ANZEIGE:
Event: IEM Katowice 2021 - Playoffs27.02.2021, 12:55

Sensation: Astralis und Na`Vi verpassen Halbfinale

Sensation bei der IEM Katowice 2021: Major-Champion Astralis und Titelverteidiger Natus Vincere scheiden zum Start der Playoffs aus.



Verrückter Auftakt in die heiße Phase der Intel Extreme Masters Katowice 2021: Astralis und Natus Vincere sind am Freitagabend in der Runde der letzten Sechs ausgeschieden. Die beiden Titelfavoriten unterlagen Virtus.pro und Gambit Esports mit 1:2 bzw. 0:2.

YEKINDAR brilliert gegen Astralis

Virtus.pro erwischte gegen Astralis auf der eigenen Map Overpass einen Traumstart, denn das CIS-Lineup führte auf der T-Seite mit 7:0. Die Dänen kämpften sich aber in die Partie und verkürzten einige Minuten nach dem Seitenwechsel auf 8:11. Der Underdog übernahm jedoch rechtzeitig wieder die Kontrolle und siegte am Ende mit 16:10.


Auf Train legte Astralis mit 5:0 vor, entschied die erste Hälfte aber lediglich mit 8:7 für sich. Auch nach der kurzen Pause blieb es spannend. Virtus.pro glich zum 10:10 aus, konnte danach allerdings nur zwei weitere Runden holen. Mit einem 16:12 erzwang der Favorit eine dritte Map in dieser Serie.

Die Entscheidung fiel auf Inferno und bot den Zuschauern viel Unterhaltung. Die ersten Minuten gehörten erneut Astralis, trotzdem gewannen Nicolai 'device' Reedtz und Co. die eigene T-Seite lediglich mit 8:7. In der Offensive präsentierte sich der Kontrahent bärenstark und war nach dem 9:9-Ausgleich nicht mehr aufzuhalten. Mit 16:11 zum 2:1 setzte sich Virtus.pro durch und eliminierte Astralis somit aus dem Wettbewerb.

Überragender Akteur in dieser Serie um das letzte Halbfinalticket war Mareks 'YEKINDAR' Gaļinskis. Der Lette von Virtus.pro kam insgesamt auf 75 Kills und durchschnittlich fast 100 Schaden pro Runde.

Na`Vi blass auf eigener Map

Im ersten Match der Playoffs feierte Gambit Esports am Freitag einen 2:0-Erfolg über Natus Vincere. Auf dem eigenen Pick Overpass musste der Außenseiter lange kämpfen, nachdem Na`Vi mit 5:1 vorgelegt hatte. Gambit gewann die erste Hälfte trotzdem noch mit 8:7 und die Map am Ende mit 16:12.

Auf der gegnerischen Map Train wurde es aus Sicht von Abay 'Hobbit' Khasenov und Co. sehr deutlich: Obwohl sie die erste Pistolenrunde verloren, führten sie nach der zweiten mit 12:4. Ein schwaches Na`Vi war nach dem Seitenwechsel lediglich in der Lage, zwei weitere Runden zu holen. Mit 16:6 siegte Gambit Esports auf der zweiten Map und eliminierte damit den Titelverteidiger.

Loading...
Am Samstag werden die beiden Halbfinals der IEM Katowice 2021 ausgespielt. Um 15:00 Uhr stehen sich zunächst Team Spirit und Gambit Esports gegenüber. Danach kommt es zum Duell zwischen Team Liquid und Virtus.pro. Die IEM Katowice 2021 könnt ihr live bei 99Damage auf Twitch verfolgen:



Für die Playoffs haben wir in unserer Übertragung eine große Analyseecke eingerichtet, die sich ausführlich mit dem Geschehen auf dem Server befassen wird. Lasst uns im Forum wissen, was ihr davon haltet. Fragen rund um dieses Thema könnt ihr natürlich ebenfalls dort stellen.


Teaserbild: DreamHack - Adela Sznajder


Geschrieben von Funk1ll3r

Ähnliche News

Kommentare


#1
markN schrieb am 27.02.2021, 16:41 CET:
2021 - Das Jahr der CIS-Teams?
#2
tide_side schrieb am 28.02.2021, 00:46 CET:
markN schrieb:
2021 - Das Jahr der CIS-Teams?


Sieht so aus.
Hat auch lang genug gedauert, bis sich da ne Menge gut organisierte Teams und gute Talentförderung aufgebaut haben bei dem Spielerpool dem man im MM oder egal wo begegnet.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz