ANZEIGE:
15.04.2017, 20:20 CEST
02:00
dk Mads 'Console' Skovby
dk Lukas 'Lukki' Pilheden
dk Thomas 'Ryxxo' Nielsen
dk Allan 'AnJ' Jensen
dk Peter 'Inzta' Kragelund
se Markus 'pronax' Wallsten
se Simon 'twist' Eliasson
se Jacob 'pyth' Mourujärvi
se Andreas 'znajder' Lindberg
se Joel 'emilio' Mako

34.52%

65.48%
Insgesamt wurden 197 Wetten abgegeben.
powered by



Direkter Vergleich

0% (0)
100% (1)
1 Matches

Weitere Statistiken einblenden


Matchdetails

de_mirage
Singularity Esports 07:08 dreamchasers
Singularity Esports 09:05 dreamchasers
16:13
de_nuke
Singularity Esports 07:08 dreamchasers
Singularity Esports 09:04 dreamchasers
16:12





Falsches Ergebnis melden

Event: Die Copenhagen Games 2017 sind beendet15.04.2017, 22:20

Team Singularity siegreich in Kopenhagen

Nach dem anfänglichen Delay bei den Copenhagen Games 2017 konnten das CS:GO-Turniere in Kopenahgen abgeschlossen werden. Im Finale des Male-Turniers trafen die Schweden der dreamchasers auf das dänische Team von Singularty. Auf zwei Maps konnten die Dänen den Server siegreich verlassen.

Event: Wer gewinnt das Event in Kopenhagen?15.04.2017, 09:00

BIG in den Playoffs der CPH Games 2017

Der BYOC-Qualifier sowie die Gruppenphase der Copenhagen Games 2017 ist beendet und somit stehen heute die Playoffs des Male-Turniers an. Das deutsche Team von BIG ist mit dabei und muss im ersten Match gegen Epsilon eSports antreten. Alle Infos dazu findet ihr in dieser News.

Event: Heute startet das Main-Turnier14.04.2017, 14:40

Copenhagen Games mit massivem Delay *Update*

Ein Preisgeld von insgesamt 67.000 EUR soll dieses Wochenende in Dänemark verteilt werden. Die Copenhagen Games 2017 sind bereits in vollem Gange, doch massive Verzögerungen stehen gerade an der Tagesordnung. Der BYOC-Qualifier, der gestern bereits hätte beendet werden sollen, läuft auch noch am heutigen Folgetag. *Update*

Kommentare


#1
eoL. BUTZ schrieb am 14.04.2017, 01:02 CEST:
BIG VS NRG
#2
Keksplayzz schrieb am 14.04.2017, 22:20 CEST:
BIG VS DREAMCHASERS
#3
just BAD schrieb am 14.04.2017, 23:50 CEST:
BIG !!!
#4
ludiio schrieb am 15.04.2017, 01:50 CEST:
BIG vs. dreamchasers
#5
Aimlevel schrieb am 15.04.2017, 19:02 CEST:
Wer? vs Schwedenmix.
#6
ShAd_1337 schrieb am 15.04.2017, 19:04 CEST:
zu einfach für GOD emilio
#7
eoL. BUTZ schrieb am 15.04.2017, 19:06 CEST:
ShAd_1337 schrieb:
zu einfach für GOD emilio


einfach ez pz 30k einstecken und wenn man ertappt wird hat der cheat so wieso nur 100 euro oder so gekostet
#8
Serbo schrieb am 15.04.2017, 19:09 CEST:
eoL. BUTZ schrieb:
ShAd_1337 schrieb:
zu einfach für GOD emilio

einfach ez pz 30k einstecken und wenn man ertappt wird hat der cheat so wieso nur 100 euro oder so gekostet


lan ud eher schon +1k
#9
luxn schrieb am 15.04.2017, 19:10 CEST:
Hoffe auf die Dänen :)
#10
Zaykor schrieb am 15.04.2017, 19:17 CEST:
Serbo schrieb:
eoL. BUTZ schrieb:
ShAd_1337 schrieb:
zu einfach für GOD emilio

einfach ez pz 30k einstecken und wenn man ertappt wird hat der cheat so wieso nur 100 euro oder so gekostet

lan ud eher schon +1k


BYOC (Bring your own cheats) und ~6k für jeden
#11
omgitsWhoop1 schrieb am 15.04.2017, 19:44 CEST:
Starkes Turnier bisher von Singularity
#12
aufd1 schrieb am 15.04.2017, 20:07 CEST:
Ich denke da kommt zu viel Firepower zurück für Singularity. Taktisch is das ja nix was die spielen
#13
Jochen schrieb am 15.04.2017, 20:51 CEST:
Das Emilio hier überhaupt antreten darf oO

http://www.hltv.org/news/13412-maxaki-emilio-cheated-at-cph-g

https://csgo.99damage.de/de/news/25801-emilio-gibt-cheating-zu

Spielt halt auf nem Event auf dem er schon einmal ziemlich dreist rumgecheatet hat xDD
Geschichten gibt es, zum totlachen...
#14
Bone1992 schrieb am 15.04.2017, 21:19 CEST:
nett von Singularity bisher
#15
Jack Johnson. schrieb am 15.04.2017, 22:06 CEST:
Bone1992 schrieb:
nett von Singularity bisher


die dänische szene is halt so stark

astralis north heroic tricked singularity north academy fragsters efuture cph flames

soviele gute teams kann man echt neidisch werden
#16
Zeolik schrieb am 15.04.2017, 22:19 CEST:
Jack Johnson. schrieb:
Bone1992 schrieb:
nett von Singularity bisher

die dänische szene is halt so stark
astralis north heroic tricked singularity north academy fragsters efuture cph flames
soviele gute teams kann man echt neidisch werden


Kappa
#17
Bone1992 schrieb am 15.04.2017, 22:39 CEST:
Zeolik schrieb:
Jack Johnson. schrieb:
Bone1992 schrieb:
nett von Singularity bisher

die dänische szene is halt so stark
astralis north heroic tricked singularity north academy fragsters efuture cph flames
soviele gute teams kann man echt neidisch werden

Kappa


ja wohl wahr hinter den Tier1 Teams (Astralis, North) sind halt echt noch viele gute und talentierte Teams
#18
fuxi1993 schrieb am 15.04.2017, 23:03 CEST:
weder die dänische, noch die schwedische community macht sich intern kaputt, im gegensatz zur deutschsprachigen oder französischen.
aber man hat ja auch jetzt bei der deutschen kein major team mehr dass mal den anderen ein vorbild sein könnte, das ist seit der esl one katowice 2015 geschichte.
wäre penta mal damals bereit gewesen für ein acadamy team, dann wär vl. vieles anders gelaufen. bessere spieler im academy team die vl. dann ins mainteam nach den ganzen abgängen zu mouz plätze füllen können hätten usw.
#19
nebulein schrieb am 15.04.2017, 23:43 CEST:
Hat aber nicht nur damit was zu tun, die Sportförderung und Möglichkeiten sind in den beiden Ländern gerade im E-Sport einfach Meilenweit über dem was man bei uns so kennt. Selbst Spieler von diesen 2. Reihe Teams dürften schon genug finanzielle Mittel haben um sich auf den E-Sport konzentrieren zu können.

Bei uns dagegen kann man die Spieler wo das so ist, an einer Hand abzählen und mit E-Sport schießt man sich dort nicht ins Abseits. Bei uns brauch man aber quasi eine Ausbildung oder ein Studium, sonst fällt man nach der E-Sport Karriere in ein tiefes Loch und darin sehe ich viele Probleme. Dann ist es gesellschaftlich bei uns auch schlichtweg nicht anerkannt. Deshalb führt der Sport auch ein Nischendasein, wo man eben noch Ausbildung/Beruf oder Studium mit in Einklang bringen muss.
#20
paul2k schrieb am 16.04.2017, 00:02 CEST:
nebulein schrieb:
Hat aber nicht nur damit was zu tun, die Sportförderung und Möglichkeiten sind in den beiden Ländern gerade im E-Sport einfach Meilenweit über dem was man bei uns so kennt. Selbst Spieler von diesen 2. Reihe Teams dürften schon genug finanzielle Mittel haben um sich auf den E-Sport konzentrieren zu können.
Bei uns dagegen kann man die Spieler wo das so ist, an einer Hand abzählen und mit E-Sport schießt man sich dort nicht ins Abseits. Bei uns brauch man aber quasi eine Ausbildung oder ein Studium, sonst fällt man nach der E-Sport Karriere in ein tiefes Loch und darin sehe ich viele Probleme. Dann ist es gesellschaftlich bei uns auch schlichtweg nicht anerkannt. Deshalb führt der Sport auch ein Nischendasein, wo man eben noch Ausbildung/Beruf oder Studium mit in Einklang bringen muss.


kann ich zu 100% so unterschreiben
#21
JohnnyPeng schrieb am 16.04.2017, 01:11 CEST:
paul2k schrieb:
nebulein schrieb:
Hat aber nicht nur damit was zu tun, die Sportförderung und Möglichkeiten sind in den beiden Ländern gerade im E-Sport einfach Meilenweit über dem was man bei uns so kennt. Selbst Spieler von diesen 2. Reihe Teams dürften schon genug finanzielle Mittel haben um sich auf den E-Sport konzentrieren zu können.
Bei uns dagegen kann man die Spieler wo das so ist, an einer Hand abzählen und mit E-Sport schießt man sich dort nicht ins Abseits. Bei uns brauch man aber quasi eine Ausbildung oder ein Studium, sonst fällt man nach der E-Sport Karriere in ein tiefes Loch und darin sehe ich viele Probleme. Dann ist es gesellschaftlich bei uns auch schlichtweg nicht anerkannt. Deshalb führt der Sport auch ein Nischendasein, wo man eben noch Ausbildung/Beruf oder Studium mit in Einklang bringen muss.

kann ich zu 100% so unterschreiben


+1 mit Sternchen lieber Nebulein
#22
TRJ2205 schrieb am 16.04.2017, 10:15 CEST:
JohnnyPeng schrieb:
paul2k schrieb:
nebulein schrieb:
Hat aber nicht nur damit was zu tun, die Sportförderung und Möglichkeiten sind in den beiden Ländern gerade im E-Sport einfach Meilenweit über dem was man bei uns so kennt. Selbst Spieler von diesen 2. Reihe Teams dürften schon genug finanzielle Mittel haben um sich auf den E-Sport konzentrieren zu können.
Bei uns dagegen kann man die Spieler wo das so ist, an einer Hand abzählen und mit E-Sport schießt man sich dort nicht ins Abseits. Bei uns brauch man aber quasi eine Ausbildung oder ein Studium, sonst fällt man nach der E-Sport Karriere in ein tiefes Loch und darin sehe ich viele Probleme. Dann ist es gesellschaftlich bei uns auch schlichtweg nicht anerkannt. Deshalb führt der Sport auch ein Nischendasein, wo man eben noch Ausbildung/Beruf oder Studium mit in Einklang bringen muss.

kann ich zu 100% so unterschreiben

+1 mit Sternchen lieber Nebulein


+2 sowas von !
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz