns sehr gut. Das hilft auch eventuell vorkommende Schwächephasen zu meistern. Die Konstellation, die wir zusammengestellt haben, funktioniert!


Gibt es noch etwas, das du loswerden möchtest?

Mein Team und ich wollen uns auf jeden Fall nochmal bei der deutschen Community für die grandiose Unterstützung bedanken. Ich habe selten so eine fantastische Stimmung wie in Leipzig erlebt, wenn ein deutsches Team gespielt. Ein großer Dank geht auch an unser Management, welches einen hervorragenden Job macht. Wir sind alle sehr stolz ein Teil unseres Vereins zu sein.


Geschrieben von DasiN

Kommentare


#1
Dr.ReLax schrieb am 14.04.2017, 12:08 CEST:
Man muss Ihn einfach irgendwie mögen, freue mich schon auf BIG bei den CPH Games.... und hoffe, auch wenn unrealistisch, auf einen Cologne Invite... Make German CS Great Again Fatih und die anderen Jungs!
#2
Vipitis schrieb am 14.04.2017, 12:13 CEST:
Ich hoffe, das wir in Duisburg was zu sehen bekommen!
#3
MichauS schrieb am 14.04.2017, 12:33 CEST:
Gutes Interview, gerne mehr davon!
#4
HySTeRi schrieb am 14.04.2017, 12:37 CEST:
Wenn ein deutsches Team gespielt HAT nehme ich an? :)
Denke mit big geht noch einiges :) und mit spiidi nach seiner Pause auch
#5
r1ddle schrieb am 14.04.2017, 12:48 CEST:
" z.B. wenn ich entscheide, dass ich nicht mehr spielen will"

das erste mal, dass ich leise rücktrittsgedanken von ihm höre
#6
HySTeRi schrieb am 14.04.2017, 12:59 CEST:
MichauS schrieb:
Gutes Interview, gerne mehr davon!
#7
Cpt.Andre schrieb am 14.04.2017, 13:01 CEST:
r1ddle schrieb:
" z.B. wenn ich entscheide, dass ich nicht mehr spielen will"
das erste mal, dass ich leise rücktrittsgedanken von ihm höre

Man muss auch sehen, dass er nicht mehr der Jüngste für Esport Verhältnisse ist. Ich denke er wird noch eine Weile spielen aber nicht mehr so lange wie Spidii
#8
Snapst3r schrieb am 14.04.2017, 13:20 CEST:
Dieses Jahr hat es einfach in sich. Schaut euch nur an wie viele Teams wieder krass aufgebaut wurden nach den Germanshuffle...PkD, ESG, aTTax, Berzerk, Leisure, Divizon und Big. Das waren erstmal nur ein paar Beispiele aber es geht darum, dass die deutsche Szene dieses Jahr nutzen sollte um zu zeigen was in ihr steckt!
#9
EinsDreiEinsZwei schrieb am 14.04.2017, 13:29 CEST:
r1ddle schrieb:
" z.B. wenn ich entscheide, dass ich nicht mehr spielen will"
das erste mal, dass ich leise rücktrittsgedanken von ihm höre


Na wenn er etwas anderes sagt, spekuliert die deutsche Community nur wieder wer ersetzt wird.
So stellt er es absolut authentisch klar, dass das LU in naher Zukunft nicht verändert wird. Guter Mann :)
#10
Zure. schrieb am 14.04.2017, 13:30 CEST:
Wäre schon geil und würde auch Sinn machen, wenn BIG als bestes deutsches Team einen Invite bekommt. Es wäre aber auch verständlich, wenn sie keinen Invite bekommen (aus dem Grund, den gob genannt hat).

Ein deutscher Qualifier wäre aber schon geil!
#11
failphunk schrieb am 14.04.2017, 13:43 CEST:
Zure. schrieb:
Wäre schon geil und würde auch Sinn machen, wenn BIG als bestes deutsches Team einen Invite bekommt. Es wäre aber auch verständlich, wenn sie keinen Invite bekommen (aus dem Grund, den gob genannt hat).
Ein deutscher Qualifier wäre aber schon geil!


Nur fürs Verständnis: Bei der IEM gab es keinen "nationalen" Qualifier, sondern einen für die Region. Also Oceanic. Dass nun mal das Land nahezu identisch zur Region ist... also Neuseeland/Australien ist joar.. ist halt so :D ...

Es gibt ja EU Qualifier (Region) für die ESL One Cologne. Was dem gleichzusetzen wäre. Aber abwarten :)
#12
aufd1 schrieb am 14.04.2017, 13:45 CEST:
Bester Mann
#13
DR.KILL schrieb am 14.04.2017, 13:50 CEST:
Nettes interview, wünsche big in den nächsten Turnieren viel Erfolg! Es freut einen endlich mal wieder ein deutsches "top" team zu sehen. #GOBIG
#14
Flox1337 schrieb am 14.04.2017, 13:59 CEST:
r1ddle schrieb:
" z.B. wenn ich entscheide, dass ich nicht mehr spielen will"
das erste mal, dass ich leise rücktrittsgedanken von ihm höre


Ich denke er wollte nur klarmachen, dass Spiidi ein Thema für BIG sein könnte, wollte aber nicht sagen dass z.B. LEGIJA für Spiidi gehen müsste und hat das Beispiel von sich selber genommen
#15
T4nD1L schrieb am 14.04.2017, 14:28 CEST:
Flox1337 schrieb:
r1ddle schrieb:
" z.B. wenn ich entscheide, dass ich nicht mehr spielen will"
das erste mal, dass ich leise rücktrittsgedanken von ihm höre

Ich denke er wollte nur klarmachen, dass Spiidi ein Thema für BIG sein könnte, wollte aber nicht sagen dass z.B. LEGIJA für Spiidi gehen müsste und hat das Beispiel von sich selber genommen

genau das. gob ist so gut in go wie noch nie. gibt absolt keinen grund in absehbarer zeit aufzuhören.
#16
notorious big schrieb am 14.04.2017, 14:42 CEST:
Starkes Interview viel Glück auf der copenhagen Games
#17
Logyc schrieb am 14.04.2017, 16:12 CEST:
Nicht schlecht!
#18
.Newgate schrieb am 28.04.2017, 10:55 CEST:
Bester Mann <3
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz