ANZEIGE:
Interview: Vor dem Finale: qk-Mantis im Interview11.05.2013, 17:00

qk-Mantis: Die Kommunikation bei TCM-Gaming war richtig gut

Nach dem Halbfinale gegen Team Alternate hatten wir die Chance mit Benjamin 'qk-Mantis' Oberlin zu sprechen. Neben dem Rückblick auf das Spiel sprachen wir unter anderem über die Zukunft der ESL Pro-Series sowie der Aufenthalt von qk-Mantis und Azmican 'asmo' Berberoglu bei TCM-Gaming, mit denen man höchstwahrscheinlich nach Minsk fliegen wird.



Ich sitze jetzt hier mit einem relativ glücklichen Finalisten - Benjamin 'qk-Mantis' Oberlein. Ihr habt gerade 2:0 gegen Team Alternate gewonnen, die Maps waren de_nuke und de_inferno. Wie seid ihr in das Spiel hineingegangen, wenn man bedenkt, dass ihr die letzten Tage nicht mehr trainiert habt. Kann man da eher frei aufspielen oder hat man trotzdem Druck, weil man zum wiederholten Mal auf den Finals ist und bisher immer nur Zweiter geworden ist?

Benjamin 'qk-Mantis' Oberlein: Also wir haben seit Amerika nicht mehr zusammen trainiert, was mittlerweile auch fast 2 1/2 Wochen sind. Demnach sind wir auch ganz locker in das Spiel gegangen. Ich habe auch ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass wir das Spiel gewinnen, da wir auch im Team zurzeit eine kleine Krise durchleben. Es wird hier und da mal gestänkert und generell gibt es ein wenig Beef bei uns. Dadurch geht man mit einer Einstellung ins Spiel wo man sich sagt: 'Ach komm, einfach ein bisschen reindaddeln.' Was In-Game aber gut war, dass meine Taktiken exakt umgesetzt wurden und diese haben auch perfekt geklappt, obwohl nichts eintrainiert war. Da wird man dann im Spiel auch einfach mitgerissen und freut sich natürlich über den Sieg.


Glaubst du, dass Alternate als Titelverteidiger sogar noch mehr unter Druck stand, weil auch sie wussten, dass ihr nicht zusammen trainiert? Immerhin konnten sie nur verlieren, da im Falle eines Sieges alle sagen: 'Naja, n!faculty hat eh nicht trainiert.'

Ich habe mich vor dem Match mit Manuel 'SolEk' Zeindler unterhalten und er meinte auch, dass sie eigentlich gewinnen müssen. Er hat aber auch gesagt, dass man Mix-Teams, die nicht zusammen trainieren, unheimlich schwer einschätzen kann. Die spielen dann sogesehen nur auf den Einzelskill und die Taktiken werden auch nur spontan eingeworfen, sodass man nichts auf Demos oder Streams im Vorfeld verfolgen und analysieren kann. Wir haben heute sehr gut gehitted und konnten Alternate mit jeder Runde immer mehr unter Druck setzen. Nachdem wir die erste Map gewinnen konnten, welche unsere schwächste von den drei Maps war, waren sie dann auch schon richtig Tilt. Mit der T-Pistol auf de_inferno haben wir das Match dann eigentlich schon gewonnen.


Wie ist es, wenn man In-Game ist und man weiß, dass man zurzeit ein schlechtes Verhältniss zu den Kollegen hat - spielt das eine Rolle im Hinterkopf und schaut sich einzelne Aktionen doppelt an, damit man Fehler bei anderen findet oder ist man da professionell genug, um das zu verdrängen?

Im Spiel blendet man sowas natürlich aus und zeigen, dass man jetzt noch zusammenspielt, egal was danach passiert. Demnach wurde auch zu jedem Zeitpunkt gepushed und keine Kritik geäußert über einzelne Aktionen der Spieler. Jeder von uns hat heute ziemlich gut gespielt und hat die Situation professionell gehändelt. Wenn wir so auch im Finale auftreten, dann bin ich der Überzeugung, dass wir nach vier Vizetiteln endlich ganz oben auf dem Podest stehen können.


Nachher dann das Finale - du hast schon erwähnt, dass ihr wieder einmal gute Chancen habt, endlich den Titel mit nach Hause zu nehmen. Was wird deiner Meinung nach das Spiel entscheiden? Die Pistol-Runden, die Anti-Ecos oder generell das Teamplay bei euch und wie ihr euch pushen könnt?

Im Finale ist die Ruhe denke ich am aller wichtigsten. Im letzten Finale, als wir ein paar Runden geholt haben waren wir dann einfach übermotiviert und konnten uns nicht mehr wirklich beruhigen. Dann werden die Ansagen überhastet und alle schreien nur noch, sodass es im Endeffekt niemand mehr versteht. Des Weiteren müssen wir genauso umschießen wie im Match eben.


Weg von der EPS und auch n!faculty. Du fliegst höchstwahrscheinlich, wenn alles mit dem Visum klappt, nach Minsk mit Azmican 'asmo' Berberoglu, Hendrik 'strux1' Goetzendorff, Dimitios 'stavros' Smoilis und Anil 'cLy' Gülec. Ihr konntet das Wiederholungsspiel gegen Na'Vi ziemlich eindeutig gewinnen. Wie war es für euch nach so langer Zeit in dem gleichen Team mit neuen Mates zusammenzuspielen und direkt auf solch einem hohen Level zu bestehen? Immerhin geht es um gutes Preisgeld in Minsk.

Wir haben einen Tag vor dem Spiel trainiert, mehr nicht. Die Jungs haben uns halt gefragt, ob wir aushelfen wollen und da wir zurzeit eh nichts zu tun haben, nahmen wir das Angebot natürlich an. Asmo und ich waren in den ersten PCW's wirklich positiv überrascht, die Spieler sind individuell wirklich richtig krass. Wir zwei haben auch relativ gut umgeschossen, aber es ist schön mal wieder in einem Team zu spielen, welches mehr ansagt als einer selbst. Bei n!faculty kommunizier ich halt am Meisten und sag für jeden an, was er zu tun hat. Die Kommunikation bei TCM-Gaming war richtig gut und asmo und ich konnten uns da auch richtig schnell einleben.


Ich hatte strux1 vorhin gefragt, ob er sich vorstellen könnte mit euch in Zukunft zu spielen. Ihr habt mehrere Möglichkeiten was Teams angeht. Ich will auch gar nicht zu sehr auf eure Pläne eingehen, aber wollt ihr definitiv weiterhin in einem deutschen Team spielen oder kommen für euch auch internationale Mates in Frage?

Ein deutsches Team ist meiner Meinung nach immer besser, da man einfach auf seiner Muttersprache ansagen kann und nicht nachdenken muss, wie man was ansagt. Wir sind aber nicht abgeneigt die internationale Schiene einzuschlagen und haben da auch einige Leute auf dem Schirm. Wo wir schlussendlich hingehen, wird sich dann in den nächsten Tagen beziehungsweise Wochen dann zeigen.


Generell noch einmal zur EPS. Du bist lange in Source dabei gewesen und absolvierst jetzt auch schon die zweiten Finals in CS:GO. Wie findest du die Location an sich, dass man hier in den ESLTV-Studios spielt und nicht mehr vor größeren Publikum, wie zum Beispiel im Tanzbrunnen? Hat die EPS deiner Meinung nach noch einen hohen Stellenwert in Deutschland oder nimmt sie immer mehr an Wert ab?

Das sind jetzt meine vierten Finals hintereinander. Die ersten davon waren noch am Tanzbrunnen, bis die ESL dann hierher umgezogen ist. Dort sind natürlich viele Fans und es macht Spaß, wenn man aufsteht und die Fans sieht. Spielerisch finde ich es im Studio einfach besser, da man mehr Platz hat und auch ein bisschen mehr Ruhe hat beim Spielen. Die Leistungsdichte nimmt in der EPS immer mehr ab und es fehlen einfach Teams, wie zum Beispiel das ehemalige gamed!de Lineup auf den Finals. Man kann nur hoffen, dass die Spieler aus den Teams, die sich auflösen nicht direkt den Kopf in den Sand stecken sondern sich in der A-Series wieder hochspielen. Wenn es so weiter geht und immer mehr Teams die EPS verlassen, dann ist die Liga in 1-2 Jahren einfach nichts mehr.


Warum kommen deiner Meinung nach so wenig Talente nach, wenn man sieht, dass hier auf den Finals bis auf Tizian 'tiziaN' Feldbusch eigentlich alle Akteure schon erfahrene Hasen sind?

Es gibt viele gute Spieler in der A-Series, die auch clean sind. Das Problem ist, wenn man als EPS-Team junge Spieler testet, dass diese dann nur ein paar Wochen später schon wieder gesperrt sind aufgrund von Cheatens. Dann sagt man sich natürlich, dass man lieber Akteure verpflichtet, die man schon kennt und die sich schon bewiesen haben, auch wenn diese nicht so stark sind vom Aiming her.


Dann danke ich dir für das Finale und die letzten Worte gehören wie immer dir.

Ja, danke für das Interview und ich hoffe, dass wir endlich mal nicht Zweiter werden.


Verfolgt ihr EPS Spring 2013?



Geschrieben von MooZE

Kommentare


#1
TraitorJudas schrieb am 11.05.2013, 20:27 CEST:
Hat ja geklappt ;) gg n!
#2
wattiX schrieb am 14.05.2013, 01:44 CEST:
voll untergegangen das Interview...
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz