ANZEIGE:
Interview: Der IGL von BIG vor der Global Challenge LAN im Interview12.05.2017, 19:05

gob b: "Ich bin sehr gespannt auf paiN aus Brasilien"

Nach dem Sieg bei der ESL Meisterschaft stehen für BIG in den nächsten Wochen viele Events auf dem Programm. Angefangen mit der ESEA Global Challenge LAN, bei der es um 50.000 USD geht. Wir haben vor dem Event mit Fatih 'gob b' Dayik, dem In-Game-Leader BIGs, über das anstehende Turnier und das System der EPL gesprochen.



Die ESL Meisterschaft verlief schwieriger als erwartet. Könnten die Leistungen des letzten Wochenendes Auswirkungen auf die Global Challenge LAN haben?

Ich habe ja bereits auf den ESLM Finals erklärt, dass wir uns aus Zeitgründen bewusst nicht auf die Teilnehmer der Deutschen Meisterschaft vorbereitet haben. Bei unseren Gegnern gab es hingegen reichlich Infos über uns und unsere Spielweise. Natürlich war es knapper als erwartet, aber ich denke für die Zuschauer waren es dafür unterhaltsame Meisterschaften. Für die Global Challenge wird es also keine Auswirkungen geben.


Ihr habt die Saison der Mountain Dew League/ESEA Premier in Europa auf dem ersten Platz beendet. Seht ihr euch damit selbst als Hauptfavoriten auf den Turniersieg?

Erfolgreich online spielen heißt nicht, dass man auch erfolgreich offline spielen wird. Das sieht man ja jede Saison an Virtus.pro. Wir haben auf jeden Fall eine sehr gute Saison gespielt und wollen demnach auch hier gewinnen.


Was erwartest du von den Teams aus den anderen Regionen? Kann es eines von ihnen weit schaffen?

Ich bin sehr gespannt auf paiN aus Brasilien, ich denke sie haben sogar gute Chancen, in unserer Gruppe weiterzukommen. Den Australiern rechne ich hingegen nicht so gute Chancen aus. Bei den Amerikanern sehe ich das stärkste Team in Enigma6, sie haben ein paar Ausnahmetalente in ihren Reihen.




Wie gefällt dir das System der GC LAN als reines Prestige-Turnier? Findest du es gut wie es ist oder sollte es vielleicht anstatt der GC und den Online Playoffs lieber Offline-Qualifikationen für die EPL geben?

Das ist definitiv eine gute Sache. Den kleineren Teams wird ohnehin schon eine professionelle Struktur geboten und das Turnier mit den anderen Nationen ist ein netter Bonus. Die Offline-Qualifikation für die EPL wäre natürlich der Hammer, aber ich denke man kann es wegen der zu hohen Turnierdichte nicht umsetzen.


Sollte die aktuelle Ligastruktur der ESEA und ESL zukünftig ausgeweitet werden? Also z.B. noch mehr Aufteilungen und mehr Teams in der obersten Spielklasse (EPL).

Nein, ich finde die Ligen jetzt schon leicht überfüllt. Es würde vielleicht mehr Sinn machen, gerade die Premier in zwei Divisionen aufzuteilen, um sie etwas zu entzerren und somit sicherzustellen, dass alle Teams gegeneinander spielen. Wäre das diese Saison schon so gewesen, wäre Gambit nicht einmal in die Top 8 gekommen.




Verfolgt ihr ESEA Mountain Dew League S24?



Geschrieben von Olimee

Ähnliche News

Kommentare


#1
BAERUS schrieb am 12.05.2017, 20:11 CEST:
Gibt's da jetzt noch Teil2 oder war das Ende wirklich so abrupt? ^^ Schade :(
#2
Fl0Ki schrieb am 13.05.2017, 01:46 CEST:
BAERUS schrieb:
Gibt's da jetzt noch Teil2 oder war das Ende wirklich so abrupt? ^^ Schade :(


+1
#3
numineS schrieb am 13.05.2017, 12:29 CEST:
Ich hab auch nach dem Seite 2 Button gesucht? Bis dahin ja ganz nettes Interview. Aber Harte Aussage von Gobb. Soll das heißen er denkt dass Gambit nur gegen schwache teams ran musste und sonst nichts gerafft hätten? Fände ich bisl zu arrogant dafür dass Gambit deutlich mehr schafft (und zwar überall) als BIG bisher. So gern ich BIG mag aber as ist übertrieben
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz