ANZEIGE:
Event: BLAST Premier: Global Final 202021.01.2021, 13:00

Geglücktes FalleN-Debüt bei Team Liquid

Team Liquid und Team Vitality gewinnen ihre Auftaktspiele im BLAST Premier: Global Final 2020. FURIA Esports scheidet nach einer Niederlage gegen die Evil Geniuses aus.



Das Debüt des Brasilianers Gabriel 'FalleN' Toledo bei Team Liquid ist am Mittwoch geglückt. Das nordamerikanische Lineup besiegte in seinem Auftaktspiel im BLAST Premier: Global Final 2020 Natus Vincere mit 2:0 im Best-of-Three-Match.

Auch Team Vitality war bei seinem ersten Turnier-Auftritt erfolgreich. Das Team um Mathieu 'ZywOo' Herbaut bezwang Complexity Gaming ebenfalls mit 2:0. FURIA ist hingegen nach der 1:2-Niederlage im Lower-Bracket gegen die Evil Geniuses ausgeschieden.

Team Liquid verhindert dritte Map

In der Partie Team Liquid gegen Natus Vincere waren alle Augen auf Neuzugang FalleN gerichtet. Doch nicht der Brasilianer, sondern der Kanadier Keith 'NAF' Markovic spielte sich beim 2:0-Erfolg in den Vordergrund. Statistisch glänzte der 23-jährige CS:GO-Profi als bester Spieler der Partie.


Das Match startete auf dem Liquid-Pick Inferno. Bereits zur Halbzeit hatte sich das NA-Team auf der T-Seite einen komfortablen 12:3-Vorsprung erspielt. Nach dem Wechsel benötigte Liquid nicht mehr viel Zeit, um die Map mit 16:6 einzufahren.

Ausgeglichener ging es auf Nuke zur Sache. Zwar konnten sich die Amerikaner auf der CT-Seite einen 10:5-Vorsprung erspielen, dann allerdings drückte Natus Vincere auf die Tube und drehte das Ergebnis auf 14:12. Doch Team Liquid fand rechtzeitig die richtigen Hebel, um ein erfolgreiches T-Spiel aufzuziehen. Vier Rundensiege in Folge bescherten dem amerikanischen Team den 16:14-Mapgewinn und den folglichen 2:0-Matchsieg.

Starke zweite Halbzeiten von Vitality

Team Vitality bezwang Complexity am Mittwoch mit starken zweiten Halbzeiten. Sowohl auf Mirage als auch auf Dust2 gingen die Franzosen mit knappen 8:7-Halbzeitvorsprüngen in die Pause. Danach aber drehte der Favorit schonungslos auf. Auf Mirage siegte das Lineup mit einem erneut überragend aufspielenden ZywOo mit 16:9 und auf Dust2 mit 16:8, was den 2:0-Matchgewinn aufs Papier brachte.


Das dritte Match des Tages war das erste Lower-Bracket-Spiel zwischen den Evil Geniuses und FURIA, die ihre Auftaktpartien verloren hatten. Im amerikanischen Duell setzte sich EG mit 2:1 durch, obwohl das Team die erste Map Inferno mit 9:16 (4:11, 5:5) an FURIA abgeben musste.

Auf der zweiten Map Mirage gewannen die Evil Geniuses knapp mit 16:14 (8:7, 8:7). Die letzte Map Nuke hingegen entschieden die Mannen um Kapitän Peter 'stanislaw' Jarguz klar mit 16:6 (11:4, 5:2) für sich und stehen somit in der nächsten Runde.

Drei Partien am Donnerstag

Am Donnerstag geht das Turnier mit dem zweiten Spiel des Lower-Brackets weiter, dann treffen um 13:30 Uhr Complexity Gaming und Natus Vincere aufeinander. Im Anschluss folgen zwei Partien im Winner-Bracket. Los geht es um 16.30 Uhr mit Astralis gegen G2 Esports, um 19.30 Uhr folgt die Partie Team Vitality gegen Team Liquid.

Loading...
Alle Spiele des BLAST Premier: Global Finals könnt ihr live bei uns auf Twitch verfolgen:



Foto: Helena Kristiansson/Turtle Entertainment


Geschrieben von swayzay

Ähnliche News

Kommentare


Bisher keine Kommentare.  

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz