ANZEIGE:
Interview: Azmican 'asmo' Berberoglu steht Rede und Antwort04.04.2013, 18:30

asmo: Wir haben nur noch Schrott gespielt

Direkt nach dem Aus auf den CPH-Games hatten wir die Möglichkeit mit Azmican 'asmo' Berberoglu ein ausführliches Interview abzuhalten, in dem viele interessante und auch ehrliche Antworten seitens des Spielers von n!faculty gefallen sind. Im ersten Teil geht es vor allem um die CPH-Games an sich und warum man wieder nicht die Leistung bringen konnte, die man von den Deutschen gewöhnt ist.



Hi asmo, ihr seid vorhin aus dem Lowerbracket ausgeschieden. Lass uns aber erst einmal am gestrigen Tag ansetzen, wo ihr direkt gegen den wohl härtesten Konkurrenten in der Gruppe, ESC-Gaming, antreten musstet. Zu Beginn hattest du direkt Probleme mit deinem Headset und das Spiel habt ihr dann schließlich ziemlich eindeutig verloren - bringen solche Sachen direkt noch mehr Unruhe in euer Spiel oder lasst ihr euch dadurch nicht beeinflussen?

Azmican 'asmo' Berberoglu: Zuerst einmal zu dem Problem mit dem Headset. Anfang der zweiten Runde hat mein Mikrofon einfach ausgesetzt und wollte einfach nicht mehr funktionieren, sodass ich mir jetzt ein neues Headset kaufen muss. Sowas ist ärgerlich, vor allem hatte ich Glück, dass wir noch ein Ersatz-Headset dabei hatten, sonst hätte ich mir direkt hier an einem Stand ein neues kaufen müssen und das direkt in einem Match. Ein wenig hat uns das natürlich rausgebracht, das kennt denke ich auch jeder selber, wenn es technische Probleme gibt in einem Match. Das hat jedoch keine Auswirkung auf das ganze Spiel gehabt bin ich der Meinung, da wir in unserem ersten Match - egal ob online oder offline - nie gut spielen. Das soll aber auch keine Ausrede sein, da die Jungs von ESC wirklich gut gespielt und richtig hart geschossen haben, sodass wir nichts entgegenzusetzen hatten. Wenn man die Statistik sieht, haben wir bisher noch nicht gegen ESC auf LAN verloren - beide Begegnungen hatten wir für uns entschieden, jedoch haben wir dieses Mal den Kürzeren gezogen. Realistisch gesehen war diese Niederlage nicht so schlimm, da man gleich im ersten Spiel gegen den vermeintlich stärksten Gruppengegner antreten musste. Deshalb hat uns dieses Spiel nicht wirklich aus der Bahn geworfen.


Die nächsten Matches waren dann gegen den wohl schwächsten Gegner in der Gruppe, KILLERFISH und mousesports. Ihr seid einfach nicht in das Turnier gekommen und zu meiner Überraschung, was ich bisher nie bei euch gesehen habe, dass ihr euch untereinander auch ein wenig geflamed habt. Ist der Druck in den letzten Wochen zu groß geworden, da ihr nicht mehr die gewohnten Ergebnisse abgeliefert habt oder lief es einfach nicht, sodass alle ein bisschen Mad und Tilt geworden sind?


"Seit Wien waren wir scheiße."
Man muss definitiv sagen, dass wir uns in der Gruppenphase in erster Linie selber besiegt haben. Seit der LAN in Wien waren wir wirklich scheiße, das muss man einfach zugeben. Wir haben glaube ich fünf Officials in Folge verloren und auch die PCW's waren immer grottig, sodass wir uns erst einmal eine Pause genommen haben. Danach haben wir dann mit aller Macht versucht dieses Formtief zu überwinden und im Bootcamp lief es dann auch endlich ein bisschen besser für uns. Der erste Tag dort verlief zwar immernoch katastrophal, aber ab da an lief es wieder, wie wir es uns vorgestellt hatten. Wir haben neue Ideen für die Maps besprochen und direkt umgesetzt, sodass das Training wirklich gut lief - das Feeling kam zurück und schlussendlich konnten wir dann sogar Alternate nach einem furiosen Comeback schlagen. Wir kamen mit anderen Erwartungen hierher das ist klar. Gegen ESC zu verlieren ist natürlich keine Schande, aber die anderen beiden Spiele haben wir mit Siegen gerechnet. Wie ich schon sagte haben wir uns selber besiegt - wir konnten einfach nicht unsere Leistung abrufen und die Niederlage gegen ESC war dann schon ein kleiner Dämpfer. Dazu kam, dass wir uns untereinander gezofft haben und deswegen haben wir dann denke ich auch verloren. Es wurde dadurch noch unruhiger im Voice und haben in Folge dessen nur noch Schrott gespielt.


Was denkst du sind die Hauptgründe dafür, dass ihr nicht mehr die Leistung von vor zwei bis drei Monaten abrufen könnt. Ist es die Spielzeit, die die Gegner investieren können oder liegt es nur an der Tagesform?

Natürlich gibt es das ein oder andere Team, welches mehr Zeit als wir ins das Spiel investieren können, aber auch wir investieren viel Zeit und trainieren auch viel. Seit Wien lief es halt nicht und wie es aussieht, ist es auch nicht viel besser geworden und wir können uns langsam nicht mehr erklären, wieso es nicht läuft. Das wohl frustrierendste an der ganzen Sache ist, dass man durchaus weiß, dass man es kann und zurzeit einfach nicht im Stande ist, die Leistung abzurufen. Wenn man weiß, dass man keine 50 Liegestütze schafft, dann ist man auch nicht traurig, wenn man ein paar weniger macht. Jedoch wenn man weiß, dass man die 50 Liegestütze drauf hat und trotzdem gerade weniger macht, dann kommt die Enttäuschung. Wir wollen wieder auf das Niveau zurück, welches wir als unser Standard angesehen haben und deswegen müssen wir anscheinend noch härter an uns arbeiten. Langsam aber sicher sind wir jedoch mit unserem Latein am Ende, da wir schon eigentlich alles versucht haben, um wieder eine bessere Performance abzuliefern.



asmo und die Kollegen von Alternate.
Nach der Gruppenphase habt ihr die Location erst einmal verlassen und seid mit eurem Team-Manager unterwegs gewesen. Was habt ihr dort besprochen, denn danach lief es ja für euch richtig gut gegen 3DMAX!, die auch kein leichter Gegner sind?

Wir sind direkt ins Auto gestiegen, weil es draußen zu kalt war. Dann ist unser Team-Manager, der wahrscheinlich der beste Manager ist, den man sich wünschen kann, in ein Pub gefahren und hat einfach die Sachen auf den Tisch geworfen, die ihn gestört haben. Wir hatten dann acht Minuten Zeit, um seine Fragen zu beantworten und mussten ihm erklären, wo unsere Fehler lagen und was wir von nun an besser machen wollen. Jeder Einzelne hat dann Tacheles geredet und ehrlich preisgegeben, was ihn gestört hat. Die Antworten, die gebracht wurden, haben Christan 'PsYcHo' Lenz schlussendlich auch gefallen, weil er nach dem Gespräch meinte, dass wenn wir keine richtigen Antworten gegeben hätten, dass er einfach gegangen wäre. Wir haben unsere Fehler selber eingesehen und erkannt, was für ihn sehr positiv war. Danach hat er uns befohlen ein Bier zu trinken, welches hier wirklich ekelhaft schmeckt. Als er dann weg war, haben wir untereinander noch einmal kurz gequatscht und die Stimmung wurde immer gelassener. Der ganze Scheiß der Gruppenphase war sogesehen abgespült und haben nur noch nach vorne geschaut. Das Feeling war wieder da und im Spiel gegen 3DMAX! hat man auch gesehen, dass wir doch noch gewinnen können.


Nach der Gruppenphase hat Benjamin 'qk-Mantis' Oberlein den Ansager für euch gemacht. Kam diese Idee von Christoph 'disruptor' Dölger selber, da er sich unwohl gefühlt hat oder habt ihr diese Entscheidung im Team getroffen?

Das Thema hatten wir schon einmal vor rund einem Monat. Bis dato wurde diese Idee strickt von disi abgelehnt, da er es weiterhin machen wollte. Nachdem wir unser Bier getrunken haben meinte Benny dann halt, dass er eine Forderung an das Team hat und dass er gerne ansagen würde. Wir haben dann alle zusammen abgestimmt und es waren schließlich auch alle dafür, dass er es machen sollte. disi war damit dann auch einverstanden. Vor allem disi konnte sich dann ein wenig mehr auf sein eigenes Spiel konzentrieren und hat auch eine bessere Leistung abgerufen, was auch der Sinn dahinter war. Deswegen wollten wir vor einem Monat diesen Wechsel schon durchführen und das auch gar nicht auf permanente Basis, sondern nur für eine gewisse Zeit, damit ein bisschen frischer Wind in die Sache kommt. Benny hat dann also angesagt und es lief einfach. Unser Spiel ist sowieso nicht darauf aufgebaut, dass einer der Diktator ist und jemanden vorschreibt, was er zu tun hat. Jeder bringt sich mit ins Spiel ein und gibt seine Infos preis. Daraus wird dann entschieden, was wir schlussendlich spielen in der Runde.


Ihr konntet euch demnach für das Lowerbracket qualifizieren, wo ihr dann im ersten Spiel allerdings schon gegen die Norweger von temp.no verloren habt. Ihr habt am Ende knapp mit 14:16 verloren - war es wieder das erste Spiel am Tag oder waren die Norweger einfach ein Stück besser?

Nein, keineswegs waren sie zu stark. Es war einfach wieder unsere Pistol-Schwäche - wir haben 14:16 gespielt, ohne eine Pistol gewonnen zu haben. Es wäre locker ein 16:9 oder 16:11 geworden, wenn wir wenigstens eine Pistol für uns entschieden hätten. Das hat uns im Endeffekt das Spiel gekostet und man muss ganz klar sagen, dass wir meiner Meinung nach auf jeden Fall weitergekommen wären. Die Norweger haben gut gespielt, wir aber auch - wir haben das Beste aus uns rausgeholt und bis zum Ende gekämpft. Die kleinen Fehler haben uns dann am Ende das Genick gebrochen, ich bin echt nicht unzufrieden über die Leistung in diesem Spiel, auch wenn wir verloren haben.


Im zweiten Teil des Interviews spricht asmo unter anderem über einen möglichen Spielerwechsel im Hause von n!faculty, über die anstehenden Events und über die Performance der anderen deutschen Teams auf den Copenhagen Games.


Verfolgt ihr Copenhagen Games 2013?



Geschrieben von MooZE

Kommentare

 
1

#1
feRo schrieb am 04.04.2013, 18:47 CEST:
wall of text nicht gelesen... #YOLO

editiert von feRo am 04.04.2013, 19:10 CEST
#2
snapbacks schrieb am 04.04.2013, 18:51 CEST:
guardian 4 deutschkurs and go
#3
runnr schrieb am 04.04.2013, 18:51 CEST:
"Das Feeling war wieder da und im Spiel gegen 3DMAX! hat man auch gesehen, dass wir doch noch gewinnen können."
Glaube kaum, dass 3DMAX der Anspruch sein sollte, da sie eigentlich gar nicht trainiert haben. PhP. meinte im Interview, dass sie glücklich waren, wenn sie mal 3 Spiele am Abend machen konnten. Die haben sich ja jetzt auch aufgelöst.
#4
darnocism schrieb am 04.04.2013, 19:04 CEST:
richtig schlimm im internet, was für eine hetze los getreten wird wenns bei irgendeinem team mal nicht so klappt...
#5
qk-Mantis schrieb am 04.04.2013, 19:11 CEST:
Community in Deutschland eh verkorkst schäme mich dafür und hätte lieber eine Community wie in Dänemark oder Frankreich da steht die Community immer hinter den Teams!

Aber naja wunschdenken eben
#6
summerbeatzzz schrieb am 04.04.2013, 19:36 CEST:
qk-Mantis 4 president
#7
TraitorJudas schrieb am 04.04.2013, 19:48 CEST:
qk-Mantis schrieb:
Community in Deutschland eh verkorkst schäme mich dafür und hätte lieber eine Community wie in Dänemark oder Frankreich da steht die Community immer hinter den Teams!

Aber naja wunschdenken eben


Wurden hier Comments gelöscht oder wovon redest du? Und die Community allgemein zu flamen is auch selten dämlich, da man damit immer auch die trifft, die hinter euch stehen und immer wieder einschalten wenn ihr spielt. Und das man aus der Emotion heraus mal etwas hatet, das gehört zu jeder Sportart. Im Fußball isses doch nicht anders, wenns bei der Lieblingsmannschaft mal nicht läuft und trotzdem sucht man sich keinen neue Mannschaft, sondern geht auch in den schlecht Zeiten ins Satdion, zumindest wenn man richtiger Fan ist.
#8
Galaxy.aka.fAim schrieb am 04.04.2013, 19:55 CEST:
qk-Mantis schrieb:
Community in Deutschland eh verkorkst schäme mich dafür und hätte lieber eine Community wie in Dänemark oder Frankreich da steht die Community immer hinter den Teams!

Aber naja wunschdenken eben


die franzosen und vorallem die dänen haben in cs aber auch seit jahren (mehrere) teams an der spitze die etwas auch international gewonnen haben...seit den zeiten von gob b und cyx ist in deutschland nichts berauschendes mehr rumgekommen...
#9
99Marc0s schrieb am 04.04.2013, 19:59 CEST:
TraitorJudas schrieb:
qk-Mantis schrieb:
Community in Deutschland eh verkorkst schäme mich dafür und hätte lieber eine Community wie in Dänemark oder Frankreich da steht die Community immer hinter den Teams!

Aber naja wunschdenken eben


Wurden hier Comments gelöscht oder wovon redest du? Und die Community allgemein zu flamen is auch selten dämlich, da man damit immer auch die trifft, die hinter euch stehen und immer wieder einschalten wenn ihr spielt. Und das man aus der Emotion heraus mal etwas hatet, das gehört zu jeder Sportart. Im Fußball isses doch nicht anders, wenns bei der Lieblingsmannschaft mal nicht läuft und trotzdem sucht man sich keinen neue Mannschaft, sondern geht auch in den schlecht Zeiten ins Satdion, zumindest wenn man richtiger Fan ist.


qk meint bestimmt fero sein post den er nun editiert hat
#10
TraitorJudas schrieb am 04.04.2013, 20:01 CEST:
99Marc0s schrieb:
TraitorJudas schrieb:
qk-Mantis schrieb:
Community in Deutschland eh verkorkst schäme mich dafür und hätte lieber eine Community wie in Dänemark oder Frankreich da steht die Community immer hinter den Teams!

Aber naja wunschdenken eben


Wurden hier Comments gelöscht oder wovon redest du? Und die Community allgemein zu flamen is auch selten dämlich, da man damit immer auch die trifft, die hinter euch stehen und immer wieder einschalten wenn ihr spielt. Und das man aus der Emotion heraus mal etwas hatet, das gehört zu jeder Sportart. Im Fußball isses doch nicht anders, wenns bei der Lieblingsmannschaft mal nicht läuft und trotzdem sucht man sich keinen neue Mannschaft, sondern geht auch in den schlecht Zeiten ins Satdion, zumindest wenn man richtiger Fan ist.


qk meint bestimmt fero sein post den er nun editiert hat


ah ok, trotzdem ne überzogene Reaktion bei einem(!) negativen Comment gleich so rumzuwhinen. Vor allem da feRo hier meist eh nur stumpf am haten ist..
#11
caLipo schrieb am 04.04.2013, 20:02 CEST:
<3 benny asmo
#12
JAECKSN schrieb am 04.04.2013, 20:04 CEST:
caLipo schrieb:
&lt;3 benny asmo
#13
ChaosKlinik schrieb am 04.04.2013, 20:11 CEST:
Wieso rechtfertigt man sich eigentlich vor flamemore-Jüngern?
#14
Saxonyme schrieb am 04.04.2013, 20:21 CEST:
ChaosKlinik schrieb:
Wieso rechtfertigt man sich eigentlich vor flamemore-Jüngern?


Solangsam könntest du auch dein gehate gegen readmore einstellen. Die meisten rm user benehmen sich hier ordentlich. Sogar die 1.6 hardliner bringen nette comments auf 99dmg.

Du flamest seit monaten gegen rm hier und provozierst, dass jemand darauf anspringt : (kleiner auszug)
Post 2 http://www.99damage.de/de/news/4897-hitboxen-in-der-modelansicht/
Post 33: http://www.99damage.de/de/interviews/7593-chef-koch-bin-nicht-so-der-typ-frs-fundaddeln/&comment_page=2
Post 53: http://www.99damage.de/de/news/6021-entsteht-ein-neues-deutsches-top-team/&comment_page=3
Post 22: http://www.99damage.de/de/interviews/7405-solek-wir-knnen-international-mithalten
#15
GrandX1988 schrieb am 04.04.2013, 20:30 CEST:
Schönes Interview, immer schön zu lesen, wie offen dieses Team ist (: Klar ist bestimmt grad ne Phase, es wird schon ((:
Ihr müsst nur mal wieder an euch glauben und ins Gesicht hauen =D Viel Erfolg weiterhin ^^
#16
qk-Mantis schrieb am 04.04.2013, 20:32 CEST:
Es geht nicht ja nicht jetz um das hier sondern einfach beispiel CPH games mouz spielt super stark werden (mal) gelobt dann verlieren sie ein Spiel direkt wieder scheisse alles etc.

Dänemark western wolves verliert 16 : 2 und wird Live gefeiert als hätten sie gerad alles gewonnen und sowas würde es in Deutschland einfach nicht geben klar gibt es noch welche die hinter ihren Teams stehen aber im Ausland einfach viel krasser und besser.
Außerdem wisst ihr garnicht wieviel noch gehated wird das ist übel
#17
Galaxy.aka.fAim schrieb am 04.04.2013, 20:37 CEST:
glaubst du wirklich wir würden die deutschen runter machen wenn sie im FINALE gegen nip verlieren was ja von anfang an vorraussehbar wäre ? der großteile würde es nicht tun...natürlich gibt es immer wieder ausnahmen aber glaubst du die gab es z.b. jetzt bei WW nicht ?
und zu der aussage wir wüssten nicht wieviel die deutschen teams noch gehated werden...aber weißt du wie viel die anderen teams noch geflamed werden ?
#18
TraitorJudas schrieb am 04.04.2013, 20:43 CEST:
qk-Mantis schrieb:
Es geht nicht ja nicht jetz um das hier sondern einfach beispiel CPH games mouz spielt super stark werden (mal) gelobt dann verlieren sie ein Spiel direkt wieder scheisse alles etc.

Dänemark western wolves verliert 16 : 2 und wird Live gefeiert als hätten sie gerad alles gewonnen und sowas würde es in Deutschland einfach nicht geben klar gibt es noch welche die hinter ihren Teams stehen aber im Ausland einfach viel krasser und besser.
Außerdem wisst ihr garnicht wieviel noch gehated wird das ist übel


grad mal die Matchomments auf rm und 99dmg unter den Niederlagen von mouz durchgegangen und bis auf sehr wenige Flames sind die ansonsten recht positiv bzw konstruktiv kritisch. Außerdem denke ich, dass wenn n!, attax oder mouz im Finale gegen NiP verlieren, sie trotzdem auch gefeiert werden.
#19
painzN schrieb am 04.04.2013, 20:44 CEST:
Der Sinn dieses quasi permanenten 'Gehate' will sich mir irgendwie nicht auftun. Kein Mensch hat was davon, ausser spontane & dümmliche Gehirnergüsse im Netz zu publizieren, bei denen sich eigentlich jeder halbwegs geradeaus denkende Mensch an den Kopf fassen sollte. Teilweise ist's ja ganz unterhaltsam solchen geistreichen Kommentaren zu folgen, aber der Inhalt ist gleichermaßen bitter. Aber das ist ja eigentlich auch nichts Neues.

P.S.: Schönes Interview, bin auf den nächsten Teil gespannt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr eure Form wiederfinden werdet. Geduld! ;D
#20
cRixon schrieb am 04.04.2013, 20:50 CEST:
erster Kommentar nachdem zb. mouz gegen NiP 16-2 im Finale verliert:" Wie haben die es bloß ins Finale geschafft." , "Hätte lieber Team XYZ weiter kommen sollen, die hätten nicht so eine peinliche Show geliefert." etc.
#21
Saxonyme schrieb am 04.04.2013, 20:51 CEST:
Was Mantis meint ist die fehlende fan kultur in deutschland. Im deutschen esport ist das word fan bzw fanboi schon negativ belastet oder wird gar als schimpfwort verwendet.

Und selbst auf den esl cs finals werden fans eher belächelt. Ich glaub es waren die letzten oder vorletzten finals im tanzbrunnen als ein etwas dickere attax fan mit ratsche und attax flagge von einer breiten masse an zuschauer ausgelacht wurde. Im fußball wäre das normal gewesen wenn man sein team anfeuert...

Schaut man sich die osteuropäischen länder an ist es ganz normal ein csgo navi fan zu sein. Sowas fehlt einfach in DE. Auch das interesse an Meet and greetz aktionen ist sehr gering, was in skandinavischen länder oder im ostblock viel höher ist.
#22
s1ckneZ schrieb am 04.04.2013, 20:53 CEST:
jo mantis. Es gibt aber auch Leute die hinter der Community stehen, und Tag für Tag und Event für Event die Daumen für die deutschen Teams ( bis auf wenige Ausnahmen ) drücken. Ich hoffe und denke das solche Leute wie fEr0 ( denke mal dein Post war an ihn gerichtet ) eher die Minderheit in der deutschen Community darstellen.

Auf gehts n!aTTaX
#23
Gears2Xx schrieb am 04.04.2013, 20:55 CEST:
cRixon schrieb:
erster Kommentar nachdem zb. mouz gegen NiP 16-2 im Finale verliert:" Wie haben die es bloß ins Finale geschafft." , "Hätte lieber Team XYZ weiter kommen sollen, die hätten nicht so eine peinliche Show geliefert." etc.

+1 so ist eben die deutsche cs szene, fühlen sich alle am klügsten, Ausnahmen gibts immer, aber von denen gibts zu wenig, ich brauch nur beim bumbum oder knochen stream im Chat schauen, wenn maln deutsches Team am verlieren ist
#24
feRo schrieb am 04.04.2013, 21:15 CEST:
lets all sit down and cry a bit
#25
GrandX1988 schrieb am 04.04.2013, 21:33 CEST:
Also wenn Knochen maln Meet & Greet macht, können wir das jah alles mal da besprechen ^^ Ich find jah auch, dass man den eSport in Deutschland nicht mehr anfassen kann, wie früher durch die unterschiedlichen Spielorte von der ESL.. es ist alles im Inet only =/ Zum Beispiel, interessiere ich mich auch gar nicht für dieses ESL Studio, so viele können da doch auch nicht hin oder?
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz