ANZEIGE:
Anzeige: Amazon-Angebote für Gaming-Headsets der PG's08.07.2013, 13:30

Mit diesen Headsets spielen die PG's

Nachdem wir euch in den letzten Wochen Gaming-Tastaturen und Gaming-Mäuse aufgelistet haben, kommen wir in dieser Woche zu der Kategorie Headsets. Dazu haben wir die Pro-Gamer aus der deutschen CS:GO-Szene gefragt, auf welches Headset sie zurzeit schwören. Zwei Favoriten scheinen die PG's zu haben - Sennheiser uns SteelSeries machen definitiv das Rennen.



Modelle von Sennheiser:

Modelle von SteelSeries:

Modelle von Razer:

Modelle von Mad Catz:

Modelle von Logitech:


Geschrieben von MooZE

Kommentare

 
1

#1
CaNNyyy schrieb am 08.07.2013, 13:38 CEST:
Auch mal Interessant - obgleich es so viele versch. (lt. Werbung) "Gaming"-Headsets gibt, sind die Headsets der Profi-Spieler auf nur wenige Modelle beschränkt. Interessant wäre zu wissen, ob und mit welcher Soundkarte gespielt wird ;-)
#2
janislavmessi schrieb am 08.07.2013, 13:39 CEST:
Speedlink Medusa!
#3
keyflOw schrieb am 08.07.2013, 13:40 CEST:
CaNNyyy schrieb:
Auch mal Interessant - obgleich es so viele versch. (lt. Werbung) "Gaming"-Headsets gibt, sind die Headsets der Profi-Spieler auf nur wenige Modelle beschränkt. Interessant wäre zu wissen, ob und mit welcher Soundkarte gespielt wird ;-)


genau das ist der springende Punkt!Welche Soundkarte nutzen die ganzen Pros?Ein Sennheiser bringt reichlich wenig mit OnBoard Sound!
Knochen spielt doch mit einem Beyerdynamik oder?Und das würde diese Headsets alle in den Schatten stelln

editiert von keyflOw am 08.07.2013, 13:46 CEST
#4
rAx- schrieb am 08.07.2013, 13:45 CEST:
keyflOw schrieb:
CaNNyyy schrieb:
Auch mal Interessant - obgleich es so viele versch. (lt. Werbung) "Gaming"-Headsets gibt, sind die Headsets der Profi-Spieler auf nur wenige Modelle beschränkt. Interessant wäre zu wissen, ob und mit welcher Soundkarte gespielt wird ;-)


genau das ist der springende Punkt!Welche Soundkarte nutzen die ganzen Pros?Ein Sennheiser bringt reichlich wenig mit OnBoard Sound


Spiele mit der: Creative X-Fi Titanium Fatal1ty Professional
#5
d a R k schrieb am 08.07.2013, 13:48 CEST:
Denke bei der Auswahl der Soundkarten ist es ähnlich auf wenige Modelle beschränkt, aber das würde mich auch brennend interessieren.

@ MooZE mach das mal klar, vllt als News Update oder so. Wäre Weltklasse.
#6
EnRo recell schrieb am 08.07.2013, 13:51 CEST:
Ich benutze eigentlich immer eine Creative X-Fi Xtreme Gamer, habe jedoch zum testen jetzt nochma eine Creative Xmod dran.
#7
schniiii schrieb am 08.07.2013, 13:59 CEST:
Creative X-Fi Xtreme Gamer
#8
denis- schrieb am 08.07.2013, 13:59 CEST:
Creative X-Fi Xtreme Gamer
#9
CaNNyyy schrieb am 08.07.2013, 14:00 CEST:
Da muss man doch dann sicher noch einiges "richtig" einstellen oder? Kann mir kaum vorstellen, dass es mit Plug&Play "abgeht" :D. Vor wenigen Wochen war mal was in den Headlines, da hat JEmand Settings für die Soundkarte extra für CS:GO veröffentlicht <.< ich hab von Soundeinstellungen null Plan - bekomm schon mit'm EQ zu viel .....

edit: danke@rAx,schniiii,denis,recell
#10
KINGxyr9z schrieb am 08.07.2013, 14:06 CEST:
Cooler Post :) Danke an ALLE
#11
ChaosKlinik schrieb am 08.07.2013, 14:11 CEST:
Ich bezweifle, dass der Ton durch eine Soundkarte derart verbessert wird.
Die verbauten Soundchips auf den Mainboards sind mittlerweile technisch vollkommen ausreichend.
Sicherlich kann man mit gewissen Einstellen Geräusche besser orten, aber anstatt Geld in eine Soundkarte zu stecken, sollte man dies für einen gescheiten Kopfhörer verwenden, der die Headsets an die Wand stellt.
#12
CaNNyyy schrieb am 08.07.2013, 14:12 CEST:
ChaosKlinik schrieb:
Ich bezweifle, dass der Ton durch eine Soundkarte derart verbessert wird.
Die verbauten Soundchips auf den Mainboards sind mittlerweile technisch vollkommen ausreichend.
Sicherlich kann man mit gewissen Einstellen Geräusche besser orten, aber anstatt Geld in eine Soundkarte zu stecken, sollte man dies für einen gescheiten Kopfhörer verwenden, der die Headsets an die Wand stellt.


z.B. ? :-)
#13
Whoopie schrieb am 08.07.2013, 14:20 CEST:
SupremeFX X-Fi III onboard :D
#14
yenoM schrieb am 08.07.2013, 14:22 CEST:
CaNNyyy schrieb:
ChaosKlinik schrieb:
Ich bezweifle, dass der Ton durch eine Soundkarte derart verbessert wird.
Die verbauten Soundchips auf den Mainboards sind mittlerweile technisch vollkommen ausreichend.
Sicherlich kann man mit gewissen Einstellen Geräusche besser orten, aber anstatt Geld in eine Soundkarte zu stecken, sollte man dies für einen gescheiten Kopfhörer verwenden, der die Headsets an die Wand stellt.


z.B. ? :-)


Eins der besten Headset`s die ich kenne.

http://www.roxxgames.de/astro-a40-audio-system-2013-up-edition.html
#15
ChaosKlinik schrieb am 08.07.2013, 14:30 CEST:
Ein 20 EUR Kopfhörer (Superlux HD-681) bietet einen besseren Sound als das G35, welches bekanntlich knapp 100 EUR kostet.
Für weitere gute Kopfhörer kann man google anschmeißen :-)
#16
schniiii schrieb am 08.07.2013, 14:32 CEST:
ChaosKlinik schrieb:
Ich bezweifle, dass der Ton durch eine Soundkarte derart verbessert wird.
Die verbauten Soundchips auf den Mainboards sind mittlerweile technisch vollkommen ausreichend.
Sicherlich kann man mit gewissen Einstellen Geräusche besser orten, aber anstatt Geld in eine Soundkarte zu stecken, sollte man dies für einen gescheiten Kopfhörer verwenden, der die Headsets an die Wand stellt.


es geht in erster linie nicht um den ton sondern um die einstellmöglichkeiten, beispielsweise kann man so die frequenzen der steps deutlicher hervorheben und schusssounds sowie umgebungsgeräusche drosseln (beispielsweise auf nuke in css dieses brummen auf der rampe konnte man auf ein minimum beschränken)
#17
mnL schrieb am 08.07.2013, 14:41 CEST:
Vorher Xfi Xtreme Gamer
Jetzt kein pci steckplatz mehr, daher Creative Sound Blaster Z
#18
KINGxyr9z schrieb am 08.07.2013, 14:47 CEST:
mnL schrieb:
Vorher Xfi Xtreme Gamer
Jetzt kein pci steckplatz mehr, daher Creative Sound Blaster Z


Headset ?
#19
ATNfel1x schrieb am 08.07.2013, 15:00 CEST:
Creative xmod + beyerdynamic mmx300
#20
unltd. schrieb am 08.07.2013, 15:16 CEST:
SOUND BLASTER X-FI SURROUND 5.1 PRO + SteelSeries Siberia v2

In meinen Augen, Sibiria v2 Preisleistung technisch das beste Headset was es gibt auf dem Markt.
#21
JoXeli schrieb am 08.07.2013, 15:26 CEST:
Onboard + sennheiser = höre alles und sehr gut :D
#22
Angstgegna schrieb am 08.07.2013, 15:28 CEST:
Hatte bis vor 2 Wochen eine 5.1 Medusa.
Leider ist der Bügel gebrochen und war nicht mehr reparabel.

Jetzt habe ich ein SteelSeries Siberia v2 und ich muss sagen, dass ich Gegner viel besser orten kann.
Das mag aber auch am Onboardsound liegen, an dem die Headsets betrieben werden.
Jedenfalls bereue ich die 50€ fürs Siberia (bisher) nicht.
#23
Grundsolide schrieb am 08.07.2013, 15:29 CEST:
ChaosKlinik schrieb:
Ein 20 EUR Kopfhörer (Superlux HD-681) bietet einen besseren Sound als das G35, welches bekanntlich knapp 100 EUR kostet.
Für weitere gute Kopfhörer kann man google anschmeißen :-)


Das ist korrekt, Kopfhörer sind immer besser als Headsets (und das Superlux ist eh eine Ausnahmeerscheinung in der Preislage). Diese Regel lässt sich zumindest anwenden, wenn man der gleichen Pricerange ausgeht. Ein Sennheiser HD558 oder HD598 sind z.B. den oben genannten Sennheisern deutlich überlegen und auch die sehr gute Headset-Referenz Beyerdynamics MMX300 für gut 300€ ist stark überteuert, man bekommt den bauglichen (!) Kopfhörer (Beyerdynamics DT770) für 148€ und kauft dann eben noch ein Zalman-Klippmikro für 5€ dazu.

Ich selbst hab Soundblaster X-FI Titanium + Sennheiser HD558 und bin sehr zufrieden damit, auch wenn ich mir demnächst noch den AKG K-701 holen möchte.

editiert von Grundsolide am 08.07.2013, 15:33 CEST
#24
paule`_ schrieb am 08.07.2013, 15:55 CEST:
Grundsolide schrieb:
ChaosKlinik schrieb:
Ein 20 EUR Kopfhörer (Superlux HD-681) bietet einen besseren Sound als das G35, welches bekanntlich knapp 100 EUR kostet.
Für weitere gute Kopfhörer kann man google anschmeißen :-)


Das ist korrekt, Kopfhörer sind immer besser als Headsets (und das Superlux ist eh eine Ausnahmeerscheinung in der Preislage). Diese Regel lässt sich zumindest anwenden, wenn man der gleichen Pricerange ausgeht. Ein Sennheiser HD558 oder HD598 sind z.B. den oben genannten Sennheisern deutlich überlegen und auch die sehr gute Headset-Referenz Beyerdynamics MMX300 für gut 300€ ist stark überteuert, man bekommt den bauglichen (!) Kopfhörer (Beyerdynamics DT770) für 148€ und kauft dann eben noch ein Zalman-Klippmikro für 5€ dazu.

Ich selbst hab Soundblaster X-FI Titanium + Sennheiser HD558 und bin sehr zufrieden damit, auch wenn ich mir demnächst noch den AKG K-701 holen möchte.


Und mit dem Klippmikro bist du zufrieden, kein rauschen o.ä.?
Das Klippmikro ist dann sicherlich am Kabel vom Kopfhörer befestigt?
#25
mnL schrieb am 08.07.2013, 15:56 CEST:
KINGxyr9z schrieb:
mnL schrieb:
Vorher Xfi Xtreme Gamer
Jetzt kein pci steckplatz mehr, daher Creative Sound Blaster Z


Headset ?


PC350se
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2018 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz