ANZEIGE:
Event: ESL Pro League Season 13 - Playoffs03.04.2021, 13:05

G2 eliminiert Team Liquid - FPX ebenfalls ausgeschieden

G2 Esports erreicht mit einem Sieg über Team Liquid die nächste Runde der Playoffs in der ESL Pro League Season #13. FunPlus Phoenix muss nach einer Niederlage die Segel streichen.



G2 Esports hat einen erfolgreichen Start in die Playoffs der ESL Pro League hingelegt. Das europäische Mix-Team setzte sich am Freitagabend mit 2:1 gegen Team Liquid durch. FunPlus Phoenix ist nach einem 1:2 gegen FURIA Esports wie die Nordamerikaner ausgeschieden.

G2-Comeback auf Inferno

Die Serie in der Runde der letzten Zwölf startete aus Sicht von G2 Esports nicht gut. Auf der eigenen Map Dust2 verlor das Team die T-Seite trotz eines 3:0-Auftakts noch mit 7:8. Auch nach dem Seitenwechsel gingen die ersten drei Runden an Nikola 'NiKo' Kovač und Co., am Ausgang änderte dies aber nichts. Mit 16:11 setzte sich Team Liquid durch.

Auf Vertigo bestimmte G2 Esports die ersten Minuten und erspielte sich eine 5:2-Führung, der Gegner antwortete allerdings mit einer starken Phase und ging mit einem 9:6 in die kurze Pause. In der Offensive glänzten die Europäer jedoch und erzwangen mit einem 16:12 eine dritte Map in dieser Serie. Massiven Anteil daran hatte Nemanja 'huNter' Kovac, der auf 35 Kills und durchschnittlich 131,7 Schaden pro Runde kam.


Team Liquid bestimmte auf Inferno in der ersten Hälfte das Geschehen. Die Amerikaner entschieden ihre CT-Seite mit 10:5 für sich, obwohl sie die Pistolenrunde verloren hatten. G2 Esports startete jedoch ein eindrucksvolles Comeback und löste mit einem 16:14 zum 2:1 das eigene Ticket für die nächste Playoff-Runde. Team Liquid hingegen schließt die 13. EPL-Saison auf Platz 9 bis 12 ab.

FURIA dreht Serie gegen FPX

Im anderen Match am Karfreitag feierte FURIA Esports einen 2:1-Sieg über FunPlus Phoenix. Die Europäer gingen mit einem knappen 16:14-Erfolg auf der eigenen Map Nuke in Führung, bekamen anschließend aber große Probleme. Die Brasilianer überrollten sie in den ersten Minuten auf Vertigo und siegten mit wenig Mühe mit 16:7.

Auf Inferno wehrte sich FunPlus Phoenix nach einem 2:7-Auftakt und verkürzte einige Minuten nach dem Seitenwechsel sogar auf 9:10. Anschließend steigerte sich FURIA noch einmal spürbar und beendete die Serie mit einem 16:11 zum 2:1.


FunPlus Phoenix ist somit wie Team Liquid aus den EPL-Playoffs ausgeschieden. FURIA Esports zieht in die Runde der letzten Acht ein und trifft dort am Ostersonntag auf G2 Esports.

Am Samstag steht die zweite Hälfte der ersten Playoff-Runde an. Um 15:30 Uhr stehen sich Virtus.pro und ENCE gegenüber. Am Abend kommt es zum Duell zwischen Natus Vincere und Complexity Gaming.

Loading...
Die ESL Pro League Season 13 könnt ihr live bei 99Damage auf Twitch verfolgen:


Teaserbild: ESL - Adela Sznajder


Geschrieben von Funk1ll3r

Ähnliche News

Kommentare


Bisher keine Kommentare.  

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz