ANZEIGE:
Interview: Wann geht es bergauf bei mousesports?21.01.2013, 16:00

Karrigan steht Rede und Antwort

Das bei mousesports momentan nichts so läuft, wie man es sich zu Beginn gewünscht hat, dürfte mittlerweile jeder mitbekommen haben. Doch was nicht jeder auf den ersten Blick sieht ist was zu den Ergebnissen führt. Deshalb haben wir uns Finn 'Karrigan' Andersen geschnappt und er stand uns Rede und Antwort. Er erzählt das man bisher noch nicht wirklich trainieren konnte, auch aufgrund von seinen Prüfungen in der Uni und genauso ist noch ein Bootcamp vor den Copenhagen Games geplant.



Hat bisher jeder seine Position gefunden auf den Maps oder experimentiert ihr noch viel rum? Kann man die Zeit ins Training investieren, wie man es sich zu Beginn gewünscht hat?

Finn 'Karrigan' Andersen: Nein wir haben ja nur richtig de_mirage, de_dust und de_mill trainiert und nach unseren Spielen in der ESEA auf Mirage haben wir nun wieder umgestellt. Wir sind natürlich immer noch in einer Experimentierphase, das heisst, dass wir nach wie vor unseren Spielstil nicht gefunden haben. Ich bin momentan auch nicht auf dem Level wo ich sein möchte, aber ich merke direkt, dass ich von Spiel zu Spiel lerne und in einer Woche sind die Prüfungen vorbei und dann kann ich mit dem Kellern anfangen. Dann können wir auch den Leuten zeigen, das mouz auch international was reißen kann, aber es wird nicht leicht. Wir haben nun schon viele Spiele verloren und das merkt man auch im Team. Aber wir wissen was das Team für ein Potential hat und das wir noch keine 100% geben konnten, weil wir effektiv nur zwei Wochen trainiert haben und das war für Maps wie mill und dust.


Die letzten Ergebnisse sind leider nicht so erfolgreich gelaufen, wie nach der Ankündigung des neuen Lineups prophezeit wurde. Was macht euch momentan so zu schaffen?


Karrigan, ab jetzt schlauer Däne!
Wir sind momentan in einer schweren Phase. Es ist ja kein Geheimnis, dass wir momentan Probleme haben. Wir spielen in einer Liga in der die besten 12 Teams aus Europa mitspielen. Unser erstes offizielles Spiel nachdem ich gejoined bin war gegen n!faculty, in dem wir hoch gewonnen haben auf de_nuke, aber von diesem Match an ist es einfach bergab gegangen. Die Maps von der ESEA machen es uns als neuem Team auch nicht leichter ins Spiel zu kommen. Wir haben bis jetzt mirage, dust 1 und mill in der ESEA gespielt, mirage waren die ersten beiden offiziellen Spiele in der ESEA. Momentan trainieren wir nur für die ESEA, die anderen Maps bleiben dabei auf der Strecke, da keine Zeit bleibt sie zu trainieren. Deshalb habe ich auch große Probleme momentan ins Spiel zu kommen, da man immer "andere" Maps spielen muss. Wir haben bis jetzt nur zwei Wochen gespielt und die zwei Wochen in denen wir gespielt haben, hatte ich vier Prüfungen in der Uni gehabt. Da geht zusätzlich Zeit verloren und wir haben nicht so viel gekellert, aber das wussten wir schon von Anfang an, dass im Januar viele Prüfungen bei mir sind. Unser Ziel ist es gut zu werden und wir müssen auf den Copenhagen Games was erreichen.


War es eventuell ein Fehler direkt mit der ESEA zu starten, anstatt sich erstmal für sich
vorzubereiten und auf allen Maps sicher zu sein?


Man kann immer in den Spiegel schauen und sagen wie es anders hätte laufen können, aber ja es ist nicht optimal was momentan passiert. Wir kriegen aber auch viel Erfahrung von den Spielen und durch die vielen Fehler die wir machen, können wir gut analysieren und uns dann verbessern. So gesehen war es vielleicht ein Fehler, aber wir waren alle top motiviert und wenn man immer über mögliche Fehler nachdenken muss, dann wird man nie fertig mit denken. Also einfach Kopf hoch halten und die Liga durchziehen. Die besseren Zeiten werden kommen.


Aber ab Februar startet wieder die EPS mit zwei Spieltagen pro Woche. Habt ihr dann nicht die gleichen Probleme wie jetzt auch mit den offiziellen Spielen durch die ESEA?

Ich finde es schwierig ins Spiel zu kommen, wenn man mill und dust trainieren muss. In der EPS sind es mehr "normale" Maps und darum kann man eher auf Erfahrung aus den Gathern zurückgreifen. Also wird es in der EPS weniger Probleme geben, weil wir dann auch die Maps normal trainieren können, die wir auch auf anderen Turnieren spielen müssen!


Wie sieht bei euch die Kommunikation In-Game aus. Bist du nach wie vor der Ansager oder übernimmt die Rolle jemand anderes im Team, da du erst später zu CS:GO gewechselt bist?

Die Kommunikation In-Game ist soweit gut – (mein Deutsch ist momentan sehr schlecht, aber es wird besser!! ;D) – Wir haben ausgemacht, dass ich momentan nicht ansagen soll, damit ich mich auf das Spiel konzentieren kann um es zu lernen und Selbstvertrauen zu bekommen. In einem Monat werde ich dann wahrscheinlich die Rolle des Ansagers übernehmen, wenn ich mich wohl fühle. Ich bin überzeugt, dass ich nach ein bis zwei Monaten kellern ansagen kann und mein Team nach vorne bringe. Dann können wir zeigen, dass mousesports zu den Besten gehört und nicht wie jetzt, wo wir alle Spiele verlieren!

Originalantwort aus dem Interview

Es gibt immer Teams die brauchen etwas mehr Zeit um zusammen zu finden, andere Teams haben nach kleinen personellen Veränderungen keine Probleme. Wie würdet ihr euch als Team beschreiben?

Ja wir brauchen mehr Zeit als andere Teams denke ich, weil wir mit Michele (Anm. der Redaktion: zonixx) und mir zwei neue Spieler in CS:GO haben und dann soll ich eigentlich der Ansager sein. Es hilft auch nicht, dass wir momentan nicht kellern können, aber es ist auch kein Geheimniss, dass wir auf den Copenhagen Games etwas erreichen müssen. Bis dahin haben wir drei Monate Zeit gehabt um unser Spiel zu finden und das muss eigentlich auch reichen. Wir haben viel Potential, wir müssen es nur ausnutzen und ich finde, dass wir es können, wenn wir ordentlich trainieren und alles funktioniert. Jeder Spieler muss mehr spielen und wenn das der Fall ist, dann denke ich auch das wir was ereichen können.


Gerade in der Community keimt immer mehr Unmut auf durch die Niederlagen in der ESEA. Welche Schlüsse zieht ihr nach den bisher gezeigten Spielen?


Karrigan 2013 wieder im mouz-Dress
Ich finde das man nicht viel zu den Spielen sagen muss, wir spielen einfach zu schlecht momentan und Maps wie dust 1 oder mill zu spielen hilft da auch nicht wirklich. Unser Aiming und Skillniveau ist nicht da wo es sein muss und zuletzt mussten wir noch unseren Spielstil finden. Natürlich haben wir erfahrene Spieler bei uns, aber mit zwei Wochen Training kann man da auch nicht viel mehr rausholen. Und in diesen zwei Wochen haben wir fünf offizielle Spiele gehabt und das ist momentan einfach zu viel. Ich verstehe, dass die Leute enttäuscht von unserer Leistung sind, wir sind selbst auch enttäuscht. Wir sind alles Siegertypen, aber die Umstände haben es bis jetzt nicht zugelassen, dass wir ordentlich kellern können.


Ist der Team-Spirit noch vorhanden oder ist die gute Laune mittlerweile schon verloren und man muss von vorne beginnen?

Es ist natürlich schwerig die gute Laune hoch zu halten, wenn man direkt auf die Fresse bekommt von VeryGames und Co., aber man muss trotzdem Spaß am Spiel und am Training haben. Wir müssen einfach ein bisschen entspannter werden. Jeder von uns will gewinnen und wenn man eine Niederlage nach der anderen kassiert, dann zerrt das an der Motivation. Die schlechten Ergebnisse helfen da natürlich nicht, genauso wie die berechtigte Kritik der Community. Aber als Team kann man eines daraus lernen, wenn wir diese Krise überwunden haben und wir Spieler zusammenstehen, gerade durch den Druck von außen, dann können wir alles schaffen.


Gibt es intern Gedanken darüber, dass man vielleicht vor dem Start der EPS noch einmal ein Bootcamp über eine Woche einlegt, damit man Offline noch etwas besser und präzier arbeiten kann?

Ja wir planen momentan ein Bootcamp im Februar. Wann, wo und wie ist allerdings noch nicht klar – aber wir arbeiten dran! Beim Bootcamp werden wir auch am Teamspirit arbeiten und uns optimal vorbereiten.


NiP steht nach wie vor an der Spitze, VeryGames hat sich mit ScreaM verstärkt und die Community legt große Hoffnung auf das neue Team. Genauso macht ESC immer mehr Boden gut und auch andere Teams schließen langsam auf. Hat man Angst, dass man den Anschluss verpasst, da man mehr mit eigenen Problemen zu kämpfen hat?

Ich habe keine Angst, dass man den Anschluss verpasst. Bei fnatic haben wir uns ebenfalls mit der Frage beschäftigt, weil wir so lange CS 1.6 gespielt haben. Aber genauso kann man einen Vorteil haben, wenn man den Teams hinterher ist, denn so kann man schauen wie sich die Teams verbessert haben und von ihnen kopieren und davon lernen. Wir sind in einer Lernphase, die müssen wir gut nutzen damit wir uns verbessern und die schlechten Resultate Geschichte sind. Wir sind auf einem guten Weg und der Rest wird bald kommen. Selbsvertrauen ist das wichtigste bei einem Team. Man muss immer im Kopf haben, dass man das Spiel gewinnen kann, auch wenn man hinten liegt und das müssen wir aufbauen. Also es ist nicht immer schlecht.


Bereust du es von fnatic zu mousesports gegangen zu sein oder glaubst du nach wie vor an dein Team?

Nein, ich fühle mich zu Hause bei mousesports und es war für mich eine leichte Entscheidung und ich würde es jederzeit wieder tun. Ich glaube an mein Team, ansonsten würde ich nicht mit dem Team spielen. Es ist natürlich Pech, dass wir jetzt gegen fnatic zwei Mal verloren haben, aber so ist es halt manchmal.


Geschrieben von Knochen

Kommentare


#1
s1ckneZ schrieb am 21.01.2013, 16:24 CET:
sehr gutes Interview :)

Und wie immer sympathisch unser " dummer Däne " :D
#2
snake-41 schrieb am 21.01.2013, 16:24 CET:
Nunja ... gefühlt jeder 2Antwort gleich.

Aber trotzallem hat man sich mehr erhofft, die Frage ob die ESEA nötig war, ist ziemlich berechtigt.
Den das man(n) kassiert war fast klar und damit in der Aufbauphase niemanden pusht wohl auch.

Ich denke da sollte wirklich bald was kommen(EPS), sonst sieht man den ersten (zonixx) ganz schnell draußen.

Sympathie hilft auch nicht ewig weiter! mousesports brauch auch seine Erfolge, aber nun warten wir von 4-8Wochen und schauen weiter - Good Luck!
#3
theAPEX schrieb am 21.01.2013, 17:09 CET:
Go mouz ! Gob b rein dann geht das schon =D
#4
TraitorJudas schrieb am 21.01.2013, 17:17 CET:
gutes Interview und ich drück die Daumen, dass sie zu den CG fit sind :)
#5
rabbitftw schrieb am 21.01.2013, 17:18 CET:
Mir ist aufgefallen, dass das Smiley in der Originalantwort um ein "D" zensiert wurde.
#6
Knochen schrieb am 21.01.2013, 17:21 CET:
Das ist richtig rabbit, hoffe es stört nicht den Lesefluss :)
#7
D4nko schrieb am 21.01.2013, 17:44 CET:
Sollen sich ihre Zeit nehmen, wenn sie weiter kellern geht da was.
#8
rabbitftw schrieb am 21.01.2013, 17:45 CET:
Knochen schrieb:
Das ist richtig rabbit, hoffe es stört nicht den Lesefluss :)


ich konnte es gerade noch verkraften
#9
cherrypopper schrieb am 21.01.2013, 17:48 CET:
"Jeder Spieler muss mehr spielen"
zonixx läuft halt auf dem Server rum als ob er noch 1.6 spielt, wenn man motiviert ist spielt man doch von sich aus viel oder nicht?

Troubley, nex und approx bewegen sich da ganz anders auf dem Server
#10
ViToX schrieb am 21.01.2013, 17:50 CET:
Knochen schrieb:
Das ist richtig rabbit, hoffe es stört nicht den Lesefluss :)


+1
#11
LASER schrieb am 21.01.2013, 17:54 CET:
ohne 'roman' wird das nischt jungs :(

Finn bester maaaaaannnnnn ♥
#12
m0re_fyah schrieb am 21.01.2013, 18:27 CET:
Wartets nur ab, die machen eine änhliche Entwicklung wie ESC. Die hat am Anfang auch jeder geflamt. Und jetzt werden sie als TOP 3 Kandidat gehandelt. Im März dürft ihr mich quoten :)
#13
ChaosKlinik schrieb am 21.01.2013, 19:26 CET:
Das Team hat von Anfang an Potenzial und besitzt es auch jetzt noch.

Was mich viel mehr verwundert, ist die Tatsache, dass selbst ein troubley, nex oder approx seit dem lineup Wechsel weniger hitten. Da geht teilweise auch gar nichts mehr.

Von zonixx habe ich auch in 1.6 schon nicht viel gehalten und das habe ich eher selten geguckt. Bei ihm hapert es extrem am aim.
#14
bloodY- schrieb am 21.01.2013, 22:25 CET:
LASER schrieb:
ohne 'roman' wird das nischt jungs :(

Finn bester maaaaaannnnnn ♥


+1
#15
Brain_xXx schrieb am 22.01.2013, 00:34 CET:
bloodY- schrieb:
LASER schrieb:
ohne 'roman' wird das nischt jungs :(

Finn bester maaaaaannnnnn ♥


+++++1
#16
feRo schrieb am 22.01.2013, 05:15 CET:
das lineup ist nicht mal top 3 tauglich auf dem jetzigen stand und ich bezweifel das es das auch jemals sein wird. für einen clan wie mouse, der da offensichtlich auf die falschen leute setzt, echt schade mit anzugucken. dann solche entscheidungen das karrigan in zukunft ansagen soll mit seinem schlechten deutsch, da kann man dann nur noch mit dem kopfschütteln...
#17
Knochen schrieb am 22.01.2013, 09:27 CET:
Naja feRo. Also das deutsch von Karrigan war damals wirklich gut und jetzt wo er die Sprache wieder fast täglich spricht lernt er auch sehr schnell wieder dazu. Das passt auf jeden Fall und das wird sie nicht am guten Spiel hindern.

Und das sie momentan nicht Top 3 tauglich sind, da gebe ich dir voll und ganz Recht und das wird wohl auch keiner bestreiten. Aber wenn das Training nun los geht und sie ordentlich dazu lernen, dann denke ich schon, dass man einiges von ihnen auf den Copenhagen Games erwarten kann und da sollte da mind. das Halbfinale als Ziel angepeilt werden.

Über die personellen Entscheidungen kann man immer streiten, aber warten wir nun erstmal bis nach den CG bis dahin kann sich jeder beweisen und der Wille ist da.
#18
feRo schrieb am 23.01.2013, 04:40 CET:
na das schreit doch nach 'ner wette oder knochen? ich sag das mouse bereits in der gruppenphase scheitert (auch wenn die teams&gruppen noch nicht feststehen). wetteinsatz: wenn ich recht habe, darf ich das CG finale mit dir casten ;)... wenn du recht hast, lass dir was gescheites einfallen ^^
#19
Knochen schrieb am 23.01.2013, 13:58 CET:
Haha feRo, auf eine Wette lasse ich mich gerne ein, allerdings mit einem anderen Wetteinsatz. Da die CG sehr wahrscheinlich mit einem Partner besetzt ist werde ich einen festen Co-Mod haben.
Aber ich würde mit dir einen Cast machen und habe da auch schon etwas im Auge.
Also von meiner Seite aus steht der Deal: Wenn du Recht hast, darfst du ein Game mit mir casten.
Wenn ich Recht habe kommst du auf die Grillparty und machst den Grillmeister oder Getränkeausschank :)
#20
feRo schrieb am 23.01.2013, 14:34 CET:
top der fette grillt, ähh die wette gilt!!!
da es ja eigentlich nur eine win-win situation für dich ist (entweder den sympathischen fero alias steven gätjen zwei punkt null als co-mod oder den grillbegabten würstchenfanatiker fero als meister des grills) habe ich ein paar bedingungen:
- es muss ein gutes spiel sein, sprich zwei gute teams gegeneinander, nicht irgendwelche random teams oder absehbar schnelle 16-0 spiele (wie z.B. mouse gegen NiP, ha ha :p)
- wenn ich verliere dann grillmeister, nicht getränkewirt

DEAL?
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz