ANZEIGE:
Event: IEM Katowice 2021 - Gruppenphase20.02.2021, 02:10

BIG-Aus gegen G2 Esports - Team Spirit überrascht Heroic

BIG scheidet nach einer Niederlage gegen G2 Esports in der Gruppenphase der IEM Katowice 2021 aus. Team Spirit überrascht und zieht in die Playoffs ein.



BIG ist in der Gruppenphase der Intel Extreme Masters Katowice 2021 vorzeitig ausgeschieden. Das deutsche Team kassierte am Freitagabend im Lower-Bracket in Gruppe A eine 0:2-Niederlage gegen G2 Esports. Team Spirit setzte sich im Upper-Bracket mit 2:0 gegen Heroic durch und steht damit in den Playoffs.

huNter und NiKo glänzen für G2

Die abendliche Best-of-Three-Serie im Lower-Bracket startete auf Inferno, dem Map-Pick von BIG. Nach einem 0:3-Beginn setzten die Deutschen ein Ausrufezeichen und erspielten sich eine 7:3-Führung. Zum Sieg in der ersten Hälfte reichte es allerdings nicht, denn G2 Esports holte die restlichen fünf Runden zum 8:7.

Nach dem Seitenwechsel drehte BIG den Spieß um und schnappte sich seinerseits die ersten drei Runden. Im Anschluss hatten Johannes 'tabseN' Wodarz und Co. jedoch große Schwierigkeiten, gegen ein starkes G2 Esports das eigene Spiel aufzuziehen. Angeführt von Nemanja 'huNter' Kovac, der insgesamt auf 26 Kills und lediglich 12 Deaths kam, entschied sein Team acht Runden in Folge zum 16:10 für sich.


Auch auf Mirage startete G2 Esports mit einer 3:0-Führung, ehe BIG einen Gang hochschaltete. Die Berliner triumphierten auf ihrer CT-Seite mit 10:5, konnten nach dem Seitenwechsel aber nicht an diese Leistung anknüpfen.


Erst im zehnten Versuch - beim Stand von 10:14 - gelang es BIG, in der Offensive eine Runde zu gewinnen. Mehr als eine weitere Runde ließ G2 allerdings nicht mehr zu. Mit einem 16:12 setzte sich das europäische Team auf Mirage durch und entschied die Serie dadurch mit 2:0 für sich. Überragender Akteur auf der zweiten Map war Nikola 'NiKo' Kovač mit 33 Kills.


Damit ist BIG in der Gruppenphase der IEM Katowice 2021 ausgeschieden. G2 Esports hält sich weiter im Rennen und trifft am Samstagabend in der zweiten Lower-Bracket-Runde auf die Evil Geniuses.

Team Spirit fordert Astralis um Platz eins

Im anderen Match des Abends standen sich in der zweiten Upper-Bracket-Runde noch Team Spirit und Heroic gegenüber. Das russische Team siegte auf der eigenen Map Inferno mit 16:12. Auf Nuke wurde es noch knapper, obwohl der Underdog zwischenzeitlich mit 10:3 führte. Heroic startete allerdings eine Aufholjagd und kam mehrfach bis auf eine Runde heran. Mit einem 16:14 setzte sich Team Spirit aber durch und löste durch dieses 2:0 das eigene Ticket für die Playoffs.

Damit trifft Team Spirit am Sonntag im Kampf um den Gruppensieg auf Astralis. Heroic muss bereits am Samstagnachmittag im Lower-Bracket gegen Gambit Esports antreten. Der Verlierer scheidet aus, der Gewinner spielt am Sonntag gegen G2 Esports oder die Evil Geniuses um den letzten Playoff-Slot der Gruppe A.

Loading...
Die IEM Katowice 2021 könnt ihr live bei 99Damage auf Twitch verfolgen.



Teaserbild: DreamHack - Joao Ferreira


Geschrieben von Funk1ll3r

Ähnliche News

Kommentare


#1
d4mien81 schrieb am 20.02.2021, 06:50 CET:
hahaha
#2
1HeinRich1 schrieb am 20.02.2021, 08:28 CET:
richtig schlechtes Turnier von BIG
#3
grooob1an schrieb am 20.02.2021, 12:36 CET:
Schade GG da waren viele geile Terror Go's dabei gerade gegen mibr. Leider oft immer noch zu aggressiv anstatt es mal ruhiger auszuspielen.
#4
SuperKeKsKrieger schrieb am 20.02.2021, 19:34 CET:
verdient ruasgeflogen :( mich schmerzt es immer big verlieren zu sehen <3 mich stört diese krasse inkonstanz bei big aber vllt liebe ich sie deswegen #GOBIG nächste mal wird bestimmt wieder ne krasse woche <3
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz