ANZEIGE:
Interview: BIG-Akteur auf der ESL One Cologne06.07.2019, 22:14

tiziaN: 'Seit dem Major ist Pressure unser Problem'

Auf der ESL One Cologne 2019 haben wir mit Tizian 'tiziaN' Feldbusch von BIG im exklusiven Interview über den Pick von Denis 'denis' Howell, Schwierigkeiten im Team und die Vorbereitung aufs Major gesprochen. Außerdem wendet er sich nach dem Aus in Köln an die Fans.





Geschrieben von swang-

Ähnliche News

Kommentare


#1
matz9r schrieb am 06.07.2019, 22:26 CEST:
https://www.youtube.com/watch?v=FX8Iqua67NU

gern' geschehen
#2
PandaGG schrieb am 06.07.2019, 23:27 CEST:
Krasse bb codes
#3
Rebell_ schrieb am 06.07.2019, 23:43 CEST:
Dieses Denglisch geht richtig auf die Nerven.
#4
wano schrieb am 06.07.2019, 23:53 CEST:
Rebell_ schrieb:
Dieses Denglisch geht richtig auf die Nerven.


+1
#5
keen- schrieb am 07.07.2019, 00:19 CEST:
XANTARES und denis sind euer Problem. Selbst mit keev und LEGIJA lief das alles VIEL besser. Da hat man auf einem höheren Level gespielt, als jetzt. Das sollte jeder Idiot mittlerweile kapiert haben.
#6
1112Leon schrieb am 07.07.2019, 01:29 CEST:
Lernt Xantares eigentlich auch englisch?
#7
Deniiis schrieb am 07.07.2019, 07:21 CEST:
Kann das DEnglisch auch nicht ab.
Nur das es sich cooler anhört wenn ich CONFIDENT sage anstatt zuversichtlich.
Echt schlimm geworden in letzter Zeit.

Xantares ist meiner Meinung nach eurer bester Spieler. Läuft sein Spiel nicht, bekommt ihr arge Probleme wie man sieht. Gut Denis naja was soll man sagen. Nen Random hätte es auch getan.
#8
Fischbert schrieb am 07.07.2019, 08:50 CEST:
„Der pressure hittet uns ziemlich stark“ nur peinlich dieses Denglish xD

Und ansonsten die Klassiker: Dennis locker so gut wie syrson und gleiches Training wie immer...

Da kann man in Zukunft ganz entspannt auf Sprout setzen was die deutsche Nummer 1 angeht
#9
marcel -_- schrieb am 07.07.2019, 09:31 CEST:
keen- schrieb:
XANTARES und denis sind euer Problem. Selbst mit keev und LEGIJA lief das alles VIEL besser. Da hat man auf einem höheren Level gespielt, als jetzt. Das sollte jeder Idiot mittlerweile kapiert haben.


da bin ich ganz bei dir

Deniiis schrieb:
Kann das DEnglisch auch nicht ab.
Nur das es sich cooler anhört wenn ich CONFIDENT sage anstatt zuversichtlich.
Echt schlimm geworden in letzter Zeit.


könnte man als DENGLISCH bezeichnen aber eigentlich sagt man dieses wort wurde "eingedeutscht"
gibt doch auch genug andere wörter aus anderen sprachen die man im alltäglichen leben benutzt
verstehe das gehate nicht

ein paar von euch könnten froh sein so zu sprechen vielleicht versteht ihr auch diese wörter nicht
man weiss es nicht
#10
milchkostet50cent schrieb am 07.07.2019, 11:42 CEST:
Was talkt er da? Das ist Denglisch auf Hauptschulniveau.
#11
Danny Banana schrieb am 07.07.2019, 12:08 CEST:
matz9r schrieb:
https://www.youtube.com/watch?v=FX8Iqua67NU

gern' geschehen

"..., dass uns Pressure ziemlich hart hittet"

Ich möchte brechen ... Es gibt sicherlich englische Wörter, die wir im Deutschen so gar nicht haben und man letzten Endes darauf zurückgreifen muss, um zu versinnbildlichen, was gemeint ist. Aber hier hätte tiziaN ruhigen Gewissens darauf verweisen können, dass BIG mit zu viel Druck bzw. zu hohen Erwartungen zu kämpfen hat. Punkt. Aber dieses grauenhafte Denglisch muss wirklich nicht sein.
#12
wano schrieb am 07.07.2019, 12:09 CEST:
#13
JGoo schrieb am 07.07.2019, 13:12 CEST:
Denglisch ist keine bewusste Entscheidung, sondern fließt unbewusst in die eigene Sprache mit ein.
Wenn man täglich Englisch spricht und oft mit der Sprache zu tun hat gibt es nun einmal öfters die Situation, dass man zuerst an das englische Wort denkt (bzw. manchmal sogar aktiv über das deutsche Gegenstück nachdenken muss).
Kann gut sein, dass dies für jemanden der nicht so sehr ins Englische eingebunden ist leicht befremdlich klingt und nicht immer schön anzuhören ist. Daraus allerdings so eine Szene zu machen und die Person anzuprangern zeugt dann aber doch eher von eigener Beschränktheit.
#14
Fischbert schrieb am 07.07.2019, 13:21 CEST:
[quote=JGoo]Denglisch ist keine bewusste Entscheidung, sondern fließt unbewusst in die eigene Sprache mit ein.
Wenn man täglich Englisch spricht und oft mit der Sprache zu tun hat gibt es nun einmal öfters die Situation, dass man zuerst an das englische Wort denkt (bzw. manchmal sogar aktiv über das deutsche Gegenstück nachdenken muss).
Kann gut sein, dass dies für jemanden der nicht so sehr ins Englische eingebunden ist leicht befremdlich klingt und nicht immer schön anzuhören ist. Daraus allerdings so eine Szene zu machen und die Person anzuprangern zeugt dann aber doch eher von eigener Beschränktheit.[/

Ich verstehe was du sagen möchtest aber sry. Wenn man viel im englischen unterwegs ist würde man wohl eher sagen „ we Are under pressure“ oder ähnlichem. Aber das ist einfach nur diese möchte gern neumoderne Esport müllsprache. Und ich finde davon sollte man sich distanzieren. Das versaut einfach nur die Sprache
#15
JGoo schrieb am 07.07.2019, 13:39 CEST:
Fischbert schrieb:

Ich verstehe was du sagen möchtest aber sry. Wenn man viel im englischen unterwegs ist würde man wohl eher sagen „ we Are under pressure“ oder ähnlichem. Aber das ist einfach nur diese möchte gern neumoderne Esport müllsprache. Und ich finde davon sollte man sich distanzieren. Das versaut einfach nur die Sprache


Das wäre dann aber rein Englisch? Geht doch genau darum, wenn man eigentlich deutsch reden sollte/möchte und dann unbewusst Wörter vermischt, natürlich bleibt da manchmal die Syntax auf der Strecke.
Und das ganze gibt es auch nicht erst seit dem esport. Prominente/öffentliche Persönlichkeiten die auch täglich mit der Sprache im Kontakt sind haben auch früher schon dazu geneigt Denglisch in Interviews zu sprechen - dies fand ich damals selber befremdlich, ich wusste es einfach nicht besser.
Ob es die Sprache versaut? Was würden blos die Deutschen von 1900 denken, wenn sie dein heutiges deutsch hören würden? Sprachen entwickeln sich weiter, gerade im Zeitalter der Globalisierung geht es rasanter und abrupter denn je. Mir persönlich könnte es gar nicht schnell genug gehen mit einer einheitlichen Sprache der Menschheit.
#16
grabke schrieb am 07.07.2019, 13:40 CEST:
lol Pressure ist unser Problem das glaube ich eher nicht. Die sind einfach zu schlecht und das Training bringt nichts.
#17
CHapiOO schrieb am 07.07.2019, 15:25 CEST:
Tabsen ist schon IGL? Habe ich das richtig gehört?
#18
swang- schrieb am 07.07.2019, 15:29 CEST:
CHapiOO schrieb:
Tabsen ist schon IGL? Habe ich das richtig gehört?


Ja, tabseN ist mittlerweile IGL.
#19
HauptstaedTLer schrieb am 07.07.2019, 15:34 CEST:
diese "pressure" haben sie sich doch durch ihre Interviews selbst eingebrockt :-)

Aber auch wenn ein Gegner druckvoll spielt, bekommt BIG Probleme … vielleicht ist das ja mit "pressure" gemeint :-)

Auf jeden Fall ist Tizian trotzdem mega sympathisch !
#20
SchokoH4inz schrieb am 07.07.2019, 15:40 CEST:
Es pressiert hart....kacken zu gehen.
#21
uf0l schrieb am 07.07.2019, 15:50 CEST:
Tizian sowieso der beste Spieler bei BIG ❤️
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz