ANZEIGE:
Event: ESL Pro League Season 13 - Playoffs05.04.2021, 12:50

Auch Virtus.pro unterliegt Complexity - G2 ausgeschieden

Nach Natus Vincere kassiert auch Virtus.pro eine Niederlage gegen Complexity Gaming und scheidet damit aus den Playoffs der ESL Pro League Season #13 aus. Für G2 Esports ist ebenfalls Schluss.



Der eindrucksvolle Marsch von Complexity Gaming in den Playoffs der ESL Pro League geht weiter: Das Team der amerikanischen Organisation feierte am Ostersonntag einen 2:1-Erfolg über Virtus.pro und steht damit in der Runde der letzten Sechs. G2 Esports ist nach einer 0:2-Niederlage gegen FURIA Esports ausgeschieden.

Langsame Complexity-Starts auf jeder Map

Virtus.pro erwischte auf der gegnerischen Map Mirage einen guten Start und führte in der Defensive mit 9:3. Complexity verkürzte den Rückstand kurz nach dem Seitenwechsel auf eine Runde, musste sich aber mit 9:16 geschlagen geben.

Auch auf Inferno gehörten die ersten Minuten dem CIS-Lineup. Mit 9:6 gewannen Dzhami 'Jame' Ali und Co. ihre T-Seite und sicherten sich anschließend auch die zweite Pistolenrunde. Dies reichte aber nicht aus, um einen bedeutenden Vorteil zu erlangen. Complexity steigerte sich deutlich und erzwang mit einem 16:13 eine dritte Map.


Die Entscheidung in dieser Serie fiel auf Vertigo. Erneut ging die erste Führung an Virtus.pro, das in der Defensive anschließend aber einige Probleme bekam. Kristian 'k0nfig' Wienecke und seine Mitspieler gewannen ihre T-Seite noch mit 9:6. Nach dem Seitenwechsel glich Virtus.pro zum 9:9 aus, war danach aber nicht mehr in der Lage, mit dem Gegner mitzuhalten. Mit einem 16:11 beendete Complexity die Serie und eliminierte damit Virtus.pro aus den Playoffs.

G2 ohne Chance

Im anderen Match am Ostersonntag setzte sich FURIA Esports mit 2:0 gegen G2 Esports durch. Auf dem eigenen Pick Vertigo beherrschten die Brasilianer ihren Gegner und siegten ohne große Mühe mit 16:5.

Vier der ersten fünf Runden gingen auf Mirage ebenfalls an FURIA, ehe G2 Esports besser ins Spiel fand und acht Runden am Stück gewann. Dies war allerdings der letzte nennenswerte Erfolg der Europäer. FURIA entschied 12 von 13 Runden für sich und machte mit einem 16:10 den 2:0-Erfolg perfekt.


Nach einer kurzen Pause geht es am Donnerstag in den Playoffs der ESL Pro League weiter. Die vier Gruppensieger stehen sich in zwei Play-In-Matches gegenüber: Heroic trifft auf die Ninjas in Pyjamas und Gambit Esports auf Astralis. Die Sieger ziehen ins Halbfinale ein, die Verlierer treffen am Freitag in der Runde der letzten Sechs auf Complexity Gaming und FURIA Esports.

Loading...
Die ESL Pro League Season 13 könnt ihr live bei 99Damage auf Twitch verfolgen:


Teaserbild: DreamHack - Stephanie Lindgren


Geschrieben von Funk1ll3r

Ähnliche News

Kommentare


Bisher keine Kommentare.  

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz