ANZEIGE:
Interview: Der WiseWizards Ingame-Leader im Gespräch01.02.2018, 15:01

mxyo: Die Community sollte jungen Spielern eine Chance geben

Das Durchnschnittalter bei den WiseWizards liegt bei 17,4. Trotzdem, oder genau deswegen peilt das Team nichts weiteres als den Doppelaufstieg in das Oberhaus an. Max 'mxyo' Wächtler gewährt Einblicke in die Schwierigkeiten als junger Ingame-Leader, internationale Gehversuche und Vorurteile gegenüber jungen Spielern.





Ihr wurdet vom Academy-Team aus der dritten Division zum Main-Team in die erste Division befördert. Wie groß ist der Klassenunterschied?

Man hat einfach gemerkt, dass die Spielweise anders ist. Die Gegner haben viel schneller adapted und für Fehler bestraft, was natürlich auch erstmal erschreckend war. Wir kamen da in Situationen wie gegen Planetkey Dynamics, als wir auf einmal 0:14 zurücklagen. Da hat wirklich gar nichts funktioniert.

Dazu kam natürlich auch, dass es für jeden von uns die erste Profi-Season war, weshalb natürlich auch etwas Nervosität etc. ins Spiel kam. Aber man kann die Division 3 mit Division 1 gar nicht vergleichen. In Division 3 sind die meisten auch, ich will jetzt nicht sagen "Daddel-Teams". Es gibt sicherlich auch Teams, die es seriöser betreiben, wo es dann vielleicht einfach nicht für Division 2 reicht, aber man merkt einfach den Unterschied.


Vergangene Saison seid ihr aus der 99Damage Liga abgestiegen und den Aufstieg in die erste Division der ESL Meisterschaft habt ihr knapp verpasst. Was waren für euch die größten Stolpersteine?

Wir sind mit einem 2:0 gegen allet overdriven in die Saison der 99Damage Liga gestartet, was uns natürlich erstmal ziemlich gepusht hat. Es ist schön, wenn man sein Debüt-Match in der hohen Liga gewinnt, vor allem weil wir zu dem Zeitpunkt auch noch sehr nervös waren. Wir haben zum Beispiel gegen Berzerk eine Map 13:16, gegen Planetkey eine Map 14:16 und gegen DIVIZON Double-Overtime verloren. Das waren meiner Meinung nach alles Matches, die wir hätten gewinnen können. Da kam es dann einfach aufgrund von Nervosität, Druck, Erfahrung etc. vielleicht zu Fehlern. Hätten wir diese Maps gewonnen, wäre es vielleicht möglich gewesen, den Slot zu halten. Wir hatten auch den Def-Win gegen ALTERNATE aTTaX, der uns sehr geholfen hätte.

In der ESL Meisterschaft hat die Season holprig angefangen. Ich glaube, wir standen am Anfang der regulären Season 4:2, haben da auch Wins, die wir eigentlich auf dem Papier hätten einfahren müssen, nicht gewinnen können. Das entscheidende Match war gegen orgless5, gegen die wir auch in der 99Damage Liga unser letztes Match hatten. Ich würde sagen, sie waren uns einfach überlegen. Wir hatten einen sehr schlechten und sie einen sehr guten Tag. So hat sich das für mich angefühlt, weshalb wir den Auftsieg nicht geschafft haben.


Lineups werden mit der Zeit logischerweise älter. Bei WiseWizards scheint das allerdings nicht der Fall zu sein. Wie kommt es zu der Entscheidung, auf ein so "blutjunges Team" zu setzten?

Wir setzten einfach darauf, dass grundsätzlich jeder eine Chance verdient hat. Als wir das Lineup gegründet haben, waren wir alle wirklich sehr unerfahren und jung. Wir hätten niemals gedacht, dass wir in so kurzer Zeit einen Aufstieg schaffen. Deshalb sind wir einfach der Meinung, dass bei uns jeder, vor allem junge Spieler, die Chance verdient haben. Wir haben im Endeffekt von WiseWizards dieselbe Chance bekommen. Es ist ja nicht üblich, dass eine Organisation, nachdem man in der vorherhigen Season in den Playoffs der 99Damage Liga war, einen Team die Chance gibt, Division 1 zu spielen, was vorher bis auf Division 3 nichts besonderes erreicht hat.

Das Wichtigste in einem Team ist auch, dass man menschlich gut miteinander auskommt und man auch außerhalb des Spiels viel miteinander macht. Da wir vom Alter her ziemlich gleich sind, unternehmen wir halt einfach unglaublich viel. Wir spielen viel FACEIT, schauen mal einen Film zusammen oder machen andere Sachen. Es macht einfach Spaß mit gleichaltrigen im Team zu spielen.


Gibt es irgendwelche Vorurteile gegenüber jungen Spielern, bei denen du manchmal den Kopf schüttelst?

Es hat in der Szene den Ruf, dass sich junge Spieler nichts sagen lassen oder unerfahren sind. Aber irgendwoher muss die Erfahrung ja kommen. Jeder hat irgendwo mal klein angefangen und ich denke das ist auch etwas, dass in der Szene noch fehlt.

PANTHERS Gaming ist da ein gutes Beispiel, wie es richtig gemacht wird. Sie haben zum Beispiel mit HighKitty einen Spieler genommen, der auf dem Papier auch nicht erfahren war, der nur hier und da mal Division 3 oder Division 2 gespielt hat. Er hat die ESL Sommermeisterschaft mit guten Ergebnissen, auch auf LAN, gewonnen. Ich finde, dass man in der Community auf jedenfall mehr versuchen sollte, auch den Jüngeren eine Chance zu geben.


Vor ein paar Tagen wurde eNji als neuer Spieler vorgestellt, der mit seinen 19 Jahren der älteste Spieler ist. Welche spielerische Änderungen können wir erwarten? Werden die Rollen und Spots noch einmal gewechselt?

Wir haben mit eNji einen Spieler gefunden, der sich überall anpassen kann, eigentlich an jede Rolle. Das war für uns wichtig. Wir wollten eigentlich nicht großartig unseren Spielstil ändern, weil wir der Meinung waren, dass es eigentlich bisher ziemlich gut geklappt hat - natürlich bis auf den Feinschliff. Deswegen haben wir eNji gesagt was pdy gespielt hat und er meinte, er werde sich da schon reinfinden und sich dem Team anpassen.

Wir hatten allerdings eine Rollenänderung. Letzte Season waren bei uns j1NZO und pdy die Entry-Fragger und soNy war Lurker. Und jetzt ist es so, dass j1NZO Lurker ist und soNy und eNji Entry-fragger sind. Vom Spielstil her hat sich aber nichts geändert, weil eNji jemand ist, der sich sehr gut dem Team anpassen kann und seinen Input gibt.




Wie ist es für dich als junger Spieler die Rolle des IGLs zu übernehmen - und das noch in einem so jungen Team?

Es war anfangs wirklich sehr schwer. Was bei jungen Spielern oft fehlt, und das war auch bei uns am Anfang der Fall, ist die Eigeninitiative. Der Mut dazu, selbst Entscheidungen zu treffen, selbst etwas miteinzubringen. Da war es am Anfang für mich wirklich sehr schwer, weil ich mich gefühlt habe, als müsste ich alles kontrollieren. Ich musste dann zum Beispiel spät in der Runde sagen, was jeder genau smoken und flashen soll und wie die Laufwege sind.

Aber das hat sich mit der Zeit von jedem gesteigert. Wir spielen schon zwei Seasons zusammen und gehen mit diesem Core jetzt schon in unsere dritte, was für ein so junges Lineup auch nicht so gewöhnlich ist. Man merkt einfach, dass sich jeder absolut gesteigert hat. Und das macht natürlich auch für mich als Ingame-Leader Spaß, wenn man den Progress bei seinen Spielern sieht. Bei uns ist auch wirklich jeder für das Training motiviert.


Obwohl man andere deutsche Teams immer wieder in internationalen Cups oder Qualifiern sieht, ist das bei WiseWizards nicht so stark ausgeprägt. Ist es eine bewusste Entscheidung, sich auf die deutschen Ligen zu fokussieren?

Eigentlich gar nicht. Wir orientieren uns sehr stark an dem internationalen Spielstil. Ich finde, dass das Level international viel höher ist als das nationale Level in Deutschland. Wir spielen zwar auch internationale Cups und Qualifier, aber kommen vielleicht einfach noch nicht so weit. Wir haben zum Beispiel den Katowice Qualifier gespielt und sind kurz vor der Round of 16 rausgeflogen. Juni letzten Jahres waren wir auch nach einem gewonnen Qualifier auf HLTV und das obwohl wir zu dem Zeitpunkt nur zwei Wochen zusammen gespielt haben.

Wir wollen schon international spielen, deswegen spielen wir auch ESEA Main, weil die Erfahrung, die man dort mitnehmen kann, wirklich wertvoll ist. Allerdings liegt unser Fokus diese Season besonders auf den deutschen Ligen, weil es der Anspruch ist, oben mitspielen zu wollen und dementsprechend in beiden Ligen wieder aufsteigen.


Die letzten Worte gehören dir: Möchtest du der Community, deiner Organisation oder auch deiner Konkurrenz etwas sagen?

Ich möchte mich auf jeden Fall bei unseren ganzen Supportern bedanken, die wirklich hinter WiseWizards und unseren Entscheidungen stehen. Egal wie gut oder schlecht es bisher lief. Ich danke auch unseren Sponsoren Stonefire.io, Beyerdynamic und Nitrado.

Der Konkurrenz hab ich nur so viel zu sagen: Trotz unseres jungen Alters sollte man uns nicht abschreiben, wir sind sehr motiviert und erfolgshungrig. Und ich bin mir auf jeden Fall sicher, dass wir mit der Unterstützung von WiseWizards den Aufstieg in dieser Season schaffen werden.


Partner der 99Damage Liga


Verfolgt ihr 99Damage Liga Saison #8?



Geschrieben von Zorkaa

Ähnliche News

Kommentare


#1
ezeyy schrieb am 01.02.2018, 15:06 CET:
myxoo alda
#2
ReacTioNNN schrieb am 01.02.2018, 15:11 CET:
Stonefire falsch geschrieben, sonst geiles Interview!
#3
faveN schrieb am 01.02.2018, 15:21 CET:
gutes Interview!
#4
Palmedes schrieb am 01.02.2018, 15:29 CET:
"Ich finde, dass das Level international viel höher ist als das nationale Level in Deutschland."

Einer musste es mal sagen^^
#5
slave1337 schrieb am 01.02.2018, 15:49 CET:
Palmedes schrieb:
"Ich finde, dass das Level international viel höher ist als das nationale Level in Deutschland."

Einer musste es mal sagen^^


Das braucht keiner sagen, das ist vollkommen normal.... Beispiel Fußball: Ein FC Augsburg mag in der Bundesliga zwar gut darstehen, aber wenn sie jetzt International gegen Real Madrid, PSG ect. spielen müssten, würden sie schlecht darstehen ;)

Zum Thema jungen Leuten ne Chance geben:
Im MM hatten wir als 3er Kombi mal nen gefühlt 14 Jahre alten Mitspieler dabei (von der Stimme her :P ), der auch direkt die Ansagerrolle eingenommen hat. Wir haben ihn am Anfang nur belächelt und nicht wirklich das gemacht was er gesagt hat.
Aber wir haben gemerkt das er doch etwas Ahnung vom Game hat, Aim passte auch für das Level und er blieb immer ruhig und fokussiert.
Wir haben also mit ihm gespielt und am Ende gewonnen, wo eigentlich jeder andere einfach gesagt hätte "halt die Fr****" ^^
#6
Mythos1895 schrieb am 01.02.2018, 15:54 CET:
Wirklich gutes Interview, mit viel guten Ansätzen. Allerdings ist dieser reibungslose harmonische Ablauf nicht it allen so jungen Menschen machbar. :-)
#7
Mythos1895 schrieb am 01.02.2018, 16:37 CET:
Jon4s schrieb:
Mythos1895 schrieb:
Wirklich gutes Interview, mit viel guten Ansätzen. Allerdings ist dieser reibungslose harmonische Ablauf nicht it allen so jungen Menschen machbar. :-)


Sagt ja auch niemand, man soll ihnen nur eine Chance geben


Absolut, denke da gibt es auch einige Anlaufstellen
#8
aypen schrieb am 01.02.2018, 16:41 CET:
Richtig stark und genau das Problem der deutschen Szene auf den Punkt gebracht.
#9
MajorRabbit schrieb am 01.02.2018, 17:55 CET:
Sehr starkes Interview und einige Dinge genau auf den Punkt gebracht :) Guter Typ!
#10
Assimilator schrieb am 01.02.2018, 19:17 CET:
Gutes Interview und noch besser ist es, wenn man sich vor Augen führt, dass der Kerl noch so jung ist. Toll!
#11
Sacred-iwnl- schrieb am 01.02.2018, 20:27 CET:
achso xd
#12
iamthewall schrieb am 01.02.2018, 21:57 CET:
starkes Interview! :)
#13
ToM_bErT schrieb am 03.02.2018, 14:17 CET:
Bin voll und ganz deiner Meinung!
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz