ANZEIGE:
Event: Snow Sweet Snow #302.04.2021, 14:35

Sprout scheitert an oskar und SINNERS Esports

Sprout verpasst den Einzug in die Playoffs der dritten Ausgabe von Snow Sweet Snow. Im entscheidenden Match der Swiss-Phase unterliegt das deutsche Team SINNERS Esports.



Sprout hat den Einzug in die Playoffs von Snow Sweet Snow #3 verpasst. Das deutsche Team musste am Freitagvormittag in der entscheidenden Runde der Swiss-Stage eine 0:2-Pleite gegen seinen ehemaligen Spieler Tomáš 'oskar' Štastný und SINNERS Esports hinnehmen. Am frühen Abend geht es in einem anderen Wettbewerb bereits weiter.

oskar glänzt in Overtime

Nach einem Sieg über OFFSET Esports kassierte Sprout in der Swiss-Stage des Wettbewerbs gegen Nordavind um den ehemaligen Sprout-Akteur Sabit 'mirbit' Coktasar und Wisla Krakow jeweils eine Niederlage, spielte sich durch einen Erfolg über forZe aber noch in die fünfte Runde dieser Phase.

Am Freitagmorgen ging es gegen SINNERS Esports um das Weiterkommen. Auf der eigenen Map Nuke verloren die Sprösslinge ihre T-Seite mit 7:8 nur knapp, hatten in der Defensive aber große Schwierigkeiten. Die Tschechen kontrollierten das Geschehen und setzten sich mit 16:8 durch.

Inferno entwickelte sich zu einem unterhaltsamen Hin und Her, denn beiden Teams gelang es immer wieder, mehrere Runden am Stück für sich zu entscheiden. Nach einer besonders starken Phase machte Sprout aus einem 5:13 ein 12:13 und kämpfte sich anschließend in die Overtime. In der Verlängerung musste sich das Team allerdings mit 1:4 zum 16:19 geschlagen geben. Ausgerechnet der frühere Sprout-Profi oskar brillierte in der vorletzten Runde mit einem sehenswerten Auftritt.



Durch diese 0:2-Niederlage sind Marko 'kressy' Dordevic und Co. in der Swiss-Stage von Snow Sweet Snow #3 ausgeschieden. mirbit löste mit Nordavind nach drei Siegen in drei Partien früh das eigene Ticket für die Playoffs.

Loading...
Bis zum Freitagabend wird das letzte Team für die nächste Phase ermittelt. Am Montag starten die Playoffs des Turniers mit insgesamt zwölf Teilnehmern. Mit mousesports, Fnatic und den Evil Geniuses wurden drei große Namen direkt in den letzten Teil eingeladen.

Sprout: Nächstes Match am Freitagabend

Für Sprout geht es hingegen bereits am frühen Freitagabend weiter, denn das deutsche Team tritt in der Gruppenphase der ersten europäischen Saison von Funspark ULTI 2021 an. In Gruppe B steht für die Sprösslinge die entscheidende Partie um den Einzug in die Playoffs an.

Gegner um 17:00 Uhr werden die MAD Lions sein. Bereits im ersten Match dieser Gruppe standen sich beide Teams gegenüber. Sprout gewann das erste Duell am Dienstag mit 2:0 (16:13, 16:14). Erstplatzierter dieser Gruppe ist Dignitas nach einem 2:0 (16:14, 16:7) über Sprout am Donnerstag, als Letztplatzierter musste sich AGO bereits verabschieden.

Unabhängig vom Ausgang der Partie gegen die MAD Lions ist Sprout bereits für die zweite Saison des Wettbewerbs, die vom 10. bis 23. Mai stattfindet, qualifiziert. Teams sammeln über vier Spielzeiten im Laufe dieses Jahres Punkte für das Gesamtranking und können sich dadurch für das große Finale von Funspark ULTI 2021 qualifizieren. Dieses soll im Dezember mit acht Teilnehmern in China ausgetragen werden und 300.000 US-Dollar Preisgeld ausschütten.

Bildquelle: DreamHack - Stephanie Lindgren


Geschrieben von Funk1ll3r

Ähnliche News

Kommentare


#1
Rebell_ schrieb am 02.04.2021, 18:08 CEST:
Sprout scheitert andauernd irgendwo. Nix besonderes
#2
RandomNN schrieb am 03.04.2021, 08:13 CEST:
Deutsches CS ist international halt B-C Level. Mehr nicht.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz